Haupt / Tampons

Was während der Menstruation zu laufen droht: die Meinung der Ärzte

≡ 1. Oktober 2020 · Thema: Verschiedenes

Während der Menstruation können Sie im Prinzip laufen, wenn keine Beschwerden und Anzeichen einer schlechten Gesundheit vorliegen. Aber was ist, wenn das Joggen notwendig ist (es gibt Wettkämpfe oder Bestehen von Standards) und Ihr Magen schmerzt? Die folgenden Tools helfen:

  1. Schmerzmittel Tabletten.
    Sie helfen, leichte Schmerzen schnell zu lindern und ohne Beschwerden zu laufen. In extremen Fällen verwenden. Sie können nicht missbrauchen: Nehmen Sie nicht mehr als eine Tablette.
  2. Gynäkologische Beratung.
    Es ist notwendig, wenn die Schmerzen regelmäßig auftreten: Einmal im Monat treten regelmäßig starke Schmerzen auf. Dies weist auf die Probleme des Fortpflanzungssystems hin. Der Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl eines Medikaments und beseitigt die Schmerzen.
  3. Wärmer.
    Kein sehr nützlicher Weg, aber effektiv, so dass Sie ihn manchmal verwenden können. Sobald Sie Schmerzen im Unterbauch verspüren, legen Sie ein warmes Heizkissen darauf. Sie können es durch eine mit heißem Wasser gefüllte Flasche oder eine warme Kompresse mit Salz ersetzen.
  4. Aromatherapie.
    3-4 Tropfen ätherisches Zimt-, Lavendel-, Wacholder- oder Minzöl in 1 Esslöffel eines Grundöls auflösen. Mit sanften Bewegungen sanft in die Haut einreiben und dabei kaum den Magen berühren. Legen Sie sich nach dem Eingriff 10-15 Minuten hin, damit die Öle absorbiert werden und eine therapeutische Wirkung haben. Kaufen Sie nur natürliche Öle: Synthetische Öle schaden nur sehr.

Diese einfachen Methoden lösen das Problem, lindern Schmerzen, helfen Ihnen, fit zu bleiben und lassen Ihr Lieblingstraining auch während der Menstruation nicht hinter sich.

Physiologische Prozesse während der Menstruation

An kritischen Tagen wird der Körper vom Endometrium befreit, und Symptome, die jeder Frau bekannt sind, wie Schwäche, Unwohlsein, Schmerzen im Unterbauch, sind natürlich. Ebenfalls als normal angesehen werden ein Anstieg der Herzfrequenz, Druckspitzen, Depressionen und eine verzögerte Reaktion.

Der Grund dafür ist eine Abnahme des Blutes der roten Blutkörperchen und des Hämoglobins. Die Organe werden schlechter mit Sauerstoff versorgt, weshalb die Ausdauer unter Last abnimmt und wir schneller müde werden. Gewohnheitsbelastungen werden daher schlechter vertragen. Es ist nicht notwendig, den Sport vollständig aufzugeben, aber eine Lastanpassung ist notwendig.

Was passiert mit dem Körper??

Während der Menstruation wird die Funktionsschicht des Endometriums abgestoßen, was mit Blutungen einhergeht. Dies liegt daran, dass beim Trennen der inneren Uterusschleimhaut die Blutgefäße freigelegt werden. Prozesse beeinflussen die Zusammensetzung des Blutes: Die Anzahl der roten Blutkörperchen und des Hämoglobins nimmt ab. Zusammen mit ihnen verschlechtert sich der Sauerstofffluss zu den inneren Organen..

An solchen Tagen fühlen sich Frauen schlechter, die Arbeitsleistung sinkt, ihre Stimmung ist instabil. Dies ist auf eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds zurückzuführen. Außerdem verlangsamen sich die Reaktionen, der Puls beschleunigt sich und die Blutdruckindikatoren ändern sich.

Kann ich während meiner Periode joggen?

Laufen mit Menstruation kann hilfreich sein. Mäßige und angemessene Belastungen können mit Unwohlsein und Bauchschmerzen umgehen. Langsames Joggen kann die Durchblutung des Beckens verbessern und Stress abbauen. Der Körper produziert Endorphine, bekannt als das Hormon des Glücks, das hilft, Stress und Depressionen zu bekämpfen und sie zu erheben.

Dennoch sollten diejenigen, die sich gefragt haben, ob es möglich ist, während der Menstruation das Joggen zu üben, dieses Problem verantwortungsbewusst angehen. Es wird empfohlen, den Abstand zu verkürzen. Dies sind eindeutig nicht die Tage, an denen Sie Rekorde aufstellen und Hindernisse überwinden können. Intervalltraining ist auch besser, um es auf später zu verschieben. Die richtige Kleidung ist ebenfalls wichtig - sie sollte die Bewegung nicht behindern und dem Wetter entsprechen, damit Sie nicht einfrieren oder überhitzen können.

Wenn Sie während eines Laufs Schwäche, Schwindel, Bauchschmerzen oder vermehrte Blutungen verspüren, beenden Sie das Training. Bei Bedarf einen Frauenarzt konsultieren.

Aber in jedem Fall wird alles individuell entschieden. Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen es besser ist, während der Menstruation auf körperliche Anstrengung zu verzichten. Unter ihnen Uterusmyom, Adenomyose und so weiter. In jedem Fall sollten die Hauptkriterien Ihr Wohlbefinden und Ihr Gesundheitszustand sein..

Die positiven Seiten sind wie folgt:

  • Bewegung ist für den weiblichen Körper während der Menstruation von Vorteil;
  • Bei aktiver Bewegung (Laufen) werden im Körper Endorphine produziert, die die Stimmung verbessern und die Nervosität lindern.
  • Blut reichert sich mit Sauerstoff an, den es aufgrund kritischer Tage verliert;
  • Laufen kann Schmerzen und Krämpfe lindern, die mit der Menstruation einhergehen.
  • In einigen Fällen endet die Menstruation einen Tag früher, da der Körper unter dem Einfluss körperlicher Aktivität schneller reinigt.

Wenn alles vorbei wäre, würde jedes Mädchen zu Beginn ihres Menstruationszyklus einen Lauf machen. Um zu verstehen, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen, müssen die negativen Folgen einer solchen Aktivität berücksichtigt werden.

  1. Übermäßige Aktivität kann sich negativ auf das Wohlbefinden auswirken. Wenn Sie an kritischen Tagen genauso viel laufen wie an normalen Tagen, warten Sie auf Probleme.
  2. Verschlimmerung verschiedener Krankheiten, bei denen man nicht laufen kann.
  3. Menstruationsstörungen, wenn mit Kontraindikationen ausgeführt.

Um das Wesentliche der negativen Folgen besser zu verstehen, müssen Fälle berücksichtigt werden, in denen das Laufen mit Menstruation unerwünscht ist.

Warum können Sie während der Menstruation nicht laufen

Es gibt Situationen, in denen das Laufen während der Menstruation kontraindiziert ist. Dazu gehören die folgenden Bedingungen:

  • Übermäßiger Ausfluss, der während des Trainings noch stärker werden kann.
  • Starker Schmerz, verstärkt durch Bewegung.
  • Schwäche, Schwindel, Migräne.
  • Urogenitale Erkrankungen.
  • Verschiedene Menstruationsstörungen.

Bei einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens ist es besser, nicht zu rennen und die Ursache für das abnormale Unwohlsein herauszufinden. Schüler in der Menstruationsperiode lehnen Sportunterricht und andere Belastungen besser ab, da sie nur einen Zyklus haben und übermäßige Aktivität ihn stören kann.

Eine beliebte Frage ist, ob Sie am ersten Tag Ihrer Periode laufen können. In den ersten 1-2 Tagen wird empfohlen, die Belastung aufzugeben, da der Körper während dieser Zeit die stärksten Veränderungen erfährt. Ab dem dritten Tag der Menstruation können Sie zum üblichen Rhythmus zurückkehren. Einer der Gründe, warum Experten das Training nicht gutheißen, ist ein Anstieg des Hirndrucks, der zu einer Störung des Endometriums führen kann.

Wenn keine Pathologien vorliegen, können Sie während der Menstruation laufen und die Belastung für diesen Zeitraum geringfügig reduzieren. Das Tempo sollte schwach sein, keine plötzlichen Bewegungen ausführen, die Zeit und die Distanz zum Laufen verkürzen. Versuchen Sie auch, nicht auf Unebenheiten und Hanf zu treten und keine Bewegungen auszuführen, die Unbehagen verursachen.

Da intensives Training die Durchblutung erhöht, können sich Blutungen verstärken und auch Wohlbefinden ist möglich. An kritischen Tagen, an denen der Körper Blut verliert, ist es besser, solche Phänomene zu vermeiden.

Gynäkologische Beratung

Ein Gynäkologe sollte die beste Freundin einer Frau sein, die einen normalen Zyklus und ein Minimum an Problemen mit ihren Perioden haben möchte. Es ist klar, dass nur wenige Menschen zum Arzt gehen möchten, um herauszufinden, ob es möglich ist, während der Menstruation zu rennen. Wenn in dieser Zeit alles in Bezug auf die Gesundheit von Frauen normal ist, können Sie nicht konsultieren. Es ist jedoch sehr ratsam, in folgenden Situationen einen Arzt aufzusuchen:

  • unregelmäßiger Zyklus;
  • seltsame Farbe der Entladung;
  • unterschiedliche Dauer und Intensität der Menstruation;
  • Regelmäßige Schmerzen an kritischen Tagen oder Schmerzen im ganzen Körper.

In all diesen Fällen kann etwas mit dem Körper nicht stimmen. Um dieses Problem bei laufenden Lasten nicht zu verschlimmern, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Menstruations-Jogging-Regeln

Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, können Sie während der Menstruation laufen, aber es ist wichtig, dies kompetent und mäßig zu tun, damit sich Ihre Gesundheit nur verbessert. Befolgen Sie diese Richtlinien:

  • Reduzieren Sie Ihre Laufzeit und Distanz.
  • Laufen Sie langsam und vermeiden Sie plötzliche Bewegungen.
  • Tragen Sie bequeme Kleidung und Schuhe, damit Ihre Bewegungen nicht beeinträchtigt werden..
  • Wählen Sie spezielle Hygieneprodukte, die ein Geladsorptionsmittel enthalten und maximalen Schutz bieten..
  • Körperhygiene beachten. Duschen Sie nach einem Lauf unbedingt. Es ist besser, spezielle Gele und Seifen für die Intimhygiene zu verwenden.
  • Kombinieren Sie Laufen nicht mit Schwimmen.
  • Halten Sie sich an die richtige Ernährung.

Beim Training ist es sehr wichtig, Ihr Wohlbefinden zu überwachen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es schlimmer wird, hören Sie auf zu rennen.

Video über Laufen und Training an kritischen Tagen

Laufen ist eine großartige Aktivität, die jedem Mitglied des fairen Geschlechts als Unterstützungsfigur dient. Mädchen, die einen gesunden Lebensstil pflegen, sind oft interessiert an: Ist es möglich, mit Menstruation zu laufen? Dieser Artikel wird dazu beitragen, die Auswirkungen körperlicher Anstrengung auf den weiblichen Körper während der Menstruation zu verstehen und herauszufinden, welche Meinungen Experten zu diesem Thema vertreten..

Alternative Arten von Lasten

Wenn Sie sich beim Laufen stark unwohl fühlen, sollten Sie darauf verzichten. Es ist jedoch nicht notwendig, die körperliche Aktivität vollständig aufzugeben. Sie können Klassen mit minimaler Intensität aufnehmen. Leichtes Cardio-Training kann also nur einen positiven Effekt haben. Idealerweise sollten Sie sich natürlich an einen Trainer wenden, der Ihnen bei der Auswahl der optimalen Belastung und der sicheren Übungen hilft..

Sie können auf folgende Arten von Aktivitäten achten:

  • Gehen Weniger intensiv als Laufen, verbrennt aber auch perfekt Kalorien..
  • Leichte Morgenübungen. Es sollte kürzer als gewöhnlich sein. Schließen Sie auch Stress und Bauchübungen aus.
  • Yoga. Die sanfteste Übung, die zur Stärkung verschiedener Muskelgruppen beiträgt, fördert die Massage der inneren Organe und sorgt für eine positive Wirkung auf den gesamten Körper.
  • Dehnen. Hilft Schmerzen zu lindern, stärkt die Muskeln. Aber sie muss mild und moderat sein..

Denken Sie daran, dass während der Menstruation keine tragenden Gewichte erlaubt sind..

Die Meinung von Experten

Anita Lutsenko, Trainerin, Meisterin des Sports: „Während der Menstruation ist es nicht verboten, Sport zu treiben. Aber alles individuell. Sie müssen sich auf das Wohlbefinden konzentrieren. Wenn das Training kontraindiziert ist, essen Sie ziemlich mäßig, aber vollständig, um fit zu bleiben. Sind körperliche Aktivitäten leicht zu tragen? Machen Sie einen Spaziergang durch die Stadt, gehen Sie einkaufen. Wenn Sie laufen möchten, reduzieren Sie die Distanz um ein Drittel. ".

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Magenschmerzen nach dem Laufen, wie bei der Menstruation: Was bedeutet das??

Es kommt oft vor, dass beim Laufen der Unterbauch schmerzt. Zuerst treten schmerzende Schmerzen auf, die sich später in scharfe und vernähte verwandeln. Frauen beschreiben es so, als ob ihr Magen beim Laufen weh tut, wie bei der Menstruation. Darüber hinaus hat das Unbehagen nichts mit kritischen Tagen zu tun. Die Gründe für dieses Phänomen können folgende sein:

  • Der Körper kann leiden, wenn Sie das Aufwärmen vor dem Training ignorieren. Ein scharfer Start zum Laufen führt zu Muskelverspannungen im Bauchraum. Daher ist es wichtig, sich mit leichten Bewegungen aufzuwärmen und die Last allmählich zu erhöhen..
  • Unsachgemäße Atmung führt zu einem Zwerchfellwechsel. Zu stark und zu tief oder umgekehrt ein schwaches Ein- und Ausatmen steuert das Eindringen von Sauerstoff in den Körper. Es gibt einen Krampf in den Muskeln, Schmerzen in der Seite und im Unterbauch. Atmen Sie gleichmäßig - dies hilft, unangenehme Folgen zu vermeiden.
  • Das Atmen bestimmt auch die Funktion der Leber. Wenn wenig Sauerstoff vorhanden ist, stagniert das Blut, der Blutfluss wird schwächer, die Leber nimmt an Volumen zu und dies kann auch Schmerzen hervorrufen.
  • Bauchschmerzen können das Ergebnis eines vollen Magens sein. Gegessene Lebensmittel werden verarbeitet und der Magen arbeitet aktiv. Der Körper kann nicht so schnell auf eine andere Last umschalten. Daher ist es wichtig, dass zwischen der letzten Mahlzeit und dem Training mindestens ein paar Stunden vergehen.
  • Schmerzen im Oberbauch können durch Probleme mit der Gallenblase ausgelöst werden. Während des Bewegungsprozesses sammelt sich Galle an und löst Reizungen aus.
  • Auch Erkrankungen der inneren Organe sind keine Ausnahme. Wenn wir über Probleme der Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse sprechen, wird der Körper Sie mit einer Schutzreaktion in Form von Schmerzen in der Mitte des Bauches darüber informieren.
  • Wenn der Schmerz spezifisch im Unterbauch lokalisiert ist, können wir über Erkrankungen des Fortpflanzungssystems sprechen. Es ist wichtig, sich von einem Arzt vergiften zu lassen, sich mit ihm zu beraten und die erforderlichen Tests zu bestehen.

Somit wird die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, zu laufen, wenn es Perioden gibt, individuell bestimmt. Denken Sie daran, dass das Wichtigste darin besteht, auf Ihren Körper zu hören. Jede Krankheit ist ein Grund, auf Stress zu verzichten.

Die Meinung der Ärzte

Wissenschaftler auf dem Gebiet der Medizin haben lange Zeit das Problem des Einflusses von körperlicher Aktivität auf die Menstruation untersucht und versucht herauszufinden, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen. Die Experimente bildeten die Grundlage zu der Annahme, dass Joggen in kritischen Tagen nicht nur nicht verboten, sondern auch für Frauen nützlich ist. Diese Stellungnahme basiert auf folgenden Tatsachen:

  1. Die Fähigkeit solcher Belastungen, Schmerzen und Krämpfe im Unterbauch zu beseitigen, wurde nachgewiesen.
  2. Mäßiges Joggen beschleunigt den Stoffwechsel des Körpers und fördert die Produktion eines Hormons wie Endorphin.
  3. Dank des Laufens reinigt sich der Körper der schönen Hälfte der Menschheit während der Menstruation schneller, wodurch die Möglichkeit besteht, die Dauer kritischer Tage zu verkürzen.
  4. Langsames Joggen während der Menstruation verbessert die Durchblutung im Beckenbereich und baut Stress ab.

Laufen während der Menstruation einmal am Tag schadet der Gesundheit nicht, wenn eine Frau dem Tempo folgt (nicht zu abrupt erhöhen), auf die Landschaft achten und nicht auf verschiedene Unebenheiten treten. Diese Regeln sind notwendig..

Es wird empfohlen, die Trainingsintensität und deren Dauer zu verringern, indem die Laufstrecke und die Ladezeit auf eine Stunde pro Tag reduziert werden.

Welche Kontraindikationen gibt es?

Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den Sie achten müssen, wenn Sie entscheiden, ob Sie mit Ihrer Periode laufen können, ist, wie Sie sich fühlen. Faktoren wie starker Ausfluss, starker Schwindel und Schmerzen, Übelkeit legen nahe, dass Sie dies nicht tun sollten. Es gibt keinen Konsens, aber Ihr Körper ist in diesem Fall der beste Berater.

Es gibt eine Reihe von Übungen, die an den "kritischen" Tagen nicht durchgeführt werden müssen. Dazu gehören: Drücken der Presse, Dehnen, intensive Beine, Kraftbelastungen und andere.

Was das Laufen angeht, müssen Sie Geschwindigkeitsläufe und Hürden für eine Weile verschieben.

Gehen kann eine gute Alternative zum Laufen sein. Diese Übung betrifft die gleichen Muskelgruppen..

Stundenplan

Einige Frauen markieren die Daten kritischer Tage und es ist sehr praktisch. Diese Zeit wird von starkem Schwitzen und ständigem Sekretfluss begleitet. Wer besser als Sie selbst kann bestimmen, ob Sie am ersten Tag Ihrer Periode laufen können. Schließlich hat jeder eine andere Entladung, jemand kann sich am ersten Tag nicht frei bewegen und für wen holt dieser Höhepunkt am zweiten Tag auf. Am ersten Tag können Sie die Trainingszeit reduzieren, das Tempo und die Intensität des Laufens reduzieren.

Merkmale des Lauftrainings während der Menstruation

Jede der Damen fragte sich mindestens einmal: "Ist es möglich, mit Menstruation zu rennen?" Die Meinungen von Praktikern und Theoretikern zu diesem Thema sind sehr unterschiedlich. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie sich körperliche Aktivität an kritischen Tagen auf unseren Körper auswirkt und wie die Meinung von Spezialisten ist.

Veränderungen im Körper während der Menstruation

Einige glauben, dass man in dieser Angelegenheit auf die Meinung von Ärzten hören sollte, andere verlassen sich auf die Erfahrung von Freunden / Kollegen / Beratern aus Online-Foren und andere verlassen sich ausschließlich auf ihr damaliges Wohlbefinden. Wenn Sie verstehen, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen, können Sie die physiologischen Prozesse verstehen, die während dieser Zeit im weiblichen Körper auftreten.

Wenn die Befruchtung einer reifen und zur Empfängnis bereiten Eizelle nicht erfolgt, nehmen die Hormonmenge und ihre Konzentration im Blut signifikant ab. Aus diesem Grund nimmt die Blutversorgung des Endometriums (der wissenschaftliche Name für die Uterusschleimhaut) ab, es beginnt sich zu schichten und wird schließlich abgestoßen, was sich in Form von Blutsekreten manifestiert. Das Befreien des Körpers von der alten Schleimhaut und die Ansammlung neuer Schichten des Endometriums wird genau monatlich genannt.

All diese komplexen Mechanismen führen zu einer starken Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen und des Hämoglobinspiegels. Dieser Moment sollte besonders sorgfältig genommen werden, weil als Ergebnis:

  1. In den inneren Organen fehlt es an Sauerstoff.
  2. Frau - Veränderungen im Wohlbefinden (Verlangsamung der Reaktionen, Erhöhung der Herzfrequenz, Druckstöße, Stimmungsschwankungen usw.).

Die Menstruation ist eine schwierige Zeit für den Körper, das Blut wird vollständig erneuert, was enorme Energiereserven erfordert. Daher der ständige Zusammenbruch, Müdigkeit, psychische Instabilität. Bei all diesem „Strauß“ unangenehmer Symptome ist es unvernünftig, zusätzliche Belastungen für sich selbst zu arrangieren. Daher glauben viele Frauen, dass das Lauftraining an kritischen Tagen abgebrochen werden sollte.

Wie Laufen den Körper beeinflusst?

Laufen ist eine der zugänglichsten und einfachsten Sportarten. Es ist sehr nützlich für die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, Atmung. Während des Laufens atmet eine Person zielgerichtet und tief, weil Sauerstoff buchstäblich in den Körper eindringt, durch alle Organe strömt und das Blut mit seiner Zusammensetzung anreichert. Mit Sauerstoff werden Stoffwechselprozesse aktiviert, Ihr Wohlbefinden verbessert sich, Sie erhalten eine Ladung Lebendigkeit, Energie und positive Emotionen. Laufen ist das Training von Muskeln, die dank Sauerstoff gestärkt werden. Kohlendioxid tritt durch die Aufnahme einer großen Menge Sauerstoff aus. Daher wird es intensiv gereinigt. Das Nervensystem beruhigt sich, was bedeutet, dass depressive Zustände verschwinden, die nervöse Spannung abnimmt und das Hormon des Glücks Endorphin produziert wird. Beim Laufen werden Sie überschüssiges Körpergewicht los und gewinnen Selbstvertrauen.

Vorteil

Sie können auch während der Menstruation laufen: Dies erhöht den Sauerstofffluss in das Blut, wodurch Schmerzen minimiert werden. Für viele Profisportler ist Joggen notwendig, um das prämenstruelle Syndrom leichter zu tolerieren. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass bei nicht zu intensiver körperlicher Anstrengung das Hormon der Freude Endorphin im Körper produziert wird und eine gute Laune an kritischen Tagen keine Frau davon abhält.

Es ist besser, langsam zu laufen, zu joggen, ohne Hindernisse zu überwinden und Intervalltraining und Unebenheiten zu vermeiden. Am ersten Tag der Menstruation lohnt es sich, das Zeitintervall für das Joggen deutlich zu verkürzen. Mit diesen einfachen Tipps können Sie das Lauftraining optimal nutzen:

  • Die Durchblutung des Beckens verbessert sich.
  • Schmerzen und Krämpfe verschwinden;
  • Das Nervensystem wird sich beruhigen, was bedeutet, dass sich Nervosität und depressive Zustände nicht bemerkbar machen.
  • der Stoffwechsel wird sich beschleunigen;
  • Eine Ladung positiver Emotionen, Vitalität und Energie wird empfangen.

Unter anderem wird durch laufende Lasten die Nutzung des alten Endometriums beschleunigt bzw. die Menstruation endet etwas schneller als üblich.

Wenn das Laufen an kritischen Tagen durch außergewöhnlich positive Momente gekennzeichnet wäre, wären wahrscheinlich alle Frauen zu Beginn des Menstruationszyklus damit beschäftigt. Aber die Münze hat eine Kehrseite.

Stundenplan

Einige Frauen markieren die Daten kritischer Tage und es ist sehr praktisch. Diese Zeit wird von starkem Schwitzen und ständigem Sekretfluss begleitet. Wer besser als Sie selbst kann bestimmen, ob Sie am ersten Tag Ihrer Periode laufen können. Schließlich hat jeder eine andere Entladung, jemand kann sich am ersten Tag nicht frei bewegen und für wen holt dieser Höhepunkt am zweiten Tag auf. Am ersten Tag können Sie die Trainingszeit reduzieren, das Tempo und die Intensität des Laufens reduzieren.

Kontraindikationen

Wesentliche Kontraindikationen für das Joggen sind Situationen, in denen:

  1. Monatliches Verweilen, reichlich, begleitet von starken Krämpfen. In diesem Fall können Sie keinen Sport treiben, weil Die Intensität der Sekrete kann zunehmen, und die Schmerzen aufgrund aktiver Bewegungen können zunehmen.
  2. Eine Frau fühlt sich an kritischen Tagen schwer unwohl: Schwindel, allgemeines Unwohlsein, Übelkeit und Schwäche werden beobachtet.
  3. Eine Frau leidet an Erkrankungen des Urogenitalsystems.
  4. Schwerwiegende Menstruationsstörungen vorhanden.
  5. Es gibt Apathie und Unwillen, sich auf irgendeine Art von Sport einzulassen.

Es ist verboten, während der Menstruation zu laufen, wenn bei dem Mädchen gynäkologische Erkrankungen wie Adenomyose oder Uterusmyome diagnostiziert werden. Die Ursache des Trainings kann durch einen Grund wie Schmerzen in den Genitalien beeinflusst werden. In diesem Fall ist es unmöglich zu rennen, die Zuweisung ungewöhnlicher Farben wird auch zu einer Gelegenheit, den Sport einzustellen und einen Gynäkologen aufzusuchen.

Belastungsintensität und Alternative zum Laufen

Wenn Sie nicht laufen können, aber dennoch Sport treiben möchten, um nicht die Form zu verlieren, aber gleichzeitig unter schmerzhaften Perioden leiden, gibt es medizinische Gymnastik für Sie. Spezialisten auf diesem Gebiet experimentieren jedes Mal und entwickeln Gymnastikübungen, die Schmerzen während Blutungen lindern können..

Die erste Übung: Sie müssen gerade stehen, gerade Arme strecken und auf Ihren Zehen stehen, mit Kreideschritten, um hin und her zu gehen.

Die zweite Übung: Sie müssen auf dem Bauch liegen, Arme und Beine gerade strecken. Dann ziehen wir den Arm sanft und langsam zur Seite und berühren die Seite des Beins. Auch mit der anderen Hand 10 mal mit jeder Hand wiederholen.

Wiederholung und Intensität hängen von Schmerzen und Gesundheitszustand ab. Es kann 2-3 mal am Tag durchgeführt werden.

Wir haben also herausgefunden, welche Vorteile das Laufen hat und warum Sie nicht laufen können. Tatsächlich ist Sport an kritischen Tagen eine individuelle Entscheidung jeder Frau. Jeder von uns trifft diese Entscheidung selbst unter Berücksichtigung seines Zustands, seines Wohlbefindens und seiner Stimmung.

In Ermangelung direkter Kontraindikationen wird ein moderates Laufen an „kritischen Tagen“ empfohlen, um das Wohlbefinden zu verbessern und sogar die Menstruationsperiode zu verkürzen. Es ist jedoch erforderlich, die Last korrekt zu verteilen und einen Trainingsmodus zu wählen.

Wenn Sie einen Kraftanstieg verspüren und nicht hinter dem Trainingsplan zurückbleiben möchten, wird mäßiges leichtes Laufen Freude bereiten und dem Körper zugute kommen. Es sollte beachtet werden, dass während der Menstruation die inneren Geschlechtsorgane am anfälligsten für verschiedene Infektionen sind. Beschränken Sie sich daher auf ein „trockenes“ Training. Sie können Laufen mit Schwimmen an anderen Tagen des Zyklus kombinieren.

Vielleicht beschließen Sie immer noch, das Laufen für eine Weile aufzugeben. Das tägliche Joggen kann durch Pilates oder Yoga ersetzt werden. Langsame, gleichmäßige Bewegungen, Konzentration und Kontrolle der Atmung helfen Ihnen, die akute Phase zu überleben, ohne Ihren gewohnten Lebensstil aufzugeben.

In jedem Fall sollte Sport Spaß machen und erhebend sein. Wählen Sie daher für die Zeit der „kritischen Tage“ Workouts nach Ihrem Geschmack und genießen Sie sie.

Monatliche Lauftipps

Wenn die Frage "Ist es möglich, während der Menstruation zu laufen?" Die Frau bejaht sich selbst, es wird nicht überflüssig sein, den Rat erfahrener Läufer und Gynäkologen zu befolgen:

  • Vor dem Training müssen Sie sich mit Damenhygieneprodukten ausrüsten. Die Hauptempfehlung für sie ist ein Gelabsorptionsmittel im Inneren und maximale Saugfähigkeit. Sie können es sowohl mit einem Tupfer in der Vagina als auch mit der üblichen Unterwäsche tun - hier ist es für wen und wie bequem.
  • weil Während der Menstruation nimmt das Schwitzen bei vielen Frauen zu. Daher sollte auf die Auswahl der „richtigen“ Kleidung geachtet werden - aus einem natürlichen, atmungsaktiven Stoff, der schnell Feuchtigkeit aufnehmen kann.
  • Kategorisch keine intensiven Workouts! Sie können während der Menstruation laufen, indem Sie den Prozess genießen: in ruhigem Tempo, Joggen, ohne plötzliche Bewegungen.
  • Die an normalen Tagen zurückgelegte Strecke sollte nun um ein Drittel verringert werden.
  • Um die Blutsauerstoffsättigung zu maximieren, ist Joggen an Menstruationstagen an der frischen Luft besser - in einem offenen Stadion, in einem Park / Platz usw..
  • Wenn Sie Schmerzen jeglicher Art verspüren, muss das Auftreten von Übelkeit, Atemnot, Muskelkrämpfen und Joggen gestoppt werden.

Erfahrene Trainer wissen, dass der Energieverbrauch im weiblichen Körper während der Menstruation um 300-500 kcal / Tag steigt. Daher ist eine richtige Ernährung, die zu einer schnellen Wiederherstellung der Kraft nach dem Joggen beiträgt, heutzutage besonders wichtig. Die Ernährung sollte von Gerichten mit einer großen Anzahl an Vitaminen und Mineralstoffen, einem hohen Anteil an Eisen, dominiert werden. Einschränkungen bei der Ernährung sind während des Trainings mit starkem Schwindel behaftet.

Die meisten Damen laufen am Morgen. Aber die Entlassung am Morgen ist zahlreicher, und niemand hat die Verpflichtung zum Duschen und Wechseln des Legens / Tampons nach einem Lauf aufgehoben. Daher sollte die Bequemlichkeit und Angemessenheit des morgendlichen Sports ernsthaft in Betracht gezogen werden..

Es ist nicht überflüssig, vor der Menstruation einen Arzt zu konsultieren - ob es sich lohnt, in den ersten Tagen des Zyklus zu laufen, wie es gesundheitsschädlich sein kann, ob es möglich ist, Joggen mit anderen Belastungen (Fitness, Schwimmen, Tanzen usw.) zu kombinieren..

Die Meinung von Experten

Laufen ist eine großartige Aktivität, die jedem Mitglied des fairen Geschlechts als Unterstützungsfigur dient. Mädchen, die sich an einen gesunden Lebensstil halten, interessieren sich oft für: Ist es möglich, mit Menstruation zu laufen??

Die Menstruation ist ein natürlicher Prozess für den Körper jeder Frau, der von folgenden Symptomen begleitet wird: Kopfschmerzen, Schmerzen im Unterbauch, allgemeines Unwohlsein. Darüber hinaus kann sich eine Frau depressiv fühlen und ihren Herzschlag beschleunigen.

Der Grund für diesen Zustand ist eine Abnahme des Hämoglobinspiegels der Frau sowie der roten Blutkörperchen. Der Körper einer Frau ist schlechter mit Sauerstoff angereichert, so dass die Ausdauer während des Trainings verringert wird und die Vertreterin viel schneller müde wird.

Das Stoppen des Joggens an kritischen Tagen ist nicht erforderlich. Sie müssen lediglich die Last anpassen.

Die Meinung der Ärzte

Wissenschaftler auf dem Gebiet der Medizin haben lange Zeit das Problem des Einflusses von körperlicher Aktivität auf die Menstruation untersucht und versucht herauszufinden, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen. Die Experimente bildeten die Grundlage zu der Annahme, dass Joggen in kritischen Tagen nicht nur nicht verboten, sondern auch für Frauen nützlich ist. Diese Stellungnahme basiert auf folgenden Tatsachen:

  1. Die Fähigkeit solcher Belastungen, Schmerzen und Krämpfe im Unterbauch zu beseitigen, wurde nachgewiesen.
  2. Mäßiges Joggen beschleunigt den Stoffwechsel des Körpers und fördert die Produktion eines Hormons wie Endorphin.
  3. Dank des Laufens reinigt sich der Körper der schönen Hälfte der Menschheit während der Menstruation schneller, wodurch die Möglichkeit besteht, die Dauer kritischer Tage zu verkürzen.
  4. Langsames Joggen während der Menstruation verbessert die Durchblutung im Beckenbereich und baut Stress ab.

Laufen während der Menstruation einmal am Tag schadet der Gesundheit nicht, wenn eine Frau dem Tempo folgt (nicht zu abrupt erhöhen), auf die Landschaft achten und nicht auf verschiedene Unebenheiten treten. Diese Regeln sind notwendig..

Es wird empfohlen, die Trainingsintensität und deren Dauer zu verringern, indem die Laufstrecke und die Ladezeit auf eine Stunde pro Tag reduziert werden.

Meistens kümmern sich Frauen darum, ob es möglich ist, am ersten Tag der Menstruation zu laufen. In den ersten 1-2 Tagen der Menstruation raten die Ärzte, auf körperliche Betätigung zu verzichten, da der Körper der Damen in dieser Zeit erheblich geschwächt ist. Es wird empfohlen, frühestens am 3. Tag Sport zu treiben, wenn sich eine Frau besser fühlt.

Der Grund, warum Sie während der Menstruation nicht laufen können, ist ein Anstieg des intraabdominalen Drucks, wodurch die Möglichkeit einer Störung des Endometriumtrennungsprozesses besteht.

DETAILS: Sinusitis Symptome und Behandlung bei Erwachsenen zu Hause

In der prämenstruellen Phase ist auch Sport erlaubt.

Die einzige negative Folge des Laufens während der Menstruation kann eine Zunahme der Fleckenfülle sein. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie folgende Empfehlungen einhalten:

  1. Verwenden Sie Körperpflegeprodukte mit einem hohen Schutz gegen mögliche Undichtigkeiten. Es können Pads oder Tampons sein, die eine Heliumbasis haben.
  2. Sie müssen in bequemer und freier Kleidung laufen..
  3. Es ist wichtig, Wasserverfahren an Menstruationstagen nicht zu vergessen. Wasser ist schließlich eine Energiequelle, die entspannt und Kraft gibt.
  4. Wenn Sie nicht duschen können, verwenden Sie verschiedene Gele und Servietten, die für die Intimhygiene von Frauen entwickelt wurden. Es ist wichtig, solche Produkte von hoher Qualität und nur natürlich zu wählen.
  5. Während der Menstruation müssen Sie sich körperlich betätigen, ohne den Pool oder die Sauna zu besuchen.
  6. Vergessen Sie nach dem Training nicht, sich für die geleistete Arbeit zu loben. Aber die Förderung von süßen und fetthaltigen Lebensmitteln wird am besten beseitigt. Es ist erlaubt, getrocknetes Obst oder frisches Obst und Gemüse zu verwenden, Sie können auch süßen Tee mit Honig oder Zucker trinken. Diese Lebensmittel helfen, den Körper wiederherzustellen und ihm den ganzen Tag Energie zu geben..

Wählen Sie selbst, wann es bequemer und bequemer ist, ein Training zu beginnen (morgens oder abends), da dies eine Frage der individuellen Präferenz ist. Überlegen Sie, ob es möglich ist, am Ende Ihres Trainings zu duschen und sich an die Arbeit zu machen, wenn Sie lieber morgens joggen.

Um herauszufinden, ob es möglich ist, während der Menstruation zu joggen, sowie den individuellen Grund für das Verbot des Unterrichts, müssen Sie vor Beginn des Trainings einen Frauenarzt aufsuchen. Dies hilft, mögliche negative Folgen zu vermeiden..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie die Strg-Eingabetaste.

Was tun, wenn der Magen nach dem Laufen schmerzt?

In diesem Fall empfehlen Spezialisten drei Hauptoptionen:

  1. Wenn der Schmerz nicht zu stark ist und selten auftritt, können Sie Schmerzmittel trinken, aber Sie sollten die Pillen nicht missbrauchen..
  2. Nicht sehr nützlich, aber eine effektive Methode ist ein Heizkissen auf dem Magen (optional - eine Plastikflasche mit heißem Wasser, eine warme Salzkompresse).
  3. Aromatherapie Es werden natürliche ätherische Öle aus Zimt, Wacholder, Lavendel und Pfefferminze verwendet. Ein paar Tropfen Öl werden mit subtilen Bewegungen sanft in den Magen gerieben.

Wenn nach dem Joggen regelmäßig starke Schmerzen und Schwäche beobachtet werden, deutet dies auf eine Reihe von Problemen im Fortpflanzungssystem hin. In diesem Fall ist eine operative Konsultation mit einem Gynäkologen erforderlich, nur ein Arzt kann nach einer Reihe notwendiger Studien die richtige und wirksame Behandlung auswählen.

Warum können Sie während der Menstruation nicht laufen

Es gibt Situationen, in denen das Laufen während der Menstruation kontraindiziert ist. Dazu gehören die folgenden Bedingungen:

  • Übermäßiger Ausfluss, der während des Trainings noch stärker werden kann.
  • Starker Schmerz, verstärkt durch Bewegung.
  • Schwäche, Schwindel, Migräne.
  • Urogenitale Erkrankungen.
  • Verschiedene Menstruationsstörungen.

Bei einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens ist es besser, nicht zu rennen und die Ursache für das abnormale Unwohlsein herauszufinden. Schüler in der Menstruationsperiode lehnen Sportunterricht und andere Belastungen besser ab, da sie nur einen Zyklus haben und übermäßige Aktivität ihn stören kann.

Wenn keine Pathologien vorliegen, können Sie während der Menstruation laufen und die Belastung für diesen Zeitraum geringfügig reduzieren. Das Tempo sollte schwach sein, keine plötzlichen Bewegungen ausführen, die Zeit und die Distanz zum Laufen verkürzen. Versuchen Sie auch, nicht auf Unebenheiten und Hanf zu treten und keine Bewegungen auszuführen, die Unbehagen verursachen.

Da intensives Training die Durchblutung erhöht, können sich Blutungen verstärken und auch Wohlbefinden ist möglich. An kritischen Tagen, an denen der Körper Blut verliert, ist es besser, solche Phänomene zu vermeiden.

Was kann den Lauf ersetzen

Wenn körperliche Aktivität erforderlich ist, der Arzt jedoch das Joggen während der Menstruation verboten hat, sollten Sie Alternativen in Betracht ziehen. Solche Sportarten können den Körper effektiv in guter Form unterstützen:

  • Yoga - das sanfteste Training in den Tagen der "Frauen";
  • Sportlaufen - betrifft die gleichen Muskelgruppen wie Laufen;
  • eine leichte Version der Morgenübungen - Sie können alle Übungen zu Hause durchführen;
  • Stretching - Zusätzlich zur zarten Muskelaufbau hilft es, Bauchschmerzen zu lindern.

Vergessen Sie nicht, dass eine der aufgeführten sportlichen Aktivitäten dennoch sanft sein sollte und einen vorläufigen medizinischen Rat für Kontraindikationen erfordert.

Ist es möglich, während der Menstruation zu laufen: die Vorteile und Nachteile eines solchen Laufs für den Körper

Viele Mädchen entscheiden sich für eine Art Aktivität. Es hilft, fit zu bleiben, verbessert die Gesundheit, sorgt für eine hervorragende Stimmung und Wohlbefinden..

Aber was ist mit an kritischen Tagen? Zu dieser Zeit erfährt der Körper bestimmte Veränderungen, und wie wir uns erinnern, war die Menstruation selbst in der Schule ein guter Grund, nicht zum Sportunterricht zu gehen.

Kann ich während der Menstruation laufen? Diese Frage wird jeweils individuell gelöst, aber wie auch immer, an den Tagen des Beginns eines neuen Menstruationszyklus sollte sich der übliche Trainingsrhythmus ändern.

An kritischen Tagen wird der Körper vom Endometrium befreit, und Symptome, die jeder Frau bekannt sind, wie Schwäche, Unwohlsein, Schmerzen im Unterbauch, sind natürlich. Ebenfalls als normal angesehen werden ein Anstieg der Herzfrequenz, Druckspitzen, Depressionen und eine verzögerte Reaktion.

Der Grund dafür ist eine Abnahme des Blutes der roten Blutkörperchen und des Hämoglobins. Die Organe werden schlechter mit Sauerstoff versorgt, weshalb die Ausdauer unter Last abnimmt und wir schneller müde werden. Gewohnheitsbelastungen werden daher schlechter vertragen. Es ist nicht notwendig, den Sport vollständig aufzugeben, aber eine Lastanpassung ist notwendig.

Laufen mit Menstruation kann hilfreich sein. Mäßige und angemessene Belastungen können mit Unwohlsein und Bauchschmerzen umgehen. Langsames Joggen verbessert die Durchblutung des Beckens und hilft, Stress abzubauen.

Dennoch sollten diejenigen, die sich gefragt haben, ob es möglich ist, während der Menstruation das Joggen zu üben, dieses Problem verantwortungsbewusst angehen. Es wird empfohlen, den Abstand zu verkürzen.

Dies sind eindeutig nicht die Tage, an denen Sie Rekorde aufstellen und Hindernisse überwinden können. Intervalltraining ist auch besser zu verschieben..

Die richtige Kleidung ist ebenfalls wichtig - sie sollte die Bewegung nicht behindern und dem Wetter entsprechen, damit Sie nicht einfrieren oder überhitzen können.

Wenn Sie während eines Laufs Schwäche, Schwindel, Bauchschmerzen oder vermehrte Blutungen verspüren, beenden Sie das Training. Bei Bedarf einen Frauenarzt konsultieren.

Aber in jedem Fall wird alles individuell entschieden. Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen es besser ist, während der Menstruation auf körperliche Anstrengung zu verzichten. Unter ihnen Uterusmyom, Adenomyose und so weiter. In jedem Fall sollten die Hauptkriterien Ihr Wohlbefinden und Ihr Gesundheitszustand sein..

Es gibt Situationen, in denen das Laufen während der Menstruation kontraindiziert ist. Dazu gehören die folgenden Bedingungen:

  • Übermäßiger Ausfluss, der während des Trainings noch stärker werden kann.
  • Starker Schmerz, verstärkt durch Bewegung.
  • Schwäche, Schwindel, Migräne.
  • Urogenitale Erkrankungen.
  • Verschiedene Menstruationsstörungen.

Bei einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens ist es besser, nicht zu rennen und die Ursache für das abnormale Unwohlsein herauszufinden. Schüler in der Menstruationsperiode lehnen Sportunterricht und andere Belastungen besser ab, da sie nur einen Zyklus haben und übermäßige Aktivität ihn stören kann.

Eine beliebte Frage ist, ob Sie am ersten Tag Ihrer Periode laufen können. In den ersten 1-2 Tagen wird empfohlen, die Belastung abzubrechen, da der Körper während dieser Zeit die stärksten Veränderungen erfährt.

Ab dem dritten Tag der Menstruation können Sie zum üblichen Rhythmus zurückkehren.

Einer der Gründe, warum Experten das Training nicht gutheißen, ist ein Anstieg des Hirndrucks, der zu einer Störung des Endometriums führen kann.

Wenn keine Pathologien vorliegen, können Sie während der Menstruation laufen und die Belastung für diesen Zeitraum geringfügig reduzieren. Das Tempo sollte schwach sein, keine plötzlichen Bewegungen ausführen, die Zeit und die Distanz zum Laufen verkürzen. Versuchen Sie auch, nicht auf Unebenheiten und Hanf zu treten und keine Bewegungen auszuführen, die Unbehagen verursachen.

Da intensives Training die Durchblutung erhöht, können sich Blutungen verstärken und auch Wohlbefinden ist möglich. An kritischen Tagen, an denen der Körper Blut verliert, ist es besser, solche Phänomene zu vermeiden.

Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, können Sie während der Menstruation laufen, aber es ist wichtig, dies kompetent und mäßig zu tun, damit sich Ihre Gesundheit nur verbessert. Befolgen Sie diese Richtlinien:

  • Reduzieren Sie Ihre Laufzeit und Distanz.
  • Laufen Sie langsam und vermeiden Sie plötzliche Bewegungen.
  • Tragen Sie bequeme Kleidung und Schuhe, damit Ihre Bewegungen nicht beeinträchtigt werden..
  • Wählen Sie spezielle Hygieneprodukte, die ein Geladsorptionsmittel enthalten und maximalen Schutz bieten..
  • Körperhygiene beachten. Duschen Sie nach einem Lauf unbedingt. Es ist besser, spezielle Gele und Seifen für die Intimhygiene zu verwenden.
  • Kombinieren Sie Laufen nicht mit Schwimmen.
  • Halten Sie sich an die richtige Ernährung.

Beim Training ist es sehr wichtig, Ihr Wohlbefinden zu überwachen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es schlimmer wird, hören Sie auf zu rennen.

Wenn Sie sich beim Laufen stark unwohl fühlen, sollten Sie darauf verzichten. Es ist jedoch nicht notwendig, die körperliche Aktivität vollständig aufzugeben. Sie können Klassen mit minimaler Intensität auswählen.

DETAILS: Warum stinkt Urin bei Frauen nach 35 Jahren?

Leichtes Cardio-Training kann also nur einen positiven Effekt haben. Idealerweise sollten Sie sich natürlich an einen Trainer wenden, der Ihnen bei der Auswahl der optimalen Belastung und der sicheren Übungen hilft..

Sie können auf folgende Arten von Aktivitäten achten:

  • Gehen Weniger intensiv als Laufen, verbrennt aber auch perfekt Kalorien..
  • Leichte Morgenübungen. Es sollte kürzer als gewöhnlich sein. Schließen Sie auch Stress und Bauchübungen aus.
  • Yoga. Die sanfteste Übung, die zur Stärkung verschiedener Muskelgruppen beiträgt, fördert die Massage der inneren Organe und sorgt für eine positive Wirkung auf den gesamten Körper.
  • Dehnen. Hilft Schmerzen zu lindern, stärkt die Muskeln. Aber sie muss mild und moderat sein..

Denken Sie daran, dass während der Menstruation keine tragenden Gewichte erlaubt sind..

Es kommt oft vor, dass beim Laufen der Unterbauch schmerzt. Zuerst treten schmerzende Schmerzen auf, die sich später in scharfe und vernähte verwandeln. Frauen beschreiben es so, als ob der Magen beim Laufen weh tut, wie bei der Menstruation.

  • Der Körper kann leiden, wenn Sie das Aufwärmen vor dem Training ignorieren. Ein scharfer Start zum Laufen führt zu Muskelverspannungen im Bauchraum. Daher ist es wichtig, sich mit leichten Bewegungen aufzuwärmen und die Last allmählich zu erhöhen..
  • Unsachgemäße Atmung führt zu einem Zwerchfellwechsel. Zu stark und zu tief oder umgekehrt ein schwaches Ein- und Ausatmen steuert das Eindringen von Sauerstoff in den Körper. Es gibt einen Krampf in den Muskeln, Schmerzen in der Seite und im Unterbauch. Atmen Sie gleichmäßig - dies hilft, unangenehme Folgen zu vermeiden.
  • Das Atmen bestimmt auch die Funktion der Leber. Wenn wenig Sauerstoff vorhanden ist, stagniert das Blut, der Blutfluss wird schwächer, die Leber nimmt an Volumen zu und dies kann auch Schmerzen hervorrufen.
  • Bauchschmerzen können das Ergebnis eines vollen Magens sein. Gegessene Lebensmittel werden verarbeitet und der Magen arbeitet aktiv. Der Körper kann nicht so schnell auf eine andere Last umschalten. Daher ist es wichtig, dass zwischen der letzten Mahlzeit und dem Training mindestens ein paar Stunden vergehen.
  • Schmerzen im Oberbauch können durch Probleme mit der Gallenblase ausgelöst werden. Während des Bewegungsprozesses sammelt sich Galle an und löst Reizungen aus.
  • Auch Erkrankungen der inneren Organe sind keine Ausnahme. Wenn wir über Probleme der Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse sprechen, wird der Körper Sie mit einer Schutzreaktion in Form von Schmerzen in der Mitte des Bauches darüber informieren.
  • Wenn der Schmerz spezifisch im Unterbauch lokalisiert ist, können wir über Erkrankungen des Fortpflanzungssystems sprechen. Es ist wichtig, sich von einem Arzt vergiften zu lassen, sich mit ihm zu beraten und die erforderlichen Tests zu bestehen.

Somit wird die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, zu laufen, wenn es Perioden gibt, individuell bestimmt. Denken Sie daran, dass das Wichtigste darin besteht, auf Ihren Körper zu hören. Jede Krankheit ist ein Grund, auf Stress zu verzichten.

Wie im Verlauf der Menstruation ist die Auswirkung des Trainings auf den Körper während dieser Periode streng individuell. Einige Athleten behaupten, dass sie sich während ihrer Periode emotional und körperlich erholt fühlen und die besten Ergebnisse zeigen können..

Andere, wie die Tennisspielerin Heather Watson, erklärten das schlechte Ergebnis der Teilnahme an der Meisterschaft aufgrund ihres schlechten Gesundheitszustands, der mit dem Einsetzen der Menstruation verbunden war. Laufen wirkt sich wie andere Sportarten positiv auf den Körper aus, sofern die Last richtig gewählt wird und keine ernsthaften Gesundheitsprobleme vorliegen. Wenn Sie beispielsweise Anfänger sind, erhöhen Sie die Belastung nicht stark. Mach es konsequent.

  • Die Durchblutung der Beckenorgane verbessert sich
  • lindert Verspannungen und Schmerzen im Bauch und im unteren Rückenbereich
  • Endorphin wird produziert
  • Das prämenstruelle Syndrom (PMS) wird leichter toleriert
  • erhöhter Bauchdruck
  • Der während dieser Zeit benötigte Energie wird verbraucht
  • die Möglichkeit eines hormonellen Versagens des Körpers aufgrund übermäßiger Belastung

Zusammenfassen. Laufen während der Menstruation hilft, mit den unangenehmen Empfindungen dieser Zeit fertig zu werden, und ist nützlich, wenn es nicht schwindelig, schwach oder übermäßig entladen ist. Erfahren Sie mehr über Symptome, bei denen Laufen kontraindiziert ist..

Sport während der Menstruation ist nützlich. Mäßige Bewegung hilft bei der Bewältigung von Schwäche und Bauchschmerzen. Langsames Joggen verbessert die Durchblutung des Beckens und baut Stress ab. Der Körper produziert Endorphin - das sogenannte Glückshormon, das Stress und Depressionen bekämpft und die Stimmung verbessert.

Aber an Tagen der Menstruation ist es besser, die Länge der Entfernung zu reduzieren. Sie können nicht danach streben, einen Rekord aufzustellen, Hindernisse zu überwinden oder auf Intervalltraining zurückzugreifen. Der Beruf sollte einfach und machbar sein. Sie wählen richtig einen Trainingsanzug, damit Hosen, eine Jacke und ein T-Shirt die Bewegungen nicht einschränken. Die Kleidung ist wettergerecht: Es ist ebenso schlimm zu überhitzen und zu frieren.

Wenn während eines Laufs unangenehme Empfindungen auftraten - Bauchschmerzen, Schwäche, Schwindel, verstärkte Blutungen -, wurde das Training abgebrochen. Bei Bedarf einen Frauenarzt konsultieren.

Meinungen der Ärzte

An kritischen Tagen finden Sie unterschiedliche und manchmal völlig gegensätzliche Meinungen von Ärzten zu Fragen der körperlichen Aktivität. Jeder Arzt, der zumindest einen indirekten Bezug zur Sportmedizin hat, wird jedoch zustimmen, dass es in diesem Zeitraum kein kategorisches Joggingverbot gibt.

Der Körper jeder Person ist einzigartig, daher können Empfehlungen und Kontraindikationen für Mädchen nicht gleich sein. Regelmäßige Konsultationen mit einem Gynäkologen ermöglichen es mit maximaler Genauigkeit, Informationen über den Zustand ihres Fortpflanzungssystems, das Vorhandensein bestimmter gynäkologischer Erkrankungen und Pathologien zu erhalten. Eine ähnliche Vorgeschichte ist zusammen mit den Merkmalen des Menstruationszyklus, dem Volumen und den Besonderheiten der Entladung sowie dem allgemeinen Wohlbefinden die Hauptindikatoren, die bestimmen, ob eine Frau laufen, einen Reifen drehen oder eine andere Menstruationssportart ausüben kann.

Beim Laufen ist kontraindiziert

Um herauszufinden, ob es möglich ist, während der Menstruation zu joggen, sowie den individuellen Grund für das Verbot des Unterrichts, müssen Sie vor Beginn des Trainings einen Frauenarzt aufsuchen. Dies hilft, mögliche negative Folgen zu vermeiden..

Laufübungen sollten abgebrochen werden, wenn die Frau während dieser Zeit folgende Symptome begleitet:

  • starke sowie starke Schmerzen im Bereich der weiblichen Geschlechtsorgane (dies kann die Ursache für die Erkrankung des Fortpflanzungssystems sein);
  • Schwindel und Schwäche;
  • Kopfschmerzen, bei denen eine Frau das Gefühl hat, ohnmächtig zu werden;
  • reichliche Entladung (dies kann zu großem Blutverlust führen).

Wenn eine Vertreterin die oben genannten Symptome bemerkt, sollten Sie sofort einen Frauenarzt aufsuchen und sich einer speziellen Untersuchung unterziehen.

Die aufgeführten Symptome können auf entzündliche oder infektiöse Erkrankungen der Organe des Fortpflanzungssystems hinweisen.

Es wird empfohlen, auf Belastungen und Sportunterricht für Mädchen im Teenageralter zu verzichten. In diesem Fall kann körperliche Arbeit den Prozess der Erstellung eines Zyklus stören, der im Alter von 9 bis 15 Jahren stattfindet.

Alternative Arten von Lasten

Wenn Sie sich beim Laufen stark unwohl fühlen, sollten Sie darauf verzichten. Es ist jedoch nicht notwendig, die körperliche Aktivität vollständig aufzugeben. Sie können Klassen mit minimaler Intensität aufnehmen. Leichtes Cardio-Training kann also nur einen positiven Effekt haben. Idealerweise sollten Sie sich natürlich an einen Trainer wenden, der Ihnen bei der Auswahl der optimalen Belastung und der sicheren Übungen hilft..

Sie können auf folgende Arten von Aktivitäten achten:

  • Gehen Weniger intensiv als Laufen, verbrennt aber auch perfekt Kalorien..
  • Leichte Morgenübungen. Es sollte kürzer als gewöhnlich sein. Schließen Sie auch Stress und Bauchübungen aus.
  • Yoga. Die sanfteste Übung, die zur Stärkung verschiedener Muskelgruppen beiträgt, fördert die Massage der inneren Organe und sorgt für eine positive Wirkung auf den gesamten Körper.
  • Dehnen. Hilft Schmerzen zu lindern, stärkt die Muskeln. Aber sie muss mild und moderat sein..

Denken Sie daran, dass während der Menstruation keine tragenden Gewichte erlaubt sind..

Medizinische Forschung

Wissenschaftler haben dieses Problem natürlich wiederholt untersucht. Wissenschaftliche Experimente haben gezeigt, dass Sport an kritischen Tagen nicht nur harmlos, sondern auch für Frauen von Vorteil ist. Es ist also erwiesen, dass einige Übungen Schmerzen und Krämpfe lindern können..

Bewegung und Belastung tragen zur Beschleunigung des Stoffwechsels sowie zur Produktion von Endorphinen bei. Einige Übungen helfen dem Körper, schneller zu reinigen, sodass die Anzahl der Menstruationstage reduziert werden kann.

Kann ich mit Menstruation laufen? Auf jeden Fall eine positive Antwort. Gleichzeitig ist es wichtig, sich klug zu verhalten: Sie müssen das Tempo nicht zu stark erhöhen und auf Hanf oder Unebenheiten treten. Selbst solche kleinen Bewegungen sind in einer solchen Zeit gefährlich..

Übrigens bleibt während dieser Zeit Wasser im Körper, so dass zusätzliche Beschwerden auftreten können.

Welche Übungen, um das Joggen zu ersetzen

Wenn Sie sich beim Laufen unwohl fühlen, sollten Sie während der Menstruation darauf verzichten. Sie können das Laufen durch andere Arten von körperlicher Aktivität ersetzen..

Die folgenden Aktivitäten können eine Alternative sein:

  1. Morgengymnastik. Es hilft dabei, den Körper in guter Form zu halten. Es sollte jedoch in gekürzter Form durchgeführt werden und Stromlasten ausschließen. Finden Sie heraus, ob Sie die Presse während der Menstruation herunterladen können.
  2. Zügiges Gehen (Sport). Dieser Sport ist weniger intensiv als Laufen und leistet hervorragende Arbeit, indem er zusätzliche Kalorien verbrennt..
  3. Yoga Klasse. Dank der Komplexe solcher Übungen werden alle wichtigen Muskelgruppen gestärkt und der allgemeine Zustand des Körpers während der Menstruation verbessert.
  4. Mäßige und leichte Dehnung. Hilft bei Schmerzen während der Menstruation.

Aufgrund der oben beschriebenen Informationen können wir den Schluss ziehen, dass Sie beim Joggen während Ihrer Periode vorsichtig sein sollten. Wenn es keine besonderen Kontraindikationen für Ärzte gibt und das Mädchen sich während der Menstruation durch diese Art von Aktivität nicht sehr unwohl fühlt, ist es nicht erforderlich, den Unterricht zu unterbrechen. Um nach dem Laufen eine gute Gesundheit zu haben, müssen Sie die Empfehlungen der Ärzte befolgen. Denken Sie immer daran, dass die Gesundheit einer Frau an erster Stelle stehen muss!

Laufen wurde immer als die günstigste Sportart zur Stärkung und zum Training der Muskeln angesehen. Angemessene körperliche Aktivität für eine Frau ist immer nützlich, aber die Frage, während der Menstruation zu laufen, ist ratsam. Um zu antworten, sollten Sie eine Vorstellung davon haben, was während der Menstruation im weiblichen Körper passiert.