Haupt / Blutung

So messen Sie die Basaltemperatur während des Eisprungs richtig?

Die Basaltemperatur ist der niedrigste Temperaturindikator, den der menschliche Körper im Schlaf anzeigt, und signalisiert innere Veränderungen in den inneren Organen und Systemen des weiblichen Körpers.

Es ist die Änderung der Basaltemperatur (BT), die auf den Beginn des Eisprungs im Körper der Frau und die Produktion des Hormons Progesteron hinweist, was auf eine Empfängnisbereitschaft und eine zukünftige Schwangerschaft hinweist.

Basaltemperatur vor dem Eisprung

Im Durchschnitt variieren die BT-Indikatoren in der 1. Phase des Menstruationszyklus zwischen 36,3 und 36,5 g. und es kann um ein Zehntel Grad nach oben / unten schwanken.

Vor dem Beginn des Eisprungs selbst wird ein Sprung der Temperaturindikatoren diagnostiziert, der 37,1 bis 37,3 Grad beträgt. Die dargestellten Daten können sich unter Berücksichtigung interner und externer Faktoren individuell ändern.

Basaltemperatur während des Eisprungs

Das anhaltende BT in seinen Indikatoren steigt stark an, in seinen Indikatoren jedoch um mindestens 0,2 g. - zeigt direkt den Beginn an.

Zu diesem Zweck werden regelmäßige und konstante BT-Messungen durchgeführt und die Daten in einen eigenen Zeitplan eingetragen.

Nach dem Eisprung

Nachdem BT am Tag des Eisprungs zugenommen hat, bleibt es bis zur Menstruation auf dem gleichen, unveränderlichen Niveau. Wenn gemäß dem Zeitplan keine Menstruation aufgetreten ist, während die BT-Indikatoren selbst auf dem gleichen, unveränderten Niveau gehalten werden und die Frau nach der Verzögerung schwanger ist.

Es reicht zu verstehen, dass ein hoher BT-Spiegel während der Schwangerschaft in den ersten drei bis vier Monaten bestehen bleiben kann, während das Corpus luteum im weiblichen Fortpflanzungssystem funktioniert.

Die Abhängigkeit der Basaltemperatur von der Phase des Zyklus

Für das reproduktive Alter jeder Frau - den Menstruationszyklus in seinem Verlauf - sind die Ärzte bedingt in drei Phasen unterteilt - Follikel, Eisprung und Luteal.

Jeder hat seinen eigenen Hormonspiegel und dementsprechend BT:

  • Im ersten Zyklus dominiert Östrogen im Körper jeder Frau, und unter seinem direkten Einfluss bleiben die Temperaturindikatoren auf einem niedrigen Niveau.
  • In der letzten Phase überwiegt Progesteron, wodurch die BT-Indikatoren auf einem hohen Niveau gehalten werden.
  • Der Unterschied zwischen den Zyklen selbst beträgt 0,4 bis 0,5 Grad und dies zeigt direkt die Tatsache an, dass der Eisprung bereits in ihrem Körper aufgetreten ist. Der Eisprung ist gekommen - die Temperatur zeigt einen starken Sprung von mindestens 0,2 Grad und erreicht 37,1-37,3.

Regeln zur Messung der Basaltemperatur

Regeln zur Messung der Basaltemperatur:

  1. Der Zeitindikator ist ausschließlich die Morgenstunde. Bis zum Moment der BT-Messung sollte eine Frau mindestens 5-6 Stunden gute Ruhe haben. Wenn eine Frau aus dem Bett aufsteht und sich aktiv bewegt, ändern sich die BT-Indikatoren mehr oder weniger und gelten als unzuverlässig.
  2. Die Wahl eines Thermometers ist ein Quecksilber- oder ein elektrisches Thermometer. Aber es ist das erste, Quecksilberärzte nennen es genauer - sie für 4-5 Minuten. BT messen. Wenn Sie sich für die elektronische Version des Thermometers entscheiden, hat es häufig eine praktische Funktion zum Speichern der zuletzt empfangenen Temperaturmessdaten.
  3. Der Ort der direkten Messung von BT ist das Rektum, obwohl Messungen sowohl in der Vagina als auch unter der Zunge durchgeführt werden können. Das Wichtigste ist, dass BT ausschließlich auf einmal und mit einem Quecksilber- oder elektronischen Thermometer gemessen wird, das Sie ursprünglich ausgewählt haben.
  4. Die minimale körperliche Aktivität vor der Messung von BT besteht darin, genaue und zuverlässige Ergebnisse zu erhalten. Alle Messungen sollten unmittelbar nach dem Aufwachen im Bett in horizontaler Position durchgeführt werden. Dementsprechend - stellen Sie das Thermometer abends so nah wie möglich in Ihre Nähe.

Erstellen Sie das Diagramm korrekt

  1. Der Zeitplan für Änderungen der BT setzt sich ab dem ersten Tag des Menstruationszyklus zusammen und führt, wenn am Morgen die Temperaturwerte entfernt und aus der Tabelle eingegeben werden.
  2. Wenn die Ziffer auf dem Thermometer zwischen 2 Ziffern liegt, werden die unteren Anzeigen in die Tabelle eingetragen - dies wird als korrekt angesehen.
  3. Wenn es einen Einfluss externer oder interner Faktoren gab, die die Temperaturniveausindikatoren beeinflussen können, sollte dies auf ein separates Blatt Papier geschrieben und in Zukunft analysiert werden..
  4. Oft zeichnen Frauen eine hohe Messtemperatur auf - Alkohol, der am Vortag getrunken wurde, oder ein schlechter Schlaf, eine Krankheit usw. können zu einem Anstieg führen..

Jede normale Anzeige ist durch Linien miteinander verbunden, aber hier sind ungewöhnliche oder Zweifel - eine gestrichelte Linie. Diese Indikatoren und ein Diagramm helfen dabei, den Tag des Eisprungs zu bestimmen, eine Schwangerschaft zu planen oder zu verhindern.

BT Ovulationslinie

Wenn der Zeitplan für die Behandlung von BT unter Berücksichtigung aller Empfehlungen und Anweisungen der WHO erstellt wird, können seine Indikatoren nicht nur den Beginn des Tages des Eisprungs, der Schwangerschaft, sondern auch die Entwicklung bestimmter Krankheiten anzeigen.

Hier ist die Ovulationslinie ein wichtiger Indikator - BT ist an dem Tag, an dem die Eizelle den Eierstock verlässt, der niedrigste in ihrem Indikator und steigt über 3 Tage allmählich an.

Das Wichtigste ist, dass der Unterschied zwischen den Linien und diesen 3 Werten an 2 von 3 Tagen nicht mehr als 0,1 Grad und an einem von 2 Tagen nicht weniger als 0,2 Grad betragen sollte.

Solche Indikatoren sind wichtig für die Planung einer Schwangerschaft..

Die Länge und Dauer des Menstruationszyklus bei Frauen

Der nominelle Menstruationszyklus in einem gesunden, reproduktiven Alter einer Frau sollte normalerweise 21 bis 35 Tage dauern. Wenn diese Indikatoren jedoch mehr oder weniger hoch sind, lohnt es sich, sich einer Untersuchung und Konsultation mit einem Arzt zu unterziehen.

Dieses Phänomen kann auf pathologische Prozesse und hormonelles Versagen zurückzuführen sein, die durch eine Funktionsstörung der Eierstöcke hervorgerufen werden.

Dies kann zu einer weiblichen Unfruchtbarkeit führen, da es so wichtig ist, eine rechtzeitige Untersuchung und Behandlung durchzuführen.

Grafik und Temperaturdifferenz

Wie die Ärzte bemerken, muss die Differenz zwischen den durchschnittlichen BT-Indizes der beiden Phasen in ihren Indizes normalerweise nicht weniger als 0,4 Grad betragen - und wenn diese Indizes unter dem angekündigten Wert liegen, kann dies jeweils den Krankheitsverlauf im Fortpflanzungssystem der Frau anzeigen.

Meistens handelt es sich um ein hormonelles Ungleichgewicht. Um eine Diagnose genau und korrekt stellen zu können, ist es wichtig, den Progesteronspiegel im Labor und ein Hormon wie Östrogen im Blut zu bestimmen.

BT wird höher sein - wenn alle Indikatoren in der Blutzusammensetzung von Progesteron die in 7,6-12,7 Einheiten überschreiten, obwohl dies auch passiert, wenn in der zweiten Phase des Zyklus hohe Indikatoren beobachtet werden.

Es genügt hier zu verstehen, dass der normale BT-Spiegel ohne Eisprung nicht die normale Funktion des Corpus luteum beweist.

Hohe BT in der ersten Phase

In der ersten Hälfte überwiegt die Phase des Menstruationszyklus der Frau - Östrogen - im Körper, wodurch die Wirkung der BT-Indizes innerhalb von 36,2 bis 36,5 Grad bestimmt wird.

Wenn die BT-Indikatoren steigen, zeigt dies indirekt den Verlauf des Problems im Körper der Frau an.

In diesem Fall variieren die Temperaturanzeigen zwischen 36,5 und 36,8 Grad. In der zweiten Phase kann BT auch erhöht werden, wenn ein Östrogenhormonmangel diagnostiziert wird..

Aber es wird allmählich abnehmen - eine Situation, in der BT innerhalb von 36,7 variiert, aber äußerst selten ist und meistens bei 37 Grad beginnt.

Niedriger BT in der zweiten Phase

Laut Ärzten unterscheidet sich der BT-Zyklus in der 2. Phase des Menstruationszyklus einer Frau um 0,4 Grad von den in der 1. Phase erhaltenen Indikatoren. Wenn BT-Messungen rektal durchgeführt werden, variieren die Temperaturanzeigen bei etwa 37 Grad oder mehr.

Mit einem Unterschied von weniger als 0,4 Grad weist dies direkt auf Probleme hin, die im Körper aufgetreten sind und auftreten und die nicht ignoriert werden sollten.

Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass der Körper jeder Frau individuell ist und dass bestimmte Faktoren, Krankheiten, die in der ersten oder zweiten Phase des Menstruationszyklus auftreten, die BT-Indikatoren beeinflussen können.

Was beeinflusst die Werte von BT?

BT-Ergebnisse können beeinflusst werden durch:

  • kurzer und minderwertiger Schlaf sowie die Körpertemperatur selbst.
  • Trinken am Vorabend von Alkohol und Stresssituationen sowie anhaltende Depressionen.
  • Am Vorabend der Frau hatte eine aktive und gewalttätige sexuelle Beziehung sowie Durchfall oder häufigen Toilettengebrauch in der Nacht.
  • Entzündungsprozesse im Rektum und die Einnahme bestimmter Medikamente - Schlaftabletten oder Hormone.
  • eine Änderung der Körperhaltung während der Mess- oder Temperaturmesszeit, Tag oder Abend, eines Thermometers sowie Schlaflosigkeit oder eine Änderung der klimatischen Bedingungen.
  • übermäßige körperliche Aktivität am Vorabend, die infektiöse Natur des Ursprungs der Krankheit sowie die Art des verwendeten Thermometers - elektronisch oder Quecksilber.

All dies und noch viel mehr sollte bei der Messung und Planung von BT berücksichtigt werden..

Hormone und BT

Die Eierstöcke in ihrer Struktur enthalten Follikel und in ihnen reift das Ei - vor dem Beginn des Eisprungs wird ein bestimmtes Hormon freigesetzt, das das Wachstum des Follikels und die anschließende Freisetzung des daraus gereiften Eies provoziert.

Es ist Östrogen, das dazu beiträgt, dass der Körper das Endometrium, die Schleimhaut in der Gebärmutterhöhle aufbaut und seine Zunahme einen Bruch des Follikels und die Freisetzung des Eies hervorruft.

Am Tag des Beginns des Eisprungs verlässt und wandert das Ei in die Gebärmutter und das Corpus luteum selbst und produziert dann Progesteron.

Das Corpus luteum selbst ist also ein platzender Follikel, und das Hormon verzögert die Entwicklung des Follikels. Solange das Hormon Progesteron produziert wird, setzt es Wärme frei und beeinflusst so das Temperaturniveau von BT.

Wenn die Eizelle nicht befruchtet wird, sinken die Hormonspiegel, dann erfolgt die Zerstörung der Endometriumschicht entsprechend dem Beginn der Menstruation.

Was bedeuten Abweichungen von der Norm??

Die Abweichungen selbst können aus verschiedenen Gründen ausgelöst werden. Wenn ein Spezialist qualifiziert ist, kann er auf der Grundlage von Indikatoren des BT-Zeitplans ohne teure und langwierige Studien eine Pathologie diagnostizieren.

Beispielsweise bleiben die BT-Indikatoren während des gesamten Entzündungsprozesses in den Gliedmaßen während der gesamten zweiten Phase hoch.

  1. Bei niedrigen Progesteronspiegeln tritt vor Beginn der Menstruation ein Anstieg des BT auf, der jedoch manchmal nicht abnimmt. Wenn eine Frau schwanger ist, kann die Schwangerschaft aufgrund eines Progesteronmangels auf natürliche Weise abgebrochen werden. Nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen, indem er sich auf Labortests stützt und den Spiegel des Hormons Progesteron im Blut bestimmt.
  2. Wenn sich die Menstruation verzögert und gleichzeitig die Indikatoren auf ein Niveau unter 37 Grad fallen, deutet dies auf eine Störung der Eierstöcke hin. Ein Arzt weist eine Frau zu einem Ultraschall und einem frühen Schwangerschaftstest..

Wenn die Diagnose bestätigt wird - Funktionsstörung der Eierstöcke - wird auch der Hormonspiegel verletzt, was auch eine Reihe von pathologischen Zuständen im Körper der Frau hervorruft. Der Arzt verschreibt eine Einnahme von Progesteronhormon, um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren.

Fehler

Fehler bei der Messung von BT treten ebenfalls auf und treten meist direkt im Messprozess selbst auf - dies ist eine einfache Nichtbeachtung der Messregeln.

Darüber hinaus Faktoren wie:

  • gynäkologische Erkrankungen und andere pathologische Zustände, die Fieberanfälle und einen Anstieg der Temperaturindikatoren hervorrufen.
  • Einnahme von Medikamenten oder alternativen Mitteln zur Selbstbehandlung.
  • schwere physische und psychische Überlastungen, Geschlechtsverkehr, die die Frau am Vorabend der Messung hatte.
  • Alkohol nehmen, hormonelle Verhütungsmittel nehmen.

In jedem Fall lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen, sich einer Untersuchung und einer Behandlung zu unterziehen, um den Verlauf gynäkologischer Erkrankungen, der weiblichen Art der Unfruchtbarkeit, nicht zu provozieren.

Basaltemperatur in der ersten Phase des Zyklus

Lesezeit: min.

Basaltemperatur in Phase I.

Das Basaltemperaturdiagramm weist klare zwei Phasen auf. Sie sind durch eine Ovulationslinie getrennt. Die erste Hälfte dieses Diagramms zeigt alle Prozesse, die im Körper der Frau vor dem Eisprung ablaufen, dh bevor die Eizelle den Follikel verlässt.

Hohe Basaltemperatur in der ersten Phase des Zyklus

Vor dem Eisprung muss der normale weibliche Körper genügend Östrogen produzieren. Sie sorgen für einen normalen Reifungsprozess des Follikels und lassen gleichzeitig die Basaltemperatur nicht ansteigen. Eine hohe Basaltemperatur in der ersten Phase des Zyklus zeigt nur an, dass wenig Östrogen vorhanden ist. Wenn die Basaltemperatur in der ersten Phase 36,8 beträgt, kann der Arzt dem Patienten ein hormonelles Medikament verschreiben, das den normalen Östrogengehalt zurückgibt.

Es sollte gesagt werden, dass ein Mangel an einem solchen Hormon in der zweiten Phase einen Anstieg des BT verursacht. Manchmal können Sie in der Grafik sehen, dass es einen Unterschied in der Basaltemperatur der ersten und zweiten Phase gibt.

Betrachten Sie einzelne Situationen, in denen BT zunimmt.

Mit dieser Pathologie kann die Innentemperatur des weiblichen Körpers über mehrere Tage auf 37 Grad am Morgen ansteigen. Dann kann sie wieder normal werden. Wenn solche scharfen Temperatursprünge in der Grafik erkennbar sind, kann es manchmal sehr schwierig sein, festzustellen, ob der Eisprung begonnen hat.

Während der Menstruation nimmt die Basaltemperatur langsam ab. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Oft nimmt sie vor Beginn der Menstruation wirklich ab, wächst dann aber. Eine Basaltemperatur von 36,8 in der ersten Phase weist häufig auf die Entwicklung einer Entzündung der Uterusschleimhaut durch eine Frau hin.

Das Hauptzeichen einer solchen Krankheit ist eine leichte BT-Depression vor Beginn eines neuen Monatszyklus und deren signifikanter Anstieg. Manchmal deutet eine anhaltend erhöhte Basaltemperatur in der ersten Phase 37 auf die Möglichkeit hin, dass eine Frau eine Endometritis entwickelt.

Was sind die Einzelfälle einer erhöhten Basaltemperatur? Manchmal kann eine Basaltemperatur von 36,7 in der ersten Phase nur einen Tag dauern. In diesem Fall müssen Sie den Alarm nicht vorzeitig auslösen: Es ist durchaus möglich, dass es sich nur um eine zufällige Folge von BT-Erhöhungen handelt, die möglicherweise bald verschwinden und erscheinen. Wenn die Basaltemperatur von 36,8 in der ersten Phase des Zyklus nur einmal auftrat, ist es nicht erforderlich, den Östrogenmangel anhand dieses Indikators zu beurteilen. Dieses Phänomen wird erst sichtbar, nachdem das gesamte Diagramm analysiert wurde, und noch besser - mehrere Diagramme einer monatlichen Messung der Basaltemperatur.

Bei einigen Frauen kommt es vor, dass die Basaltemperatur in der ersten Phase 36,6 beträgt und in der zweiten Phase stärker ansteigt. Dies ist auch eine Variante der Norm, da Organismen individuell sind.

Es ist unmöglich, eine Diagnose nur für einen bestimmten Fall zu stellen: Dies erfordert eine umfassende Untersuchung.

Wenn die Basaltemperatur in der ersten Phase des Zyklus niedrig ist

Manchmal haben Frauen in der ersten Phase des Zyklus eine niedrige Basaltemperatur. Selbst wenn es in den ersten Tagen ungefähr 36 ist und dann langsam ansteigt, ist dies die Norm. Es sollte vor dem Eisprung leicht abnehmen. In der zweiten Phase wird unter normalen Bedingungen sein Wachstum festgestellt.

In der ersten Hälfte des monatlichen Zyklus liegt die normale Temperatur zwischen 36 und 36,5. Es ist niedrig vor dem Eisprung. Einige Frauen wissen nicht, welche Basaltemperatur in der ersten Phase des Zyklus normal ist, und geraten in Panik, wenn sie beispielsweise um 36 schwankt. Für die Diagnose ist es wichtig, dass der Unterschied zwischen den Phasen mehr als 4 Zehntel Grad beträgt.

Eine Abweichung von der Norm tritt in Fällen auf, in denen der BT in der ersten Phase hoch ist und keine präovulatorische Abnahme festgestellt wird. Physiologisch normal ist ein solcher Zustand, wenn an einem bestimmten Tag der 1. Hälfte des Zyklus die Thermometerwerte sogar unter 36 liegen können.

Die Instabilität der BT-Indikatoren weist auf folgende Phänomene hin:

  • Fehlfunktion der weiblichen Genitaldrüsen und dementsprechend die Freisetzung von Hormonen;
  • Entzündung der Genital- und Harnorgane, insbesondere Blasenentzündung;
  • Schwangerschaft;
  • der Beginn der Wechseljahre;
  • andere entzündliche Erkrankungen.

Mit der korrekten BT-Messung können Sie genaue Messwerte auf einem Thermometer erzielen.

Wie ändert sich die Temperatur vor den Wechseljahren? Bevor die Wechseljahre beginnen (ab dem 45. Lebensjahr), verliert eine Frau langsam ihre Fähigkeit, einen Embryo zu empfangen und zur Welt zu bringen. Zu diesem Zeitpunkt leidet der Körper der Frau unter einem hormonellen Ungleichgewicht. Unter solchen Bedingungen stabilisieren sich die Basaltemperaturparameter langsam..

Wenn die Menstruation weiterhin besteht, kann eine Frau feststellen, dass der Unterschied in der Basaltemperatur der ersten und zweiten Phase langsam abnimmt und in einigen Fällen sogar unter 4 Zehntel Grad liegt. Wenn Hormone unregelmäßig und mit erheblichen Fehlfunktionen produziert werden, kann davon ausgegangen werden, dass BT entweder zunimmt oder instabil bleibt. In solchen Fällen sind auf der Karte erhebliche Sprünge sichtbar..

Sollte die Basaltemperatur in den Wechseljahren gemessen werden? Ein erfahrener Gynäkologe wird Ihnen sagen, dass Sie dies tun müssen. Eine sorgfältige Einstellung zur Gesundheit während des Aussterbens der Fortpflanzungsfunktion hilft bei der Diagnose individueller Pathologien in der Funktion des weiblichen Fortpflanzungssystems. Darüber hinaus kann die Messung von BT von einem Gynäkologen als Methode zur Funktionsdiagnostik des Körpers mit einer umfassenden Untersuchung verschrieben werden.

Bei der Messung der Basaltemperatur sollten Sie immer einfache Regeln berücksichtigen. Ein solches Verfahren sollte zur gleichen Zeit und nach der gleichen Methode durchgeführt werden. Verwenden Sie dasselbe Thermometer, damit es keine Messunterschiede gibt. Alle empfangenen Daten sollten aufgezeichnet und daraus ein Diagramm erstellt werden. Durch die Analyse kann man alle Abweichungen von seiner Norm klar erkennen. Es ist sehr wichtig, dass eine Frau dies ständig tut, da nur Konstanz den Empfang der genauesten Daten garantieren kann..

In diesem Artikel haben wir die Ursachen für hohe und niedrige Basaltemperaturen in der ersten Phase des Zyklus untersucht..

Artikel. Häufig gestellte Fragen zu Basaltemperaturdiagrammen

# Häufig gestellte Fragen zu Basaltemperaturkurven

Wie sollte sich BT vor und während der Menstruation verhalten??

  • Normalerweise beginnt BT 2 bis 4 Tage vor Beginn der Menstruation abzunehmen und erreicht am ersten Tag des Zyklus 37,0 bis 37,1. Während der normalen Menstruation nimmt BT trotz der freigesetzten Blutmenge weiter ab.
  • Wenn eine Frau eine latente aktuelle Entzündung der Uterusschleimhaut (Endometritis) oder des Uterus selbst (Endomyometritis) hat, steigt die BT während der Menstruation an und erreicht bei normaler Temperatur in der Achselhöhle manchmal 37,5-37,6.
  • Wenn BT zur üblichen Zeit angestiegen ist, aber nicht vor der Menstruation abfällt, während fast der gesamten Menstruation über 37,0 bleibt und in den letzten Tagen oder nach dem Ende der Menstruation abnimmt, ist dies verdächtig für eine Schwangerschaft, die an den Tagen der Menstruation endete.
  • Wenn BT in der zweiten Phase niedrig gehalten wird (36,9-37,0) und zu dem Zeitpunkt, zu dem die Menstruation zu steigen beginnt und während der Menstruation über 37,0 liegt, sprechen wir höchstwahrscheinlich von einer Entzündung der Gliedmaßen.
  • Der Anstieg von BT in den letzten 1-2 Tagen der Menstruation (wenn er mindestens 4-5 Tage dauert) kann auf eine Entzündung der Schläuche oder (viel seltener) des Gebärmutterhalses hinweisen - ohne die Gebärmutter zu beeinträchtigen.
  • Ein starker Anstieg der BT für einen Tag während der Menstruation bedeutet nichts: Entzündungen können nicht so schnell beginnen und enden.
  • Wenn die Menstruation spärlich oder ungewöhnlich ist und BT auf einem erhöhten Niveau gehalten wird, ist eine Schwangerschaft vor dem Hintergrund der drohenden Unterbrechung möglich.

Ist es obligatorisch, BT während der Menstruation zu messen??

BT-Messungen können sowohl am 1. Tag des Menstruationszyklus als auch an dem Tag gestartet werden, an dem die Entladung aufhört (eine Frage Ihrer Bequemlichkeit)..

Was sollte BT in der ersten Phase sein?

  • Normalerweise liegt die Temperatur der ersten Phase im Bereich von 36,5 bis 36,8.
  • Oft zeigen die Grafiken jedoch einen Östrogenmangel, der sich in Phase 1 in einem hohen BT-Gehalt äußert. In solchen Fällen verschreiben Ärzte Östrogene, beispielsweise Mikrofollin. Aber nur, wenn eine hormonelle Blutuntersuchung diesen Verdacht bestätigte.
  • Ein anderer ungewöhnlicher Zeitplan der Phase 1 tritt bei Vorhandensein einer Entzündung der Gliedmaßen auf. Nach einer Exazerbation während der Menstruation kann die Entzündung abklingen, aber von Zeit zu Zeit kommt es zu einer kleinen, rein lokalen Exazerbation, die die Basaltemperatur beeinflusst. BT kann 1-2 Tage lang auf 37,0-37,2 ansteigen und dann wieder abnehmen.

Was mit unerwarteten Temperaturanstiegen verbunden sein kann, steigt in der ersten Phase an?

Stress, Reisen, Alkohol trinken, eine Erkältung mit Fieber, Sex am Abend (und noch mehr am Morgen), BT zu ungewöhnlichen Zeiten messen, später ins Bett gehen (zum Beispiel um 3 Uhr ins Bett gehen und um 6 Uhr messen), schlaflose Nacht und viel mehr beeinflussen BT. Beseitigen Sie die „ungewöhnliche“ Temperatur, indem Sie die normalen Messwerte mit einer gestrichelten Linie verbinden. Versuchen Sie, einen möglichen Grund für die Abweichung zu identifizieren und in der Grafik zu markieren.

Was sollte BT in der zweiten Phase sein?

  • Normalerweise steigt die Temperatur der zweiten Phase auf 37,2-37,3. Wichtiger ist jedoch der Unterschied in den Durchschnittstemperaturen (siehe unten).
  • Eine niedrige Temperatur in der zweiten Phase (relativ zur ersten) kann auf eine unzureichende Funktion des Corpus luteum (Progesteron) hinweisen. Zur Unterstützung der zweiten Phase (und der Schwangerschaft) wird eine zusätzliche Einnahme von Progesteron verschrieben (meistens - Utrozhestan oder Duphaston) - jedoch nur, wenn ein hormoneller Bluttest diesen Verdacht bestätigt.
  • Ungefähr 2-4 Tage vor Beginn der Menstruation beginnt BT abzunehmen und erreicht am 1. Tag des Zyklus 37,0-37,1.
  • Wenn BT zur üblichen Zeit angestiegen ist, aber nicht vor der Menstruation abfällt, während fast der gesamten Menstruation über 37,0 bleibt und in den letzten Tagen oder nach dem Ende der Menstruation abnimmt, ist dies verdächtig für eine Schwangerschaft, die an den Tagen der Menstruation endete.
  • Wenn BT in der zweiten Phase niedrig gehalten wird (36,9-37,0) und zu dem Zeitpunkt, zu dem die Menstruation zu steigen beginnt und während der Menstruation über 37,0 liegt, sprechen wir höchstwahrscheinlich von einer Entzündung der Gliedmaßen.
  • Wenn die Temperatur ein- oder mehrmals unter 37,0 Grad fällt, ist dies ein Beweis für den Tod des Eies, und die Grafik zeigt einen starken Rückgang des Hormonspiegels in diesem Moment.

Wenn die Temperatur der zweiten Phase nicht hoch genug ist (es gibt keinen Unterschied von 0,4 Grad), bedeutet dies, dass ich einen Ausfall der zweiten Phase habe?

Vielleicht, aber nicht unbedingt. BT liefert keine Informationen über die Nützlichkeit der Funktion des Corpus luteum - weder über die Länge der Phase (die Temperatur kann einige Tage nach dem Eisprung ansteigen) noch über den Progesteronspiegel, der vom Corpus luteum produziert wird (Thermometerwerte erlauben keine Bestimmung des quantitativen Progesteronspiegels im Blut -, um den Spiegel zu bestimmen Progesteron muss eine Woche nach dem Eisprung auf Blut getestet werden..

An welchem ​​Tag tritt der Eisprung auf, wenn die Temperatur steigt??

Vor dem Eisprung sinkt die Temperatur und steigt an. Ein Anstieg der Basaltemperatur bedeutet, dass bereits ein Eisprung aufgetreten ist.

Ein Temperaturabfall zum Zeitpunkt des Eisprungs tritt nur bei sehr wenigen Frauen auf. Da ein starker Temperaturabfall äußerst selten auftritt, kann dieses Symptom bei der Bestimmung der Empfängnisfähigkeit nicht absolut zuverlässig sein. Daher ist es besser, zwei andere Zeichen zu verwenden, um den Ansatz des Eisprungs zu bestimmen.

Wenn der Eisprungplan nicht sichtbar ist, bedeutet dies, dass er nicht vorhanden war oder ich Probleme mit Hormonen habe?

BT-Messmethode ist sehr unzuverlässig! In keinem Fall sollten Sie sich bei der Diagnose von Störungen oder bei der Verschreibung von Hormonen auf ihn verlassen! In Fällen, in denen keine offensichtliche zweite Phase in den Diagrammen vorhanden ist, muss eine Ultraschallüberwachung durchgeführt werden. Wenn der Eisprung durch Ultraschall erfolgt, führen Sie eine Woche nach dem Eisprung eine Blutuntersuchung auf Progesteron durch. Wenn die Ergebnisse beider Studien normal sind, können Sie diese Diagramme als „Merkmal“ des Körpers betrachten und die Messung beenden Temperatur, wenn nicht indikativ;

Gibt es mehr als einen Eisprung pro Zyklus??

Fälle, in denen zwei (oder mehr) Eizellen während eines Zyklus aus den Eierstöcken austreten, machen einen sehr kleinen Prozentsatz der Gesamtzahl der Ovulationen aus. Ein solcher Ausgang erfolgt jedoch immer innerhalb von 24 Stunden. Multi-Ovulation führt zur Geburt von Zwillingen.

Wenn der Zeitplan perfekt ist, bedeutet dies, dass der Eisprung war? Bedeutet dies, dass Sie den Tag des Eisprungs genau erraten können??

Die Methode liefert keine genauen Informationen über das Vorhandensein eines vollständigen Eisprungs, selbst bei zweiphasigen Zeitplänen (z. B. bei vorzeitiger Luteinisierung des Follikels), sowie genaue Informationen über den Zeitpunkt des Eisprungs (die Temperatur kann am nächsten Tag und einige Tage nach dem Eisprung ansteigen - dies ist der Fall normale Grenzen),

Was sollte der Temperaturunterschied zwischen der ersten und zweiten Phase sein??

  • Die Differenz zwischen dem durchschnittlichen BT der zweiten Phase und dem durchschnittlichen BT der ersten Phase sollte mindestens 0,4 bis 0,5 betragen. Außer in Fällen, in denen ein kleiner Temperaturunterschied nur ein Merkmal des Körpers einer Frau ist und kein Indikator für das Vorhandensein von Verstößen. Dies wird normalerweise durch zusätzliche Untersuchungsmethoden überprüft - Ultraschall, eine Blutuntersuchung auf Hormone usw..
  • Wenn die Temperatur in der Grafik während des gesamten Zyklus ungefähr auf dem gleichen Niveau bleibt oder die Grafik eher wie ein „Zaun“ (niedrige Temperaturen wechseln sich ständig mit hohen ab) als zweiphasig aussieht, bedeutet dies, dass in diesem Zyklus höchstwahrscheinlich kein Eisprung stattgefunden hat - Anovulation. Um diese Tatsache zu bestätigen, muss eine Ultraschallüberwachung für mehrere Zyklen durchgeführt werden, um das Vorhandensein oder Fehlen eines Eisprungs festzustellen. Bei gesunden Frauen ist das Vorhandensein mehrerer anovulatorischer Zyklen pro Jahr zulässig. Wenn jedoch ein solches Bild in allen Zyklen beobachtet wird, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Ohne Eisprung hat eine Frau keine vollständige Menstruation - nur „menstruationsähnliche Blutungen“ (die sowohl regelmäßig als auch nicht regelmäßig sein können)..

Wie viele Tage sollte der Aufstieg dauern??

Normalerweise dauert das Heben nicht länger als 3 Tage. Ein sanfterer Anstieg spiegelt einen Mangel an Östrogen und Schwäche sowie eine Minderwertigkeit des Eies wider. Die Befruchtung im Zyklus, wenn BT in der ersten Phase hoch ist und der Anstieg länger als 3 Tage dauert, ist sehr problematisch.

Was ist die Phasendauer und warum ist der Zyklus immer anders?

Die erste Phase (vor dem Eisprung) kann sehr unterschiedlich lang sein, sowohl bei verschiedenen Frauen als auch bei derselben. Normalerweise beeinflusst die Länge dieser bestimmten Phase des Zyklus der Frau die Verzögerung der Menstruation - zum Beispiel, wenn die Follikelreifung langsamer ist oder überhaupt nicht auftritt. Die zweite Phase (nach dem Eisprung) ist bei verschiedenen Frauen (12 bis 16 Tage) nicht gleich, aber bei derselben fast konstant (plus oder minus 1-2 Tage)..

  • Die Verlängerung der ersten Phase des Zyklus ist ein atypisches Phänomen, dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Normalität des Zyklus. Der verlängerte Zyklus der ersten Phase ist normal..
  • Wenn die zweite Phase kürzer als 12 Tage ist, ist dies ein Zeichen für ein Versagen der zweiten Phase, niedriger Progesteronspiegel.

Was BT Schwangerschaft anzeigt?

  • Wenn keine Menstruation vorliegt und BT länger als 18 Tage in der zweiten Phase dauert, deutet dies auf eine mögliche Schwangerschaft hin.
  • Sie können sich einer Schwangerschaft sicher sein, wenn die hohen Temperaturen 3 Tage länger anhalten als in Ihrer normalen Corpus luteum-Phase. Zum Beispiel, wenn es normalerweise 12 Tage sind (maximal 13), aber wenn es einmal 16 Tage dauert, dann fast
  • Wenn eine dritte Temperaturstufe mit dem üblichen zweistufigen Zyklus auftritt, sind Sie mit ziemlicher Sicherheit schwanger. Diese dritte Temperaturstufe tritt aufgrund von zusätzlichem Progesteron im Körper einer schwangeren Frau auf. Leider haben nicht alle Frauen einen solchen dreistufigen Zeitplan.
  • Wenn die Menstruation spärlich oder ungewöhnlich ist und BT auf einem erhöhten Niveau gehalten wird, ist eine Schwangerschaft vor dem Hintergrund der drohenden Unterbrechung möglich.
  • Wenn BT zur üblichen Zeit angestiegen ist, aber nicht vor der Menstruation abfällt, während fast der gesamten Menstruation über 37,0 bleibt und in den letzten Tagen oder nach dem Ende der Menstruation abnimmt, ist dies verdächtig für eine Schwangerschaft, die an den Tagen der Menstruation endete.

Wann erfolgt die Implantation und wie verhält sich BT zu diesem Zeitpunkt??

Die Implantation der fetalen Eier erfolgt am 6. und 8. Tag. Es kommt vor, dass zu diesem Zeitpunkt die Temperatur um 1, maximal 2 Tage, sinkt. Wenn Sie in Ihrer Tabelle einen Temperaturabfall in der Mitte der Luteinisierungsphase sehen, bedeutet dies nicht, dass Sie schwanger sind. Darüber hinaus ist ein solches Bild während der Schwangerschaft nicht erforderlich..

Muss ich BT messen, während ich OK oder andere hormonelle Medikamente einnehme??

BT sollte während der Einnahme von OK nicht gemessen werden - unter dem Einfluss der eingenommenen Hormone ist dies kein Hinweis.

Basaltemperatur

Die Basaltemperatur ist die niedrigste Temperatur, die der Körper in Ruhe erreicht (Schlaf, Ruhe). Es ist ein Indikator für Veränderungen in den inneren weiblichen Organen, abhängig von der Produktion von Hormonen. Die korrekte Messung der Basaltemperatur (BT) ermöglicht es, den Beginn des Eisprungs, seinen Zeitpunkt und die Produktion des Hormons Progesteron, das den Uterus, seine innere Schale, auf die Schwangerschaft vorbereitet, durch die Eierstöcke zu bestimmen.

Die Methode ist effektiv, wenn die Messwerte regelmäßig für mehrere Zyklen gemäß allen Regeln gemessen werden.

Warum ist eine Messung erforderlich??

Diese Technik gilt, wenn:

  • Während des Jahres gibt es keine Schwangerschaft.
  • Die Ovarialhormonsekretion wird gemäß den Phasen des Zyklus überprüft..
  • Gibt es hormonelle Störungen?.
  • Es ist erforderlich, die Reifungszeit der Eier einzustellen, um die für die Empfängnis günstigen Tage zu bestimmen.
  • Es ist notwendig, entzündliche Prozesse in der Gebärmutter (Endometritis) zu identifizieren.
  • Es ist notwendig, den Beginn der Schwangerschaft aufgrund einer Verzögerung oder bei ungewöhnlicher Menstruation festzustellen.

Was ist das Prinzip der Technik?

Die Technik basiert auf der Änderung von Werten basierend auf den aktuellen Phasen des Zyklus.

Der Menstruationszyklus wird durch Eisprung in zwei Phasen unterteilt. BT ist im ersten Fall geringer als im zweiten, da nach dem Eisprung im Blut die Menge des Hormons Progesteron zunimmt. Bevor die monatlichen Indikatoren wieder um 0,3 ° C reduziert werden.

Natürlich weist diese Technik auch einige Fehler auf. Das Fehlen einer erhöhten Temperatur zeigt nicht immer das Fehlen eines Eisprungs an, und die zweiphasige Kurve des Diagramms kann das Vorhandensein eines Eisprungs und die Progesteronrate im Blut nicht genau anzeigen. Die Methode ermöglicht es jedoch vielen Frauen, eine Schwangerschaft zu planen.

So messen Sie die Basaltemperatur richtig?

Wie misst man die Basaltemperatur? Am akzeptabelsten ist die Messung der Rektaltemperatur (durch Einführen eines Thermometers in das Rektum).

Für die Zuverlässigkeit von Messungen sollten Sie die folgenden Regeln einhalten:

  1. Sie müssen die Basaltemperatur am Morgen ungefähr zur gleichen Zeit messen, vorausgesetzt, die Frau hatte zuvor 6 Stunden lang ununterbrochen geschlafen. Der Eingriff muss durchgeführt werden, ohne ruhig aus dem Bett zu kommen und sich hinzulegen.
  2. Verwenden Sie dasselbe Thermometer (Zeit mindestens 5 Minuten), um Fehler zu vermeiden..
  3. Tagsüber können Sie nach 6 Stunden Schlaf Messungen durchführen, die Indikatoren sind jedoch möglicherweise unzuverlässig.
  4. Sie können jederzeit mit der Datenerfassung beginnen, jedoch besser vom Beginn des Zyklus an.
  5. Messungen während des Eisprungs gelten als informativ, wenn sie mindestens 3 Monate lang durchgeführt wurden.

Die Daten werden in ein Notizbuch oder eine Tabelle eingegeben, die auf der Website gedruckt werden kann. Auf dieser Grundlage wird ein Diagramm der Basaltemperatur erstellt - eine Zweiphasenkurve (Follikel- und Lutealphase)..

Daten, die vor dem Hintergrund früherer Krankheiten mit einem Anstieg der Körpertemperatur, chronischen Exazerbationen, der Einnahme von Schlaftabletten, Beruhigungsmitteln, Hormonen, Alkohol, langen Reisen und Flügen erhoben wurden, gelten als nicht indikativ. Und auch, wenn die Frau 4 Stunden vor der Messung Geschlechtsverkehr hatte.

Was können die Ergebnisse sein?

Betrachten Sie ein Diagramm der Basaltemperatur während eines normalen Zyklus. Während der Menstruation, vom ersten bis zum letzten Tag, wird BT 37 ° C konstant auf 36,3–36,5 ° C reduziert. Bis zur Mitte des Menstruationszyklus (wenn der Zyklus lang ist, dann bis zu zwei Wochen vor der nächsten Menstruation) gelten 36–36,6 ° C als normal. Der Tag der Eireifung rückt näher und die erhöhten Werte von 37,1–37,3 ° C, die drei Tage anhalten, bedeuten, dass das Ei den Eierstock verlässt.

In der zweiten Phase wird die Temperatur im Bereich von 37–37,5 ° C gehalten und 2 Tage vor Beginn der Menstruation sinkt sie. Zu Beginn der Menstruation werden 36,9–37,0 ° C eingestellt.

Das wichtigste sollten jedoch nicht die Indikatoren selbst sein, sondern der Unterschied in den Indikatoren zwischen den beiden Phasen (nicht weniger als 0,4 ° C)..

Der oben beschriebene Graph ist ideal, in der Praxis sind verschiedene Abweichungen von der Norm möglich, zum Beispiel:

  • Endometritis wird durch einen leichten Temperaturabfall am Vorabend der Menstruation und einen Anstieg über 37 ° C während angezeigt.
  • Eine hohe Basaltemperatur in der Follikelphase weist auf einen Östrogenmangel hin.
  • Niedrige Raten in der Lutealphase spiegeln eine unzureichende Menge des Corpus luteum wider. Die Unzulänglichkeit der zweiten Phase wird als Zustand bezeichnet, bei dem die Progesteronmenge verringert wird. Und obwohl der Eisprung mit solchen Abweichungen des Zyklus auftritt und BT während der Empfängnis ansteigt, überschreitet er selten 37 ° C - aufgrund der unvollständigen Funktion des Corpus luteum.
  • Bei einer Adnexitis steigen die Indikatoren mehrere Tage lang auf 37 ° C und nehmen wieder ab. In der lutealen (zweiten) Phase des Zyklus sind sie höher als im vorherigen Zeitplan.
  • Wenn während einer zweiwöchigen Menstruationsverzögerung Indikatoren von 36,8-37,0 ° C und höher gehalten werden, ist dies ein Zeichen für eine wahrscheinliche Schwangerschaft (Tests werden empfohlen)..

Während der Schwangerschaft bleibt das Corpus luteum lange Zeit im Eierstock und produziert Progesteron für den normalen Schwangerschaftsverlauf. Daher bleibt während der gesamten Schwangerschaftsperiode eine hohe Basaltemperatur während der Schwangerschaft bestehen.

Die Messung von BT zur Erstellung eines angemessenen Zeitplans ist einfach erforderlich, wenn eine Frau eine Schwangerschaft plant. Die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis bei Verwendung der Technik steigt um ein Vielfaches. Diagramme helfen eindeutig bei der Diagnose hormoneller Pathologien, insbesondere wenn es nicht möglich ist, jeden Monat Hormontests durchzuführen. Schließlich ist die Technik sehr wichtig für die effektive Untersuchung und Behandlung von Paaren auf Unfruchtbarkeit.

Arten von Basaltemperaturkurven

Basaltemperatur vor der Menstruation

Ein zweiphasiges Diagramm mit einem normalen Menstruationszyklus

Bei einem normalen Menstruationszyklus liegt BT in der ersten Phase unter 37 ° C. In der zweiten Phase des Zyklus steigt um mindestens 0,4 ° C. Der prämenstruelle und präovulatorische Sturz ist ausgeprägt. Nach dem Eisprung beträgt die Dauer des Anstiegs 12-14 Tage.

Anovulatorischer Zyklus

Im anovulatorischen Zyklus tritt keine Bildung des Corpus luteum auf, was den Anstieg der Basaltemperatur beeinflusst. Daher enthält der Zeitplan für die Anovulation keine Ovulationslinie. Die Grafik ist eine monotone Kurve mit Temperaturschwankungen (36,5–36,9 ° С). Jeder anovulatorische Zyklus pro Jahr kann bei jeder Frau auftreten. Wenn sich die Situation jedoch mehrere Zyklen hintereinander nicht ändert, ist dies ein Zeichen für eine schwerwiegende Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit..

Basaltemperatur während des Eisprungs

Östrogenmangel

In der ersten Phase des Zyklus dominiert Östrogen im Körper der Frau, unter dessen Einfluss BT vor dem Eisprung im Bereich von 36,2–36,5 ° C liegt. Das Überschreiten dieser Marke weist auf einen Östrogenmangel hin.

Östrogenmangel ist auch die Ursache für eine erhöhte Temperatur (über 37,1 ° C) in der zweiten Phase des Zyklus.

Östrogen-Progesteron-Mangel

Niedrige Temperaturen in der ersten Phase des Zyklus und ein leichter Anstieg (0,2–0,3 ºС) nach dem Eisprung können auf einen Mangel an Hormonen Progesteron und Östrogen hinweisen.

Es ist jedoch falsch, den Gesundheitszustand einer Frau nur anhand von Basaltemperaturkurven zu beurteilen. Eine genaue Diagnose kann nur nach einer Reihe von Studien von einem Arzt gestellt werden..

NICHT WERBEN. MIT TEILNAHME VON EXPERTEN VORBEREITETES MATERIAL.

Warum ist eine Messung erforderlich??

Diese Technik gilt, wenn:

  • Während des Jahres gibt es keine Schwangerschaft.
  • Die Richtigkeit der Auswahl wird überprüft. "data-image =" https://plan-baby.ru/storage/app/uploads/public/5a8/af5/ea5/thumb_241_1400_0_0_0_crop.jpg "data-title =" Basaltemperatur ">

Russland, 123317, Moskau, ul. Presnenskaya Naberezhnaya, 8, Gebäude 1, IFC „Stadt der Hauptstädte“

Was die Basaltemperatur in der ersten Phase des Zyklus aussagt: gefährliche Symptome

Frauen, die schon lange eine Schwangerschaft planen, wissen, dass die Basaltemperatur vor dem Eisprung niedriger sein sollte als in der zweiten Phase des Monatszyklus. Durch Messung dieses Wertes können Sie den Verlauf vieler physiologischer Prozesse der Fortpflanzungssphäre steuern. Temperaturschwankungen in der Grafik und ihre Abweichungen von der Norm weisen auf Probleme im weiblichen Genitalbereich hin und helfen sogar, die Ursachen dieser Störungen aufzuzeigen.

Was ist das für eine Technik?

Die Basaltemperatur (BT) ist ein Temperaturindikator für den Körper einer Frau, der rektal bestimmt wird. Für die Diagnose ist es erforderlich, dass sich der Körper über einen langen Zeitraum (mindestens 3 Stunden) in einem Zustand völliger Inaktivität befindet. Deshalb gilt BT als zuverlässig, gemessen am Morgen unmittelbar nach dem Schlafen, wenn die Frau noch nicht aufgestanden ist.

Die Basaltemperatur wird durch Einführen eines Thermometers in das Rektum gemessen. Am häufigsten praktizieren Frauen während der Schwangerschaftsplanung eine ähnliche Technik, um den Eisprung zu bestimmen (ein wichtiger Prozess, wenn ein Ei einen geplatzten Follikel verlässt). Wenn Sie regelmäßig recherchieren und die Ergebnisse in einem Diagramm anzeigen, können Sie die Fortpflanzungsprozesse steuern und so die Chancen auf eine produktive Konzeption erhöhen. Solche Konten sollten vom ersten Tag des Zyklus (erster Tag der Menstruation) bis zum Beginn der nächsten Menstruation geführt werden.

Es gibt viele Feinheiten und Regeln zum Verwalten und Erstellen einer Temperaturkurve (lesen Sie einen ausführlichen Artikel zum Verwalten eines BT-Zeitplans)..

Was wird BT in der Follikelphase erzählen?

Wie Sie wissen, besteht der monatliche Zyklus jeder Frau aus zwei durch den Eisprung getrennten Phasen, dh dem Moment des Follikelbruchs, ab dem ein Ei zur Befruchtung bereit ist.

Die erste (oder follikuläre) Phase ist durch eine Reifungsperiode in einem der Eierstöcke des Genitalgameten gekennzeichnet. Dieser Prozess benötigt keine Hochtemperaturindikatoren und läuft daher vor dem Hintergrund einer gesenkten Basaltemperatur ab. Seine optimalen Werte in der ersten Phase gelten als Markierungen auf dem Thermometer bei 36,3 - 36,7 Grad Celsius.

Die Messung der Basaltemperatur in der ersten Phase des Zyklus ermöglicht Folgendes:

  • Kontrolle der Fortpflanzungsfunktion;
  • Bestimmen Sie die Annäherung an den wahrscheinlichen Eisprung.
  • die Dauer der Follikelphase diagnostizieren;
  • hormonelle Anomalien erkennen.

BT vor dem Eisprung zeigt das Niveau der hormonellen Aktivität in der ersten Phase des Menstruationszyklus an. Die normale Basaltemperatur in der Follikelperiode weist auf einen ziemlich hohen Östrogentiter und einen niedrigen Progesteronspiegel im Körper einer Frau hin.

Es sind Östrogene, die die Reifung eines normalen Eies und die Eignung der Vorbereitung des Uterusendometriums für die mögliche Implantation (Einführung) eines fetalen Eies beeinflussen. Ein niedrigerer Spiegel dieser Hormone ist ein Zeichen für eine schwerwiegende neurohumorale Dysregulation und erfordert eine sorgfältige Untersuchung..

Rückzug des Eisprungs

Etwa 2-3 Tage bevor der reife Gamete den Eierstock verlässt, wird die sogenannte Ovulationsretraktion in der Grafik aufgezeichnet - eine Abnahme der Basaltemperatur um 0,1 - 0,3 Grad. Dies sind ungefähr 11-13 Tage des Zyklus, wenn der Follikel seine maximale Größe erreicht und sich auf das Platzen vorbereitet. Die Senkung dauert nur einen Tag (manchmal mehrere Stunden), danach kehren die Indikatoren auf ihr vorheriges Niveau zurück.

Frauen schaffen es nicht immer, den Rückzug auf der Karte festzuhalten. Es kommt vor, dass die Zeit zu kurz ist und nicht mit der Momententemperaturmessung übereinstimmt. Es kommt vor, dass es nicht an individuellen Merkmalen liegt. Ein Zeitplan ohne Rückzug des Eisprungs kann daher auch als normal angesehen werden, es sei denn, die anderen Parameter gehen natürlich nicht über die Norm hinaus.

Der Eisprung selbst ist durch einen starken Temperaturanstieg im Rektum um 0,4 bis 0,6 Grad gekennzeichnet. Danach ist es üblich, über den Beginn der zweiten Lutealphase zu sprechen. Während seiner gesamten Länge wird BT im Bereich von 36,8 bis 37,3 Grad gehalten, was durchschnittlich 37,0 Grad Celsius entspricht.

Nur bei einer produktiven Befruchtung des Eies einer Frau mit dem Sperma ihres Partners 7-12 Tage nach der Empfängnis sinkt die Temperatur und erhöht sie dann, was mit der Zeit der Anhaftung des fetalen Eies an das Endometrium entspricht und als Implantation bezeichnet wird.

Norm und Pathologie

Änderungen im normalen Basaltemperaturdiagramm zeigen die Entwicklung von Störungen der Funktion ihres Genitalbereichs im Körper der Frau an.

Ein erhöhter BT nach der Menstruation ist ein sicheres Zeichen für die Entwicklung des Entzündungsprozesses in der Gebärmutterhöhle oder am Eierstock. Eine hohe Basaltemperatur in der ersten Phase kann auch auf eine Abnahme der Östrogenproduktion hinweisen, was den Eisprung hemmt und zu sekundärer Unfruchtbarkeit führt..

Experten zufolge gibt es praktisch keine idealen BT-Zeitpläne. Normalerweise trifft jede Frau 1-2 Mal im Jahr auf anovulatorische Zyklen, wenn in der ersten Phase eine stabil erhöhte Basaltemperatur ohne Rückzug des Eisprungs mit einem reibungslosen Übergang in die zweite Periode des monatlichen Zyklus aufgezeichnet wird.

In diesem Fall besteht kein Grund zur Besorgnis. Wenden Sie sich an einen Gynäkologen, wenn nach der Menstruation 3 oder mehr Monate hintereinander eine hohe Basaltemperatur diagnostiziert wird, die von Unfruchtbarkeit, Schmerzen im Beckenbereich, Menstruationsstörungen und dergleichen begleitet wird..

Nicht immer sind die Ursachen für "schlechte" Zeitpläne Erkrankungen der Geschlechtsorgane und hormonelle Dysfunktionen. Die Messung der Basaltemperatur ist ein Prozess, der die strikte Umsetzung aller Anweisungen erfordert. Jede Verletzung dieser Anweisungen führt zu einer Verletzung der Zuverlässigkeit der Ergebnisse. Sowohl externe als auch interne Faktoren beeinflussen das Wachstum der BT-Indizes, darunter:

  • psycho-emotionale Schocks und Stress;
  • Erhöhung der allgemeinen Körpertemperatur;
  • hormonelle Drogen nehmen;
  • Alkohol am Vorabend der BT-Messung trinken;
  • schlechter Schlaf und häufige nächtliche Toilettenfahrten;
  • Geschlechtsverkehr weniger als 6 Stunden vor der Messung der Ergebnisse.

Wenn die oben genannten Gründe für die Erhöhung der BT in der ersten Phase des Zyklus fehlen, ist die Situation ein Grund zur Aufregung. In diesem Szenario wird dem Patienten empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren und das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses in der Beckenhöhle mithilfe der Ultraschalldiagnostik auszuschließen.

Diese Methode glauben

Trotz der Tatsache, dass die Messung der Basaltemperatur zur Bestimmung des Eisprungs eine der zugänglichsten und beliebtesten Methoden ist, neigen viele Experten nicht dazu, ihren Ergebnissen zu vertrauen. Die Zuverlässigkeit einer solchen Diagnose kann durch eine Reihe von Faktoren beeinträchtigt werden, die nicht mit dem Zustand des Fortpflanzungssystems des Patienten zusammenhängen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Ärzte immer die endgültige Diagnose stellen, basierend auf den Ergebnissen zuverlässigerer Studien:

  • Analyse des Spiegels von Sexualhormonen in verschiedenen Phasen des Zyklus;
  • Ultraschalldiagnostik der Beckenorgane, insbesondere Follikulometrie.

Eine rektale Messung der Basaltemperatur wird von vielen Frauen verwendet, um den wahrscheinlichen Tag des Eisprungs zu bestimmen, der es ihnen ermöglicht, ihre Schwangerschaft zu planen. Sie sollten dieser Technik jedoch nicht zu 100% vertrauen, da nicht ihre Ergebnisse durch eine Vielzahl von Faktoren negativ beeinflusst werden können.

Bestimmen Sie die Basaltemperatur während der Schwangerschaft und des Eisprungs

In der Schwangerschaft überwacht die werdende Mutter ihre Gesundheit sorgfältig und mit besonderer Sorgfalt. Schließlich macht sie sich jetzt nicht nur Sorgen um sich selbst, sondern auch um das Leben, das in ihrem Körper entstanden ist.

Es ist sehr wichtig, sich über keinen Grund Sorgen zu machen, da unnötige Aufregung keine Vorteile bringt. Es gibt einige Methoden, z. B. die Messung der Basaltemperatur, mit denen Sie Ihre Gesundheit ständig überwachen können.

Basaltemperatur in der frühen Schwangerschaft

Diese Technik hilft, einige gefährliche Symptome zu identifizieren. Wenn die werdende Mutter rechtzeitig reagiert hat, kann sie ihr ungeborenes Baby schützen. Wenn es Abweichungen von der Norm gibt, ist es dringend erforderlich, einen Arzt aufzusuchen.

Was ist BT??

Normalerweise wird es als BT abgekürzt, seltener als Rektaltemperatur. Wie der Name schon sagt, wird es nicht auf die übliche Weise gemessen - Achselhöhlen. Es gibt verschiedene Messmöglichkeiten - im Mund, in der Vagina und im Rektum. Mit seiner Hilfe wird der Eisprung häufig überwacht, wenn eine Frau schwanger werden möchte.

Der übliche Menstruationszyklus beträgt oft bis zu 37 Grad Celsius, aber genau bis zum Beginn des Eisprungs steigt die Temperatur um 0,4 Grad Celsius. Danach, während der Menstruation oder in 1-2 Tagen, nimmt es wieder ab. Aber wenn dies nicht geschieht, dann höchstwahrscheinlich eine Schwangerschaft.

Wie viel sollte während der Schwangerschaft sein? Und wie viel sollte sie festhalten?

Jeder Organismus ist individuell, aber normal - 37,1 - 37,3, genau die gleiche Temperatur während des Eisprungs, und dies bleibt bestehen, wenn eine Schwangerschaft aufgetreten ist. Es sei daran erinnert, dass die Grenznorm 37,0 beträgt. Bei einer Abweichung von 0,8 Grad in beide Richtungen ist dies eine Gelegenheit, zum Arzt zu gehen oder zumindest einen Arzt zu konsultieren.

In Bezug darauf, wie viel sie hält, ist die Antwort eindeutig - vom Beginn der Schwangerschaft und den ersten Monaten bis zum Tragen des Fötus durch das Mädchen.

Warum BT messen??

Es gibt zwei Gründe - den Gesundheitszustand von Mutter und Kind zu verfolgen und eine Schwangerschaft zu planen.

Der erste Grund, wie oben erwähnt, hilft zu verstehen, ob alles in Ordnung mit der Gesundheit ist. Und der zweite Grund hilft bei der Berechnung des Eisprungs. Wenn eine Frau ein Baby haben möchte, muss sie bestimmen, wann der Eisprung auftritt. Wenn es eine Zunahme von BT gibt, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie gekommen ist und jetzt die größte Chance, schwanger zu werden.

Wie man es während der Schwangerschaft misst?

Stellen Sie sicher, dass Sie die Messung am Morgen unmittelbar nach dem Schlafen durchführen, wenn der Körper noch in Ruhe ist. Ein wichtiger Punkt - es ist wünschenswert, dass der Traum voll ist, mindestens sechs Stunden. Es kann auf jede Weise gemessen werden, aber das Rektal wird als das zuverlässigste angesehen. Die Messung auf diese Weise sollte mindestens drei bis vier Minuten lang durchgeführt werden..

Auch orale und vaginale Messmethoden sind geeignet, die Zeit erhöht sich jedoch auf fünf Minuten. Jedes Thermometer ist geeignet - sowohl gewöhnliches Quecksilber als auch elektronisches. Es ist ratsam, jeden Tag Messungen vorzunehmen und diese in einem Notizbuch oder in einem speziellen Zeitplan zu markieren - es ist einfacher, die Dynamik zu verfolgen. Es ist notwendig, den Vorgang jedes Mal zur gleichen Zeit durchzuführen, der zulässige Zeitunterschied beträgt 30 Minuten.

Norm nach der Empfängnis

Jeder Organismus ist individuell. Dies kann durch eine einfache Tatsache bewiesen werden - für einige Menschen ist die normale (nicht rektale) Temperatur normal - 36,6, für andere - 37 und sogar höher. Gleichzeitig fühlen sich zwei Arten von Menschen ausgezeichnet und werden nicht krank.

Bei der Messung von BT hängt alles vom jeweiligen Organismus ab. Sie sollten jedoch die allgemein anerkannten und gängigsten Normen kennen - von 37 bis 37,3. Die Temperatur steigt, da ein spezielles Hormon - Progesteron - in großen Mengen produziert wird. Dies geschieht, um den Fötus zu schützen..

Es gab Fälle, in denen eine Frau eine rektale Temperatur hatte - 38, aber sie war nicht krank und alles war in Ordnung mit dem Fötus. Solche Fälle sind sehr selten. Wenn die Temperatur bereits über 37,3 oder unter 37 liegt, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Bestimmung der Schwangerschaft anhand der Basaltemperatur

Höchstwahrscheinlich ist eine Frau schwanger, wenn folgende Symptome beobachtet werden:

  • Die Temperatur wird drei Tage nach dem Ende des Eisprungs erhöht.
  • Wenn das Mädchen im üblichen Zweiphasendiagramm einen weiteren Temperatursprung beobachtet (diese Bedingung wird nicht als obligatorisch angesehen)..
  • Die Corpus luteum-Phase hört 18 Tage lang nicht auf - das heißt, die Temperatur wurde die ganze Zeit erhöht.

BT tägliche Schwankungen

Wie üblich müssen Sie gleichzeitig die Temperatur unmittelbar nach dem Schlafen messen. Tatsache ist, dass Faktoren wie leichte körperliche Anstrengung, Nahrung und sogar Kleidung das Ergebnis beeinflussen können. Normalerweise steigt es am Tag (nicht am Morgen) über 37,3 - die zuvor beschriebenen Faktoren sind jedoch genau der Grund für den Anstieg.

Erhöhen, ansteigen

Wenn es während der Schwangerschaft zu einem Anstieg der Körpertemperatur kommt, treten am wahrscheinlichsten entzündliche oder infektiöse Prozesse auf. Dies ist jedoch nur möglich, wenn der Anstieg korrekt aufgezeichnet wurde, dh am Morgen. Ein Schwangerschaftsabbruch ist in diesem Fall unwahrscheinlich, kann aber nicht abgezinst werden..

In Bezug auf eine Eileiterschwangerschaft muss dies nicht unbedingt zu einem Anstieg der Rektaltemperatur führen. Normalerweise liegt es innerhalb normaler Grenzen. Wenn eine Verletzung dieser Art von Schwangerschaft vorliegt, kann eine Frau starke Bauchschmerzen verspüren, sogar Blutungen können auftreten. In diesem Fall können Sie es nicht aufschieben, Sie sollten einen Krankenwagen rufen.

Der Herbst

Das passiert auch. Ihr Sturz, besonders ein scharfer, sollte alarmieren. Dies bedeutet, dass die Hormonproduktion unzureichend ist. Dies zeigt deutlich, dass der Körper den weiblichen Körper während der Schwangerschaft nicht unterstützen kann..

Wenn Sie zusammen mit einer Abnahme der Rektaltemperatur Symptome wie Bauchschmerzen, Blutausfluss, verlängerten Uteruston bemerken, sollten Sie sich einer Untersuchung unterziehen.

Eine gefrorene Schwangerschaft zeigt normalerweise ein Ergebnis unter 37, aber auch in diesem Fall sollte man nicht in Panik geraten, sondern sich an eine medizinische Einrichtung wenden.

Wann und wie messen??

Am Morgen, ohne aufzustehen, in Ruhe und mit minimaler Aktivität. Nehmen Sie dazu ein Thermometer und legen Sie es zwei Zentimeter in die Vagina oder das Rektum. Halten Sie das Thermometer drei bis fünf Minuten lang gedrückt.

Es ist notwendig, BT jedes Mal mit der gleichen Methode zu messen, dh ein Rektal zu wählen oder ein Thermometer in die Vagina zu legen. Sie können das Thermometer ebenso wie die Messzeit nicht ändern. Wenn Sie sich entscheiden, um 8.00 Uhr morgens zu messen, fahren Sie auf die gleiche Weise fort. Schwankungen können in beide Richtungen bis zu 30 Minuten betragen.

Um das Verfahren so genau wie möglich durchzuführen, sind folgende Regeln zu beachten:

  • Machen Sie den Vorgang in horizontaler Position und sonst nichts, drehen Sie sich nicht einmal auf die Seite, zumal Sie nicht hocken können.
  • Ein voller Schlaf ist erforderlich - ab fünf Stunden.
  • Es ist ratsam, keinen Sex zu haben, während Sie Temperaturänderungen überwachen. Oder halten Sie mindestens einen halben Tag Abstand zwischen Messung und Geschlechtsverkehr.
  • Sie können keine Medikamente einnehmen - beide senken und erhöhen die BT. Es ist schlimmer, wenn sie es erhöhen - Sie können es unter der Norm haben, und Sie werden denken, dass es in Ordnung ist.
  • Frühstücken Sie erst nach dem Eingriff..
  • Versuchen Sie, nicht krank zu werden - selbst Halsschmerzen können die Leistung beeinträchtigen.

Warum brauche ich einen Zeitplan??

Wenn die werdende Mutter diesen Indikator ernsthaft überwachen möchte, kann auf einen Zeitplan nicht verzichtet werden. Verschiedene Umstände können die Rektaltemperatur beeinflussen, insbesondere in den ersten Monaten der Schwangerschaft..

Normalerweise sehen Schwankungen im Diagramm folgendermaßen aus:

  1. Am Tag der Empfängnis - von 36,4 bis 36,7.
  2. In den nächsten drei bis vier Tagen steigt der Wert um 0,1, dh er kann 37 Grad erreichen.
  3. In den nächsten zwei bis drei Tagen kann der Wert gleich bleiben..
  4. Am Tag der Implantation des fetalen Eies in die Uterusschleimhaut sinkt es auf 36,5-36,6 Grad.
  5. Die nächsten drei Tage gibt es einen sanften Anstieg und reicht von 36,7 auf 37.
  6. In den nächsten vierzehn Tagen liegt der Wert zwischen 36,7 und 31,1. Es ist wichtig zu überwachen, ob es unter den Wert während des Eisprungs gefallen ist.


Es ist wichtig, nicht nur die Zahlen im Zeitplan anzugeben, sondern auch die möglichen Umstände, die sie betroffen haben - Krankheit, Stress, Einnahme von Medikamenten usw. Der behandelnde Arzt sollte über sie Bescheid wissen.

Erstellen und Dekodieren eines Diagramms: eine detaillierte Anleitung

Es kann unabhängig gezeichnet oder im Internet gefunden und gedruckt werden. Fügen Sie die folgenden Hinweise in die Grafik ein:

  1. Der Menstruationszyklus am Tag (berücksichtigen Sie die Länge Ihres Zyklus).
  2. Tägliche Temperaturmessungen.
  3. Nicht standardmäßige Noten (vergiftet, konnte nicht schlafen, wurde krank usw.)
  4. Zeichnen Sie eine Grafik:
  5. Nimm das Blatt in den Käfig.
  6. Brechen Sie in zwei Achsen: Die erste ist X (Tag des Zyklus), die zweite ist Y (Indikator für die Rektaltemperatur).
  7. Jeden Tag, an dem ein Indikator markiert wird, müssen alle Punkte durch eine Linie verbunden sein.
  8. Es ist notwendig, in der ersten Phase eine durchgezogene Linie durch die sechs oberen Indikatoren zu ziehen, ohne die Tage der Menstruation zu berücksichtigen. Dann muss die Linie bis zum Ende des zweiten Zyklus fortgesetzt werden.
  9. Zeichnen Sie am Tag des vermeintlichen Eisprungs eine Linie, die jedoch bereits vertikal ist.

Schwangere Diagramme

Sie können nicht alles mit nur einem Diagramm messen. Abweichungen sind akzeptabel. Unterschiedliche Frauen haben unterschiedliche Indikatoren. Einige beobachten beispielsweise kein Zurückziehen der Implantation oder es gibt mehrere.

Es kommt vor, dass die Temperatur stark oder umgekehrt gleichmäßig ansteigt. Manchmal steigt es nicht über 37. Alle beschriebenen Optionen werden von Ärzten als Norm festgelegt.

Ist es möglich, die Schwangerschaft mit einem Thermometer ohne Zeitplan zu bestimmen??

Sie können, dafür müssen Sie die Regeln einhalten:

  • Schütteln Sie abends das Thermometer und legen Sie es daneben, jedoch nicht unter das Kissen. Die Hauptsache ist, dass es für Sie bequem ist, es ohne plötzliche Bewegungen zu bekommen;
  • Verwenden Sie morgens, ohne zu essen und ohne aufzustehen, ein Thermometer. Wählen Sie entweder eine rektale Methode oder platzieren Sie ein Thermometer in der Vagina. Es ist notwendig, zwei Zentimeter zu platzieren;
  • Warten Sie drei bis fünf Minuten.
  • Wenn der Indikator über 37 liegt, sind Sie wahrscheinlich schwanger.

Aber Sie können nicht auf Genauigkeit zählen, ein Anstieg kann auf einen entzündlichen Prozess, eine Infektion, ein hormonelles Versagen oder normalen Stress hinweisen.

Faktoren, die die Leistung beeinflussen

Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen, schließen Sie solche Situationen aus:

  • Medikamente nehmen;
  • Anwendung der Empfängnisverhütung (oral oder helix);
  • Banaler Schlafmangel;
  • Konsum alkoholhaltiger Getränke;
  • Geschlecht weniger als sechs Stunden vor der Messung;
  • Überarbeitung;
  • Jede Krankheit;
  • Normale Temperatur erhöht.

Muss ich während der Schwangerschaft kontrollieren?

Es ist sinnvoll, dies in den ersten Monaten zu tun. Es bleibt bis zur zwanzigsten Woche nach der Empfängnis erhöht. Normalerweise stimmen nicht nur Gynäkologen, sondern auch Endokrinologen für die BT-Kontrolle.

Durch die Messung von BT können Abweichungen zeitlich erkannt und darauf reagiert werden. Niedrige Raten können auf eine Fehlgeburt hinweisen. Daher ist die Antwort klar - es ist wünschenswert, sie zu kontrollieren. Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, den Zustand der zukünftigen Mutter und ihres Kindes zu diagnostizieren.

In verschiedenen Stadien der Schwangerschaft

Berücksichtigen Sie die Basaltemperatur in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft:

  • Woche 3 entspricht der 1. Embryonalwoche. BT zeigt von 37 bis 37,7 und etwas höher. Die Markierung unten zeigt Anomalien und das Risiko einer Fehlgeburt an.
  • N. 4 im Bereich von 37,1 bis 37,3 °, maximal - 38. Wenn höher, dann ist eine Infektion möglich.
  • N. 5 ist von 37,1 bis 37,7 stabil. Wenn sie „springt“, achten Sie auf andere Anzeichen: ziehende Schmerzen, Verhärtung des Bauches, Erweichung der Brustdrüsen usw..
  • N. 6 behält die vorherigen Ergebnisse bei: von 37,1 bis 37,7. Wenn es signifikant steigt oder fällt, ist der Tod des Fötus möglich.
  • N. 7-8 von 37.1-37.3 (nicht niedriger) und nicht höher als 38. Bei nicht standardmäßigen Indikatoren muss eine zusätzliche Gesundheitsdiagnose (Ultraschall) durchgeführt werden..
  • N. 9-10 - wie während 7-8 Wochen, jedoch mehr als 37 und unter 38. Wenn dies nicht der Fall ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • H. 11 Abnahme von 37 auf 37,2. Wenn es immer noch hoch ist - dann konsultieren Sie einen Frauenarzt.
  • N. 12 von 37 bis 37,8, aber nicht höher als 38. Ideal sind von 37,6 bis 37,7 °.

Die letzten Wochen zeigen von 36,6 bis 36,8. In der vierzigsten Woche steigt sie auf 37,4 und kann unmittelbar vor der Geburt ansteigen.

Abweichung von der Norm

Wenn es von der Norm abweicht, ist dies entweder Eisprung oder Schwangerschaft. Während der Schwangerschaft empfiehlt der Arzt häufig, diese zu messen, um das Risiko auszuschließen. Besonders häufig wird diese Methode für diejenigen empfohlen, bei denen zuvor eine Fehlgeburt oder Probleme während der Schwangerschaft aufgetreten sind.

Warum ist sie zu groß??

Dies kann auf eine Infektion, einen Entzündungsprozess oder sogar eine Eileiterschwangerschaft zurückzuführen sein. In diesem Fall müssen einige andere Anzeichen überwacht werden: Ist der Magen weh, welche Farbe hat der Ausfluss (normalerweise transparent)? Wenn Sie sie beobachten, müssen Sie einen Ultraschall machen.

Mögliche Unterbrechungsgefahr

Dies wird durch eine Abnahme der BT angezeigt. Der Rückgang ist auf einen Mangel an Progesteronproduktion zurückzuführen. Wenn das Ergebnis unter 37 fällt, sind zusätzlich Bauchschmerzen und brauner Ausfluss zu spüren, und es ist dringend erforderlich, Hilfe zu suchen.

Gefrorene Schwangerschaft

Leider muss in diesem Fall der Fötus extrahiert werden, dies bedroht das Leben einer Frau. Er geht nicht immer alleine aus, deshalb muss er medizinische Hilfe suchen.

Andere Anzeichen eines Verblassens des Fötus - keine Toxikose, die Brustdrüsen vergrößern sich nicht mehr.

Gibt es einen niedrigen BT in der normalen Schwangerschaft??

Es ist schwierig, über Normen zu sprechen - sie sind immer willkürlich. Nicht immer stören niedrige Temperaturen den Fötus, Frauen bringen gesunde Babys zur Welt und nichts bedroht ihr Leben. Darüber hinaus kann es eine solche Option geben - während des Eisprungs, kurz vor der Empfängnis, betrug die Temperatur 36,4, so dass es unwahrscheinlich ist, dass sie in den nächsten zwei Wochen 37 erreichen wird.

Basaltemperatur einer gesunden Frau

Norm - nicht niedriger als 36,2, aber nicht höher als 37,2. Vor dem Eisprung sinkt die Temperatur während des Anstiegs - dies bestimmt den wahrscheinlichsten Moment für die Empfängnis. Nach der Empfängnis nimmt es praktisch nicht ab.

Anzeichen einer wahrscheinlichen Unfruchtbarkeit im Zeitplan

Dies wird durch Folgendes angezeigt:

  • Der Durchschnitt der zweiten Phase des Zyklus (nach Temperaturanstieg) übersteigt den Durchschnitt der ersten Phase um weniger als 0,4 Grad.
  • In der zweiten Phase des Zyklus sinkt die Temperatur (sie liegt unter 37)..
  • Der Temperaturanstieg in der Mitte des Zyklus dauert mehr als drei bis vier Tage.
  • Die zweite Phase ist kurz (weniger als acht Tage).

Zeitplan für die Stimulation des Eisprungs

Wenn der Eisprung, insbesondere durch Clomifen (Clostilbegit) und unter Verwendung von Duphaston, in der zweiten Phase des MC stimuliert wird, wird der Graph der Rektaltemperatur normalerweise „normal“. Zweiphasig, mit einem ausgeprägten Phasenübergang, mit einer ausreichend hohen Temperatur in der zweiten, mit charakteristischen „Stufen“ (die Temperatur steigt zweimal an) und einem leichten Absinken.

Wenn der Zeitplan während der Stimulation verletzt wird und von der Norm abweicht, kann dies auf eine falsche Auswahl der Medikamentendosis hinweisen.

Wann Sie einen Frauenarzt kontaktieren sollten?

Wenn Sie BT ernsthaft überwachen und zwei aufeinanderfolgende Zyklen lang ein Problem feststellen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Er sollte jedoch keine Medikamente nur auf der Grundlage des Zeitplans verschreiben, Sie sollten auf andere Arten von Untersuchungen verwiesen werden. Achten Sie auf solche Faktoren:

  • Innovative Grafik.
  • Ständige Verzögerungen im Zyklus, während keine Schwangerschaft auftritt.
  • Später Eisprung und Sie werden in ein paar Zyklen nicht schwanger.
  • Umstrittene Indikatoren mit vage Ovulation.
  • Diagramme für hohe oder niedrige Temperaturen während des gesamten Zyklus.
  • Wenn die zweite Phase kurz ist (weniger als 10 Tage).
  • Hohe Raten in der zweiten Phase des Zyklus für mehr als 18 Tage, während es keine Perioden gibt und keine Schwangerschaft aufgetreten ist.
  • Blutung oder starker Ausfluss mitten in einem Zyklus.
  • Reichlicher Ausfluss während der Menstruation, die länger als 5 Tage dauert.
  • Diagramme mit einer Temperaturdifferenz in der ersten und zweiten Phase von weniger als 0,4.
  • Zyklen von weniger als 21 Tagen oder mehr als 35.
  • Diagramme mit ausgeprägtem Eisprung, regelmäßigem Geschlechtsverkehr während des Eisprungs, aber die Frau wird nicht mehrere Zyklen hintereinander schwanger.

BT als Verhütungsmethode

Es kann angewendet werden, da die höchste Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau schwanger wird, während des Eisprungs und zwei Tage danach besteht. Und da dieser Zeitraum zur Berechnung dieses Zeitraums verwendet werden kann, kann er als Verhütungsmethode dienen.

Diese Methode glauben?

Es kann als zusätzliche Methode zur Schwangerschaftskontrolle und -planung verwendet werden. Sie können sich jedoch nicht nur auf ihn verlassen, da moderne Diagnosemethoden genauer sind. Als zusätzliche Maßnahme ist die Messung von BT eine großartige Idee..