Haupt / Hygiene

Frauengeheimnisse: Ist es möglich, Yoga mit Menstruation zu machen?

Was tun, wenn Sie sich entscheiden, aktiv Yoga zu lernen? Muss jeder Monat eine Woche kostbarer Zeit verlieren? Überhaupt nicht. Darüber hinaus schadet Yoga während der Menstruation nicht nur nicht, sondern profitiert auch. Natürlich vorbehaltlich bestimmter Vorsichtsmaßnahmen und der richtigen Auswahl der Asanas. Ist es also möglich, Yoga mit Menstruation zu machen??

Menstruationsyoga

Wie entstand das Vorurteil, dass Yoga während der Menstruation nicht praktiziert werden sollte? Für den Laien ist diese Praxis mit komplexen verkehrten Posen, undenkbaren Machtbilanzen und extremen Wendungen verbunden. Wir denken, dass Yogis die ganze Zeit auf ihren Köpfen stehen und zu einem Knoten zusammengebunden sind. Dies ist es wirklich wert, während des Unterrichts an den "besonderen" Tagen des Kalenders vermieden zu werden. Aber es gibt viele andere Asanas.

"Natürlich lohnt es sich nicht, ein paar Posen zu machen", bemerkt Olga Bulanova, eine Hatha-Yogalehrerin. - Es macht keinen Sinn, die Presse zu belasten, da die Menstruation dadurch stärker werden kann. Daher ist es beispielsweise für Navasana oder Lolasana kontraindiziert. Während dieser Posen arbeitet die Presse sehr hart und es kann zu starken Blutungen kommen. Sie können keine verkehrten Asanas machen: Sarvangasana, Kopfstand, Halasana. Im Gegenteil, sie können den gegenteiligen Effekt verursachen. Die Menstruation kann früher aufhören. Wenn dies regelmäßig geschieht, kann es zu einer frühen Menopause kommen. Es wird angenommen, dass dies nur eine Möglichkeit ist, Ihre Periode zu stoppen, wenn Sie sie brauchen. Das ist aber unnatürlich. Wenn wir normale Frauen und normale Mütter sein wollen, sollten Sie es nicht benutzen. “.

Gleichgewicht und Ruhe

Trotz vieler Verbote haben wir immer noch ein ziemlich breites Spektrum an Körperhaltungen, die Sie während der Menstruation einnehmen können. Yoga kann uns das psycho-emotionale Gleichgewicht zurückgeben, das Frauen in diesen schwierigen Tagen des Kalenders so leicht verlieren. Mit Hilfe richtig ausgewählter Asanas können Sie Schmerzen lindern, Muskelkrämpfe lindern und Rückenermüdung lindern.

Wenn Sie sich während Ihrer Periode für Yoga entscheiden, konzentrieren Sie sich auf die Sitzhaltung. Sie helfen, Muskelkrämpfe und nervöse Spannungen loszuwerden..

Vergessen Sie nicht die einfachsten Balance-Posen. Zum Beispiel vrikshasana - die Pose eines Baumes. Es hilft, besorgte Gedanken in Einklang zu bringen und den Geist zu beruhigen..

Sie können Sitzhaltungen zum Dehnen der Kniesehnen in die Praxis umsetzen. Es ist nützlich, solche Asanas zu üben, wenn sie keine Verdrehungselemente enthalten. Wenn Sie die Drehung dennoch beherrschen möchten, tun Sie dies passiv, ohne Anstrengung. Während der Menstruation beruhigen diese Posen den Magen und ermöglichen es den Gehirnzellen, sich zu entspannen..

Asanas während der Menstruation verboten

Also, welche spezifischen Asanas dürfen an den schwierigen Tagen des Monats nicht praktiziert werden??

  • Sarvangasana. Diese Pose kann als Analogon unserer "Birke" bezeichnet werden. Sie sollte während der Menstruation kategorisch vom Yoga ausgeschlossen werden. Alle umgekehrten Posen sind während dieser Zeit gleichermaßen schädlich. Sie verzögern Blutungen. Infolgedessen wird überschüssige Flüssigkeit nicht aus dem Körper ausgeschieden und kann zur Bildung von Fibromen, Endometiose, Zysten und sogar bösartigen Tumoren führen. Ebenfalls verboten: Halasana, Shirshasana, Adho Mukha Vrishkasana;
  • Navasana. Während der Menstruation können Sie keine Asanas machen, die die Presse belasten. Und das sind fast alle Machtposen. Zuallererst sollte Yoga jedoch Übungen an den Bauchmuskeln und das Gleichgewicht an den Händen ausschließen. Während solcher Asanas können sich Blutungen und Schmerzen verstärken. Ebenfalls verboten: Bakasana, Lolasana, Mayurasana;
  • Kapotasana. Yoga während der Menstruation sollte keine starken Ablenkungen des Rückens beinhalten. Dies erzeugt eine übermäßige Spannung im Bauch. Ebenfalls verboten: Ardha Chakrasana, Ushtrasana;
  • Yoga Nidrasana. Während solcher Yoga-Kurse können Sie alle Asanas ausschließen, einschließlich extremer Verdrehungen und Quetschungen des Bauches. Ebenfalls verboten: eka pada shirshasana, jathara parivritanasana;
  • Mula Bandha. Mach kein Yoga, das unnatürliche Bandha und Pranayama beinhaltet. Beispielsweise kann eine übermäßig intensive Atmung eines Bhastrika- oder Uddiyana-Bandha den natürlichen Ablauf von Prozessen in den Beckenorganen stören. Ebenfalls verboten: Kapalabhati, Maha Mudra.

Top 5 Haltungen für die Menstruation

  1. Baddha Konasana. Diese Pose wirkt auf Muskel- und Nervenfasern und entspannt sie. Dank dessen lindert es die Schmerzen und den Stress, die mit den Tagen der Menstruation einhergehen. Auch wenn Sie es heutzutage nicht wagen, Yoga zu machen, können Sie diese Pose einfach separat üben. Sie können auch üben: Padmasana, Sukhasana;
  2. Ardha Chandrasana. Diese Haltung hilft, die Entladung zu kontrollieren, wenn sie übermäßig ist. Rückenschmerzen werden ebenfalls reduziert. Sie können auch üben: utthita hasta padangustahasana, vriksasana;
  3. Dundasana. Yoga bietet einfache Vorwärtsstrecken, um das Gehirn zu entspannen und die Beschwerden im Unterbauch zu beruhigen. Sie können auch üben: jana shirshasana, marichiasana;
  4. Shoshankasana. Entspannende Körperhaltungen helfen bei übermäßiger Reizbarkeit und für den Fall, dass Sie von Schweregefühlen in der Brust gestört werden. Sie können auch üben: Shavanasa, Adho Mukha Sukhasana;
  5. Der Atem von Ujaya. Ruhiges Pranayama in einer einfachen Pose oder Shavasana hilft, den Körper zu entspannen und Yoga vorteilhafter zu machen. Sie können auch üben: voller Yoga-Atem.

Kleine weibliche Tricks

Wenn Sie sich also für Yoga während der Menstruation entscheiden, gibt es verschiedene Tipps, die Ihnen helfen, übermäßigen Stress zu vermeiden und ein fragiles psycho-emotionales Gleichgewicht zu erreichen.

  1. Biegen Sie sich vor dem Adho Mukho Shavnasana leicht zurück (z. B. in Urdhva Mukho Svanasana). Dies wird dazu beitragen, die Bauchmuskeln besser zu entspannen und Krämpfe zu lindern.
  2. Wenn Sie kürzlich eine Pose gemeistert haben und Schwierigkeiten haben, sie zu vervollständigen, verwenden Sie improvisierte Werkzeuge. Wenn Sie beispielsweise Jana Shirshasana ausführen, können Sie einen Gürtel durch den Fuß werfen. Und während Sie Prasarita Padottanasana machen, legen Sie ein Kissen oder Kissen unter Ihren Kopf;
  3. Wenn Sie möchten, dass Yoga an bestimmten Tagen intensives Pranayama beinhaltet, stellen Sie sicher, dass die Übung nicht länger als 15 Minuten dauert.

Richtig ausgewählte Asanas können daher während der Menstruation von großem Nutzen und Erleichterung sein. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Sie den Komplex an diesen besonderen Tagen nicht überanstrengen.

Wird Yoga an kritischen Tagen empfohlen? ?

Beim Yoga ist die Belastung des menschlichen Körpers perfekt dosiert, wodurch Sie die Muskelmasse stärken und Energiezentren (Chakren) öffnen können. Frauen, die Yoga machen, haben ein gesundes Aussehen, ein gesundes emotionales Gleichgewicht. Aber viele Frauen, insbesondere Anfängerinnen im Yoga, interessieren sich für die Frage, ob es möglich ist, Yoga während der Menstruation zu machen.

Der Einfluss von Yoga auf die Zeit kritischer Tage

Frauen wissen, dass während des Menstruationszyklus keine erhöhte körperliche Aktivität angewendet wird. Wie kann Yoga den fairen Sex in ihrer besonderen Zeit beeinflussen? ?

Die Verwendung von Yoga-Asanas während des Menstruationszyklus ist zulässig, es ist jedoch wichtig, die richtigen Asanas auszuwählen, die den hormonellen Hintergrund nicht beeinflussen, da dies zu einem emotionalen Rückgang führt.

Es werden Übungen ausgewählt, die nicht den Menstruationsfluss verletzen, sondern die Gesundheit von Frauen stärken sollen.

Yoga muss bewusst und verantwortungsbewusst angegangen werden. Der Unterricht sollte regelmäßig sein und kritische Tage nicht ausschließen. Nur so können Sie die Pracht des Yoga in Ihrem eigenen Körper erleben..

Es ist wichtig zu wissen, dass der Menstruationszyklus keine Krankheit ist, sondern ein natürlicher physiologischer Prozess bei Frauen. Zu diesem Zeitpunkt verlassen Partikel des Endometriums die Gebärmutter. Manchmal kann dieses Phänomen Schmerzen im Unterbauch hervorrufen. Spezielle Yoga-Übungen lindern Schmerzen.

Welche Übungen können während der Menstruation nicht angewendet werden?

An kritischen Tagen werden Übungen ausgewählt, die für das Fortpflanzungssystem sicher sind.

Schließen Sie keine umgekehrten oder schwerkrafthemmenden Körperhaltungen ein.

Andernfalls können Sie den Verlauf des Menstruationszyklus stören und einen umgekehrten Blutfluss verursachen. Eine solche Veränderung kann zu Komplikationen auf dem Gebiet der Gynäkologie führen, die zur Bildung von Zysten, Endometriose, Fibromen und Krebs führen.

Es ist gut, die Liste der verbotenen Asanas während der Uterusblutung zu kennen:

  • Sarvangasana (Birke);
  • Halasana (Pflughaltung);
  • Adho-mukha vriksasana (Handstand);
  • Viparita-Karani-Mudra (gebogene Kerzenhaltung);
  • Pincha Mayurasana (Pfau, Schwanz locker);
  • Shirshasana (Kopfstand);
  • Vrishchikasana (Skorpion im Yoga);
  • Bakasana (Kranichhaltung).

Wenn in Ihrem persönlichen Komplex andere Übungen in umgekehrter Position ausgeführt werden, sollten diese erst nach Beendigung der Menstruation durchgeführt werden.

Sie können keine Asanas machen, bei denen der Bauchteil zusammengedrückt wird und der Bauch zusammengedrückt wird. Besonders gefährliche Haltung von Jathar Parivartanasana (Verdrehung der Gebärmutter).

Solche Übungen umfassen Folgendes:

  • Navasana (Bootspose);
  • Mayurasana (Pfau);
  • Shalabhasana (Heuschreckenhaltung).

Es ist verboten, Übungen zu machen, als ob man "den Körper in einen Knoten bindet":

  • Pada Shirshasana (Bein hinter dem Kopf);
  • Nidrasana (Yoga-Traum);
  • Padma parivritta (Reiherhaltung).

Nützliche Asanas

Wenn Sie verantwortungsbewusst üben, profitieren Sie von Yoga-Praktiken..

Sichere Bewegung während der Menstruation

Yoga während der Menstruation wird empfohlen. Es ist wichtig zu verstehen, dass sichere Asanas in dieser Zeit zur Verbesserung des Wohlbefindens beitragen. Es ist besonders nützlich, die richtigen Yoga-Asanas für diejenigen zu machen, die Schmerzen im unteren Rücken oder im Unterbauch verspüren..

Mit einer kompetenten Herangehensweise an Yoga werden Uterusblutungen regelmäßig auftreten und die Schmerzen verschwinden. Fast alle Yoginis bemerken das Verschwinden von Schmerzen und die Normalisierung der Gesundheit.

An kritischen Tagen werden folgende Asanas empfohlen:

  • Vrikshasana (Baum);
  • Uttanasana (beugt sich aus einer stehenden Position vor);
  • Utthita triconasana (längliches Dreieck);
  • Shavasana (Pose des Toten);
  • Baddha Konasana (Schmetterling);
  • Balasana (Kinderpose);
  • Archa Chandrasana (Halbmond);
  • Jana Shirshasana (sitzend, den Kopf des Knies berührend);
  • Adho Mukha Sukhasana (beugt sich im Lotussitz vor);
  • Adho Mukha Virasana (Heldenpose mit dem Gesicht nach unten);
  • Marichiasana (Lichtstrahl);
  • Upavishtha Konasana (beugt sich vor und sitzt mit weit auseinander liegenden Beinen).

Zusätzlich zu den Übungen müssen Sie tief durchatmen und sich entspannen können.

Wenn Krämpfe unterhalb des Lebens auftreten, helfen solche Asanas, Schmerzen zu lindern:

  • Vajrasana (Diamantpose);
  • Virasana (Pose des Helden);
  • Sukhasana (auf Türkisch sitzen);
  • Padmasana (Lotus);
  • Gomukhasana (Kuh).

Vorgeschlagene Videolektion "Yoga für Frauen in kritischen Tagen"

Wenn sich während einer Asana Blutungen oder Schmerzen verstärken, beenden Sie das Training. Vielleicht wird die Asana nicht richtig durchgeführt oder es gibt gynäkologische Erkrankungen.

Die Bedeutung von Yoga während der Menstruation

Ein richtig gewähltes Yoga während der Menstruation führt zu folgendem Ergebnis:

  • Das abgesonderte Blutvolumen ist normalisiert. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die reichlich und schmerzhaft sind..
  • Krämpfe und ein Gefühl der Schwere im Unterbauch werden neutralisiert.
  • Es wird kein prämenstruelles Syndrom, keine Apathie, Ohnmacht oder Aggression geben.
  • Beseitigen Sie Krämpfe in der Lendenwirbelsäule.
  • Gynäkologische Erkrankungen werden verhindert, Hormonspiegel verbessert.

Es gibt Ergebnisse, wenn Frauen, die Yoga machen, Unfruchtbarkeit und Unfähigkeit, den Fötus zu ertragen, loswerden.

Wenn es irgendwelche Krankheiten gibt, ist es ratsam, zuerst einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie mit dem Unterricht beginnen.

Yoga ist ein erstaunliches Werkzeug zur Heilung von Körper und Seele. Versuchen Sie ständig, seine neuen Aspekte zu entdecken. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass das, was in Maßen angewendet wird, gut ist..

TOP-30 Asanas zur Schmerzlinderung während der Menstruation

Hallo liebe Mädchen. Dieser Artikel richtet sich an Personen, die lernen möchten, wie sie Schmerzen während der Menstruation lindern können. Die Merkmale jedes weiblichen Körpers sind einzigartig. Viele Faktoren beeinflussen die Schmerzlosigkeit der Menstruation. Schmerzen und Schwäche an kritischen Tagen bedeuten nicht immer Krankheit. Trotzdem empfehle ich, mich von einem Arzt untersuchen zu lassen und die Risiken von Tumoren und anderen Krankheiten auszuschließen.

Warum schmerzt der Magen während der Menstruation?

Die meisten weiblichen Schmerzen sind nicht krankheitsbedingt. Oft handelt es sich lediglich um Krämpfe der glatten Muskeln der inneren Organe (Gebärmutter, Darm). Es ist auch eine Vergeltung für einen sitzenden Lebensstil und Unterernährung. Hypodynamik, übermäßiger Konsum von Zucker und Weißmehl verschlechtern die Funktionen des gesamten Körpers. Schlafmangel, Überanstrengung, chronischer Stress - und das Hormonsystem arbeitet im Notfallmodus. Diese Gründe reichen bereits aus, um sich während der Menstruation schlechter als gewöhnlich zu fühlen.

Aus der Sicht des alten Wissens ist die Menstruation die Zeit des weiblichen Körpers, um sich sowohl auf der physischen Ebene (mit Ausscheidungen, die den Körper verlassen, den er nicht mehr benötigt) als auch auf der subtilen Ebene (diesmal, um sich von Beleidigungen zu trennen, zu behaupten) zu reinigen und andere Negative). Wenn Sie den alten Traditionen glauben, dann wurde zum Zeitpunkt der Menstruation einmal eine Frau für ein paar Tage im Wald aus dem Stamm entfernt. Sie kontaktierte niemanden und widmete sich Zeit. Ich weiß nicht, wie wahr solche Legenden sind, aber da ist etwas dran..

Vielleicht tut der Körper deshalb so weh, dass die Frau auf sich aufmerksam machte. Ich blieb ein bisschen zu Hause, passte auf mich auf und dachte über meine Gesundheit nach. Aber wir wollen die normale Aktivität aufrechterhalten, nicht den Stress reduzieren und die Menstruation oft als etwas behandeln, das unser Leben stört und uns verunsichert.

In diesem Artikel werde ich nicht auf die Ursache von Schmerzen eingehen. Wir werden darüber sprechen, wie man Stress abbaut und Schmerzen während der Menstruation lindert. Und die oben geschriebenen Informationen sind nur ein Anlass zum Nachdenken. In jedem Fall wählt jede Frau selbst, wofür sie Zeit aufwenden soll und wie sie mit ihrem Körper interagieren soll..

So lindern Sie Schmerzen während der Menstruation - TOP-30-Asanas zur Schmerzlinderung im unteren Rücken und im Unterbauch

Wie ich bereits schrieb, verursachen krampfhafte Muskeln oft Schmerzen. Krampf ist Spannung und Kontraktion. Wie eine geballte Faust zu weißen Knöcheln. Sauerstoff, Blut und Nährstoffe gelangen nicht in den krampfhaften Muskel. Sie wird steif wie ein Stein. Nervenenden werden eingeklemmt, Signale an das Gehirn übertragen, der Körper reagiert mit Schmerzen. Der Körper funktioniert im Allgemeinen nicht mehr normal und verwendet seine Ressourcen, um den angeregten Bereich zu beruhigen.

Krampfhafte Muskeln müssen sanft gedehnt werden. Wir werden dies sorgfältig durch Entspannung tun. Wählen Sie aus der folgenden Liste die Asanas aus, die für Sie besser geeignet sind. Sie können den gesamten Komplex vervollständigen, Sie können nur diejenigen tun, die Ihnen besser gefallen. In allen Asanas sind wir je nach Wohlbefinden ab einer Minute oder länger. Der gesamte Komplex zielt darauf ab, den unteren Rücken, die Muskeln des Gesäßes, der Leistengegend und des Bauches zu entspannen - die Stellen, an denen sich die größte Spannung ansammelt.

Ich habe Asanas in drei Kategorien unterteilt:

Asanas saß auf dem Boden sitzend

Hier habe ich eine Reihe von Übungen zusammengestellt, die mit ziehenden Schmerzen und allgemeiner Lethargie durchgeführt werden können. Diese Asanas haben keine Kontraindikationen und bauen Stress am ersten Tag der Menstruation gut ab..

Katzenhaltung

Dies ist eine unverzichtbare Asana für Rückenschmerzen - sei es Verspannungen in den Schultern oder Schmerzen im unteren Rückenbereich während der Schwangerschaft oder nur Müdigkeit nach einem achtstündigen Arbeitstag. Die Pose wird in Dynamik ausgeführt. Sie dehnen nicht nur Ihre Rückenmuskulatur, sondern auch Ihre Wirbelsäule und lassen Ihre Wirbel atmen.

Stellen Sie sich auf alle viere, legen Sie Ihre Handflächen unter Ihre Schultern und die Knie unter die Hüftgelenke in der Breite des Beckens. Drücken Sie zum Atmen mit den Händen auf den Boden, bewegen Sie die Schultern nach hinten, heben Sie das Kinn an und beugen Sie sich im Brustbereich. Runden Sie beim Ausatmen Ihren Rücken ab, richten Sie Ihr Kinn auf Ihr Brustbein und drehen Sie Ihr Steißbein auf den Boden. Mache 15-20 Wiederholungen.

Baby Pose

Die Pose des Kindes ist eine der Entspannungsposen. Sie tun hier nichts, sondern sind nur einige Minuten in einer bestimmten Position. Die Muskeln des unteren Rückens und des Gesäßes dehnen sich. Ein auf den Boden gesenkter Kopf verringert die Spannung des Geistes. Tiefes Atmen löst Muskelverspannungen. Die Pose ist an sich sehr bequem und ermöglicht es, sich zu entspannen und auszuruhen..

Verbinden Sie die großen Zehen miteinander und senken Sie das Becken auf die Fersen. Strecken Sie Ihre Knie fast bis zur Breite der Matte zur Seite. Der Bauch sollte nicht zusammengedrückt werden. Strecken Sie Ihre Arme nach vorne, strecken Sie den Körper und senken Sie ihn zwischen Ihren Hüften. Bewegen Sie sich mit den Fingern auf der Matte vorwärts, bis die Wirbelsäule und die Seiten der Taille vollständig gestreckt sind. Bleiben Sie eine Minute oder länger in der Asana.

Führen Sie die Baby-Pose auch in der zweiten Option durch. Legen Sie eine Rolle, ein Kissen oder mehrere Decken unter Ihre Brust, sodass Ihr Körper parallel zum Boden ist. Drehe dein Gesicht nach rechts oder links. Schließe deine Augen und entspanne dich. Die Pose eines Kindes mit Unterstützung schafft ein größeres Gefühl von Komfort und Selbstpflege.

Verdrehen in Sukhasan

Verdrehen ist meiner Meinung nach der beste und schnellste Weg, um Muskelverspannungen zu lösen. Es ist wichtig, nur Sicherheitsvorkehrungen zu beachten - dehnen Sie die Wirbelsäule immer vor, pünktlich und nach dem Verdrehen.

Setzen Sie sich auf den Boden und kreuzen Sie Ihre Beine. Strecken Sie sich beim Einatmen an der Kopfkrone nach oben und atmen Sie aus. Biegen Sie rechts ab, legen Sie Ihre rechte Hand hinter dem Körper auf den Boden und führen Sie Ihre linke Hand hinter das rechte Knie. Halte dein Kinn über deiner Schulter. Beugen Sie den unteren Rücken nicht und senken Sie die Schultern von den Ohren abwärts. Seien Sie in einer Pose von 8-10 Atemzyklen. Wiederholen Sie den anderen Weg.

Neigung von Sukhasana

Setzen Sie sich auf den Boden, kreuzen Sie Ihre Beine. Während Sie einatmen, strecken Sie sich, atmen Sie nach vorne aus und lassen Sie die Beckenknochen auf dem Boden. Finger fingern über den Boden und bringen den Magen auf den Boden. Sei einige Minuten in einer Pose. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück, wechseln Sie die Querbeine und wiederholen Sie den Vorgang.

Einfaches Verdrehen

Spreizen Sie Ihre Beine weit und beugen Sie Ihr rechtes Bein. Senken Sie das Becken bis zur Ferse und legen Sie die Ferse auf den Boden. Wenn die Ferse nicht auf dem Boden steht, legen Sie eine gefaltete Decke darunter. Der Zeh des linken Beins schaut nach oben. Verbringen Sie ein paar Minuten in dieser Position. Manchmal reicht dies aus, um Stress abzubauen und nicht weiter zu gehen..

Wer die Asana komplizieren will - streckt die rechte Hand nach vorne, die Handfläche nach unten. Erweitern Sie Ihren Arm am Schultergelenk, indem Sie Ihren Daumen nach unten drehen. Fassen Sie Ihr rechtes Knie mit der rechten Hand und nehmen Sie Ihre linke Hand rechts hinter den Körper. Fassen Sie Ihr rechtes Handgelenk mit der linken Hand. Drehen Sie den Körper nach links, drehen Sie das Gesicht nach links. Halte deinen Atem ruhig. Bleiben Sie 30-60 Sekunden in der Asana. Wiederholen Sie links.

Folgen Sie nach der Asana der Hundemündung nach unten.

Hund Schnauze runter

Diese Asana streckt den Bereich des unteren Rückens, des Gesäßes und der Oberschenkel. Diese Stellen, die während der Menstruation häufig Schmerzen verursachen. Wenn es für Sie schwierig ist, Ihre Beine in einer Haltung gerade zu halten, beugen Sie sie an den Knien. Dies löst übermäßige Verspannungen in den Kniesehnen und streckt Ihren Rücken besser..

Geben Sie die Pose des Kindes ein. Gehen Sie aus ihren Knien, legen Sie Ihre Füße auf die halben Finger, strecken Sie Ihre Arme und Beine, füttern Sie Ihr Becken nach hinten und oben. Schieben Sie Ihre Hände vom Boden, ziehen Sie Ihre Achseln auf den Boden und zeigen Sie mit den Fersen nach unten. Überprüfen Sie, ob die Füße die Breite des Beckens und die Handflächen die Breite der Schultern haben. Bleiben Sie 30-60 Sekunden in der Asana. Dann mach die Baby-Pose.

Janu Sirshasana

Setzen Sie sich auf den Boden, strecken Sie die Beine und strecken Sie sich hinter der Krone nach oben. Beugen Sie das rechte Bein und ziehen Sie die Ferse bis zur Leiste. Beugen Sie sich mit einem Ausatmen zu einem geraden Bein. Halten Sie Ihren Rücken gerade, strecken Sie Ihren Bauch bis zu den Hüften.

Parivrita Janu Sirshasana

Setzen Sie sich auf den Boden, spreizen Sie die Beine weit. Beugen Sie das rechte Bein am Knie und ziehen Sie die Ferse bis zur Leiste. Mit einem Atemzug strecken und mit einer Ausatmungsbeugung zum linken Bein. Nimm deinen Fuß mit der rechten Hand. Legen Sie Ihren linken Ellbogen vor Ihrem Bein auf den Boden und drücken Sie Ihren Ellbogen mit Ihrem Ellbogen, wobei Sie den Körper nach rechts und das Brustbein nach oben drehen. Bleiben Sie 60-90 Sekunden in der Asana und wiederholen Sie den Vorgang in die andere Richtung.

Pashimotanasana

Setzen Sie sich auf den Boden, strecken Sie beide Beine und verbinden Sie den inneren Fuß miteinander. Wenn Sie einatmen, heben Sie Ihre Hände, strecken Sie sich, atmen Sie aus, beugen Sie sich vor und greifen Sie Ihre Handflächen mit Ihren Handflächen. Wenn diese Position zu einer Spannung der Kniesehne führt, beugen Sie die Knie. Seien Sie in einer Pose von 1,5-3 Minuten.

Badha Konasana

Sitzen Sie auf dem Boden, verbinden Sie die Fußsohlen und ziehen Sie die Fersen an die Leistengegend. Spreizen Sie die Knie zur Seite. Drehen Sie Ihre Finger in das Schloss und legen Sie es unter die Füße. Strecken Sie Ihren Rücken nach oben. Die Knie ziehen sich zu Boden. Bleib ein paar Minuten in der Asana. Lehnen Sie sich an die Wand oder Kante des Sofas, um Ihren Rücken zu lockern..

Upavishta Konasana

Sitzen Sie auf dem Boden, spreizen Sie Ihre Füße weit auseinander und bewegen Sie sie so weit wie möglich auseinander. Mit einem Einatmen nach oben strecken, mit einem Ausatmen nach vorne lehnen. Dehnen Sie Ihren Bauch auf den Boden. Beugen Sie Ihre Stirn nicht zum Boden, belasten Sie Ihren Hals nicht. Bleib ein paar Minuten in der Asana.

Einfaches Drehen im Sitzen

Senken Sie Ihre Knie auf den Boden, strecken Sie Ihre Füße und setzen Sie sich auf Ihre Fersen. Die Ischiasknochen haben Kontakt mit der Ferse. Heben Sie das Becken an und schieben Sie es nach rechts auf den Boden. Drehen Sie den Körper nach rechts, legen Sie Ihre rechte Hand hinter sich auf den Boden und legen Sie Ihre linke Hand hinter den rechten Oberschenkel. Drehe dein Gesicht nach rechts. Bleiben Sie 60-90 Sekunden in dieser Position. Lauf in die andere Richtung.

Dehnen Sie den Rücken und die Beine im Liegen

Legen Sie sich so nah wie möglich an die Wand. Hebe deine Beine an. Das Gesäß und die Rückseite der Beine berühren die Wand. Ziehen Sie Ihr Steißbein fest und richten Sie Ihren unteren Rücken auf den Boden. Drücken Sie das Schulterblatt auf den Boden, richten Sie das Kinn auf das Brustbein und verlängern Sie den Nacken. Verbinden Sie die inneren Beine, ziehen Sie die Socken an. Strecken Sie Ihre Fersen bis zur Decke. Nehmen Sie Ihre Hände hinter den Kopf und legen Sie den Handrücken auf den Boden. Strecken Sie Ihre Arme über den Boden und ziehen Sie die Fersen hoch. Bleiben Sie 3-5 Minuten in der Asana. Halte deinen Atem ruhig.

Hüftverlängerung

Treten Sie vom Gesicht des Hundes aus mit dem rechten Fuß nach vorne. Legen Sie Ihren Trommelstock auf den Boden. Nehmen Sie das Knie an die Außenkante der Matte und platzieren Sie die Ferse direkt unter der Bauchmitte. Drehen Sie das Becken nicht nach rechts, fallen Sie nicht auf das rechte Gesäß. Strecken Sie Ihren Körper nach vorne, senken Sie sich auf Ihre Unterarme, entspannen Sie Ihr rechtes Bein und lassen Sie Ihr rechtes Gesäß dehnen.

Asanas lügen

Dieser Komplex von Asanas wird auf dem Rücken liegend ausgeführt. Besonders effektiv zum Dehnen des unteren Rückens.

Lügen verdrehen

Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie, die Füße auf dem Boden. Ziehen Sie das Steißbein fest und richten Sie den unteren Rücken auf den Boden. Arme seitlich in einem Winkel von 90 Grad zum Körper ausgestreckt, Handflächen nach unten. Senken Sie beim Ausatmen die Knie nach rechts und drehen Sie das Gesicht nach links. Wiederholen Sie den anderen Weg. Führen Sie 20 Pisten durch.

Supta Badha Konasana

Setzen Sie sich auf den Boden, verbinden Sie die Füße, ziehen Sie die Fersen an die Leiste. Lehnen Sie sich zurück, lehnen Sie sich an Ihre Hände und positionieren Sie den Körper auf dem Polster. Seien Sie in einer Pose von 10-15 Minuten.

Supta Padangustasana

Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie, legen Sie den linken Fuß auf den Boden und legen Sie einen Gürtel in die Mitte des rechten. Strecken Sie Ihr rechtes Bein in einem Winkel von 90 Grad zum Körper nach oben. Das linke Bein ist auf dem Boden gestreckt. Ziehen Sie beide Knie fest. Strecken Sie Ihre linke Ferse vom Becken nach rechts. Halte die Pose für 30-60 Sekunden.

Nehmen Sie Ihren rechten Fuß zur Seite und stellen Sie ihn an die Wand. Der Fuß ist parallel zum Boden. Entspannen Sie Ihre Hände, drücken Sie Ihren rechten Fuß gegen die Wand. Bleib 2-3 Minuten in der Asana.

Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und führen Sie die Asana auf der linken Seite durch.

Auf dem Bauch liegende Lumbaltraktion

Legen Sie sich auf den Bauch. Legen Sie Ihren Kopf in Ihre Handfläche. Beugen Sie das rechte Bein am Knie und positionieren Sie es so, dass das Knie bündig mit dem Hüftgelenk ist und sich die Ferse auf Höhe des Knies befindet. Entspannen. Bleiben Sie 1-3 Minuten oder so lange in der Asana, wie Sie möchten. Fuß wechseln.

Supta Padangustasana liegt auf dem Bauch

Legen Sie sich auf dem Bauch in der Nähe der Wand an einem gestreckten Bein auf den Boden. Nehmen Sie Ihren rechten Fuß zur Seite und drücken Sie ihn gegen die Wand. Die Zehen des rechten Fußes zeigen in Richtung der Kopfkrone. Wählen Sie einen Abstand, damit Sie Ihr Knie strecken können. Das rechte Bein steht senkrecht zum Körper. Es sollte in einem Winkel von 90 Grad zum Körper sein. Halten Sie diese Position für 3-5 Minuten. Wiederholen Sie den anderen Weg.

Stehender Asanas-Komplex

Diese Übungen wirken sich positiv auf die Fortpflanzungsfunktion aus. Es kann durchgeführt werden, wenn die Kräfte bereits aufgetreten sind und die Hauptspannung von hinten weg ist.

Pose Zasova

Geh auf die Knie, nimm deinen rechten Fuß zur Seite. Platzieren Sie die Außenkante des Fußes parallel zur kurzen Kante der Matte. Drücken Sie den Fuß auf den Boden und ziehen Sie das rechte Knie. Überprüfen Sie, ob sich die linke Hüfte über dem Knie befindet. Richten Sie das Steißbein nach unten und schieben Sie das Becken nach vorne. Heben Sie Ihre Hände mit einem Einatmen an, atmen Sie aus und beugen Sie sich zum rechten Bein. Seien Sie in einer Pose von 30-60 Sekunden. Steh auf und mache die Ausgleichsübung andersherum.

Ausgangsposition wie in der vorherigen Pose. Wenn Sie einatmen, heben Sie die Hände und atmen Sie die linke Hand auf dem Boden entsprechend dem Kniegelenk aus. Bedecke dein Ohr mit deiner rechten Hand. Strecken Sie Ihre rechte Hand über den Boden. Halte deinen Atem ruhig. Nach 30 Sekunden beenden und in die andere Richtung wiederholen..

Ardha Chandrasana

Platzieren Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander. Drehen Sie den rechten Fuß nach rechts und den linken Fuß etwas nach innen. Beugen Sie das rechte Bein am Knie und berühren Sie mit der rechten Hand den Boden in einer Linie mit dem rechten Fuß 30-40 cm von den Zehen entfernt. Strecken Sie Ihr rechtes Bein und heben Sie Ihr linkes Bein parallel zum Boden an. Strecken Sie Ihre linke Ferse vom Becken. Ziehen Sie sich mit der linken Hand hoch und öffnen Sie die Brust. Halte die Pose für 60 Sekunden und wiederhole sie in die andere Richtung.

Während der Menstruation empfehle ich, diese Asana in der Nähe der Wand durchzuführen. Sie verschwenden keine Energie im Gleichgewicht und können sich darauf konzentrieren, den Beckenbereich freizulegen.

Uthita Triconasana

Platzieren Sie Ihre Füße 1,5 Meter breit. Drehen Sie den rechten Fuß nach rechts und den linken Fuß nach innen. Drücken Sie die linke Ferse auf den Boden. Strecken Sie Ihre rechte Hand nach rechts entlang des Bodens und strecken Sie die Unterseite aus. Legen Sie Ihre rechte Handfläche auf Ihre Unterschenkel und heben Sie Ihre linke Hand an. Drehen Sie das Brustbein nach vorne. Nehmen Sie das linke Schulterblatt zurück. Behalte deine Pose für 60 Sekunden, mach es andersherum.

Uthita Hast Padangustasan

Stellen Sie sich auf die Stütze (die ungefähr auf Höhe Ihres Beckens liegen sollte). Legen Sie die Ferse des rechten Fußes auf die Stütze. Stellen Sie sicher, dass die Finger des linken Fußes nach vorne und die Finger des rechten Fußes nach oben schauen. Ziehen Sie beide Knie fest und halten Sie Ihren Rücken gerade. Es ist sehr wichtig, die Beine in dieser Position nicht zu beugen. Bleiben Sie 1,5-3 Minuten in der Pose und machen Sie es dann andersherum..

Führen Sie alle Schritte wie in der vorherigen Pose durch, stellen Sie sich einfach seitlich zur Stütze. Halte deinen Atem ruhig.

Lendenwirbelverlängerung

Stellen Sie sich vor die Stütze. Es kann ein Stuhl, ein Sofa oder ein Fensterbrett sein. Beugen Sie das rechte Bein und platzieren Sie das Unterschenkel des linken Beins knapp über dem rechten Knie. Lehnen Sie sich in einem Winkel von ca. 45 Grad nach vorne. Legen Sie Ihre Hände auf die Stütze. Je mehr Sie Ihr Stützbein beugen, desto intensiver wird die Streckung des linken Gesäßes und des linken Oberschenkels. Halte deinen Atem ruhig. Bleiben Sie in der 60-Sekunden-Position und führen Sie das andere Bein aus.

Uttanasana

Platzieren Sie Ihre Füße in der Breite Ihres Beckens. Dehnen Sie sich hinter der Krone des Kopfes nach oben und beugen Sie sich nach unten. Wenn es schwierig ist, die Beine gerade zu halten, beugen Sie sie. Entspannen Sie den Nacken und den Rücken der Beine. Legen Sie Ihre Hände auf den Boden oder halten Sie sie in der Taille.

Entspannung

Legen Sie sich wie auf dem Bild gezeigt hin und versorgen Sie sich mit den notwendigen Decken und Kissen. Je wohler Sie sind, desto effektiver ist Ihre Entspannung und Schmerzkontrolle. Legen Sie sich zuerst in eine Position, in der der Oberarm vor Ihnen auf einer Stütze liegt.

Dann nimm sie zurück. Entspannen Sie Ihren Bauch und Ihr Gesicht. Bleiben Sie so lange in dieser Position, wie Sie brauchen

Shavasana

Legen Sie sich mit einem Polster oder einer Decke unter den Knien auf den Rücken. Erhöhte Knie entspannen den unteren Rücken und den Unterbauch. Schließe deine Augen. Legen Sie ein niedriges Kissen unter Ihren Kopf. Entspannen. Führen Sie regelmäßig Shavasana durch - entspannen Sie konsequent alle Körperteile.

Fazit

Wir haben ein großes Thema untersucht - wie man Schmerzen während der Menstruation lindert. Ich habe maximal Übungen aufgenommen, die Verspannungen und Schmerzen lindern. Dies storniert natürlich nicht die Reise zum Arzt zur Untersuchung von Entzündungen oder anderen Krankheiten.

Pass auf dich auf und sei gesund. Alles Gute für dich, Olga Usacheva.

Yoga und Menstruation: unmöglich oder möglich?

Reden wir über uns, über die Mädchen. Sicherlich hat sich jeder von Ihnen gefragt, ob es möglich ist, während der Menstruation Yoga zu machen. Sind alle Asanas es wert, getan zu werden? Und wie kann man seinem Körper keinen Schaden zufügen? Oder lohnt es sich vielleicht, das Training aufzugeben? Jetzt werden wir dieses Thema anhand von Knochen analysieren und Sie werden nie wieder daran zweifeln, ob Sie heutzutage zum Yoga gehen werden..

Die Natur hat eine Frau sehr weise arrangiert und ihr ein besonderes Geschenk gemacht - einmal im Monat, um ihren Körper automatisch auf körperlicher und emotionaler Ebene zu reinigen. Das ist richtig, denn nach der Menstruation wird alles wieder normal: Appetit, Wohlbefinden und Stimmung. Eine gesunde Menstruation reguliert viele lebenswichtige Flüsse des weiblichen Körpers und bringt uns immer wieder in Harmonie mit der Welt..

Wenn dieser Prozess nicht von Bauchschmerzen, starkem Ausfluss, allgemeinem Unwohlsein und einer starken Stimmungsänderung begleitet gewesen wäre, würden wir gerne jeden Monat auf den Beginn eines neuen Zyklus warten. Und hier ist die Zeit für gute Nachrichten: Es stellt sich heraus, dass Yoga während der Menstruation nicht nur nicht verboten, sondern sogar sehr zu empfehlen ist, da es hilft, mit vielen unangenehmen Symptomen der Menstruation umzugehen.

Übung ist wirklich in der Lage, den Zyklus zu regulieren, Krämpfe zu lindern und den mentalen Zustand an Tagen zu harmonisieren, die speziell für Frauen sind. Es ist nur wichtig zu wissen, auf welche Asanas Sie verzichten sollten und auf welche Sie sich im Gegenteil in dieser Zeit konzentrieren sollten..

An kritischen Tagen entfernt der Körper der Frau zusammen mit der Blutbahn Giftstoffe, die sich im Laufe eines Monats angesammelt haben. Aus diesem Grund sollten während der Menstruation keine umgekehrten Asanas praktiziert werden: ein Kopfstand (Shirshasana) an den Schulterblättern (Sarvangasana) und ein Arm (Adho Mukha Vrikshasana), ein Unterarmstand (Pincha Mayurasana) und eine Pflughaltung (Halasan).

Bei umgekehrten Posen wird jedoch empfohlen, die Übung nach der Menstruation (nicht früher als 8 Stunden nach der letzten Entlassung) zu beginnen und sie täglich durchzuführen, bis der nächste Zyklus beginnt. Da solche Posen eine starke heilende Wirkung auf das Fortpflanzungssystem haben und das hormonelle Gleichgewicht schnell wiederherstellen.

Zusätzlich zu umgekehrten Posen ist es ratsam, für einen Zeitraum von monatlichen Asanas, die starken Druck und Anspannung im Bauch ausüben, von der Praxis auszuschließen, wie die Pose von Pavlina (Mayurasana), die Pose von Lodka (Navasana), die Pose von Locust (Shalabhasana). Neben Asanas „den Körper zu einem Knoten binden“ - die Pose des Yoga Yoga (Yoga Nidrasana), die Pose mit dem Fuß hinter dem Kopf (Eka Pada Shirshasana) und andere.

In vielen Quellen ist die Menstruation eine Kontraindikation für die Implementierung der Wurzelburg (Mula Bandha) und der Bauchburg (Uddiyana Bandhu). Sie sowie einige Pranayama - Schmiedepelze (Bhastrika), leuchtende Schädel (Kapalabhati) und Feueratem (Agni Pranayama) - sollten 1-2 Tage vor dem erwarteten Beginn des Zyklus vom Training ausgeschlossen und unmittelbar nach der Menstruation wieder eingesetzt werden.

Im Allgemeinen ist es während der Menstruation besser, die Belastung signifikant zu reduzieren und sich auf die Emanzipation der Gelenke, die sanfte Dehnung, Entspannung und Meditation zu konzentrieren. Langsame, allmähliche und nicht aggressive Auswirkungen in dieser Zeit sind am tiefsten und effektivsten..

Und jetzt zum lustigen Teil. Es stellt sich heraus, dass eine ganze Gruppe von Posen im Yoga darauf abzielt, die Symptome der Menstruation zu lindern. Sie kennen diese Asanas wahrscheinlich, haben aber ihre wundersame Kraft nicht vermutet. Zum Beispiel helfen die Halbmond-Pose (Ardha Chandrasana) und die verlängerte Bein-Pose (Utthita Hast Padangushthasana) bei starkem Ausfluss, Rückenschmerzen und Bauchkrämpfen.

Während der Menstruation werden auch die Posen Fische (Matsyasana), Schmetterling (Supta Baddha Konasana) und Krieger (Supta Virasana) mit einem Polster oder einer gefalteten Decke unter dem Rücken gezeigt. Diese Asanas verbessern die Durchblutung im Beckenbereich, lindern Schmerzen und Krämpfe während der Menstruation und beruhigen das Nervensystem..

Die meisten Sitzhaltungen (Sukhasana, Virasana, Padmasana, Baddha Konasana, Upavishta Konasana) sowie alle Arten von Vorwärtsbeugen aus einer sitzenden Position (Adho Mukha Virasana, Adho Mukha Sukhasana, Janu Shirshasana, Triang Mukhikapada Paschimatan iasatan yatatanatan. Darüber hinaus lindern diese Asanas Kopfschmerzen und Müdigkeit, beseitigen Schlaflosigkeit und helfen, mit Stress umzugehen..

Die Erfahrung zeigt, dass keine zwei Frauen gleich sind. Jemand verursacht überhaupt keine Menstruation, und jemand mit Entsetzen wartet auf den Beginn eines neuen Zyklus. Wer regelmäßig Yoga praktiziert, gewöhnt sich daran, seinen Körperzustand zu überwachen. Dank dieser Angewohnheit können Sie leicht verstehen, welche dieser Asanas für Sie besser geeignet sind. Seien Sie sensibel, hören Sie auf Ihren Körper und er wird alle Ihre Fragen beantworten.

Berichtszeitraum (Yoga während der Menstruation)

Apropos Menstruation, wir senken normalerweise unsere Stimme. Und das ist verständlich - schließlich ist das Thema ziemlich intim. Diese Tage werden als "kritisch" bezeichnet. In Wirklichkeit passiert in dieser Zeit jedoch nichts Kritisches: Die Menstruation zeigt an, dass die Frau im gebärfähigen Alter ist. Übrigens werden mit dem Menstruationsfluss viele Giftstoffe aus dem Körper ausgeschieden, und Frauen leben länger und daher.

Heutzutage ist allgemein anerkannt, dass die Menstruation den Alltag nicht beeinträchtigen sollte: Verwenden Sie einfach einen Tupfer, um weiter Sport zu treiben, Fahrrad zu fahren, schwere Taschen zu tragen, aktiv zu arbeiten, Reparaturen durchzuführen - ja, alles.

In der östlichen Kultur, insbesondere in Indien, herrscht jedoch eine andere Ansicht vor. Während der Menstruation verliert eine Frau Energie, entfernt Giftstoffe und kommt sogar mit der anderen Welt in Kontakt. Während dieser Zeit führt sie keine Rituale durch, darf keine rituellen Gerichte zubereiten, geht nicht zum Tempel und Friedhof. Im Alltag ist es einer Frau vorgeschrieben, leise zu sprechen, keine plötzlichen oder aktiven Bewegungen auszuführen und diese wenigen Tage als eine Zeit der Reinigung und des Friedens wahrzunehmen.

die verbotene Frucht

Während der Menstruation sollte auch die Yoga-Praxis angepasst werden. Ich empfehle jedem, an einem speziellen Programm teilzunehmen - auch wenn Sie keine Veränderungen in Ihrem Wohlbefinden spüren. Der Asanas-Komplex kann je nach Praxis, Alter und Gesundheitszustand unterschiedlich sein.

Dieser Ansatz ist für Anfänger manchmal überraschend - schließlich sprechen wir im Fitnessclub über Shaping nicht über irgendwelche Einschränkungen. Die Sache ist, dass Asanas einen viel tieferen Einfluss auf die Physiologie und Funktion der inneren Organe haben als einfache körperliche Übungen. Aus diesem Grund ist es verboten, einige Posen auszuführen (z. B. invertiert), während andere in verschiedenen Variationen ausgeführt werden.

Das Verbot von umgekehrten Asanas ist auf die Physiologie der Frau zurückzuführen. Tatsache ist, dass wenn Sie Ihre Beine anheben, Ihr Menstruationsfluss reflexartig stoppt. Aus diesem Grund sollten nicht nur Shirshasana, Sarvangasana, Halasana und Viparita Karani nicht gemacht werden, sondern auch Posen wie Urdhva Prazarita Ekapadasana und Urdhva Prazarita Padasana. Sogar Supta Padangusthasana I ist besser dran. Wenn Sie während der Menstruation jemals Sarvangasana durchgeführt haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass die Entladung für einige Zeit aufhörte und nach einigen Stunden oder am nächsten Tag wieder aufgenommen wurde. An diesem Stopp gibt es nichts Gutes, da der natürliche Prozess der Beseitigung von Toxinen gestört ist. Wenn diese Praxis regelmäßig auftritt, treten früher oder später gesundheitliche Probleme auf..

Machen Sie während der Menstruation keine Bauchhaltungen wie Navasana, Gleichgewicht an den Armen und geschlossene Drehungen (dazu gehört beispielsweise Marichiasana III). In diesen Asanas sind die Bauchmuskeln an der Arbeit beteiligt, und der Beckenbereich wird komprimiert und stark beeinflusst. Sie schließen auch Rückenablenkungen ohne Unterstützung aus, wie Shalabhasana, Dhanurasana, Urdhva Dhanurasana und Urdhva Mukha Shvanasana. Im Moment des Eintretens in diese Posen entsteht Spannung und die Traktion wird durch körperliche Anstrengung gehalten. Darin unterscheiden sie sich von passiven Auslenkungen mit Unterstützung (auf Polstern oder einer speziellen Bank), bei denen die Offenlegung keine körperliche Stärke erfordert. Natürlich ist es heutzutage nicht immer möglich, Stress vollständig zu vermeiden - nicht den ganzen Tag auf der Couch zu liegen. Aber Sie müssen verstehen, warum Sie sich anstrengen und was passiert. Wenn Sie sich anstrengen, um einen Sohn oder eine Tochter großzuziehen, ist dies eine Sache. Wenn Sie jedoch beispielsweise Dhanurasana verwenden möchten, ist dies völlig anders. Im ersten Fall sind die biologischen Mechanismen der Interaktion zwischen dem Weibchen und dem Jungen enthalten. In einem Moment der Gefahr kann eine Frau ihr bereits erwachsenes Kind aufheben, die erforderliche Distanz tragen und sogar rennen, ohne ihre Gesundheit zu beeinträchtigen. Aber welcher biologische Mechanismus rechtfertigt Ihre Anstrengung auf einer Yogamatte, wenn der Körper zur Ruhe kommt?

Antidepressivum

Manchmal, 10-12 Tage vor Beginn der Menstruation, fühlt sich eine Frau körperlich und emotional unwohl. Es besteht kein Wunsch, Yoga zu machen - und tatsächlich etwas zu tun. Aber es ist die Praxis, die hilft, mit den Manifestationen des prämenstruellen Syndroms, einschließlich Depressionen, fertig zu werden. Besonders nützlich sind umgekehrte Körperhaltungen, Rückenbeugungen und Asanas, bei denen sich die Brust öffnet. Wenn Sie sich jedoch nach vorne lehnen, kann dies den depressiven Zustand verbessern. Sie sollten sich also nicht tief lehnen, sondern sich besser strecken. Eine der vorteilhaftesten Stellungen in dieser Zeit ist Janu Shirshasana und ihre Variation von Parivritt bis Janu Shirshasana. Sie haben eine tiefgreifende Wirkung auf den Beckenbereich und helfen dem Körper, mit hormonellen Veränderungen umzugehen, die zu einem Gefühl von Unbehagen führen.

Das Wohlbefinden in dieser Zeit zeigt, ob in Ihrem Leben im letzten Monat alles in Ordnung war. Wenn Sie sehr angespannt oder nervös sind, dh wenn Sie selbst falsche Belastungen erfahren haben, können sich alle Manifestationen von PMS verstärken. Wenn das Leben ruhig und gleichmäßig verlief, beginnt die Menstruation fast unmerklich und verläuft leicht.

In erster Näherung

Schließen Sie mit dem Auftreten charakteristischer Empfindungen, die auf die bevorstehende Annäherung der Menstruation hinweisen, alle Haltungen aus, die Spannungen verursachen. Mach alles, was nicht schwer ist, einschließlich umgekehrter Posen. Bei Bedarf können sie mit Unterstützung durchgeführt werden, beispielsweise Sarvangasana mit einem Stuhl.

Sobald die erste Auswahl erscheint, fahren Sie mit dem Spezialprogramm fort. Bei verschiedenen Frauen dauert der Beginn der Menstruation mehrere Stunden bis zwei Tage. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich nur mit der Unterstützung unter dem Kopf nach vorne beugen.

Während der Menstruation aus einem speziellen Komplex können Sie die bequemsten Posen auswählen, die Erleichterung bringen. Zum Beispiel mit schmerzhaften Empfindungen, Baddha Konasana, Upavishtha Konasan, Supta Baddha Konasana, Supta Virasana (wenn es leicht gegeben wird), Jana Shirshasana (Sie können es tun, ohne sich tief zu beugen).

Gegen Ende des Monats können Sie Ihre Zeit verkürzen, um sich nach vorne zu lehnen und sich mit Unterstützung auf Rückenhaltungen wie Supta Virasana, Supta Baddha Konasana, Viparita Dundasana und Setu Bandha Sarvangasana zu konzentrieren.

Führen Sie den gesamten beschriebenen Komplex durch oder wählen Sie etwas für 20-30 Minuten aus. Shavasana wird am besten mit einem kleinen Ständer unter dem Rücken gemacht, und Pranayama legt sich hin. Verschiedene Optionen für Ujaya Pranayama sind geeignet, insbesondere mit Schwerpunkt auf dem Ausatmen: Sie helfen bei der Reinigung.

Zurück in die Schlacht

Sobald die Menstruation beendet ist, dh die gesamte Entladung gestoppt ist, fahren Sie mit den umgekehrten Posen fort. Zur Vorbereitung ist die Version von Adho Mukha Svanasana geeignet, bei der die Füße an der Wand höher als die Palmen stehen, beispielsweise auf Ziegeln. Am ersten Tag nach der Menstruation sollten Sie nicht sofort anfangen, sich intensiv zu engagieren: Vermeiden Sie Sprünge und Bauchhaltungen. Der Übergang zur aktiven Praxis ist schrittweise notwendig. Führen Sie am zweiten Tag grundlegende Standposen (vorzugsweise an der Wand) und umgekehrte Asanas durch, dies ist mit Variationen möglich.

Und danach - volle Kraft voraus! Nächste Woche ist genau der Zeitraum, in dem Sie Posen machen können.

1. Kippen Sie von Vajrasana nach vorne

Thunderbolt Posen
Sitzen Sie in Vajrasana, Knie und Füße zusammen. Dann spreizen Sie Ihre Knie auf die Breite des Beckens und beugen Sie sich vor. Legen Sie Bauch und Brust auf ein Polster und Ihre Stirn auf eine gefaltete Decke. Schnapp dir deine Ellbogen. In dieser Position sollte das Gesäß bis zu den Fersen gedrückt werden. Wenn sich das Becken dennoch löst, verwenden Sie eine höhere Stütze. Entspannen Sie Ihren Kopf und Ihre Arme vollständig. Sie sollten eine Traktion im Kreuzbein und in den seitlichen Teilen des Beckens spüren. Halte die Pose für 1-2 Minuten.

2. Kippen Sie zur Seite von Vajrasana

Wenn Sie in Vajrasan sitzen, drehen Sie sich nach rechts. Beugen Sie sich dann so, als ob Sie das linke Hypochondrium auf dem rechten Knie platzieren möchten, dh strecken Sie es nach vorne und nach rechts. Legen Sie Ihren Kopf auf eine Stütze - einen Ziegelstein, ein Polster oder sogar einen Stuhl. Versuchen Sie, das linke Gesäß nicht von der linken Ferse abzureißen, sondern widerstehen Sie dem linken Oberschenkel. Erstellen Sie eine leichte Drehung, indem Sie die linke Seite des Bauches nach rechts führen. Sie sollten die Verlängerung auf der linken Seite des Beckens und des Kreuzbeins spüren. Halten Sie diese Position 1–2 Minuten lang und neigen Sie sie nach links.

3. Baddha Konasana

Verknüpfte Winkelhaltung
Setzen Sie sich in Dundasana, beugen Sie dann die Knie, verbinden Sie die Sohlen und bringen Sie die Füße näher an das Becken. Wenn Ihre Hüften nicht auf den Boden fallen, setzen Sie sich auf eine gefaltete Decke. Die Höhe des Ständers sollte so sein, dass die Knie auf die Höhe des Beckens fallen. Entspannen Sie Ihre Füße, Sie können sogar Ihre Fersen spreizen und Ihre Fußsohlen zur Decke drehen. Legen Sie Ihre Hände auf den Boden oder die Steine, um den Körper zu verlängern und die Brust zu öffnen. Halte die Pose für 1-2 Minuten. Diese Variante der Asana hat eine tiefgreifende Wirkung und hilft auch bei starken Schmerzen während der Menstruation.

4. Upavishtha Konasana

Sitzhaltung mit weit auseinander stehenden Beinen
Setzen Sie sich in Dundasana und spreizen Sie Ihre Beine um 90 Grad oder mehr, wenn Sie Ihren Rücken gerade halten können. Wenn das Becken über das Kreuzbein fällt, setzen Sie sich auf den Ständer. Legen Sie Ihre Hände auf beide Seiten des Beckens und heben Sie sie an, heben Sie den Körper an und öffnen Sie die Brust. Drücken Sie Ihre Fersen auf den Boden und ziehen Sie Ihre Knie hoch. Die Oberseite des Oberschenkels, die Mitte des Knies und die Zehen sollten in einer Linie liegen und nach oben schauen. Es ist notwendig, so zu sitzen, dass die Mitte des Schrittes zum Boden zeigt: nicht nach hinten oder vorne fallen. Halte die Pose für 1-2 Minuten.

5. Supta Baddha Konasana

Gebundene Eckpose
Setzen Sie sich in Baddha Konasana auf den Boden und legen Sie sich auf den Rücken, auf das Polster. Legen Sie eine gefaltete Decke unter Ihren Kopf. Um zu verhindern, dass sich die Füße vom Becken entfernen, können Sie die Beine mit Gurten befestigen. Wenn die Hüftgelenke jedoch ausreichend beweglich sind, ist dies nicht erforderlich. Wenn die Innenseite Ihrer Hüften wund ist, legen Sie eine Stütze unter Ihre Knie. Sie sollten eine angenehme Öffnung in Ihrem Becken und Ihrer Brust spüren. Bleiben Sie 5 Minuten in Pose.

6. Supta Virasana

Heldenpose
Setz dich in Virasana. Das Becken sollte genau zwischen die Füße fallen. Drücken Sie sich zurück und legen Sie sich mit den Händen auf das Polster. Legen Sie eine gefaltete Decke unter Ihren Kopf. Wenn Sie Verspannungen im unteren Rückenbereich spüren, richten Sie das Gesäß und das Steißbein auf die Knie. In diesem Fall wird sich die Vorderseite des Oberschenkels dehnen. Wenn das Unbehagen im unteren Rückenbereich nicht verschwindet, benötigen Sie eine höhere Unterstützung. Wenn die Knöchelgelenke in dieser Position sehr wund sind, sind die Beine nicht bereit für eine Pose. Wenn Sie in der Asana bleiben, sollten Sie das Gefühl haben, dass sich das Becken und die Hüften verlängern und sich die Brust öffnet. Bleiben Sie 5 Minuten in Pose.

7. Pashchimottanasana

Stretch Pose am hinteren Körper
Setzen Sie sich auf den Ständer und strecken Sie Ihre Beine. Spreizen Sie die Füße auf die Breite des Beckens - so entspannt sich der Magen besser. Strecken Sie sich und beugen Sie sich, wobei Sie Ihren Kopf auf eine Stütze legen. Seine Höhe sollte so sein, dass die Brust nicht schrumpft und sich die Vorderseite des Körpers ausdehnt. Wickeln Sie Ihre Hüften nach innen, drücken Sie Ihre Fersen auf den Boden und ziehen Sie Ihre Knie hoch. Bewegen Sie sich vorwärts. Möglicherweise müssen Sie die Stütze nach einiger Zeit etwas weiter bewegen. Halte die Pose für 2-3 Minuten.

8. Janu Shirshasana

Kopf zur Knie-Pose
Setzen Sie sich auf eine niedrige Stütze, beugen Sie Ihr linkes Bein und nehmen Sie Ihr Knie zur Seite. Platzieren Sie den linken Oberschenkel im rechten Winkel nach rechts. Drehen Sie den Körper und das Becken nach rechts und strecken Sie sich. Heben Sie Ihre linke Hand und greifen Sie damit Ihren rechten Fuß. Strecken Sie beim Einatmen die Wirbelsäule nach vorne und oben, während Sie ausatmen, und richten Sie das linke Hypochondrium nach rechts. Die Verdrehung sollte im Bereich der linken Rippen und der linken Seite des Beckens weich und spürbar sein. Dann strecken Sie sich nach vorne und senken Sie Ihren Kopf auf die Stütze. Strecken Sie Ihr rechtes Bein und lassen Sie Ihr linkes Knie nicht nach vorne gehen. Wiederholen Sie 2-3 mal in jede Richtung.

9. Kippen Sie von Upavishtha Konasana nach vorne

Setzen Sie sich in Upavishtha Konasana, strecken Sie sich nach vorne und senken Sie Ihren Kopf in Ihre Hände oder stützen Sie - einen Ziegelstein, ein Polster oder einen Stuhl. Strecken Sie Ihre Beine und verhindern Sie, dass sie nach vorne fallen. Richten Sie das Hypochondrium und die Brust so aus, dass sich Ihr Magen nicht zusammenzieht. Flexible Frauen müssen ihre Hüften fester auf den Boden drücken, damit sich ihr Körpergewicht nicht auf ihren Köpfen bewegt. Wenn der Körper steif ist und Sie sich nur schwer nach vorne lehnen können, setzen Sie sich auf einen kleinen Ständer und verwenden Sie eine höhere Stütze unter dem Kopf. Sie sollten spüren, wie sich die seitlichen Teile des Beckens und des Kreuzbeins ausdehnen. Halte die Pose für 2-3 Minuten.

10. Viparita Dundasana

Umgekehrte Stabhaltung
Legen Sie die beiden Polster quer und legen Sie sie so darauf, dass die Füße und der Kopf auf dem Boden liegen. Spreizen Sie Ihre Beine auf die Breite des Beckens, wickeln Sie Ihre Hüften nach innen. Wenn Sie einen starken Blutrausch in Ihrem Kopf spüren, legen Sie eine Decke darüber. Manchmal gibt es in einer Pose ein Gefühl von Unbehagen in der Lendengegend. In diesem Fall können Sie Ihre Füße etwas höher platzieren und auch eine spezielle Stange verwenden, die Sie unter das Steißbein legen. Sie sollten eine angenehme Ausdehnung über die gesamte Länge der Wirbelsäule spüren und sich im Bereich des Zwerchfells öffnen. Schieben Sie die Stütze nach 5 Minuten vorsichtig vom Kopf ab.

11. Setu Bandha Sarvangasana

Brückenhaltung
Legen Sie sich auf das Polster, die Schultern, die Arme und den Kopf - auf den Boden. Legen Sie Ziegel oder ein anderes Polster unter die Füße und platzieren Sie es senkrecht zum ersten. Damit sich die Beine nicht nach außen drehen, können Sie den Gürtel an den Füßen anlegen und auf die Breite des Beckens verteilen. Diese Asana ist bequemer für diejenigen, die in der vorherigen Pose eine Spannung im unteren Rückenbereich verspürt haben - insbesondere, wenn Sie Ihre Beine strecken und eine spezielle Stange verwenden. Entspannen Sie Ihre Schultern, Nacken, Kopf und Arme. Fühle, wie sich die Brust öffnet und der Geist sich beruhigt. Schieben Sie die Stütze nach 5 Minuten vorsichtig vom Kopf ab.

Asanas während der Menstruation

Die Frage, ob Sie während Ihrer Periode Yoga machen können, ist ziemlich kontrovers. Jemand sagt, dass Sie während der Menstruation kein Yoga machen können, während andere sagen, dass Sie weiter üben können. Jemand empfiehlt, in dieser Zeit verkehrte Posen zu machen oder Power Yoga zu machen, während jemand sagt, dass dies strengstens verboten ist. Wer hat Recht?

Bei allen Frauen verläuft die Menstruation unterschiedlich - einige leiden unter Schmerzen, Stimmungsschwankungen, Blähungen, Reizbarkeit und Energieverlust, während andere diese Periode normalerweise tolerieren. Da wir alle unterschiedlich sind, gibt es dementsprechend keine festgelegten Regeln für die Ausübung von Yoga während der Menstruation, aber es gibt einige allgemeine Empfehlungen, die Ihnen helfen werden. Die Hauptsache ist, immer auf deinen Körper zu hören, du musst vorsichtig sein und ihn respektieren..

Ist es möglich, während der Menstruation Yoga zu machen und welche Übungen zu wählen sind?

Wenn eine Frau während einer bestimmten Zeit starke Schmerzen, Reizungen und Energiemangel hat, ist es am besten, Yoga Nidra und einige leichte Pranayama (Atemtechniken) wie Bhramari, Anuloma Viloma und Ujaya zu praktizieren. Das OM-Mantra zu singen wird ebenfalls sehr hilfreich sein..

Wenn sich eine Frau während der Menstruation nicht sehr unwohl fühlt, ist Yoga für sie nützlich, da sie alle Schmerzen (einschließlich des unteren Rückens) beseitigt, den emotionalen Zustand (Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Wut, Depressionen, Reizbarkeit) ausgleicht Beckenbereich und entfernt Klammern.

Die Menstruation ist kein Grund, Yoga vollständig aufzugeben, da Sie leichtere Bereiche wählen können, die die gleiche starke Wirkung haben und dazu beitragen, Frieden und Ruhe zu finden.

Asanas und Posen, die während der Menstruation besser nicht ausgeführt werden sollten

In der Yoga-Praxis gibt es bestimmte Asanas, die während der Menstruation vermieden werden sollten. Es wird nicht empfohlen, umgekehrte Posen auszuführen, da dies zu einer Unterbrechung oder einem Stopp des Zyklus führen kann, die anschließend die Fortpflanzungsfunktionen beeinträchtigen können.

Darüber hinaus sollten Sie Übungen vermeiden, bei denen Sie sich stark nach hinten beugen und nach vorne lehnen, sich drehen, die Körperhaltungen und Stehhaltungen ausgleichen - all diese Asanas belasten den Bauch- und Beckenbereich stark, insbesondere wenn die Frau während der Menstruation Schmerzen hat.

Aus den gleichen Gründen muss man kein Vinyasa und Power Yoga machen. Die Praxis von Surya Namaskar kann nützlich sein, wenn Sie sie langsam und genau ausführen. Bei starken Schmerzen und starken Blutungen ist es jedoch auch besser, sie abzubrechen.

Führen Sie während der Menstruation auch keine Bandha (Energiesperren) durch Sie können einen engen und bereits dichten Bereich straffen. Beispielsweise kann Uddiyana Bandha, das die Hitze im Bauchbereich erhöht, zu starken Blutungen führen.

Trotz dieser Einschränkungen gibt es genügend Yoga-Posen und -Praktiken, die Sie während Ihrer Periode üben können. In diesen Tagen können Sie einige Asanas und Positionen hinzufügen, die Sie in Ihrer täglichen Praxis nicht ausführen..

Asanas und Übungen, die während der Menstruation durchgeführt werden können

Denken Sie daran, dass es während der Menstruation keine große Notwendigkeit gibt, Yoga zu machen. In den ersten Tagen können Sie eine Pause von den Asanas einlegen und beispielsweise Pranayama, Yoga Nidra und Meditation üben. Wenn Sie sich für Asanas entscheiden, wählen Sie leichtere Optionen, bei denen der Körper nicht viel belastet.

Leichte Vorwärtsbeugungen sorgen für eine Massage des Bauch- und Beckenbereichs, lindern Schweregefühle und Krämpfe und helfen beim Entspannen.

Während der Menstruation können Sie folgende Posen ausführen: Balasana (Baby-Pose), Viparita Karani (Beine an der Wand), Marjariasana (Katzen-Pose), Vyagrasana (Tiger-Pose), Baddha Konasana (Schmetterlings-Pose).

Üben Sie diese Posen für 40-60% Ihrer Fähigkeiten. Ohne übermäßigen Stress können Sie ein Kissen oder ein Kissen unter Ihren unteren Rücken legen.

Leichte Biegungen mit einem Polster lindern Rückenschmerzen und Beschwerden im Beckenbereich. Zum Beispiel: Supta Vajrasana (schlafende Haltung des Diamanten), Supta Baddha Konasana (Haltung eines umgekehrten festen Winkels). Führen Sie keine Asanas mit tiefen Ablenkungen durch.

Pranayama

Das Ausführen von Pranayama während Ihrer Periode ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Emotionen und Ihr Gehirn in Einklang zu bringen. Sie helfen auch beim Umgang mit Schmerzen. Führen Sie ein ruhiges Pranayama wie Bhramari, Anuloma Viloma, Ujayi, Sitali und Sitkari durch.

Vermeiden Sie kräftige Atemtechniken wie Bhastrika, Kapalabhati, Surya Bhedana - sie erhöhen die Wärme im Körper, was zu starken Blutungen führen kann, und üben auch übermäßigen Druck auf die Bauchregion aus.

Meditation und Mantras

Eine weitere gute Praxis während der Menstruation sind Meditation und Mantras. Sie können Meditation üben, sich auf das OM-Symbol konzentrieren oder das OM-Mantra oder das Mahamrityunjaya-Mantra singen - all dies trägt auch zu Ihrer Entspannung und guten Laune bei..

Ich respektiere weibliche Yogis, die täglich praktizieren, und selbst die Menstruation kann sie nicht aufhalten. Trotzdem brauchen selbst begeisterte Yogaliebhaber manchmal eine Pause. Vergessen Sie nicht, Ihre inneren Empfindungen und Körpersignale zu überwachen. Wenn Sie während Ihrer Periode kein Yoga machen möchten, verschieben Sie Ihren Unterricht um einige Tage und zeigen Sie Respekt für Ihren Körper.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Techniken und Übungen, mit denen Sie während Ihrer Periode ruhig Yoga machen, diejenigen auswählen können, die Ihnen am besten gefallen, und die Sicherheitsvorkehrungen nicht vergessen!