Haupt / Blutung

Was ist die Basaltemperatur? Frauengesundheit

Sicherlich haben viele Vertreter des fairen Geschlechts mehr als einmal von einem medizinischen Begriff wie „Basaltemperatur“ gehört. Aber nicht jeder versteht, worum es geht. Diese Definition steht zwar in direktem Zusammenhang mit der Erhaltung der Gesundheit von Frauen. Und jetzt in der Reihenfolge: Was ist die Basaltemperatur, warum wird sie gemessen und wie macht man es richtig?.

Basaltemperatur - was ist das??

Grundsätzlich ist die Basaltemperatur die niedrigstmögliche, gemessen bei Körpertemperatur im Ruhezustand. Die Beobachtung solcher Indikatoren ist jedoch für das gerechtere Geschlecht von besonderer Bedeutung, da eine solche Temperatur hormonelle zyklische Veränderungen im Körper der Frau widerspiegelt. Wenn Sie BT beobachten, können Sie die reproduktive Gesundheit ohne Analyse und medizinische Untersuchungen überwachen..

Wenn wir über die Basaltemperatur einer Frau sprechen, können wir die folgende Definition formulieren: Dies sind Temperaturschwankungen, die infolge der Produktion bestimmter Hormone durch die Eierstöcke auftreten.

Warum BT messen??

Bei der Analyse der Definition der Basaltemperatur ist es nicht schwer zu schließen, dass sich die Thermometerwerte im Laufe eines Monats in Abhängigkeit von der Phase des Zyklus auf eine bestimmte Weise ändern. Wenn man solche Veränderungen im Körper regelmäßig beobachtet, indem man BT zu Hause ohne Analysen und komplexe diagnostische Tests misst, kann man die Gesundheit von Frauen beobachten. Was genau kann durch eine solche Beobachtung herausgefunden werden:

  1. Das Vorhandensein oder Fehlen eines Eisprungs bei Frauen.
  2. Bestimmen Sie die günstigsten Tage des Zyklus, an denen die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis hoch ist.
  3. Bewerten Sie die Lebensfähigkeit der Menstruationsphasen während des Zyklus und stellen Sie daher Abweichungen im hormonellen Hintergrund fest.
  4. Frühschwangerschaft bestätigen.
  5. Finden Sie die Ursache für Unfruchtbarkeit heraus.

BT als Verhütungsmethode

Was bedeutet Basaltemperatur als Methode zur Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft? Es ist bekannt, dass die Empfängnis eines Kindes direkt am Tag des Eisprungs oder innerhalb von 48 Stunden danach erfolgen kann. Und wie oben erwähnt, ist es die Methode zur Messung von BT, die den Tag des Eisprungs bestimmt. Dazu müssen Sie regelmäßig Temperaturänderungen überwachen und Daten in einem Diagramm anzeigen. Nachdem der Eisprung auf der Kurve vermerkt ist, ist es nicht schwierig, die Tage zu berechnen, an denen die Empfängnis des Babys am wahrscheinlichsten ist - es ist 2 Tage vor und 1 Tag nach dem markierten Indikator. Während dieser Zeit sollten Sie keine intimen Beziehungen eingehen oder andere Verhütungsmethoden anwenden.

Basaltemperatur bei der Planung einer Schwangerschaft

Wenn Sie ein Paar Empfängnispaare planen, können Sie auch die Methode zur Beobachtung der Basaltemperatur verwenden. Durch regelmäßige Messung von Indikatoren kann eine Frau die günstigen Tage des monatlichen Zyklus bestimmen, an denen die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung signifikant zunimmt.

Temperaturmessung: Empfehlungen

Um die richtige Leistung zu erzielen, sind Selbstkontrolle und Disziplin erforderlich. Da diese Temperatur streng morgens gemessen werden sollte, ohne aufzustehen, vorzugsweise ohne die Position des Körpers nach dem Aufwachen zu verändern, ist es sehr wichtig, alle Empfehlungen einzuhalten, da jede Verletzung zu einer Verzerrung der Indikatoren führt. Was musst du machen:

  1. Ein Quecksilberthermometer ist bevorzugt. Dieser Gerätetyp zeigt die zuverlässigsten Ergebnisse..
  2. Nehmen Sie Messungen rektal oder intravaginal vor. Die erste Methode ist vorzuziehen.
  3. Messen Sie die Temperatur nach einem kontinuierlichen Schlaf (mindestens 6 Stunden)..
  4. Es ist notwendig, den Eingriff täglich zur gleichen Zeit durchzuführen.
  5. Die Ergebnisse sollten sofort aufgezeichnet und dann in ein Basaltemperaturdiagramm übertragen werden (wie dies richtig gemacht wird, finden Sie im entsprechenden Abschnitt des Artikels)..
  6. Bei der Interpretation der erhaltenen Daten sollte der Tag der Menstruationsphase berücksichtigt werden. Die Basaltemperatur hängt direkt von diesem Faktor ab..

Faktoren, die die BT-Werte beeinflussen

Um verlässliche Daten zu BT-Indikatoren zu erhalten, ist es wichtig, nach Möglichkeit Faktoren auszuschließen, die zu falschen Ergebnissen führen können. Nämlich:

  • Einnahme von Medikamenten, insbesondere hormonellen;
  • die Verwendung von oralen Kontrazeptiva und der Uterusspirale;
  • Schlafmangel;
  • Alkoholkonsum;
  • sexuelle Beziehungen weniger als 6 Stunden vor den Messungen;
  • Stress;
  • Überarbeitung;
  • Krankheiten, einschließlich viraler;
  • Fieber.

Welche Indikatoren für BT gelten als Norm??

Um die erhaltenen Messergebnisse korrekt zu entschlüsseln und zu analysieren, sollte man sie mit den in der Medizin festgelegten Standards vergleichen. Was sollte die Basaltemperatur bei einer gesunden nicht schwangeren Frau sein, lesen Sie unten.

Es gibt drei Phasen des weiblichen Zyklus: follikulär, ovulatorisch und luteal. In jeder dieser Perioden produzieren die Eierstöcke bestimmte Hormone, die zur normalen Empfängnis und Fruchtbarkeit einer Frau beitragen.

In der Follikelphase erfolgt die Eireifung aufgrund steigender Spiegel des Hormons Östradiol. Während dieser Zeit reicht BT von 36,2 bis 36,8 Grad. Die Phase endet mit einem „präovulatorischen Sturz“ - einem starken Leistungsabfall um ca. 0,3 Grad, bevor das Ei den Follikel verlässt. Dies sollte die Basaltemperatur während des Eisprungs sein.

In der Lutealphase nehmen aufgrund eines Anstiegs des Progesteronspiegels im Körper einer Frau auch die BT-Indikatoren zu. Während dieser Zeit zeigt das Thermometer 37,0 bis 37,4 Grad an. Und nur wenige Tage vor Beginn der Menstruation sinkt die Temperatur auf das Niveau der Follikelphase. Es ist ein solcher Zyklus der Basaltemperatur, der bei einer gesunden Frau vorhanden sein sollte.

Wie man den Eisprung bestimmt?

Durch regelmäßige Messung der Temperatur können Sie den Tag des Eisprungs berechnen. In der Tabelle wird dieser Tag normalerweise wie folgt angezeigt:

  1. Die ersten 12-16 Tage des Menstruationszyklus weisen Indikatoren bis zu 36,7 Grad auf.
  2. Dann wird ein Temperaturabfall von 0,3–0,5 Grad beobachtet, was auf die Freisetzung des Eies aus dem Follikel hinweist. Dies tritt normalerweise an den Tagen 12 bis 16 des Zyklus einer Frau auf..

BT zur Bestimmung der Schwangerschaft

Zusätzlich zur Bestimmung des Eisprungs können Sie mithilfe der Methode zur Temperaturmessung die Schwangerschaft frühzeitig bestätigen. Bei Empfängnis steigt der Progesteronspiegel nur an. Das Thermometer zeichnet also in der zweiten Periode des Zyklus hohe BT-Indikatoren auf. Wenn am Ende der Lutealphase (zweite Phase) eine Basaltemperatur von 37,1–37,6 gemessen wird und kein monatlicher Menstruationsfluss vorliegt, ist die Frau wahrscheinlich schwanger.

Zusätzlich wird ein Implantationstemperaturabfall ungefähr einige Tage nach dem Eisprung auf der Karte einer schwangeren Frau aufgezeichnet. Das Anbringen eines befruchteten Eies an der Uteruswand verursacht einen solchen Sturz. Es wird eine niedrige Rate von nur 1-2 Tagen aufgezeichnet, und dann steigt die Temperatur wieder an und erreicht Werte über 37 Grad.

Ist es notwendig, die Basaltemperatur während des Zeitraums zu messen, in dem eine Frau ein Kind trägt??

Oft überwachen Frauen die Werte der Rektaltemperatur nach dem Schlafen, um die günstigsten Tage des Zyklus für die Empfängnis des Babys zu berechnen. Nachdem die gewünschte Befruchtung bestätigt wurde, achten werdende Mütter nicht mehr auf Messungen dieser Art. Immerhin ist das Ziel erreicht und es macht keinen Sinn mehr, dies zu tun. Wir werden verstehen, wie hoch die Basaltemperatur während der Schwangerschaft ist und ob während dieser Zeit eine Messung erforderlich ist.

In der Tat empfehlen Ärzte, die BT weiterhin zu messen, da Sie mit dieser Diagnosemethode häufig rechtzeitig hormonelle Anomalien während der Schwangerschaft erkennen können. Es sei daran erinnert, dass eine unangemessene Abnahme der Indikatoren eine Gelegenheit ist, einen außerplanmäßigen Arzt aufzusuchen. In diesem Fall ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und zusätzliche Tests und Untersuchungen durchzuführen..

Wie hoch sollte die Basaltemperatur während der Schwangerschaft sein? Die Anzeigen sollten nicht niedriger als 37 Grad sein. Andernfalls kann eine niedrige Temperatur auf eine Gefahr einer Fehlgeburt, einer versäumten Schwangerschaft oder eines Anembryos hinweisen.

So ist es bei der Messung von BT bereits vor dem Auftreten von Symptomen möglich, Anomalien in der Entwicklung der Schwangerschaft zu vermuten, einen Spezialisten zu konsultieren und rechtzeitig ärztliche Hilfe zu erhalten. Oft kann ein einfaches Verfahren wie das Messen Ihrer Temperatur nach dem Schlafen helfen, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden oder sogar ein Leben zu retten..

Abweichungen von der Norm

Wenn die Indikatoren von den festgelegten Normen abweichen, insbesondere wenn eine solche Situation mehrere Monate hintereinander beobachtet wird, sollten Sie die Möglichkeit einer Beeinflussung der Ergebnisse externer Faktoren bewerten und dann einen Arzt für eine zusätzliche Untersuchung konsultieren. Es ist besonders wichtig, rechtzeitig einen Spezialisten aufzusuchen, wenn andere Beschwerden vorliegen oder die Frau schwanger ist.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten:

  • in der ersten Hälfte des Zyklus liegt die Temperatur über 37 Grad;
  • Es wird kein präovulatorischer Abfall der Indikatoren beobachtet.
  • in der zweiten Hälfte des Monatszyklus wird eine niedrige Basaltemperatur aufgezeichnet;
  • Zwischen den Phasen beträgt die Temperaturdifferenz weniger als 0,3 Grad.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es unmöglich ist, eine Diagnose allein anhand der Basaltemperaturindikatoren zu stellen..

So erstellen Sie Diagramme?

Zur leichteren Interpretation der Messergebnisse und zur Sichtbarkeit der erhaltenen Indikatoren wird empfohlen, ein Basaltemperaturdiagramm zu erstellen. Dazu können Sie ein spezielles Notizbuch auswählen. Es muss in die folgenden Spalten eingeteilt werden:

  • Basaltemperatur;
  • Zyklustag;
  • Menstruation
  • zusätzliche Information.

Die Achse Y in diesem Diagramm ist die Basaltemperatur (von 35,5 bis 37,8), und die Achse X ist die Tage des Zyklus. Die Spalte "Menstruationsfluss" gibt die entsprechenden Tage des Zyklus an. In den „Zusatzinformationen“ sind verschiedene Informationen aufgeführt, die die Zuverlässigkeit der Ergebnisse von BT-Messungen beeinträchtigen können, z. B. Medikamente. Ein Beispieldiagramm finden Sie unten..

Kurventypen

In der Medizin ist es üblich, Kurven, die als Ergebnis der BT-Messung erhalten wurden, in einem Diagramm zu klassifizieren - dies vereinfacht die Interpretation von Indikatoren und beschleunigt den Prozess der Bestimmung von Abweichungen von der Norm. Es gibt solche Arten von Kurven:

  1. Zykliker haben eine klare Unterscheidung zwischen den Perioden des Menstruationszyklus, die sich in der Temperaturdifferenz von nicht weniger als 0,4 Grad unterscheiden. Die Grafik zeigt deutlich zwei Phasen der Basaltemperatur: vor und nach dem Eisprung. Die Dauer der ersten Periode beträgt 12 bis 16 Tage, die zweite nicht weniger als 14. Und der gesamte monatliche Menstruationszyklus besteht aus 21-35 Tagen. Die Kurve zeigt präovulatorische und prämenstruelle Temperaturabfälle.
  2. Die Kurve, auf der der Eisprung nicht bestimmt werden kann (anovulatorisch), hat die Form eines Zickzacks ohne ausgeprägte Unterteilung in zwei Phasen. Normalerweise nimmt die Basaltemperatur während des Eisprungs ab und steigt dann stark um mehr als 0,4 Grad an. Bei der Anovulationskurve wird eine solche Temperaturamplitude nicht beobachtet - Indikatoren sind im Bereich von 36,4 bis 36,9 festgelegt. Diese Grafik zeigt das Fehlen eines Eisprungs an. Diese Situation ist die Norm, wenn im Laufe des Jahres nur ein Anovulationszyklus festgestellt wird. Wenn solche Indikatoren jedoch mehrere Monate hintereinander aufgezeichnet werden, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren, um die Ursache für den Mangel an Eisprung rechtzeitig zu ermitteln und Maßnahmen zur Wiederherstellung der Gesundheit von Frauen zu ergreifen.
  3. Wenn in der ersten Phase BT über 37 Grad notiert wird, ist dies eine Kurve mit Östrogenmangel.
  4. In der zweiten Phase steigt BT nicht über 36,7 oder der Unterschied zwischen den Temperaturen der Follikel- und Luteinisierungsperiode beträgt weniger als 0,4 Grad - es besteht der Verdacht auf einen Östrogen-Progesteron-Mangel.

Wir haben gesagt, was „Basaltemperatur“ ist und warum sie gemessen wird. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass eine solche Diagnosemethode nur ein zusätzliches Mittel zur Überwachung Ihrer eigenen Gesundheit ist, das jeder Frau zugänglich ist. Es ist auf jeden Fall unmöglich, Diagnosen zu stellen, und noch mehr, sich selbst zu behandeln, nur basierend auf den erzielten Ergebnissen. Wenn Anomalien festgestellt werden, konsultieren Sie einen Arzt, um die Ergebnisse richtig zu interpretieren und zu bewerten..

So messen Sie die Basaltemperatur während des Eisprungs richtig?

Die Basaltemperatur ist der niedrigste Temperaturindikator, den der menschliche Körper im Schlaf anzeigt, und signalisiert innere Veränderungen in den inneren Organen und Systemen des weiblichen Körpers.

Es ist die Änderung der Basaltemperatur (BT), die auf den Beginn des Eisprungs im Körper der Frau und die Produktion des Hormons Progesteron hinweist, was auf eine Empfängnisbereitschaft und eine zukünftige Schwangerschaft hinweist.

Basaltemperatur vor dem Eisprung

Im Durchschnitt variieren die BT-Indikatoren in der 1. Phase des Menstruationszyklus zwischen 36,3 und 36,5 g. und es kann um ein Zehntel Grad nach oben / unten schwanken.

Vor dem Beginn des Eisprungs selbst wird ein Sprung der Temperaturindikatoren diagnostiziert, der 37,1 bis 37,3 Grad beträgt. Die dargestellten Daten können sich unter Berücksichtigung interner und externer Faktoren individuell ändern.

Basaltemperatur während des Eisprungs

Das anhaltende BT in seinen Indikatoren steigt stark an, in seinen Indikatoren jedoch um mindestens 0,2 g. - zeigt direkt den Beginn an.

Zu diesem Zweck werden regelmäßige und konstante BT-Messungen durchgeführt und die Daten in einen eigenen Zeitplan eingetragen.

Nach dem Eisprung

Nachdem BT am Tag des Eisprungs zugenommen hat, bleibt es bis zur Menstruation auf dem gleichen, unveränderlichen Niveau. Wenn gemäß dem Zeitplan keine Menstruation aufgetreten ist, während die BT-Indikatoren selbst auf dem gleichen, unveränderten Niveau gehalten werden und die Frau nach der Verzögerung schwanger ist.

Es reicht zu verstehen, dass ein hoher BT-Spiegel während der Schwangerschaft in den ersten drei bis vier Monaten bestehen bleiben kann, während das Corpus luteum im weiblichen Fortpflanzungssystem funktioniert.

Die Abhängigkeit der Basaltemperatur von der Phase des Zyklus

Für das reproduktive Alter jeder Frau - den Menstruationszyklus in seinem Verlauf - sind die Ärzte bedingt in drei Phasen unterteilt - Follikel, Eisprung und Luteal.

Jeder hat seinen eigenen Hormonspiegel und dementsprechend BT:

  • Im ersten Zyklus dominiert Östrogen im Körper jeder Frau, und unter seinem direkten Einfluss bleiben die Temperaturindikatoren auf einem niedrigen Niveau.
  • In der letzten Phase überwiegt Progesteron, wodurch die BT-Indikatoren auf einem hohen Niveau gehalten werden.
  • Der Unterschied zwischen den Zyklen selbst beträgt 0,4 bis 0,5 Grad und dies zeigt direkt die Tatsache an, dass der Eisprung bereits in ihrem Körper aufgetreten ist. Der Eisprung ist gekommen - die Temperatur zeigt einen starken Sprung von mindestens 0,2 Grad und erreicht 37,1-37,3.

Regeln zur Messung der Basaltemperatur

Regeln zur Messung der Basaltemperatur:

  1. Der Zeitindikator ist ausschließlich die Morgenstunde. Bis zum Moment der BT-Messung sollte eine Frau mindestens 5-6 Stunden gute Ruhe haben. Wenn eine Frau aus dem Bett aufsteht und sich aktiv bewegt, ändern sich die BT-Indikatoren mehr oder weniger und gelten als unzuverlässig.
  2. Die Wahl eines Thermometers ist ein Quecksilber- oder ein elektrisches Thermometer. Aber es ist das erste, Quecksilberärzte nennen es genauer - sie für 4-5 Minuten. BT messen. Wenn Sie sich für die elektronische Version des Thermometers entscheiden, hat es häufig eine praktische Funktion zum Speichern der zuletzt empfangenen Temperaturmessdaten.
  3. Der Ort der direkten Messung von BT ist das Rektum, obwohl Messungen sowohl in der Vagina als auch unter der Zunge durchgeführt werden können. Das Wichtigste ist, dass BT ausschließlich auf einmal und mit einem Quecksilber- oder elektronischen Thermometer gemessen wird, das Sie ursprünglich ausgewählt haben.
  4. Die minimale körperliche Aktivität vor der Messung von BT besteht darin, genaue und zuverlässige Ergebnisse zu erhalten. Alle Messungen sollten unmittelbar nach dem Aufwachen im Bett in horizontaler Position durchgeführt werden. Dementsprechend - stellen Sie das Thermometer abends so nah wie möglich in Ihre Nähe.

Erstellen Sie das Diagramm korrekt

  1. Der Zeitplan für Änderungen der BT setzt sich ab dem ersten Tag des Menstruationszyklus zusammen und führt, wenn am Morgen die Temperaturwerte entfernt und aus der Tabelle eingegeben werden.
  2. Wenn die Ziffer auf dem Thermometer zwischen 2 Ziffern liegt, werden die unteren Anzeigen in die Tabelle eingetragen - dies wird als korrekt angesehen.
  3. Wenn es einen Einfluss externer oder interner Faktoren gab, die die Temperaturniveausindikatoren beeinflussen können, sollte dies auf ein separates Blatt Papier geschrieben und in Zukunft analysiert werden..
  4. Oft zeichnen Frauen eine hohe Messtemperatur auf - Alkohol, der am Vortag getrunken wurde, oder ein schlechter Schlaf, eine Krankheit usw. können zu einem Anstieg führen..

Jede normale Anzeige ist durch Linien miteinander verbunden, aber hier sind ungewöhnliche oder Zweifel - eine gestrichelte Linie. Diese Indikatoren und ein Diagramm helfen dabei, den Tag des Eisprungs zu bestimmen, eine Schwangerschaft zu planen oder zu verhindern.

BT Ovulationslinie

Wenn der Zeitplan für die Behandlung von BT unter Berücksichtigung aller Empfehlungen und Anweisungen der WHO erstellt wird, können seine Indikatoren nicht nur den Beginn des Tages des Eisprungs, der Schwangerschaft, sondern auch die Entwicklung bestimmter Krankheiten anzeigen.

Hier ist die Ovulationslinie ein wichtiger Indikator - BT ist an dem Tag, an dem die Eizelle den Eierstock verlässt, der niedrigste in ihrem Indikator und steigt über 3 Tage allmählich an.

Das Wichtigste ist, dass der Unterschied zwischen den Linien und diesen 3 Werten an 2 von 3 Tagen nicht mehr als 0,1 Grad und an einem von 2 Tagen nicht weniger als 0,2 Grad betragen sollte.

Solche Indikatoren sind wichtig für die Planung einer Schwangerschaft..

Die Länge und Dauer des Menstruationszyklus bei Frauen

Der nominelle Menstruationszyklus in einem gesunden, reproduktiven Alter einer Frau sollte normalerweise 21 bis 35 Tage dauern. Wenn diese Indikatoren jedoch mehr oder weniger hoch sind, lohnt es sich, sich einer Untersuchung und Konsultation mit einem Arzt zu unterziehen.

Dieses Phänomen kann auf pathologische Prozesse und hormonelles Versagen zurückzuführen sein, die durch eine Funktionsstörung der Eierstöcke hervorgerufen werden.

Dies kann zu einer weiblichen Unfruchtbarkeit führen, da es so wichtig ist, eine rechtzeitige Untersuchung und Behandlung durchzuführen.

Grafik und Temperaturdifferenz

Wie die Ärzte bemerken, muss die Differenz zwischen den durchschnittlichen BT-Indizes der beiden Phasen in ihren Indizes normalerweise nicht weniger als 0,4 Grad betragen - und wenn diese Indizes unter dem angekündigten Wert liegen, kann dies jeweils den Krankheitsverlauf im Fortpflanzungssystem der Frau anzeigen.

Meistens handelt es sich um ein hormonelles Ungleichgewicht. Um eine Diagnose genau und korrekt stellen zu können, ist es wichtig, den Progesteronspiegel im Labor und ein Hormon wie Östrogen im Blut zu bestimmen.

BT wird höher sein - wenn alle Indikatoren in der Blutzusammensetzung von Progesteron die in 7,6-12,7 Einheiten überschreiten, obwohl dies auch passiert, wenn in der zweiten Phase des Zyklus hohe Indikatoren beobachtet werden.

Es genügt hier zu verstehen, dass der normale BT-Spiegel ohne Eisprung nicht die normale Funktion des Corpus luteum beweist.

Hohe BT in der ersten Phase

In der ersten Hälfte überwiegt die Phase des Menstruationszyklus der Frau - Östrogen - im Körper, wodurch die Wirkung der BT-Indizes innerhalb von 36,2 bis 36,5 Grad bestimmt wird.

Wenn die BT-Indikatoren steigen, zeigt dies indirekt den Verlauf des Problems im Körper der Frau an.

In diesem Fall variieren die Temperaturanzeigen zwischen 36,5 und 36,8 Grad. In der zweiten Phase kann BT auch erhöht werden, wenn ein Östrogenhormonmangel diagnostiziert wird..

Aber es wird allmählich abnehmen - eine Situation, in der BT innerhalb von 36,7 variiert, aber äußerst selten ist und meistens bei 37 Grad beginnt.

Niedriger BT in der zweiten Phase

Laut Ärzten unterscheidet sich der BT-Zyklus in der 2. Phase des Menstruationszyklus einer Frau um 0,4 Grad von den in der 1. Phase erhaltenen Indikatoren. Wenn BT-Messungen rektal durchgeführt werden, variieren die Temperaturanzeigen bei etwa 37 Grad oder mehr.

Mit einem Unterschied von weniger als 0,4 Grad weist dies direkt auf Probleme hin, die im Körper aufgetreten sind und auftreten und die nicht ignoriert werden sollten.

Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass der Körper jeder Frau individuell ist und dass bestimmte Faktoren, Krankheiten, die in der ersten oder zweiten Phase des Menstruationszyklus auftreten, die BT-Indikatoren beeinflussen können.

Was beeinflusst die Werte von BT?

BT-Ergebnisse können beeinflusst werden durch:

  • kurzer und minderwertiger Schlaf sowie die Körpertemperatur selbst.
  • Trinken am Vorabend von Alkohol und Stresssituationen sowie anhaltende Depressionen.
  • Am Vorabend der Frau hatte eine aktive und gewalttätige sexuelle Beziehung sowie Durchfall oder häufigen Toilettengebrauch in der Nacht.
  • Entzündungsprozesse im Rektum und die Einnahme bestimmter Medikamente - Schlaftabletten oder Hormone.
  • eine Änderung der Körperhaltung während der Mess- oder Temperaturmesszeit, Tag oder Abend, eines Thermometers sowie Schlaflosigkeit oder eine Änderung der klimatischen Bedingungen.
  • übermäßige körperliche Aktivität am Vorabend, die infektiöse Natur des Ursprungs der Krankheit sowie die Art des verwendeten Thermometers - elektronisch oder Quecksilber.

All dies und noch viel mehr sollte bei der Messung und Planung von BT berücksichtigt werden..

Hormone und BT

Die Eierstöcke in ihrer Struktur enthalten Follikel und in ihnen reift das Ei - vor dem Beginn des Eisprungs wird ein bestimmtes Hormon freigesetzt, das das Wachstum des Follikels und die anschließende Freisetzung des daraus gereiften Eies provoziert.

Es ist Östrogen, das dazu beiträgt, dass der Körper das Endometrium, die Schleimhaut in der Gebärmutterhöhle aufbaut und seine Zunahme einen Bruch des Follikels und die Freisetzung des Eies hervorruft.

Am Tag des Beginns des Eisprungs verlässt und wandert das Ei in die Gebärmutter und das Corpus luteum selbst und produziert dann Progesteron.

Das Corpus luteum selbst ist also ein platzender Follikel, und das Hormon verzögert die Entwicklung des Follikels. Solange das Hormon Progesteron produziert wird, setzt es Wärme frei und beeinflusst so das Temperaturniveau von BT.

Wenn die Eizelle nicht befruchtet wird, sinken die Hormonspiegel, dann erfolgt die Zerstörung der Endometriumschicht entsprechend dem Beginn der Menstruation.

Was bedeuten Abweichungen von der Norm??

Die Abweichungen selbst können aus verschiedenen Gründen ausgelöst werden. Wenn ein Spezialist qualifiziert ist, kann er auf der Grundlage von Indikatoren des BT-Zeitplans ohne teure und langwierige Studien eine Pathologie diagnostizieren.

Beispielsweise bleiben die BT-Indikatoren während des gesamten Entzündungsprozesses in den Gliedmaßen während der gesamten zweiten Phase hoch.

  1. Bei niedrigen Progesteronspiegeln tritt vor Beginn der Menstruation ein Anstieg des BT auf, der jedoch manchmal nicht abnimmt. Wenn eine Frau schwanger ist, kann die Schwangerschaft aufgrund eines Progesteronmangels auf natürliche Weise abgebrochen werden. Nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen, indem er sich auf Labortests stützt und den Spiegel des Hormons Progesteron im Blut bestimmt.
  2. Wenn sich die Menstruation verzögert und gleichzeitig die Indikatoren auf ein Niveau unter 37 Grad fallen, deutet dies auf eine Störung der Eierstöcke hin. Ein Arzt weist eine Frau zu einem Ultraschall und einem frühen Schwangerschaftstest..

Wenn die Diagnose bestätigt wird - Funktionsstörung der Eierstöcke - wird auch der Hormonspiegel verletzt, was auch eine Reihe von pathologischen Zuständen im Körper der Frau hervorruft. Der Arzt verschreibt eine Einnahme von Progesteronhormon, um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren.

Fehler

Fehler bei der Messung von BT treten ebenfalls auf und treten meist direkt im Messprozess selbst auf - dies ist eine einfache Nichtbeachtung der Messregeln.

Darüber hinaus Faktoren wie:

  • gynäkologische Erkrankungen und andere pathologische Zustände, die Fieberanfälle und einen Anstieg der Temperaturindikatoren hervorrufen.
  • Einnahme von Medikamenten oder alternativen Mitteln zur Selbstbehandlung.
  • schwere physische und psychische Überlastungen, Geschlechtsverkehr, die die Frau am Vorabend der Messung hatte.
  • Alkohol nehmen, hormonelle Verhütungsmittel nehmen.

In jedem Fall lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen, sich einer Untersuchung und einer Behandlung zu unterziehen, um den Verlauf gynäkologischer Erkrankungen, der weiblichen Art der Unfruchtbarkeit, nicht zu provozieren.

Basaltemperatur

Die Basaltemperatur (BT) ist die niedrigste Temperatur des menschlichen Körpers, gemessen in Ruhe. Durch die Bestimmung der Basaltemperatur können Sie den Beginn des Eisprungs vorhersagen und die Schwangerschaft zum frühesten Zeitpunkt bestimmen. Die Technik ist auch im Schema der natürlichen Regulierung der Empfängnis enthalten und wird verwendet, um verschiedene gynäkologische Erkrankungen zu identifizieren.

Messregeln

Bei der Bestimmung der Basaltemperatur müssen bestimmte Regeln eingehalten werden, da sonst die erhaltenen Daten möglicherweise falsch interpretiert werden:

  1. BT wird nur im Rektum bestimmt. Die Messung der Temperatur unter der Achselhöhle oder im Mund liefert keine zuverlässigen Ergebnisse.
  2. Die Messungen werden am Morgen durchgeführt, ohne aufzustehen, bevor körperliche Aktivität beginnt. Halten Sie das Thermometer bequem bereit..
  3. Vor Beginn der Studie sollten mindestens 4 Stunden ununterbrochener Schlaf vergehen..
  4. Die Messung von BT wird mit einem elektronischen Thermometer durchgeführt - ein und dasselbe. Sie können ein Quecksilberthermometer verwenden, aber mit großer Sorgfalt.
  5. Die Studie sollte ungefähr zur gleichen Tageszeit stattfinden. Abweichungen von 30-60 Minuten in jede Richtung sind zulässig.
  6. Lernzeit - mindestens 5 Minuten.
  7. Keine Pause während der Menstruation.

Die erhaltenen Daten werden täglich in einer Tabelle aufgezeichnet. Auf der Grundlage der offenbarten Ergebnisse wird es in Zukunft möglich sein, bestimmte Schlussfolgerungen zu ziehen. Um den Menstruationszyklus zu beurteilen und eine gynäkologische Pathologie zu identifizieren, wird empfohlen, die Basaltemperatur mindestens 3 aufeinanderfolgende Monate lang zu messen. Es ist ratsam, die Studie am ersten Tag des Menstruationszyklus (d. H. Am ersten Tag der Menstruation) zu beginnen..

Kann die Basaltemperatur tagsüber gemessen werden? Ja, nach 4 Stunden Schlaf. Leider sind solche Ergebnisse oft unzuverlässig, daher wird nicht empfohlen, sich auf sie zu konzentrieren. Wenn eine Frau in der Nachtschicht arbeitet, kann sie tagsüber studieren, vorausgesetzt, dies ist ihr übliches, praktisch unverändertes Arbeits- und Ruheprogramm für viele Monate.

Indikationen zur Messung der Basaltemperatur

Die Studie wird in folgenden Situationen durchgeführt:

  • Menstruationsstörungen (bei Verdacht auf Hormonstörungen).
  • Diagnose einer frühen Schwangerschaft.
  • Bestimmung des Zeitpunkts des Eisprungbeginns.
  • Im Rahmen der MRT (Methode zur Erkennung der Fruchtbarkeit als natürliche Verhütungsmethode).
  • Bewertung des hormonellen Hintergrunds bei einigen gynäkologischen Erkrankungen (einschließlich Unfruchtbarkeit).

In den meisten Fällen wird eine Basaltemperaturmessung vorgeschrieben, wenn eine Schwangerschaft geplant und die Ursachen für Unfruchtbarkeit ermittelt werden. Diese Untersuchung ist auch nützlich bei der Suche nach Faktoren, die zu Menstruationsstörungen führen (verzögerte Menstruation, Verlängerung oder Verkürzung des Zyklus usw.)..

In solchen Situationen wird keine Basaltemperaturmessung durchgeführt:

  • Wenn eine Frau nicht in der Lage ist, die Temperatur ungefähr zur gleichen Zeit zu messen (spezieller Arbeitsplan usw.).
  • Bei akuten Entzündungsprozessen oder einer Verschlechterung der chronischen Pathologie, was zu einem Anstieg der Gesamtkörpertemperatur führt.

Im letzteren Fall ist die Studie nicht informativ. Es wird empfohlen, auf die Wiederherstellung zu warten und erst danach zur Messung der Basaltemperatur zurückzukehren.

Wichtige Aspekte

Es gibt Faktoren, die das Niveau der Basaltemperatur beeinflussen:

  • schlechter Schlaf (häufiges Erwachen, die Notwendigkeit, nachts im Bett aufzustehen);
  • Stress;
  • Erkrankungen des Verdauungstrakts (einschließlich Durchfall);
  • ARVI (auch ohne Temperaturanstieg unter der Achselhöhle);
  • Alkoholkonsum;
  • Intimität;
  • lange Flüge;
  • Änderung der Zeitzonen, des Klimas;
  • Einnahme von Medikamenten (einschließlich Hormonen, Beruhigungsmitteln, Schlaftabletten).

Alle diese Faktoren sollten in der Tabelle vermerkt und bei der Interpretation der Ergebnisse berücksichtigt werden..

Basaltemperatur und Menstruationszyklus

Die Bestimmung der Basaltemperatur spielt eine große Rolle bei der Beurteilung des Menstruationszyklus einer Frau. Betrachten Sie die Änderung der Parameter am Beispiel eines normalen 28-Tage-Zyklus für Frauen.

Die erste (follikuläre) Phase des Menstruationszyklus dauert 1 bis 14 Tage und steht unter dem Einfluss von Östrogen. Zu diesem Zeitpunkt reifen die Follikel und die Dominante wird zwischen ihnen unterschieden. Der BT-Wert bleibt während dieses Zeitraums im Bereich von 36,1 bis 36,7 ° C..

Der Eisprung mit einem 28-Tage-Zyklus erfolgt an den Tagen 13 bis 14. Die Reifung und der Ertrag des Eies fallen mit dem Spitzenwert von LH (luteinisierendes Hormon) zusammen. Am Tag vor dem Eisprung sinkt die Basaltemperatur um 0,5 ° C. Unmittelbar zum Zeitpunkt des Eisprungs steigt BT wieder an, erreicht das Niveau von 37,0 - 37,4 ° C und bleibt während der gesamten zweiten Phase des Zyklus auf diesem Niveau.

Die zweite (Luteal-) Phase verläuft unter dem Einfluss von Progesteron. Das Endometrium wächst und bereitet sich auf eine mögliche Implantation der Eizelle vor. Wenn keine Befruchtung stattgefunden hat, bildet sich anstelle des platzenden Follikels ein gelber Körper. 14 bis 28 Tage des Zyklus bleibt die Basaltemperatur über 37,0 ° C. Die Abnahme der Indikatoren erfolgt erst vor der Menstruation innerhalb von 24 bis 48 Stunden. Während der monatlichen Blutung bleibt BT niedrig (von 36,1 bis 36,7 ° C).

Basaltemperatur und Schwangerschaft

Wenn ein Kind gezeugt hat, bleibt die Basaltemperatur während des gesamten I-Trimesters hoch. Es wird bei 37,0 - 37,4 ° C gehalten und beginnt erst nach 14 Wochen allmählich abzunehmen. In den Trimestern II und III liegt die Basaltemperatur im Bereich von 36,4 bis 36,7 ° C..

Ein Anstieg der Basaltemperatur während der Schwangerschaft weist auf folgende Zustände hin:

  • Entzündungsprozess in den Gliedmaßen und der Gebärmutter, den Beckenorganen, dem Darm;
  • allgemeiner Infektionsprozess.

In solchen Situationen tritt eine niedrige Basaltemperatur auf:

  • bedrohte Abtreibung;
  • Fehlgeburt begonnen;
  • regressive Schwangerschaft.

In all diesen Situationen nimmt der Progesteronspiegel ab, was die Änderung der Basaltemperatur bestimmt. Informieren Sie Ihren Arzt bei Unregelmäßigkeiten.

Ergebnisse entschlüsseln

Mit der richtigen Messung der Basaltemperatur kann eine Frau Antworten auf die wichtigsten Fragen finden:

  • Ist der Menstruationszyklus normal und liegt eine Anomalie vor?.
  • Tritt eine Follikelreifung auf, sollte mit einem Eisprung gerechnet werden.
  • War der Eisprung in diesem Zyklus und an welchem ​​Tag trat er auf?.
  • Ob die Empfängnis eines Kindes eingetreten ist oder eine Menstruation zu erwarten ist (die Ankunft kann 24-48 Stunden vor Beginn der Blutung bestimmt werden)..

Abweichungen vom normalen Zeitplan ermöglichen es uns, eine endokrine Pathologie zu vermuten, die Ursachen für Unfruchtbarkeit aufzuzeigen und einige Komplikationen, die in der frühen Schwangerschaft auftreten, rechtzeitig zu identifizieren.

Normale Leistung

Um den Menstruationszyklus zu bewerten, müssen Sie mindestens drei aufeinanderfolgende Monate lang ein Basaltemperaturdiagramm erstellen. Das Diagramm ist auf einem Blatt in einer Box angeordnet. Die Koordinatenachse wird gezeichnet, wobei die Vertikale die Basaltemperatur und die Horizontale die Tage des Zyklus ist. Jeder Tag des Zyklus hat eine eigene Markierung in der Grafik - das Niveau der Basaltemperatur. Im Folgenden werden an jedem Tag des Menstruationszyklus Faktoren angegeben, die die Temperatur beeinflussen können (Stress, Geschlechtsverkehr, Krankheit usw.)..

Normale Indikatoren des Menstruationszyklus:

  • Die Gesamtzykluslänge beträgt 21-35 Tage (vom ersten Tag einer Menstruation bis zum ersten Tag einer anderen).
  • Die Dauer der zweiten Phase des Zyklus beträgt immer 12-14 Tage.
  • Die Dauer der ersten Phase des Zyklus kann variieren. Die Mindestdauer beträgt 7 Tage.

Normale Werte der Basaltemperatur sind in der Tabelle dargestellt:

Optionen für die Temperaturkurve

Bei der Messung von BT gibt es verschiedene Varianten des Diagramms:

Ich tippe

  • In der zweiten Phase des Zyklus steigt BT stabil um mindestens 0,4 ° C an.
  • Die Dauer der zweiten Phase beträgt 12-14 Tage.
  • Es gibt eine präovulatorische und prämenstruelle Abnahme der BT.

Ein solcher Zeitplan entspricht einem normalen zweiphasigen Menstruationszyklus (er wurde oben ausführlich beschrieben)..

II Typ

  • In der zweiten Phase des Zyklus tritt ein leichter Anstieg des BT auf: nicht mehr als 0,2 bis 0,3 ° C..
  • Die Dauer der zweiten Phase beträgt 12-14 Tage.
  • Es gibt eine leichte präovulatorische und prämenstruelle Abnahme der BT.

Ein solcher Zeitplan weist auf einen Östrogen-Progesteron-Mangel hin und erfordert eine obligatorische Untersuchung durch einen Arzt. Es ist notwendig, den Spiegel der Haupthormone in jeder Phase des Zyklus zu bewerten und den Grund für solche Veränderungen herauszufinden. Ein solcher Zustand bedroht häufig die Unfruchtbarkeit.

Typ III

  • Kurz vor Beginn der Menstruation bei 0,4 ° C steigt die BT in der zweiten Phase des Zyklus an.
  • Die zweite Phase dauert weniger als 10 Tage..
  • Keine prämenstruelle BT-Reduktion.

Diese Grafik zeigt ein Versagen der zweiten Phase des Zyklus (Lutealinsuffizienz) und einen niedrigen Progesteronspiegel (absolut oder relativ bei einer hohen Östrogenkonzentration)..

Mögliche Gründe für das Scheitern der zweiten Phase:

  • Ovarialpathologie: Syndrom resistenter oder erschöpfter Eierstöcke, Ovarialhypertrophiesyndrom, polyzystischer Eierstock usw..
  • Schilddrüsenerkrankung.
  • Hypophysenpathologie: Hyperprolaktinämie, Hypophysenhypogonadismus.
  • Organische Erkrankungen der Geschlechtsorgane: Endometriose, Endometriumhyperplasie, Uterusmyome, Polypen, Tumoren.
  • Entzündliche Erkrankungen der Gebärmutter und der Gliedmaßen: Endometritis, Salpingoophoritis.
  • Pathologie anderer Organe: Hepatitis, Leberzirrhose usw..
  • Zustand nach Abtreibung, Kürettage der Gebärmutterhöhle aus anderen Gründen.
  • Eine starke Abnahme des Körpergewichts (anhaltender Hunger, Ernährung, Erkrankungen des Verdauungstrakts).
  • Starker Stress.
  • Abrupter Klimawandel, Zeitzonen.
  • Übermäßige Bewegung.
  • Drogen nehmen.

Lutealphasenmangel bedroht Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburten. Um diesen Zustand zu beheben, muss die Fehlerursache ermittelt werden. Indikationen zufolge wird eine Hormontherapie durchgeführt. Progesteron-Supplementation während der Schwangerschaft erforderlich.

IV Typ

In der Grafik ist eine monotone Kurve angegeben: BT bleibt während des gesamten Zyklus im Bereich von 36,1 bis 36,7 ° C. Es gibt keinen Eisprung. Ein solcher Zyklus wird als anovulatorisch angesehen..

Der anovulatorische Zyklus ist eine Variante der Norm. Es wird angenommen, dass bei jeder gesunden Frau 1-2 Zyklen pro Jahr ohne Eisprung sein können. Mit zunehmendem Alter nimmt die Anzahl der anovulatorischen Zyklen zu. Während der Pubertät und mit Beginn der Wechseljahre verlaufen die meisten Zyklen ohne Eisprung. Die Empfängnis eines Kindes in diesem Monat ist unmöglich.

Häufige anovulatorische Zyklen bei Frauen im gebärfähigen Alter sind eine Pathologie. Die Ursache können verschiedene endokrine Erkrankungen, Ovarialpathologien usw. sein. Für eine genaue Diagnose und Entwicklung eines Behandlungsschemas ist eine vollständige Untersuchung durch einen Gynäkologen-Endokrinologen erforderlich.

V-Typ

Eine chaotische Temperaturkurve wird beobachtet. Der Bereich der Indikatoren passt nicht in eine der bekannten Optionen und eignet sich für keine Logik. Ein ähnlicher Zeitplan tritt bei Östrogenmangel auf. Der Beginn einer Schwangerschaft mit Östrogenmangel ist eine große Frage.

Ein einziger chaotischer Zeitplan sollte eine Frau nicht erschrecken. Eine solche Fehlfunktion kann bei Stress, Klimawandel und Verschlimmerung verschiedener extragenitaler Erkrankungen auftreten. Wenn sich der Zeitplan in Zukunft normalisiert, ist keine Behandlung erforderlich. Eine chaotische Temperaturkurve für zwei oder mehr Monate erfordert eine obligatorische Untersuchung durch einen Spezialisten.

Die Messung der Basaltemperatur ist eine einfache und kostengünstige Methode zur Beurteilung des Status der weiblichen Fortpflanzungssphäre. Durch regelmäßige Planung können Sie den Beginn des Eisprungs und der Menstruation vorhersagen, eine frühe Schwangerschaft erkennen und Menstruationsstörungen erkennen. Die Bestimmung der Basaltemperatur wird bei der Diagnose von endokriner Unfruchtbarkeit und anderen gynäkologischen Erkrankungen praktiziert.

Endlich über die Basaltemperatur gefunden.

Messung der Basaltemperatur (BT). Regeln. Dekodierung von Basaltemperaturgraphen

Die Basaltemperatur ist die Temperatur des Körpers in Ruhe nach mindestens 6 Stunden Schlaf. In verschiedenen Phasen des Menstruationszyklus ändert sich die Basaltemperatur einer Frau unter dem Einfluss hormoneller Veränderungen im weiblichen Körper ständig.

Die Messung der BT-Basaltemperatur ist ein einfacher Funktionstest, den jede Frau zu Hause lernen kann. Die Methode basiert auf der hyperthermischen (Temperatur-) Wirkung von Progesteron auf das im Hypothalamus befindliche Thermoregulationszentrum.

Warum brauchen Sie ein Basaltemperaturdiagramm?

Wenn man ein Diagramm der Basaltemperaturschwankungen erstellt hat, kann man nicht nur die Phase des Menstruationszyklus im Moment genau vorhersagen, sondern auch mögliche Abweichungen von der Norm vermuten. Wir listen auf, wofür speziell die Fähigkeit zur Messung der Basaltemperatur im Alltag erforderlich sein kann:

1. Wenn Sie schwanger werden möchten und nicht vorhersagen können, wann der Eisprung auftritt - ein geeigneter Moment für die Empfängnis eines Babys ist der Austritt eines reifen Körpers, der in der Lage ist, ein Ei aus einem Eierstockfollikel in die Bauchhöhle zu befruchten.
oder umgekehrt - Sie möchten nicht schwanger werden, dank der Basaltemperatur (BT) können Sie die „gefährlichen Tage“ vorhersagen..
2. Um eine frühe Schwangerschaft mit verzögerter Menstruation festzustellen.
3. Durch regelmäßige Messung der Basaltemperatur können Sie den möglichen Grund für die Verzögerung der Menstruation ermitteln: Schwangerschaft, fehlender Eisprung oder später Eisprung.
4. Wenn Ihr Gynäkologe den Verdacht hat, dass Sie ein hormonelles Ungleichgewicht haben, haben Sie oder Ihr Partner Unfruchtbarkeit: Wenn nach einem Jahr regelmäßiger sexueller Aktivität keine Schwangerschaft aufgetreten ist, empfiehlt der Gynäkologe möglicherweise, die Basaltemperatur (BT) zu messen, um die möglichen Ursachen für Unfruchtbarkeit zu ermitteln.
5. Wenn Sie das Geschlecht des ungeborenen Kindes planen möchten.

So messen Sie die Basaltemperatur (BT)

Wie Sie sehen können, hilft die korrekte Messung der Basaltemperatur (BT) bei der Beantwortung vieler wichtiger Fragen. Die meisten Frauen wissen, warum sie die Basaltemperatur (BT) messen müssen, aber nur wenige wissen, wie man eine Studie richtig durchführt. Versuchen wir, dieses Problem zu lösen..

Erstens müssen Sie sofort selbst verstehen, dass dies unabhängig von den erhaltenen Basaltemperaturwerten (BT) kein Grund für die Selbstdiagnose und vor allem für die Selbstbehandlung ist. Die Entschlüsselung der Basaltemperaturdiagramme sollte nur von einem qualifizierten Gynäkologen durchgeführt werden.

Zweitens müssen Sie keine flüchtigen Schlussfolgerungen ziehen - die Basaltemperatur (BT) benötigt mindestens 3 Menstruationszyklen, um Fragen mehr oder weniger genau zu beantworten - wann Sie Eisprung haben, hormonelle Störungen haben usw. d.

Grundregeln zur Messung der Basaltemperatur (BT)

1. Die Basaltemperatur (BT) muss ab dem ersten Tag des Menstruationszyklus (ab dem ersten Tag der Menstruation) gemessen werden, da sonst der Zeitplan nicht die volle Dynamik der Änderungen widerspiegelt.

2. Es ist möglich, die Basaltemperatur (BT) im Mund, in der Vagina oder im Anus zu messen, wobei letzterer vorzuziehen ist. Viele Gynäkologen glauben, dass es die rektale Methode ist, die zuverlässiger ist und weniger Fehler verursacht als alle anderen. Im Mund müssen Sie die Temperatur etwa 5 Minuten lang messen, in der Vagina und im Rektum etwa 3 Minuten lang.
Wenn Sie die Basaltemperatur (BT) an einer Stelle gemessen haben, können bei der nächsten Messung die Position des Thermometers und die Dauer der Messung nicht geändert werden. Heute im Mund, morgen in der Vagina und übermorgen im Rektum - solche Variationen sind nicht angebracht und können zu Fehldiagnosen führen. Die Basaltemperatur (BT) kann nicht unter der Achsel gemessen werden.!

3. Messen Sie gleichzeitig die Basaltemperatur (BT), vorzugsweise morgens, unmittelbar nach dem Aufwachen, ohne aus dem Bett zu kommen.

4. Verwenden Sie immer dasselbe Thermometer - digital oder Quecksilber. Wenn Sie Quecksilber verwenden, vergessen Sie nicht, es vor dem Gebrauch zu schütteln.

5. Notieren Sie die Ergebnisse sofort und machen Sie sich Notizen, wenn an diesem oder am Tag zuvor etwas die Basaltemperatur (BT) beeinflussen könnte: Alkoholkonsum, Flug, Stress, akute Infektionen der Atemwege, entzündliche Erkrankungen, erhöhte körperliche Aktivität, Geschlechtsverkehr in der Nacht vor oder am Morgen, Einnahme von Medikamenten - Schlaftabletten, Hormonen, Psychopharmaka usw. All diese Faktoren können die Basaltemperatur beeinflussen und die Studie unzuverlässig machen..

Bei oralen Kontrazeptiva macht die Messung von BT keinen Sinn!

Um ein vollständiges Diagramm der Basaltemperaturschwankungen (BT) zu erstellen, müssen Sie die Indikatoren markieren:
- Datum des Kalendermonats;
- Tag des Menstruationszyklus;
- Indikatoren für die Basaltemperatur;
- die Art der Entladung aus dem Genitaltrakt an einem bestimmten Tag des Zyklus: blutig, schleimig, viskos, wässrig, gelblich, trocken usw. Es ist wichtig, dies für die Vollständigkeit der Handlung zu markieren, da während des Eisprungs der Ausfluss aus dem Gebärmutterhalskanal wässriger wird;
- notiert gegebenenfalls einen bestimmten Tag: Wir geben dort alle oben aufgeführten provozierenden Faktoren ein, die die Änderung von BT beeinflussen können. Zum Beispiel: am Vortag Alkohol genommen, schlecht geschlafen oder am Morgen vor dem Messen Sex gehabt usw. Die Markierung muss erfolgen, auch wenn sie unbedeutend ist, da sonst die resultierenden Grafiken nicht der Realität entsprechen.

In einer verallgemeinerten Version sollten Ihre Basaltemperaturaufzeichnungen wie folgt aussehen:

Datum Tag MC BT Markierungen markieren

5. Juli 13. 36.2 Wässriger, durchsichtiger Wein am Vortag getrunken
6. Juli 14. 36.3 viskos, transparent _________
7. Juli 15. 36.5 weiß, viskos _________

Basaltemperaturdiagramm

Bevor Sie mit der Erstellung eines Basaltemperaturdiagramms (BT) beginnen, müssen Sie wissen, wie sich die Basaltemperatur unter dem Einfluss von Hormonen tatsächlich normal ändern sollte?

Der Menstruationszyklus der Frau ist in zwei Phasen unterteilt: follikulär (hypotherm) und luteal (hyperthermisch). In der ersten Phase entwickelt sich der Follikel, aus dem das Ei anschließend austritt. In der gleichen Phase produzieren die Eierstöcke intensiv Östrogene. Während der Follikelphase liegt BT unter 37 Grad. Dann tritt der Eisprung - in der Mitte von 2 Phasen - ungefähr am 12.-16. Tag des Menstruationszyklus auf. Am Vorabend des Eisprungs nimmt BT stark ab. Während des Eisprungs und unmittelbar danach wird Progesteron freigesetzt und BT steigt um 0,4 bis 0,6 Grad, was als zuverlässiges Zeichen für den Eisprung dient. Die zweite Phase - Luteal oder auch Corpus luteum-Phase genannt - dauert etwa 14 Tage. Wenn keine Empfängnis stattgefunden hat, endet sie mit der Menstruation. Während der Corpus luteum-Phase finden sehr wichtige Prozesse statt - ein Gleichgewicht zwischen niedrigen Östrogenspiegeln und hohen Progesteronspiegeln wird aufrechterhalten -, sodass das Corpus luteum den Körper auf eine mögliche Schwangerschaft vorbereitet. In dieser Phase wird die Basaltemperatur (BT) normalerweise bei etwa 37 Grad und darüber gehalten. Am Vorabend der Menstruation und in den ersten Tagen des Zyklus sinkt die Basaltemperatur (BT) wieder um ca. 0,3 Grad und alles beginnt von neuem. Das heißt, normalerweise sollte jede gesunde Frau Schwankungen der Basaltemperatur (BT) haben - wenn es keine Höhen und Tiefen gibt, können wir über das Fehlen des Eisprungs und infolgedessen über Unfruchtbarkeit sprechen.

Betrachten Sie Beispiele für Basaltemperaturdiagramme (BT), die normal und pathologisch sein sollten. Das Diagramm der Basaltemperatur (BT), das Sie unten sehen, spiegelt zwei normale physiologische Zustände wider, die eine gesunde Frau haben kann: 1-Flieder-Kurve - Basaltemperatur (BT), die während eines normalen Menstruationszyklus liegen sollte, der mit der Menstruation endet; 2-Kalk-Kurve - Basaltemperatur (BT) einer Frau mit einem normalen Menstruationszyklus, wir werden mit der Schwangerschaft enden. Die schwarze Linie ist die Linie des Eisprungs. Die Burgunderlinie ist eine Markierung von 37 Grad, die zur Klarheit des Diagramms verwendet wird.

Versuchen wir nun, dieses Basaltemperaturdiagramm zu entschlüsseln. Bitte beachten Sie, dass das obligatorische Vorzeichen der Basaltemperatur (BT) in der Norm die zweiphasige Natur des Menstruationszyklus ist - das heißt, sowohl die hypotherme Phase als auch die hyperthermische Phase sollten in der Grafik immer deutlich sichtbar sein. In der ersten Phase kann die Basaltemperatur (BT) zwischen 36,2 und 36,7 Grad liegen. Wir beobachten diese Schwankungen in diesem Diagramm von 1 bis 11 Tagen des Zyklus. Ferner fällt BT am 12. Tag stark um 0,2 Grad ab, was ein Vorbote für den Beginn des Eisprungs ist. Am 13.-14. Tag ist unmittelbar nach dem Eisprung ein Anstieg sichtbar. In der zweiten Phase steigt die Basaltemperatur (BT) im Vergleich zur ersten Phase weiter um 0,4 bis 0,6 Grad an - in diesem Fall bis zu 37 Grad, und diese Temperatur (mit einer burgunderfarbenen Linie markiert) hält bis zum Ende des Menstruationszyklus und davor an Die Menstruation sinkt - am 25. Tag des Zyklus. Am 28. Tag des Zyklus bricht die Linie, was bedeutet, dass der Zyklus beendet wurde und ein neuer Menstruationszyklus begonnen hat. Es ist aber auch eine andere Option möglich - die hellgrüne Linie fällt, wie Sie sehen, nicht ab, sondern wächst weiter auf 37,1. Dies bedeutet, dass höchstwahrscheinlich eine Frau mit einer hellgrünen Linie im Basaltemperaturdiagramm (BT) schwanger geworden ist. Falsch positive Ergebnisse der Messung der Basaltemperatur (Anstieg der Basaltemperatur in Abwesenheit des Corpus luteum) können bei akuten und chronischen Infektionen sowie bei einigen Veränderungen in den oberen Teilen des Zentralnervensystems auftreten.

Wichtig beim Auftragen der Basaltemperatur zu wissen!

1. Normalerweise beträgt der Menstruationszyklus bei einer gesunden Frau 21 bis 35 Tage, meistens 28 bis 30 Tage, wie in der Tabelle dargestellt. Bei einigen Frauen kann der Zyklus jedoch kürzer als 21 Tage sein oder umgekehrt länger als 35. Dies ist eine Gelegenheit, einen Gynäkologen zu konsultieren. Vielleicht ist dies eine Funktionsstörung der Eierstöcke.

2. Das Diagramm der Basaltemperatur (BT) sollte immer den Eisprung klar wiedergeben, der die erste und die zweite Phase unterteilt. Immer unmittelbar nach einem Temperaturabfall vor dem Eisprung in der Mitte des Zyklus ovuliert eine Frau - in der Grafik ist dies der 14. Tag, der mit einer schwarzen Linie markiert ist. Daher ist der optimale Zeitpunkt für die Empfängnis der Tag des Eisprungs und 2 Tage davor. Am Beispiel dieses Diagramms sind die günstigsten Tage für die Empfängnis 12,13 und 14 Tage des Zyklus. Und noch eine Nuance: Sie können kurz vor dem Eisprung keinen präovulatorischen Abfall der Basaltemperatur (BT) feststellen, sondern nur einen Anstieg - dies ist keine große Sache, höchstwahrscheinlich hat der Eisprung bereits begonnen.

3. Die Länge der ersten Phase kann normalerweise variieren, verlängern oder verkürzen. Die Länge der zweiten Phase sollte jedoch nicht normal variieren und beträgt ungefähr 14 Tage (plus minus 1-2 Tage). Wenn Sie festgestellt haben, dass die zweite Phase kürzer als 10 Tage ist, kann dies ein Zeichen für eine Unzulänglichkeit der zweiten Phase sein und erfordert die Konsultation eines Frauenarztes. Bei einer gesunden Frau sollte die Dauer der 1. und 2. Phase normalerweise ungefähr gleich sein, z. B. 14 + 14 oder 15 + 14 oder 13 + 14 usw..

4. Achten Sie auf die Temperaturdifferenz zwischen den Durchschnittswerten der ersten und zweiten Phase des Diagramms. Wenn der Unterschied weniger als 0,4 Grad beträgt, kann dies ein Zeichen für ein hormonelles Ungleichgewicht sein. Sie benötigen eine Untersuchung durch einen Gynäkologen - machen Sie eine Blutuntersuchung auf Progesteron und Östrogen. In ungefähr 20% der Fälle ist ein ähnliches monophasisches Diagramm der BT-Basaltemperatur ohne signifikanten Temperaturunterschied zwischen den Phasen eine normale Variante, und bei solchen Patienten sind Hormone normal.

5. Wenn Sie eine Verzögerung der Menstruation haben und die hyperthermische (erhöhte) Basaltemperatur von BT länger als 18 Tage anhält, kann dies auf eine mögliche Schwangerschaft hinweisen (hellgrüne Linie in der Grafik). Wenn eine Menstruation auftritt, der Ausfluss jedoch eher gering ist und die Basaltemperatur von BT immer noch erhöht ist, müssen Sie dringend einen Frauenarzt konsultieren und einen Schwangerschaftstest durchführen. Höchstwahrscheinlich - dies sind Anzeichen für eine Fehlgeburt, die begonnen hat.

6. Wenn die Basaltemperatur von BT in der ersten Phase um 1 Tag stark anstieg, fiel sie ab - dies ist kein Anzeichen von Besorgnis. Dies ist unter dem Einfluss von provozierenden Faktoren möglich, die Änderungen der Basaltemperatur (BT) beeinflussen..

Betrachten wir nun Beispiele für Diagramme der Basaltemperatur von BT für verschiedene gynäkologische Pathologien:

Entschlüsselung des Basaltemperaturdiagramms (BT): Östrogen-Progesteron-Mangel.

Der Graph ist einphasig, d.h. fast keine signifikanten Temperaturschwankungen der Kurve. Wenn der Anstieg der Basaltemperatur (BT) in der zweiten Phase nach dem Eisprung schwach ausgedrückt wird (0,1-0,3 ° C), sind dies mögliche Anzeichen für einen Mangel an Hormonen wie Progesteron und Östrogen. Sie müssen eine Blutuntersuchung für diese Hormone durchführen.

Entschlüsselung des Basaltemperaturgraphen (BT): Anovulationszyklus, d. H. Das Fehlen eines Eisprungs

Wenn kein Eisprung auftritt und sich das von Progesteron produzierte Corpus luteum nicht bildet, ist die Basaltemperaturkurve (BT) monoton: Es gibt keine ausgeprägten Sprünge oder Tropfen - der Eisprung tritt nicht auf, und daher kann eine Frau mit einem solchen Basaltemperaturplan (BT) nicht schwanger werden. Ein anovulatorischer Zyklus ist die Norm bei einer gesunden Frau, wenn ein solcher Zyklus nicht öfter als einmal im Jahr auftritt. Dementsprechend ist während der Schwangerschaft und Stillzeit auch das Fehlen eines Eisprungs die Norm. Wenn all dies nicht auf Sie zutrifft und sich diese Situation von Zyklus zu Zyklus wiederholt, müssen Sie sich unbedingt an einen Gynäkologen wenden. Ihr Arzt wird Ihnen Hormonbehandlungen verschreiben..

Entschlüsselung des Basaltemperaturgraphen (BT): Unzulänglichkeit der Corpus luteum-Phase (Synonyme: Unzulänglichkeit der zweiten Phase, Unzulänglichkeit der Lutealphase)

Die Basaltemperatur von BT steigt einige Tage vor dem Ende des Zyklus aufgrund eines Hormonmangels an und sinkt nicht unmittelbar vor der Menstruation. Es gibt keine charakteristische präovulatorische Depression. Die zweite Phase dauert weniger als 10 Tage. Es ist möglich, mit einem solchen Basaltemperaturplan (BT) schwanger zu werden. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass es sich um eine Fehlgeburt handelt. Wir erinnern uns, dass normalerweise das Hormon Progesteron in der zweiten Phase produziert wird. Wenn das Hormon nicht in ausreichenden Mengen synthetisiert wird, steigt BT sehr langsam an und die Schwangerschaft kann enden. Mit diesem Diagramm der Basaltemperatur (BT) muss in der zweiten Phase des Zyklus eine Analyse auf Progesteron durchgeführt werden. Wenn Progesteron gesenkt wird, werden in der zweiten Phase definitiv hormonelle Präparate - Gestagene (Utrozhestan oder Duphaston) - verschrieben. Für schwangere Frauen mit reduziertem Progesteron werden diese Medikamente bis zu 12 Wochen verschrieben. Bei einem scharfen Drogenentzug kann es zu einer Fehlgeburt kommen..

Entschlüsselung des Basaltemperaturdiagramms (BT): Östrogenmangel.

In der ersten Phase wird die Basaltemperatur von BT unter dem Einfluss von Östrogen innerhalb von 36,2 bis 36,7 ° C gehalten. Wenn die Basaltemperatur von BT in der ersten Phase über das angegebene Niveau steigt und Sie scharfe Sprünge und Anstiege in der Grafik sehen, besteht höchstwahrscheinlich ein Östrogenmangel. In der zweiten Phase beobachten wir das gleiche Bild - Höhen und Tiefen. In der Grafik in der ersten Phase steigt die Basaltemperatur von BT auf 36,8 ° C, d.h. über Normal. In der zweiten Phase können starke Schwankungen von 36,2 bis 37 ° C (jedoch mit einer ähnlichen Pathologie höher sein). Die Fertilität bei diesen Patienten ist stark reduziert. Zum Zweck der Behandlung verschreiben Gynäkologen eine Hormontherapie. Wenn man einen solchen Zeitplan gesehen hat, muss man sich nicht beeilen, um Schlussfolgerungen zu ziehen - ein solches Bild kann auch bei entzündlichen gynäkologischen Erkrankungen beobachtet werden, wenn bei Östrogenen alles in Ordnung ist, beispielsweise bei Entzündungen der Gliedmaßen. Die Tabelle ist unten dargestellt..

Entschlüsselung des Basaltemperaturdiagramms (BT): Entzündung der Gliedmaßen.

Sie sehen in dieser Grafik mit scharfen Tropfen und Anstiegen, dass es aufgrund des Entzündungsprozesses schwierig war zu bestimmen, wann der Eisprung einmal war, da die Basaltemperatur von BT sowohl mit der Entzündung als auch mit dem Eisprung ansteigen kann. Am 9. Tag des Zyklus sehen wir einen Anstieg, der mit einem ovulatorischen Anstieg verwechselt werden kann, aber dies ist höchstwahrscheinlich ein Zeichen für den Beginn des Entzündungsprozesses. Dieses Diagramm der Basaltemperatur (BT) zeigt einmal mehr, dass es unmöglich ist, Schlussfolgerungen zu ziehen und Diagnosen auf der Grundlage des Diagramms der Basaltemperatur (BT) eines Zyklus zu stellen.

Entschlüsselung des Basaltemperaturgraphen (BT): Endometritis.

Wir erinnern uns, dass zu Beginn des Menstruationszyklus die Basaltemperatur von BT gesenkt wird. Wenn die Temperatur am Ende des vorherigen Zyklus abnahm und dann mit Beginn der Menstruation stark auf 37,0 anstieg und nicht abnahm, wie Sie in der Grafik sehen können, handelt es sich möglicherweise um eine gewaltige Krankheit - Endometritis - und Sie müssen dringend von einem Gynäkologen behandelt werden. Wenn Sie jedoch eine Verzögerung der Menstruation haben und gleichzeitig die Basaltemperatur von BT mehr als 16 Tage nach Beginn des Anstiegs erhöht bleibt, sind Sie wahrscheinlich schwanger.

Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie während 3 Menstruationszyklen stabile Änderungen im Zeitplan haben, die nicht der Norm entsprechen, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Was sollte Sie also beim Erstellen und Dekodieren von Basaltemperaturdiagrammen (BT) beachten:

- Diagramme der Basaltemperatur (BT) mit niedriger oder hoher Temperatur während des gesamten Zyklus;
- Zyklen von weniger als 21 Tagen und mehr als 35 Tagen. Dies kann ein Zeichen für eine Funktionsstörung der Eierstöcke sein, die sich klinisch durch Blutungen in der Mitte des Menstruationszyklus manifestiert. Oder es gibt ein anderes Bild: Der Zyklus wird immer verlängert, was sich in konstanten monatlichen Verzögerungen von mehr als 10 Tagen äußert, während keine Schwangerschaft vorliegt.
- wenn Sie eine Verkürzung der zweiten Phase gemäß den Grafiken beobachten;
- wenn die Zeitpläne anovulatorisch sind oder die Manifestationen des Eisprungs nicht klar in der Tabelle angegeben sind;
- Zeitpläne mit hoher Temperatur in der zweiten Phase für mehr als 18 Tage ohne Schwangerschaft;
- einphasige Graphen: Der Unterschied zwischen der ersten und der zweiten Phase beträgt weniger als 0,4 ° C;
- Wenn die BT-Pläne absolut normal sind: Der Eisprung tritt auf, beide Phasen sind voll, aber eine Schwangerschaft tritt nicht innerhalb eines Jahres mit normalem Sexualleben ohne Schutz auf.
- scharfe Sprünge und steigen BT in beiden Phasen des Zyklus.

Wenn Sie alle Regeln zur Messung der Basaltemperatur befolgen, werden Sie viele neue Dinge entdecken. Denken Sie immer daran, dass Sie anhand der erhaltenen Diagramme keine eigenen Schlussfolgerungen ziehen müssen. Dies kann nur von einem qualifizierten Gynäkologen und dann erst nach zusätzlicher Forschung durchgeführt werden.