Haupt / Krankheit

Die erste Menstruation bei Mädchen: wenn sie auftreten, Symptome und persönliche Hygiene

Aus gynäkologischer Sicht ist der Beginn der Menarche ein zentrales Ereignis in der Entwicklung des weiblichen Körpers. Das Auftreten der ersten Menstruation bei Mädchen zeigt das Auftreten der Fähigkeit, einen Fötus zu gebären. Abhängig von der Art der Nahrung, der körperlichen Entwicklung des Körpers des Mädchens, früheren somatischen Erkrankungen, häuslichen und sozialen Faktoren sowie der geografischen Lage variiert der Beginn der Menarche zwischen 8 und 16 Jahren.

Vorboten der ersten Menstruation sind ursachenlose Stimmungsschwankungen, plötzliche Veränderungen von Müdigkeit und Kraft, Kopfschmerzen. Mädchen haben oft Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rücken, Übelkeit und Schwäche.

Während der Menstruation Ablösung der Funktionsschicht der Uterusschleimhaut - Endometrium

Es gibt kein bestimmtes Alter für den Beginn der Menarche - die erste Menstruation zeigt die Entwicklung des weiblichen Körpers, seine Pubertät. Am häufigsten beginnen kritische Tage bei Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren, selten um zehn. Der Beginn der Menarche hängt von folgenden Faktoren ab:

  • konstitutionelle Merkmale des Körpers, einschließlich der körperlichen Entwicklung des Kindes;
  • Kinderkrankheiten;
  • Vererbung;
  • Art von Essen;
  • soziale Lebensbedingungen.

Es besteht die Möglichkeit, dass die erste Menstruation gleichzeitig mit der Mutter und der Großmutter des Mädchens beginnt. Dieses Merkmal ist auf einen starken genetischen Einfluss zurückzuführen. Wenn ein Kind Gleichaltrige in der körperlichen Entwicklung überholt, kommt die Menstruation höchstwahrscheinlich früher.

Später tritt Menarche mit einem Mangel an Eiweiß, Vitaminen und Spurenelementen in der Ernährung des Mädchens auf. Ohne eine ausgewogene Ernährung verlangsamt sich die normale sexuelle Entwicklung des Mädchens.

Der frühe Beginn kritischer Tage (8-9 Jahre) wird manchmal durch hormonelle Störungen oder extreme körperliche Anstrengung verursacht. Wenn die Menstruation nicht im Alter von 16 bis 17 Jahren begann, sollten Sie einen Gynäkologen konsultieren, da diese Funktion auf Verletzungen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems, Ovarialpathologien und andere endokrine Erkrankungen hinweisen kann.

Mutter kann leicht über die Veränderungen lernen, die bei ihrer Tochter in der prämenstruellen Phase auftreten. 1-2 Jahre vor Auftreten der Menstruation entwickelt das Mädchen die Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale:

  • die Figur erhält weibliche Züge;
  • die Größe der Brustdrüsen nimmt zu;
  • Hüften werden runder;
  • Haare beginnen im Schambereich und in den Achselhöhlen zu wachsen.

Aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper entwickeln viele Mädchen im Teenageralter Akne im Gesicht, in der Brust und im Rücken.

Einige Wochen vor dem Auftreten der Menarche kann ein Mädchen das Auftreten von Spuren bemerken, die wie transparente, weiße oder gelbliche Streifen auf Unterwäsche aussehen. Normalerweise hat die Entladung keinen unangenehmen Geruch. Wenn das Mädchen über Juckreiz in der Vagina klagt, einen unangenehmen Geruch nach Sekreten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Das prämenstruelle Syndrom ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • häufige Stimmungsschwankungen;
  • Tränenfluss, Müdigkeit;
  • Apathie oder Hysterie;
  • ursachenlose Kopfschmerzen;
  • Beschwerden und Schmerzen im Unterbauch.

Das Hauptzeichen der Menstruation bei Mädchen ist das Auftreten eines spärlichen oder reichlichen blutigen Ausflusses aus der Vagina von roter oder brauner Farbe. Abhängig von den individuellen Eigenschaften des Körpers beträgt das Sekretvolumen etwa 50-150 ml, und am ersten Tag des Blutes wird ein wenig freigesetzt - die am häufigsten vorkommenden Sekrete treten am zweiten Tag auf, wonach ihr Volumen abnimmt. Im Durchschnitt dauern die ersten Perioden 3 bis 7 Tage.

Die Menstruation geht mit einem Gefühl der Schwäche und Schmerzen im unteren Drittel des Bauches einher. Anschließend bleiben diese Symptome bestehen und treten regelmäßig während des gesamten Lebens einer erwachsenen Frau auf.

Der charakteristische Geruch von Sekreten ist mit einer Zunahme der Sekretionsaktivität der Vaginalschleimdrüsen verbunden, die ein spezifisches Geheimnis produzieren.

Für ein Mädchen ist es wichtig zu verstehen, dass das Vorhandensein einer Menstruation eine Art Indikator für die Gesundheit von Frauen ist.

Bei Mädchen beträgt der Menstruationszyklus etwa 21 bis 35 Tage. Während der ersten zwei Jahre ist es instabil und kann ständig schwanken. Zum Beispiel dauert ein Menstruationszyklus 26 Tage und die nächsten 32 oder 33 Tage. Für ein junges Mädchen ist dies eine Variante der Norm und weist nicht auf das Vorhandensein einer Pathologie hin. Wenn Sie den Zustand des Mädchens vermuten oder verschlechtern, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Die Intervalle zwischen den Menstruationen dauern manchmal 1,5 bis 6 Monate, da die Menstruationsfunktion in einem so jungen Alter nicht vollständig ausgebildet ist. Wenn das Intervall zwischen den Menstruationen mehr als 2 Monate beträgt, ist eine Konsultation mit einem Gynäkologen erforderlich. Die lange Zeitspanne zwischen Menarche und nachfolgenden Perioden weist häufig auf eine schwerwiegende endokrine Fehlfunktion bei der Arbeit eines jungen Körpers hin.

Während der ersten Menstruation sollten Sie Ihrer Tochter raten, einen Menstruationskalender zu haben, der den Beginn und das Ende jeder Menstruation markiert. In den ersten Monaten oder sogar Jahren sind die erhaltenen Informationen von geringem Nutzen, da der Zyklus unregelmäßig und instabil ist. Im Erwachsenenalter, wenn die Menstruation stabil wird, können Sie mit einem solchen Kalender den Verlauf der Menstruation verfolgen. Eine zu kurze oder lange Lücke weist auf ein Problem in der Funktion des weiblichen Körpers hin.

Die Einhaltung der persönlichen Hygiene ist einer der wichtigsten Punkte. An kritischen Tagen verwenden weibliche Erwachsene aktiv Tampons und Pads. Menstruationskappen oder Mundschutz werden viel seltener verwendet - ein Intimhygieneprodukt, das in der Vagina platziert wird.

Am meisten bevorzugt für Mädchen sind die Pads. Tampons behindern den natürlichen Blutabfluss, und die Menstruationskappe weist ein signifikantes Minus auf - die Verwendung der Menstruationskappe erfordert die Fähigkeiten ihrer Einführung und Extraktion.

Baumwollpolsterung sollte bevorzugt werden. Die sogenannte Kunststoffschicht mit Netzbeschichtung ist weniger hygienisch und reizt die empfindliche Haut und die Schleimhäute der Genitalien.

Die Dichtung muss 2-3 Stunden nach Gebrauchsbeginn gewechselt werden. Bei längerem Tragen wachsen Hygieneproduktkolonien von Mikroorganismen exponentiell, was das Auftreten von Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems hervorrufen kann.

Nützliche Empfehlungen:

  1. 1. Waschen Sie unbedingt Ihre Hände, bevor Sie die Dichtung wechseln..
  2. 2. Abgelaufene Dichtungen können nicht verwendet werden..
  3. 3. Um Hautreizungen und allergische Reaktionen zu vermeiden, sollten neutrale Pads ohne Zusatz verschiedener Geschmacksrichtungen verwendet werden.
  4. 4. Es ist besser, Hygieneprodukte von bekannten Herstellern zu kaufen und zu verwenden. Billig werden oft aus minderwertigen Rohstoffen hergestellt, was sich direkt auf die Gesundheit des Mädchens auswirkt.
  5. 5. Dichtungen müssen an einem trockenen Ort gelagert werden. Eine große Menge Feuchtigkeit kann das Wachstum verschiedener Pilzmikroorganismen hervorrufen

Die beste Option ist eine tägliche Dusche. Ein obligatorisches Hygieneverfahren ist das Waschen mit einer neutralen Seife für die Intimhygiene. Der Eingriff wird 2-3 mal am Tag durchgeführt

Es wird dringend empfohlen, schwere körperliche Anstrengungen zu vermeiden. Wellness und leichte Bewegung erlaubt

Würzige, übermäßig fetthaltige und frittierte Lebensmittel sollten vorübergehend von der üblichen Ernährung ausgeschlossen werden, da dieses Lebensmittel einen Blutrausch zu den Organen der Bauchhöhle hervorruft

Der erste Besuch im gynäkologischen Büro sollte spätestens nach 15 Jahren erfolgen. In Zukunft müssen mindestens einmal im Jahr ärztliche Untersuchungen durchgeführt werden.

Suchen Sie in folgenden Fällen medizinische Hilfe auf:

  • Die Menstruation dauert 1-2 Tage oder mehr als 7 Tage (ein kurzer Zeitraum kritischer Tage zeigt eine Verletzung der endokrinen Funktion der Eierstöcke an, und ein langer Zeitraum zeigt eine Verschlechterung der Kontraktilität der Gebärmutter oder eine übermäßige Produktion von Östrogen an).
  • mit starkem blutigem Ausfluss (mehr als 150 ml);
  • wenn die Pause zwischen Menarche und nachfolgenden Perioden mehr als sechs Monate betrug;
  • wenn nach der relativen Normalisierung des Menstruationszyklus erneut eine Unregelmäßigkeit beobachtet wird (der Zyklus beträgt weniger als 21 Tage oder mehr als 32 Tage);
  • Große Blutstreifen sind in Sekreten erkennbar.

Die allgemeine Verschlechterung des Zustands des Mädchens, begleitet von starken Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rücken, Schwäche, Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Bewusstlosigkeit, ist der Grund, das Ambulanzteam anzurufen.

Wenn das Mädchen die erste Menstruation beginnt?

Menarche oder die erste Menstruation bei Mädchen ist ein Indikator für die reproduktive Gesundheit und sollte zu einem von der Natur festgelegten Zeitpunkt erfolgen. Die Altersnorm für den Beginn der ersten Menstruation gilt als Adoleszenz. Vorboten der Menstruation sind Schmerzen, ziehende Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rücken, gesteigerter Appetit, Schläfrigkeit, Reizbarkeit.

Die erste Menstruation bei dem Mädchen

Wie alt sind die ersten Perioden??

Menarche oder die erste Menstruationsblutung ist ein zentrales Ereignis in der Pubertät. Dies ist ein Zeichen dafür, dass das Fortpflanzungssystem des Mädchens zur Fortpflanzung bereit ist.

Die erste Menstruation ist eines der Schlüsselereignisse bei Mädchen im Jugendalter

Normalerweise beginnt die Menarche im Alter von 12 bis 14 Jahren. Die Bildung des Menstruationszyklus wird durch Vererbung, klimatische Faktoren, Gewicht des Mädchens, Ernährungsqualität, Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Erkrankungen der endokrinen Drüsen und andere Gesundheitsprobleme beeinflusst.

In seltenen Fällen beginnt die Menstruation im Alter von 9 Jahren. In diesem Fall sprechen sie von einer frühen Pubertät, aber dies ist kein Zeichen von Pathologie. Wenn die Menstruation ab einem Alter von 15 Jahren fehlt, wird bei dem Mädchen eine primäre Amenorrhoe diagnostiziert. In diesem Fall muss der Teenager gründlich untersucht werden..

Die ersten Anzeichen einer Menstruation bei Mädchen

Man kann davon ausgehen, dass die ersten kritischen Tage im Jahr vor der Menstruationsblutung unmittelbar bevorstehen.

Worauf Sie achten sollten:

  1. Die Figur ändert sich je nach weiblichem Typ. Mama muss zuerst einen Baby-BH kaufen.
  2. Die Fortpflanzungsorgane nehmen zu, Schamhaare erscheinen in den Achselhöhlen.
  3. Talgdrüsen beginnen aktiv zu arbeiten. Akne tritt im Gesicht, am Körper auf, die Haare werden fettig, Seborrhoe kann sich entwickeln.
  4. Weiß - vaginaler Ausfluss von weißer Farbe, der keine Beschwerden verursacht. Wenn sie reifen, werden sie viskoser und reichlicher..
  5. Schmerzhafte Schmerzen ohne Anzeichen von Entzündungsprozessen im Unterbauch. Diese Symptome können mehrere Monate vor der Menarche und unmittelbar vor der ersten Menstruation beobachtet werden.
  6. Verhaltensänderungen bei Jugendlichen, Tränenfluss, häufige Stimmungsschwankungen, Aggression. Dies ist das gleiche PMS wie bei einer erwachsenen Frau.

Was sind die ersten Perioden für Mädchen?

Es gibt keine strengen Kriterien für Farbe, Textur und Aussehen des ersten Menstruationsflusses. Alles ist individuell und hängt von der Vererbung, dem Zustand des hormonellen Hintergrunds und sogar vom Bewusstsein des Mädchens für dieses Ereignis im Leben ab.

Wie viele Tage?

Die normale Menstruationsdauer beträgt 3 bis 7 Tage. Und Menarche sind keine Ausnahme. Wenn der Zeitraum länger als 10 Tage dauert, muss das Mädchen dem Gynäkologen gezeigt werden.

Während des ersten Jahres sollte das Mädchen die Phasen des Menstruationszyklus bestimmen

Die Dauer des Menstruationszyklus beträgt normalerweise 21 bis 35 Tage. Bei Mädchen liegt die zweite Menstruation in 30% der Fälle innerhalb der von der Natur festgelegten Fristen. Der Rest des Zyklus sollte innerhalb eines Jahres gebildet werden.

Wie sieht die erste Menstruation aus??

Es kann dicker brauner Ausfluss, spärlicher Fleck, volle Blutung ähnlich wie bei erwachsenen Frauen sein - kann auf dem Foto gesehen werden.

Erster Menstruationsfluss

Die Standardsituation im Jugendalter - Menarche beginnt mit einem leichten braunen Ausfluss. Am Tag 2-3 tritt eine Blutung auf, dann nimmt die Blutmenge ab. Am Tag 5–6 kann ein Fleck oder ein durchsichtiger blutiger Ausfluss vorhanden sein..

Was tun, wenn die Menstruation vorbei ist??

Mama sollte das Mädchen in ein paar Monaten und idealerweise ein paar Jahre vor Beginn der Menarche auf dieses Ereignis vorbereiten. Aber selbst ein theoretisch ausgebildetes Kind, das blutgetränkte Wäsche sieht, kann Angst haben.

Was tun mit Familienmitgliedern?

  1. Mama. Ich muss das Mädchen beruhigen, gratulieren, Hygieneprodukte verteilen. Erinnern Sie die Tochter daran, dass die Dichtung nach 3-4 Stunden gewechselt werden muss, unabhängig vom Grad ihrer Fülle.
  2. Zu dem Mädchen. Es ist notwendig, Mutter über das Ereignis zu informieren. Beachten Sie die Hygieneanforderungen und führen Sie keine Arbeits- oder Sportleistungen aus.
  3. Vater, andere Familienmitglieder. Gratulieren Sie Ihrem Kind, kaufen Sie einen Kuchen. Vorträge nicht über die Notwendigkeit, bescheiden zu sein und nicht mit Jungen zu kommunizieren, keine Angst vor einer möglichen Schwangerschaft.

Hygieneprodukte

Die ersten Hygieneprodukte sollten von der Mutter eines Mädchens im ersten Anzeichen der Pubertät zubereitet werden. Das heißt, wenn die Tochter 11-12 Jahre alt war, sollte die Verpackung der Pads mit dem Teenager im Schrank liegen.

Dichtungen die optimale Wahl des ersten Hygieneprodukts für die Menstruation

Tampons in diesem Alter sollten nicht verwendet werden. Das Mädchen hat keine Erfahrung mit Verhalten während der Menstruation, die Fähigkeiten, einen Tampon einzuführen. Durch Unerfahrenheit kann sie dieses Hygieneprodukt in der Vagina vergessen, das mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses behaftet ist.

Bei der Auswahl der Dichtungen berücksichtigen wir:

  1. Alter. Kaufen Sie keine Hygieneprodukte, die für eine reichliche Entladung ausgelegt sind. Für den ersten Zyklus sind Dichtungen mit der Aufschrift „Normal“ oder 2 Tropfen ausreichend. Kaufen Sie zusätzlich ein Kit für die Nacht. Diese Pads sind länger als gewöhnlich und das Risiko, die Bettwäsche zu verfärben, ist minimal..
  2. Qualität. Das Mädchen sollte sich wohl fühlen. Es muss ein von der Mutter geprüfter Produzent sein. Ultradünne Produkte werden am besten verwendet. Sie schränken die Bewegung nicht ein und sind unter der Kleidung unsichtbar..

Vor der Menstruation sollte Mutter die Verfügbarkeit von Hygieneprodukten für ihre Tochter klären. Trotz der äußeren Reife oder Prahlerei wird es einem Teenager peinlich sein, für eine lange Zeit Pads zu erwerben.

Hygienevorschriften

Während dieser Zeit gibt es keine speziellen Empfehlungen für die Körperpflege. Das Mädchen sollte sich bereits zweimal am Tag waschen und tun können - morgens und abends. Sie sollten keine antibakterielle Seife oder Gel ohne dringende Notwendigkeit verwenden. Genug sauberes fließendes Wasser.

Pünktlich zum Wechseln der Pads eine Voraussetzung für die Hygiene während der Menstruation

Wenn sich die Tochter unwohl fühlt, kann sie während der Menstruation zu einem für sie günstigen Zeitpunkt Wasserbehandlungen durchführen. Mama sollte daran erinnern, dass sie ihre Hände waschen muss, bevor sie die Dichtung wechselt und danach. Hygieneprodukte sollten nach 3-4 Stunden gewechselt werden, unabhängig vom Grad der Fülle..

Wichtig! Der Eintritt ins Erwachsenenalter ist für jedes Mädchen ein freudiger und verstörender Moment. Späte oder frühe Menarche ist eine Gelegenheit, einen Arzt zu konsultieren. Es ist wichtig, dass alles den physiologischen Normen entspricht.

Die erste Menstruation bei Mädchen. Frühe und späte Menstruation. Der erste Menstruationszyklus, die erste Verzögerung. Menstruationsstörungen bei Mädchen

Wann beginnt die Menstruation bei Mädchen??

Menarche (von den griechischen "Männern" - der Monat und "Arche" - der Anfang) oder die erste Menstruation ist das Hauptsignal des Körpers des Mädchens, dass die Pubertät stattgefunden hat, und von da an kann sie bereits schwanger werden.

In den meisten Fällen tritt die erste Menstruation im Alter zwischen 11 und 13 Jahren auf. Das Auftreten einer Menstruation bei Mädchen unter 9 Jahren wird zu früh erkannt. Und zu spät ist das Fehlen einer Menstruation nach 15 Jahren oder für mehr als 2,5 Jahre nach dem Einsetzen der Brustentwicklung (normalerweise beginnt sie im Alter von 7 bis 13 Jahren)..

In beiden Fällen sind die Eltern des Mädchens verpflichtet, einen Kindergynäkologen und Endokrinologen um Hilfe zu bitten, wenn die Abweichung in der Zeit des Beginns der Menstruation signifikant ist (mehr als 2 Jahre später oder früher als die allgemein akzeptierte Zeit)..

Solche Verstöße können das Ergebnis ziemlich schwerer Krankheiten sein:

  1. Störung der normalen Funktion des endokrinen Systems;
  2. Störung des hormonellen Hintergrunds des Körpers des Mädchens.

Je früher die Ursache einer Gesundheitsstörung erkannt und die Behandlung begonnen wird, desto wirksamer ist das Ergebnis. Dies wird dazu beitragen, viele Probleme im zukünftigen Erwachsenenalter zu vermeiden..

Wie man herausfindet, wann die erste Menstruation beginnt?

Früher oder später wird die Periode bei dem Mädchen kommen, hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Körperliche Entwicklung;
  • Genetische Vererbung;
  • Art und Qualität der Lebensmittel;
  • Früh übertragene Krankheiten;
  • Ursprung;
  • Wohnort;
  • Emotionaler Zustand.

Wenn ein Mädchen von Geburt an seine Einjährigen in körperlicher Entwicklung überholt, kommt ihre erste Menstruation früher als ihre Altersgenossen. Und im Gegenteil, wenn das Kind schwach und gebrechlich ist, bleibt seine Pubertät zurück.

Auch der Zeitraum der ersten Menstruation kann von der genetischen Veranlagung abhängen. Wenn eine Mutter oder Großmutter ihre Periode früh begonnen hat, ist dies höchstwahrscheinlich bei dem Mädchen der Fall. Dieses Muster gilt auch für die späte Menstruation..

Die Ernährung des Kindes sollte voll und abwechslungsreich sein. Mit einem Mangel an Vitaminen und Nährstoffen entwickelt sich der Körper schwach, und dies spiegelt sich im Pubertätsprozess eines Teenagers wider - die Menstruation kann zu spät sein.

Wenn ein Mädchen von Geburt an oft krank war und schwere Krankheiten hatte, kann dies auch die Periode der ersten Menstruation beeinflussen..

Die reproduktive Gesundheit einer jungen Frau ist am stärksten von folgenden Krankheiten betroffen:

  • Enzephalitis;
  • Meningitis;
  • Kopfverletzungen;
  • Häufige Erkältungen (Virusinfektionen der Atemwege, Grippe);
  • Chronische Mandelentzündung.

Das Vorhandensein chronischer Krankheiten beeinflusst auch die Entwicklung des Kindes.

Solche Krankheiten können sein:

  • Diabetes mellitus;
  • Bronchialasthma;
  • Herzkrankheit.

Dies ist vor allem auf die ständige Einnahme von Medikamenten durch das Mädchen zurückzuführen. Abhängig von den Merkmalen der Krankheit und dem eingenommenen Medikament kann die Menstruation später und früher als allgemein angenommen beginnen.

Bei Mädchen, die in den südlichen Regionen leben oder südlichen Ursprungs sind, tritt die Menstruation in der Regel früher auf als bei Gleichaltrigen aus dem Norden. Südstaatler Pubertät schneller.

Das Alter des Beginns der ersten Menstruation bei einem Mädchen kann sowohl von der Lichtmenge als auch von der Jahreszeit direkt beeinflusst werden. Dies bestätigt die frühe Reife von Mädchen im Süden und Osten. Aber es gibt noch eine andere Tatsache, dass in Ländern mit gemäßigtem Klima (insbesondere in unserem Land) die erste Menstruation bei Mädchen im Januar und Februar beginnt. Wissenschaftler sind zutiefst davon überzeugt, dass die Ernährung den Beginn der Menstruation ernsthaft beeinflusst, und in der Sommerhitze mit Appetitlosigkeit verschiebt der Körper des Mädchens den Beginn der Menstruation zu einem späteren Zeitpunkt.

Von großer Bedeutung für den Zeitraum des Beginns der ersten Menstruation ist auch der emotionale Hintergrund des Mädchens.

Der starke Stress, den das Mädchen erlebt hat, kann die folgenden Störungen verursachen:

  1. Verzögern Sie den Beginn der Menstruation;
  2. Schlagen Sie den stetigen Menstruationszyklus nieder;
  3. Provozieren Sie den Beginn der Menstruation.

Anzeichen der ersten Menstruation bei Mädchen

Wenn ein Mädchen in die Pubertät eintritt, ändert sich sein Verhalten und seine Stimmung.

Solche Änderungen spiegeln sich im Verhalten des Kindes wie folgt wider:

  1. Das Mädchen betrachtet sich mehr;
  2. Hygieneanzeige mit Interesse ansehen;
  3. Es kann sich bücken, um die Brust zu verstecken, die anfängt zu wachsen;
  4. Im Gegenteil, es rühmt sich vor Mutter und Freundin mit seinen neuen Erwachsenenschildern.

Die folgenden Faktoren beeinflussen, wie ein Mädchen auf Veränderungen in seinem Körper reagiert:
  • Charakter;
  • Emotionalität
  • Erziehung;
  • Beleuchtung in solchen Angelegenheiten.

Egal wie sich das Mädchen auf die Veränderungen bezieht, die mit ihr stattfinden, eines ist klar - sie wird bald ihre Periode haben.

Im Alter von etwa 8 bis 11 Jahren (je nach den oben genannten Faktoren unterschiedlich) treten bei Mädchen äußere Veränderungen auf:

  1. Die Figur ist abgerundet und weiblicher:
  • Die Hüften werden breiter;
  • Die Brust beginnt sich zu entwickeln;
  1. Die äußeren Genitalien nehmen an Größe zu, ihre Haut bekommt einen dunklen Farbton;
  2. Schamhaare und Achselhöhlen erscheinen;
  3. Talgdrüsen beginnen aktiv zu funktionieren, oft tritt die erste Akne an solchen Körperteilen auf:
  • Gesicht;
  • Zurück;
  • Truhe;
  1. Es gibt reichlich weißlichen Ausfluss aus der Vagina, der die Vagina reinigen und mit Feuchtigkeit versorgen soll.
  2. Haarwurzeln werden dicker (Schuppen können auftreten).

Zusätzlich zu den äußeren Anzeichen, die auf die Annäherung der ersten Menstruation hinweisen, ist das Auftreten einiger innerer Empfindungen einige Monate vor der kritischen Phase möglich.

Die inneren Empfindungen des Mädchens können die folgenden sein:

  • Schmerzempfindung im Unterbauch (kaum wahrnehmbar oder ziemlich ausgeprägt);
  • Kopfschmerzen;
  • Unvernünftige Stimmungsänderung, Tränenfluss;
  • Andere bekannte Anzeichen von PMS (prämenstruelles Syndrom).

Symptome der ersten Menstruation

Die erste Menstruation kann unerwartet ohne Vorläufer beginnen. In einigen Fällen kann es jedoch mit einigen Anzeichen vor dem Einsetzen warnen.

Häufige Symptome der ersten Menstruation bei einem Mädchen:

  1. Häufiger ursachenloser Stimmungswechsel;
  2. Schnelle Ermüdbarkeit;
  3. Allgemeine Schwäche;
  4. Reizbarkeit oder Apathie;
  5. Kopfschmerzen, Schwindel;
  6. Schmerzen im Unterbauch;
  7. Übelkeit und Appetitlosigkeit.

Die Intensität des Menstruationsflusses während der ersten Menstruation, ihre Anzahl, kann bei verschiedenen Mädchen erheblich variieren.

Faktoren, die die Intensität und Fülle der ersten Menstruation beeinflussen:

  • Die Individualität des weiblichen Körpers;
  • Erbfaktor.

Wenn Mutter oder Großmutter unter schmerzhaften und reichlichen Perioden litten, muss sich das Mädchen mit solchen Manifestationen abfinden.

Während dieser Zeit muss die Mutter auf ihre Tochter achten. Und das Mädchen sollte seine Gefühle mit seiner Mutter teilen, damit die erste Menstruation nicht zu einer völligen Überraschung wird.

Mädchen haben oft Angst und verlieren sich vor solchen schnell auftretenden Veränderungen in ihrem Körper. Erwachsene können nicht ohne die Hilfe von Erwachsenen auskommen. Diese ernste und wichtige Lebensphase muss unter der Aufsicht eines Frauenarztes durchlaufen werden. Erstens wird sich das Mädchen schon in jungen Jahren daran gewöhnen, einen Arzt aufzusuchen, und wird sich in Zukunft nicht mehr unbehaglich und ängstlich fühlen, wenn es einen Gynäkologen besucht. Für sie wird dies eine häufige und notwendige Sache sein. Zweitens kann nur ein Arzt ein Mädchen autoritativ und korrekt davon überzeugen, dass alles, was mit ihr passiert, natürlich und normal ist. Und wenn es immer noch Probleme gibt: Je früher Sie einen Arzt aufsuchen, desto eher kann er die festgestellte Verletzung im Körper identifizieren und heilen.

Wie lange dauert die erste Menstruation??

Die normale Dauer von Menstruationsblutungen beträgt durchschnittlich 3 bis 5 Tage. Jeder weibliche Körper ist individuell, daher ist die Dauer und Häufigkeit des Menstruationsflusses bei jedem Mädchen unterschiedlich. In diesem Fall können Sie nicht über eine Gesundheitsstörung sprechen.

Hier sind aber nicht nur bei verschiedenen Mädchen physiologische Schwankungen zu beobachten. Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren können auch die Perioden eines Mädchens variieren. Die Dauer und Intensität der Menstruation hängen mit dem Lebensstil des Mädchens zusammen. Starke körperliche Anstrengung kann also die Dauer und das Ausmaß des Menstruationsflusses beeinflussen.

Eine Menstruation, die weniger als 3 Tage dauert, ist zu kurz und mehr als 7 Tage sind zu lang. In beiden Fällen sollte das Mädchen einen Frauenarzt konsultieren.

Die Menstruation über einen Zeitraum von 1 bis 2 Tagen weist auf folgende Verstöße hin:

  • Beeinträchtigte Eierstockfunktion;
  • Unzureichende Sexualhormonbildung.

Die Menstruationsdauer von 7 Tagen oder mehr weist jedoch auf folgende Störungen hin:
  • Signifikante östrogene Eierstockfunktion;
  • Schlechte Kontraktilität der Gebärmutter.

Was sollte die erste Menstruation sein?

Normalerweise sollte die während der Menstruation freigesetzte Blutmenge zwischen 50 und 150 ml liegen. Die ersten 2 - 3 Tage der Ausscheidung sind am häufigsten, heutzutage scheidet der Körper ¾ des Volumens des gesamten Menstruationsbluts aus.

Der Ausfluss während der Menstruation hat einen charakteristischen Geruch, der durch die Geheimnisse der Schleimdrüsen der Vulva verstärkt wird, die während der Menstruation am aktivsten sind. Die Nichtbeachtung der Hygienevorschriften droht nicht nur mit unangenehmen Empfindungen und Gerüchen, sondern führt auch zur Entwicklung von Entzündungsprozessen des Urogenitalsystems.

Die Menstruation kann von leichten Schmerzen begleitet sein, die durch eine Kontraktion der Gebärmutter verursacht werden. Normalerweise treten Schmerzen zu Beginn der Menstruation auf und schwächen sich nach starker Entladung ab.

Bei einem praktisch gesunden Mädchen verläuft die Menstruation schmerzlos oder mit leichtem Unwohlsein.

Es ist notwendig, einen Frauenarzt zu konsultieren, wenn die monatlichen Mädchen durch die folgenden Symptome gekennzeichnet sind:

  1. Übermäßige Fülle;
  2. Entladungsknappheit;
  3. Starker Schmerz;
  4. Unregelmäßigkeit (Verzögerung von mehr als 3 Monaten);
  5. Verletzung des Zyklus nach seiner vollständigen Installation (anderthalb Jahre nach der ersten Menstruation).

Starke Schmerzen im Unterbauch während der Menstruation können auf solche Verstöße hinweisen:
  • Urogenitaltraktinfektion;
  • Entzündungsprozess;
  • Hormonelle Störung.

Wie man einem Mädchen die Menstruation erklärt?

Mit Beginn der Pubertät verspüren Jugendliche ein Gefühl der Bescheidenheit. Mamas Aufgabe ist es, dem Mädchen zu helfen, sich nicht ruhig und ohne Scham zurückzuziehen, um sich für die Themen zu interessieren, die sie betreffen. Erklären Sie ihr, dass eine neue Phase des Erwachsenwerdens beginnt, vor der Sie sich nicht fürchten müssen, sich schämen müssen, sondern im Gegenteil stolz darauf sein müssen, dass sie in Zukunft selbst Mutter wird.


Wählen Sie zunächst einen vorvertraulichen Ton der Konversation und die richtigen Wörter, um das Starten einer vertraulichen Konversation zu erleichtern. Wenn die Informationen positiv präsentiert werden, wird das Mädchen die Pubertät als ein natürliches Stadium ihres Erwachsenwerdens betrachten und ihren neuen Zustand nicht als schwere „Pflicht“ betrachten..

Heutzutage ist es nicht schwierig, eine geeignete Enzyklopädie für Mädchen im Teenageralter auszuwählen, die dazu beiträgt, alle physiologischen Merkmale eines sich entwickelnden Organismus einfach und korrekt zu erklären. Nachdem Sie diese Literatur gelesen haben, fällt es Ihnen leichter, Ihre Gedanken zu vermitteln und Wörter in einem Gespräch zu formulieren. Dann wird das Mädchen das Buch natürlich selbst sorgfältig lesen und Sie bitten sie, Fragen zu stellen, wenn Klarstellungen erforderlich sind.

Damit die erste Menstruation nicht zu etwas Erschreckendem wird, müssen Sie Ihre Tochter im Voraus darauf vorbereiten. Erklären Sie, dass dies überhaupt keine Krankheit ist und dass Sie sich keine Gedanken über das Erkennen machen müssen.

Das Gespräch sollte vor der ersten Menstruation stattfinden. Es ist ratsam, dies im Alter eines Kindes unter 10 - 11 Jahren zu tun.

Das Mädchen muss sagen, was ein Menstruationskalender ist. Von Beginn der ersten Menstruation an sollte das Mädchen einen solchen Kalender haben, in dem es die Daten und Merkmale seines Menstruationszyklus markieren kann. Ein solcher Kalender ist nicht nur im ersten Jahr der Menstruation erforderlich, während der Zyklus noch unregelmäßig ist, sondern auch in Absprache mit einem Arzt nützlich.

Trotzdem sollte das Mädchen wissen, dass während der Etablierung des Menstruationszyklus eine unregelmäßige Menstruation auf sie warten kann und die Menstruation von Schmerzen begleitet sein kann. Bitten Sie daher Ihre Tochter, Sie über die unangenehmen Merkmale ihrer Periode zu informieren, damit sie sich bei Bedarf rechtzeitig an den Frauenarzt wenden kann. Erklären Sie Ihrer Tochter, dass jetzt Untersuchungen und Konsultationen mit einem Frauenarzt notwendig sind und darauf abzielen, ihre Gesundheit zu erhalten und zu erhalten.

Außerdem müssen Sie Ihrer Tochter sanft erklären, dass sie von nun an bereits schwanger werden kann und welche Krankheiten zu promiskuitivem Geschlechtsverkehr führen können. Ein Mädchen sollte verstehen, dass das Auftreten der ersten Menstruation noch kein Beweis für die Pubertät ist, die etwa im Alter von 18 Jahren auftritt. Frühes Sexualleben ist gefährlich für den jungen Körper, und Schwangerschaft und Geburt in diesem Alter können sowohl der jungen Mutter als auch ihrem Baby schaden. Stellen Sie sicher, dass das Mädchen über Maßnahmen zur Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft informiert ist.

Damenhygieneprodukte

Die Aufgabe der Mutter ist es, ihrer Tochter zu helfen, die Fülle an Hygieneprodukten herauszufinden und diejenigen auszuwählen, die für den Moment geeignet sind..

Selbst einem sehr unabhängigen und befreiten Mädchen ist es peinlich, Dichtungen selbst zu kaufen. Wenden Sie sich außerdem an einen Verkäufer. Es wird viel korrekter sein, wenn Mama mir hilft und mich bei der Auswahl auffordert und erklärt, wie man in den Informationen navigiert, die auf der Verpackung dieser Art von Produkten angegeben sind.

Die Auswahl der Hygieneprodukte muss verantwortungsbewusst und kompetent erfolgen. Es sollte sofort beachtet werden, dass es nicht empfohlen wird, Tampons von Beginn der Menstruation an zu verwenden. Tampons absorbieren flüssige Sekrete. Darüber hinaus empfehlen Gynäkologen, dass auch erwachsene Frauen Tampons nur an den Tagen der am häufigsten auftretenden Entlassung verwenden. In den ersten Tagen der Menstruation wird die Uterusschicht (Endometrium) abgestoßen und muss mit Blut frei nach draußen gehen. Ein Tampon verhindert einen solchen Austritt. Daher sind Pads in dieser Situation viel besser geeignet, insbesondere für Mädchen, die ihre erste Menstruation haben.

Es müssen Dichtungen ausgewählt werden, die nur für das Mädchen bequemer und bequemer sind. Verwenden Sie in den ersten Monaten nach Beginn der Menstruation keine Pads mit einem hohen Schutzgrad. Für den Fall, dass die Entladung nicht zu reichlich ist, wird das Mädchen nicht verstehen, dass es Zeit ist, die Dichtung zu wechseln.

Während dieser Lebensphase sollten Sie nicht auf Hygieneprodukte sparen, im Gegenteil, es ist besser, das Mädchen die Polster öfter wechseln zu lassen, als dies vollständig zu vergessen. Andernfalls vermehren sich Bakterien, für die Blut ein wunderbares Nährmedium ist, aktiv. Dies führt nicht nur zum Auftreten eines starken unangenehmen Geruchs, sondern auch zur Entwicklung verschiedener entzündlicher Erkrankungen der Genitalien des Mädchens.

Es ist auch nicht erforderlich, Dichtungen mit einem sehr geringen Schutzgrad zu verwenden. In diesem Fall können Blutflecken auf der Unterwäsche und Kleidung des Mädchens auftreten. Wenn dies außerhalb des Hauses geschieht, befindet sich das Mädchen nicht nur in einer schwierigen Position, sondern kann auch echten Stress bekommen, der sich negativ auf seine zerbrechliche Psyche auswirkt. Darüber hinaus müssen Sie hochwertige Dichtungen wählen, die nicht nur Schutz garantieren, sondern auch Zuverlässigkeit und Komfort bieten. Für das Mädchen ist es sehr wichtig, dass das Pad in jeder Kleidung unsichtbar und bequem ist, die Bewegung nicht behindert und keine körperlichen Beschwerden verursacht.

Trotz der Tatsache, dass sie jetzt Mini-Tampons für Jungfrauen herstellen, müssen Sie immer noch hochwertige Damenbinden bevorzugen. Lassen Sie die Mütter im Voraus versuchen, ihre Töchter mit einer ausreichenden Menge an Hygienepads zu versorgen, denn selbst wenn die Entladung schwach ist, müssen die Pads in jedem Fall mindestens zwei- bis dreimal täglich ausgetauscht werden.

Die Mutter eines so noch kleinen Mädchens muss versuchen, ihr beizubringen, die elementaren Regeln der persönlichen Hygiene während der Menstruation einzuhalten. Während dieser Zeit muss man besonders auf den Körper achten und nicht vergessen, dass es jetzt notwendig ist, 2-3 mal am Tag zu duschen. Es ist notwendig, von vorne nach hinten zu waschen, damit die im Darm lebenden Bakterien nicht in die Vagina gelangen können.

Frühe Menstruation

Frühe Menstruation, was bedeutet, dass eine frühere sexuelle Entwicklung die Wachstumszone schließt und von da an das Mädchen aufhört zu wachsen. Wenn die erste Menstruation mit 8 Jahren oder früher begann, wird dies als früh angesehen. In diesem Fall sollten Sie sofort zum Frauenarzt gehen.

Eine frühe Menstruation ist normalerweise mit folgenden Gründen verbunden:

  1. Reduzierte Eierstockreserve;
  2. Hormonelles Ungleichgewicht;
  3. Genetische Veranlagung;
  4. Merkmale der Verfassung;
  5. Lebensweise:
  • Unterernährung;
  • Übermäßige körperliche Aktivität.

Die Pubertätsrate eines Kindes hängt hauptsächlich mit dem Zustand des Gehirns zusammen.

Pathologien führen also zu einer frühen Menstruation:

  • Hypophyse;
  • Hypothalamus.

Solche Pathologien können wiederum verursacht werden durch:
  • Angeborene Veränderungen
  • Tumoren in diesen Drüsen;
  • Beeinträchtigter Impuls aus der Großhirnrinde.

Im Zusammenhang mit diesen Störungen steigt die Hormonsekretion:
  1. FSH (Follikel-stimulierendes Hormon);
  2. LH (luteinisierendes Hormon).

Diese Hormone aktivieren die Eierstöcke und der Eisprung findet statt. Dies ist der Mechanismus der frühen Pubertät und infolgedessen der Beginn der frühen Menstruation.

Einige Experten auf diesem Gebiet argumentieren, dass eine frühe Menstruation zu einer Verringerung des reproduktiven Alters von Frauen führt. Dies bedeutet, dass der Höhepunkt einer solchen Frau in Zukunft früher als ihre Altersgenossen kommen wird.

Hormonelle Fehlfunktionen im Körper eines Kindes sind normalerweise mit seinem Nervensystem verbunden. Mit dem psychischen Trauma, das das Mädchen erlitten hat, ist die Gefahr einer frühen Menstruation offensichtlich.

Darüber hinaus wird die sexuelle Aktivität des Mädchens durch das frühere Auftreten der Menstruation beeinflusst.

Quellen für solche Informationen können sein:

  1. FERNSEHER;
  2. Das Internet;
  3. Offenes intimes Leben:
    • Eltern
    • Ältere Geschwister.

Genetisch prädisponiert für eine frühe Menstruation, Mädchen, deren Verwandte (auf weiblicher Seite) sich durch die sogenannte Frühreife auszeichneten. Die frühe Pubertät bei Müttern und Großmüttern bestimmt maßgeblich das Alter der Menstruation bei einem Kind.

Die strukturellen Merkmale des jungen weiblichen Körpers und die Konstitution des Mädchens spielen auch eine Rolle für die Geschwindigkeit ihrer Entwicklung. Mädchen mit stärker entwickelter Weiblichkeit (Brüste, Hüften) reifen also früher.

Die Art der Ernährung bestimmt in vielerlei Hinsicht den Entwicklungsgrad des Kindes. Es ist also wissenschaftlich erwiesen, dass bei Verwendung bestimmter Produkte die Menstruation bei Mädchen früher auftritt.

Gefährliche Lebensmittel sind:

  • Würzige, saure, salzige Speisen;
  • Gentechnisch veränderte Produkte.

Darüber hinaus können solche Faktoren den Beginn der ersten Menstruation beschleunigen:
  • Mangel an Nährstoffen, Vitaminen;
  • Aktiver Sport
  • Übergewicht;
  • Häufige Schwankungen des Körpergewichts (Gewichtsverlust und Fettleibigkeit).

Gynäkologen sind jetzt der Meinung, dass Mädchen mit einem reduzierten Vitamin D-Spiegel im Körper fast doppelt so häufig eine frühe Menstruation haben wie normale Mädchen.

Daher ist es notwendig, die Ursache zu ermitteln und die Pathologie rechtzeitig zu erkennen. Und dafür müssen Sie regelmäßig einen Frauenarzt aufsuchen.

Mädchen mit früher Entwicklung müssen 2 bis 3 Monate nach der ersten Menstruation dem Frauenarzt gezeigt werden. Es ist besonders wichtig, darauf zu achten, wenn der Zyklus unregelmäßig ist (die Menstruation trat einmal auf und dann gab es eine Verzögerung). In diesem Fall können Sie nicht sechs Monate oder ein Jahr warten. Der instabile Menstruationszyklus bei solchen "frühen" Mädchen kann sowohl ein Zeichen für schwerwiegende Unregelmäßigkeiten als auch für die Norm sein. Die Ursache des Versagens kann nur von einem Gynäkologen festgestellt werden..

In der Jugend hat eine vorzeitige Menstruation einen starken Einfluss auf:

  • Kinderverhalten;
  • Ungeformte Psyche.

Dies ist ein ernstes und häufiges Problem, das Mädchen und ihre Mütter beunruhigt..

Es gibt eine weitere schlechte Nachricht in Bezug auf Mädchen mit früher Menstruation. Laut Wissenschaftlern hat genau diese Kategorie von Frauen im Erwachsenenalter ein etwas höheres Risiko für schwere Krankheiten.

Die Krankheiten, die oft zu einer frühen Menstruation führen:

  1. Kardiometabolische Störungen:
  • Diabetes mellitus;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Funktionsstörung der Schilddrüse;
  1. Brustkrebs.

Späte Menstruation

Die Menstruation, die bei einem Mädchen im Alter von 16 bis 17 Jahren und älter begann, wird später in Betracht gezogen. Wenn ein Mädchen im Alter von 15 Jahren keine Brustdrüsen entwickelt, deutet dies auch auf seine späte Pubertät hin.
Was bedeutet das: Ein individuelles Merkmal des Kindes oder eine Abweichung in der Entwicklung kann den Gynäkologen und Endokrinologen bestimmen.

In der Regel tritt eine späte Reifung aufgrund von Abnormalitäten in der Entwicklung des Fortpflanzungs- und des endokrinen Systems auf..

Der Beginn der ersten Menstruation im Alter von 16 bis 20 Jahren weist auf folgende Verstöße hin:

  1. Unzureichende Eierstockfunktion;
  2. Pathologie der Entwicklung der Gebärmutter;
  3. Funktionsstörung der Hypophyse;
  4. Endokrine Drüsenerkrankung;
  5. Neuropsychiatrische Störungen.

Mädchen, die im Kindesalter an vielen Infektionskrankheiten erkrankt sind, können aufgrund der Auswirkungen einer allgemeinen Vergiftung des Körpers Funktionsstörungen der Eierstöcke und des Endometriums haben. Dann kommt die Menstruation aufgrund dieses Problems möglicherweise etwas später.

Infektionen, die eine frühe Menstruation hervorrufen:

  • Mumps (Mumps);
  • Scharlach;
  • Masern;
  • Röteln.

Eine späte Menstruation kann aus den gleichen Gründen auftreten wie eine frühe Menstruation. Das heißt, die Ursachen einiger Störungen im Körper können zu einer verzögerten sexuellen Entwicklung führen.

Die Faktoren, die den späten Beginn der Menstruation beeinflussen, sind:

  1. Emotionaler Stress;
  2. Nervöse Überlastung;
  3. Erschöpfende Workouts (Profisport);
  4. Diäten
  5. Über- oder Untergewicht;
  6. Häufige Schwankungen des Körpergewichts;
  7. Unterernährung;
  8. Ungünstige Umgebungsbedingungen.

Der Grund für den späten Beginn der Menstruation ist oft die übermäßige Dünnheit des Mädchens. Bei Mädchen mit untergroßer, dünner Menstruation kommt es also viel später als bei Gleichaltrigen. Bei einem Mangel an Körpergewicht wird Östrogen (weibliches Sexualhormon) nicht in normalen Mengen im Körper produziert, wenn dem Körper Fettgewebe fehlt. In diesem Fall kann der Prozess der Vorbereitung des Körpers auf die Menstruation nicht rechtzeitig beginnen. Normalerweise sollte ein gesundes Mädchen etwa 17% Fettgewebe haben.

Gynäkologen diagnostizieren in solchen Fällen die sogenannte primäre Amenorrhoe (völlige Abwesenheit der Menstruation). Die von uns angegebenen Daten für den späten Beginn der Menstruation sind bedingt, dh sie dienen als durchschnittliche Richtlinie. In jedem Fall muss eine Untersuchung durch einen Gynäkologen durchgeführt werden. Der Arzt kann feststellen, wie schwerwiegend der Verstoß ist..

Bei der Diagnose der primären Amenorrhoe berücksichtigt der Arzt Folgendes:

  • Individuelle Eigenschaften des Mädchens;
  • Umfrageergebnisse.

Die späte Pubertät bei Mädchen ist die häufigste Anomalie bei der Entwicklung von Mädchen. Dies beeinträchtigt ernsthaft die Gesundheit eines Menschen als Ganzes und seine Zukunft. Ärzte empfehlen dringend, die Diagnose solcher Störungen nicht zu verzögern, da sie schwerwiegende Folgen in Form einer Krankheit haben, die als genitaler Infantilismus bezeichnet wird. In diesem Fall verzögert sich die sexuelle Entwicklung des gesamten Organismus durch das Mädchen. Einfach ausgedrückt, wird das Fortpflanzungssystem bei einer erwachsenen Frau in Zukunft auf dem Niveau der jugendlichen Entwicklung bleiben. Dies wirkt sich negativ auf das Aussehen der Frau und die Gesundheit im Allgemeinen aus..

Im Gegensatz zur sexuellen Unterentwicklung bei einer erwachsenen Frau ist diese Krankheit bei jugendlichen Mädchen erfolgreich behandelbar. Nach einer speziellen Behandlung und der Schaffung günstiger Bedingungen kann sich der Körper des Mädchens in Zukunft voll entfalten.

Erster Menstruationszyklus

Die Menstruation gilt als normal und tritt in regelmäßigen Abständen auf und endet. Meistens dauert der Menstruationszyklus 28 Tage, genau wie der Mondmonat (daher der Name - Menstruation oder Menstruation). Jede Frau hat ihren eigenen Menstruationszyklus, der entweder 21 Tage oder 30 bis 35 Tage betragen kann. Dies wird als Norm angesehen. Der Menstruationszyklus von 17 Tagen oder mehr als 40 Tagen weist jedoch auf Unregelmäßigkeiten hin. In diesen Fällen müssen Sie einen Gynäkologen um Hilfe bitten.

Der Menstruationszyklus und der konstante Rhythmus können unmittelbar nach der ersten Menstruation festgelegt werden. Aber nur bei 20% der Mädchen im Teenageralter wird er direkt nach der ersten Menstruation regelmäßig. Es kommt oft vor, dass der Zyklus des Mädchens nicht stabil ist. Die Menstruation kann in großen Abständen auftreten und eine andere Anzahl von Tagen dauern. Es kann also mehrere Monate bis 1 - 1,5 Jahre dauern.

Dann ist der Zeitplan festgelegt, und die Menstruation erfolgt regelmäßig oder mit einem Unterschied von mehreren Tagen, was die Norm ist und keine Bedenken hervorrufen sollte. Nach der ersten Menstruation kann die nächste Menstruation für mehrere Monate hintereinander nicht im gleichen Rhythmus stattfinden, und dies ist durchaus akzeptabel. Wenn der Menstruationszyklus jedoch nicht länger als anderthalb Jahre nach der ersten Menstruation besteht, müssen Sie sich an einen Gynäkologen wenden, um die Ursache der Pathologie herauszufinden.

Sie sollten wissen, dass die erste Menstruation nur darauf hinweist, dass die Pubertät begonnen hat und normal verläuft. Das Auftreten des Menstruationszyklus ermöglicht es dem Mädchen, ein Kind zu empfangen und zur Welt zu bringen, aber sein Körper ist noch nicht vollständig geformt, er entwickelt sich weiter und wächst weiter.

Das Mädchen sollte sich der Bedeutung der Menstruation klar bewusst sein und seinen Menstruationszyklus sorgfältig überwachen.

Die individuellen Eigenschaften des Körpers des Mädchens charakterisieren direkt die Art der Menstruation. Bei gesunden und körperlich entwickelten Mädchen werden regelmäßige Perioden sofort eingestellt und "arbeiten wie eine Uhr". Schwache und schmerzhafte Mädchen werden oft von Menstruationsstörungen und einer instabilen Menge an Flecken gequält (in kleinerer oder häufiger größerer Weise). Bei Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus muss ein Frauenarzt konsultiert werden..

Das erste Jahr der Menstruation

Im ersten Jahr unterscheidet sich der Menstruationszyklus des Mädchens noch geringfügig vom Zyklus einer erwachsenen Frau. Zu diesem Zeitpunkt wird nur die Menstruationsfunktion hergestellt, die bestimmte Stadien - Entwicklungsphasen - durchläuft.


Das Zentralnervensystem reguliert die Arbeit der Eierstöcke. Daher hängt die Regelmäßigkeit der Menstruation von der etablierten Beziehung zwischen den Eierstöcken und den Abteilungen des Zentralnervensystems ab, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Eierstöcke verantwortlich sind.

Starke körperliche Aktivität und Stresssituationen wirken sich direkt auf die Arbeit bestimmter Teile des Gehirns aus.

Die Folgen von physischem und emotionalem Stress während der Bildung des Zyklus bei Mädchen:

  • Schmerzhafte Menstruation;
  • Ohnmachtsanfälle während dieser Zeit.

Das Zentralnervensystem muss also einwandfrei funktionieren, um die korrekte, zyklische Arbeit der Eierstöcke herzustellen.

Der Menstruationszyklus im ersten Jahr ab dem Beginn der ersten Menstruation kann instabil sein. Daher ist es besser, sofort einen Kalender zu starten, in dem der erste Tag der Menstruation markiert und als Beginn des Menstruationszyklus betrachtet wird. Die nächste Menstruation sollte nach 28 - 30 Tagen erfolgen, wenn sich der Menstruationszyklus sofort normalisiert hat, und 3 bis 5 Tage dauern.

Wenn die Menstruation nach zwei bis drei Monaten nicht auftritt, ist dies keine Krankheit und sollte keinen Alarm auslösen. Während des Jahres stabilisiert sich die Menstruation und wird regelmäßig.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass Menstruationsstörungen auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein können..

Einflussfaktoren auf Menstruationsstörungen bei Mädchen:

  • Nervöse Überlastung;
  • Verletzungen
  • Schwere körperliche Aktivität.

Auch ein Verstoß gegen den Menstruationsplan ist aus folgenden Gründen möglich:
  • Mangel an Vitaminen im Körper;
  • Influenza, SARS;
  • Infektionen des Urogenitalsystems;
  • Geschlechtskrankheiten;
  • Eierstockkrankheit.

In seltenen Fällen kann es nach dem Fehlen einer oder mehrerer Perioden zu starken Blutungen kommen, die schwer zu beseitigen sind (sie werden als juvenile Uterusblutungen bezeichnet) und häufig in einem Krankenhaus behandelt werden müssen.

Erste Verzögerung

Das zweitwichtigste Problem nach einer Verletzung des normalen Alters zu Beginn der Menstruation wird als Verzögerung der Menstruation angesehen. Die Gründe hierfür können sehr unterschiedlich sein: Beginnend mit einer Funktionsstörung der Eierstöcke und endend mit plötzlichen Veränderungen des Körpergewichts.

Die Bildung des Menstruationszyklus erfolgt nicht unmittelbar nach der ersten Menstruation, sondern nach sechs Monaten oder einem Jahr. Der Körper macht in dieser Zeit eine große Umstrukturierung. Die zyklische, regelmäßige Arbeit der Eierstöcke und der Gebärmutter wird getestet, der hormonelle Hintergrund wird angepasst. Bei den meisten gesunden Mädchen ist sechs Monate nach Beginn der ersten Menstruation der Menstruationszyklus festgelegt, und die Menstruation verläuft klar und regelmäßig mit stabiler Regelmäßigkeit und gleichem Menstruationsfluss.

Wenn sich der Menstruationszyklus nicht stabilisiert hat, ist möglicherweise eine Fehlfunktion aufgetreten, die die koordinierte Arbeit des Körpers gestört hat.

Ursachen von Menstruationsunfällen bei Mädchen:

  • Unsachgemäße Genitalentwicklung;
  • Chronische Krankheit
  • Störungen in der Arbeit der Organe des endokrinen Systems;
  • Pathologische Veränderungen im Nervensystem.

Daher ist es unbedingt erforderlich, den Rat eines jugendlichen Gynäkologen einzuholen, der eine Untersuchung durchführt, Verstöße feststellt und dabei hilft, die ordnungsgemäße Funktion des Körpers festzustellen. Der Beginn und Verlauf der Menstruation wird durch den Hormonspiegel im Körper reguliert. Während des normalen Betriebs des endokrinen Systems sollte die Menstruation regelmäßig stattfinden.

Wenn das Mädchen den ganzen Tag körperlich und geistig zu aktiv und beschäftigt ist, kann starker Stress die Stabilität des Menstruationszyklus beeinträchtigen. Manchmal reicht es aus, einfach früh ins Bett zu gehen, damit sich die Regelmäßigkeit Ihrer Periode wieder normalisiert. Da Sexualhormone abends und nachts produziert werden, müssen Sie rechtzeitig ins Bett gehen und dürfen nicht lange am Fernseher oder Computer sitzen.

Menstruationsstörungen bei Mädchen

Während der ersten anderthalb Jahre können die Intervalle zwischen den Menstruationen variieren, Intervalle sind von 1,5 bis 3 Monaten möglich. Wenn die Pause zwischen den Menstruationen jedoch länger als 3 Monate dauert, liegt eine Verletzung des Menstruationszyklus vor. In diesem Fall muss ein Frauenarzt konsultiert werden, da eine so lange Pause auf ein ernstes Problem im Körper des Mädchens hinweisen kann.

Mädchen während der Pubertät müssen sich nicht in ihre Probleme verwickeln lassen und nicht schüchtern sein, sich an Spezialisten zu wenden, um Hilfe zu erhalten. Nur ein kompetenter Gynäkologe kann Zweifel zerstreuen, wenn es den Anschein hat, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt.

Die häufigsten Menstruationsstörungen bei Mädchen sind die folgenden Veränderungen:

  1. Der Menstruationszyklus beträgt weniger als den 21. Tag und mehr als 35 Tage;
  2. Der Menstruationsfluss dauert mehr als 7 Tage (normal 3-5 Tage);
  3. Im Ausfluss traten Blutgerinnsel von der Größe einer Traube auf;
  4. Die Dichtung muss alle ein bis zwei Stunden ausgetauscht werden.
  5. Schwäche und Schwindel;
  6. Menstruation begleitet von Erbrechen und Darmstörungen.

Wenn solche Symptome beobachtet werden, ist es dringend erforderlich, sich von einem Gynäkologen beraten zu lassen.

Der Grund für das Versagen des Menstruationszyklus kann das erhöhte Interesse eines Mädchens an Diäten und der Wunsch sein, Gewicht zu verlieren. Aber für Mädchen, die bereits eine Menstruation haben (besonders wenn es früh ist), müssen Sie das richtige Schema des Tages besonders sorgfältig befolgen und gut essen.

Entlassung bei neugeborenen Mädchen

Wenn ein Mädchen geboren wird, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass es aus den Genitalien entlassen wird. Dies ist normal und Sie sollten keine Angst haben. Schwangere Frauen, die kurz vor der Geburt stehen, müssen die Besonderheiten des Körperverhaltens des Mädchens bei der Geburt kennen.


Normalerweise werden diese Sekrete in Form einer klebrigen Sekretion präsentiert (ähnlich den Vaginalsekreten schwangerer Frauen). Diese Sekrete entstehen durch den Übergang weiblicher Sexualhormone von der Mutter zum Kind über die Plazenta.

In seltenen Fällen kann ein Mädchen in der ersten Lebenswoche einen schleimigen, leicht blutigen Ausfluss haben, der 1 bis 2 Tage dauert. Hab keine Angst, das ist ein normaler Prozess und hier gibt es keine Pathologie. Waschen Sie einfach die Genitalien des Mädchens mit warmem kochendem Wasser, und es ist keine Behandlung erforderlich.

Nur bei zu langer und übermäßiger Entlassung muss ein Kinderarzt um Hilfe gebeten werden.