Haupt / Krankheit

Gibt es eine Menopause bei Männern und wie manifestiert sie sich?

Ein Konzept wie die Wechseljahre bei Männern wirft normalerweise viele Fragen auf. Viele haben noch nie in ihrem Leben einen solchen Begriff gehört und stellen sich nicht vor, dass er überhaupt in der medizinischen Praxis existiert..

Wissenschaftler, Psychologen und Ärzte untersuchen seit vielen Jahren die Wechseljahre bei Frauen, aber es ist nichts darüber bekannt, ob die Wechseljahre bei Männern liegen. Männliche Wechseljahre treten wie weibliche Wechseljahre auf, wenn ein bestimmtes Alter erreicht ist.

Was ist männliche Wechseljahre?

Auf die Frage, ob Wechseljahre bei Männern möglich sind, kann eine eindeutige Antwort gegeben werden. Oft betrifft dieser Zustand Männer nach 50 Jahren, so dass er oft als Zeichen des Alters angesehen wird. Der männliche Höhepunkt in der Andrologie wird in Analogie zur weiblichen Menopause Andropause genannt.

In der männlichen Version ist die Menopause einfacher als bei Frauen, meistens hat sie keine ausgeprägten Symptome und lebhaften Manifestationen. Wenn die Wechseljahre bei einem Mann beginnen, nimmt der Testosteronspiegel im Körper ab, das sexuelle Verlangen schwindet und der Spermienentwicklungsprozess verlangsamt sich.

Es ist ziemlich schwierig, die Frage zu beantworten, in welchem ​​Alter eine Menopause von der Menopause überholt wird. Dies ist ein biologisch unvermeidlicher Alterungsprozess, ein Indikator für das Alter einer Person.

Es wird unweigerlich kommen, aber Sie sollten sich im Voraus darauf vorbereiten und lernen, wie Sie Ihren Zustand lindern können.

Hauptsymptome

Es ist zu beachten, dass nur jeder fünfte Mann Anzeichen für den Beginn der Wechseljahre verspürt. Der richtige Lebensstil und die richtige Ernährung können die Symptome der männlichen Wechseljahre blockieren.

Alkohol, Rauchen und Funktionsstörungen führen häufig zu schweren Symptomen der Menopause. Sie beginnen nicht sofort. Wenn Sie wissen, wie solche Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Urologen kontaktieren, um eine rechtzeitige Behandlung zu verschreiben und den allgemeinen Zustand des Körpers zu überprüfen.

Die Anzeichen der männlichen Wechseljahre werden normalerweise in zwei Typen unterteilt:

Allgemeines

  • schwindlig;
  • Schwitzen nimmt zu;
  • Ein Mann wird von Depressionen, Lethargie und Apathie gequält.
  • ermüden
  • grundlose Angst, Angst;
  • Schläfrigkeit
  • abgelenkte Aufmerksamkeit, mangelnde Konzentration.

Spezifisch

  • Sprünge im Blutdruck, sowohl nach oben als auch nach unten;
  • Verletzung der Herzaktivität (Arrhythmie);
  • häufige Kopfschmerzen im Nacken;
  • Hitzewallungen (Hitzewellenangriffe);
  • Sauerstoffmangel, Atemnot;
  • häufiges Wasserlassen
  • Verwelken der Haut;
  • Drüsenerkrankungen.

Sexuelle Dysfunktion ist auch in den spezifischen Anzeichen der Menopause bei Männern enthalten. Verstöße wie:

  • eine Verkürzung der Dauer des Geschlechtsverkehrs;
  • Ejakulatfreigabe zu schnell;
  • Verzögerung des Orgasmus und sogar dessen völlige Abwesenheit;
  • Mangel oder geringe Menge an Sperma.

Sexuelle Funktionsstörungen in den Wechseljahren rufen oft tiefe Gefühle hervor.

Es versteht sich, dass der Beginn der Wechseljahre bei Männern unvermeidlich ist und Symptome auftreten können oder überhaupt nicht. In jedem Fall sollte eine Behandlung verschrieben werden, um den Zustand zu lindern, diesen Zeitraum leicht zu überschreiten und die Entwicklung negativer Folgen zu vermeiden.

Die Gründe

Das Hauptzeichen einer Periode wie der Menopause ist eine Abnahme der Produktion des Hormons Testosteron. Es hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie viele Jahre auf den Beginn der Wechseljahre gewartet werden muss:

  • Kryptorchismus;
  • genetische Veranlagung;
  • Entzündung im Urogenitalsystem;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • hormonelle Drogen nehmen;
  • ständiger Stress;
  • HIV infektion;
  • Kastration;
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen und Unterernährung;
  • Urogenitaltraktinfektion und so weiter.

Wenn die Wechseljahre bereits eingetreten sind, müssen Sie sich um die Behandlung kümmern und regelmäßig einen Arzt aufsuchen. Ein erfahrener Spezialist wird Ihnen sagen, wie Sie mit seinen Manifestationen sicher umgehen können. Schilder sind möglicherweise nicht Standard. Der behandelnde Arzt wird das vollständige Bild darüber erzählen, was passiert..

Diagnose

Die Diagnose der Wechseljahre bei Männern ist manchmal recht schwierig, da die Symptome häufig nicht zum Ausdruck kommen. Mit dem Auftreten der ersten Anzeichen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Er wird sorgfältig Informationen sammeln:

  • über das Leben des Patienten;
  • über die Qualität der sexuellen Kontakte und ihre Regelmäßigkeit.

Es wird auch eine Reihe von Prüfungen durchführen:

  • für hormonelles Versagen;
  • Ultraschall
  • EKG;
  • Blut Analyse.
Eine der Arten von Ultraschall ist transrektal

Vom Beginn der Wechseljahre bis zu ihrem Ende kann es 2 bis 5 Jahre dauern. Diese Jahre werden nicht durch Manifestationen von Symptomen beeinträchtigt, wenn Sie eine Behandlung richtig aufbauen und das Regime befolgen.

Es wird empfohlen, dass besonders ältere Männer den Zustand ihres Körpers beobachten. Wenn diese Zeit bereits begonnen hat, sollten Vitamine, Beruhigungsmittel und andere Medikamente eingenommen werden, jedoch nur nach Untersuchung und Einholung des Ratschlags eines Arztes. Das Ende des Zeitraums wird durch eine neue Lebensphase gekennzeichnet sein..

Behandlung

Eine rechtzeitige und qualifizierte Behandlung der Wechseljahre bei Männern ist sehr wichtig, um unangenehme Folgen zu vermeiden. Um den Zustand zu lindern, verschreibt der Arzt verschiedene Arten der Behandlung. Mit zunehmendem Alter kann ein Mann durch Symptome eines hormonellen Anstiegs gequält werden, es können die Symptome anderer Begleiterkrankungen sein.

Um die Wechseljahre richtig behandeln zu können, müssen Sie ein umfassendes Bild des Zustands des Patienten kennen.

Die begonnene Phase der hormonellen Transformation kann mit Medikamenten, verschiedenen Zusatzstoffen, Massagen und anderen Methoden behandelt werden.

Bei der Behandlung mit Medikamenten werden Beruhigungsmittel und Hormone verschrieben, ebenso wie bei der manifestierten Krankheit werden sie auch mit Volksrezepten und Physiotherapie behandelt.

Massagen, verschiedene Abkochungen, das Baden mit medizinischen Nahrungsergänzungsmitteln und die Aufnahme eines Pischotherapeuten können ein hervorragendes Mittel sein, um zu kämpfen. Die Wechseljahre können bei Männern unter 50 Jahren beginnen. Es gibt Zeiten, in denen er in 35 Jahren kommt. In diesem Fall sind eine komplexe Therapie, eine Diät und eine vollständige Ablehnung von Alkohol und Rauchen erforderlich..

Ein richtig ausgewähltes Behandlungsschema ermöglicht es nicht nur, die erektile Funktion zu erhalten, sondern auch ein Kind zu empfangen, selbst im Alter. Altersbedingte Wechseljahre sollten Ihr Leben nicht verderben, Sie müssen weiterhin die neue Phase genießen.

Eine alternative Behandlung wird auch in den Wechseljahren nicht verabscheut. Nach der Tradition zur Behandlung männlicher Krankheiten verwenden:

  • Johanniskraut
  • Weißdorn;
  • Ginseng;
  • Hirtenbeutel;
  • Baldrian.

Bevor Sie Heilkräuter einnehmen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Verhütung

Wenn die Wechseljahre bei einem Mann beginnen, treten in den Bereichen seines Lebens verschiedene Probleme auf. Am Ende dieser Periode passt alles zusammen. Um jedoch Probleme zu vermeiden und rechtzeitig über den Gesundheitszustand informiert zu werden, sollten Sie regelmäßig einen Urologen für alle Männer aufsuchen, die das 40. Lebensjahr vollendet haben.

Darüber hinaus müssen Sie regelmäßigen Geschlechtsverkehr haben, Sport treiben, Alkohol, Rauchen und Abhängigkeit von fetthaltigen Lebensmitteln beseitigen und im Allgemeinen zu viel essen.

Vermeiden Sie Stresssituationen, beobachten Sie das Regime und üben Sie eine aktive mentale Aktivität aus. Dann kann das Einsetzen der Andropause vermieden oder verzögert werden.

Wechseljahre bei Männern: Symptome, Behandlung der Wechseljahre bei Männern

Die Relevanz der mit der Alterung des Körpers verbundenen Probleme in der modernen Medizin hat stark zugenommen. Dies ist hauptsächlich auf die demografische Situation zurückzuführen, die sich in den letzten 100 Jahren geändert hat..

Zum Beispiel stieg die Zahl der Männer im Alter von 65 Jahren im Vergleich zum Beginn des 20. Jahrhunderts um das 7-fache und die Zahl der 85-Jährigen um das 31-fache. Traditionell ist der Beginn des Alterns mit der Beendigung der Fortpflanzungsfunktion verbunden.

Diese Periode wird bei Frauen als Wechseljahre, Wechseljahre (Beendigung der Menstruation) und bei Männern (analog) als männliche Wechseljahre und Andropause (Beendigung der Sekretion von Sexualhormonen) bezeichnet. Was ist das und wie manifestiert sich die Menopause bei Männern??

Klinische Manifestationen - Symptome der Menopause

Wenn die klimakterische Periode bei Frauen vollständig untersucht wurde, gibt es viele unklare Fragen bezüglich der Wechseljahre bei Männern, und eine systematische Behandlung mit Medikamenten wurde erst in den letzten 10 Jahren angeboten. Der am meisten akzeptierte Name für diesen Zeitraum ist das Testosteronmangelsyndrom (SDT). Das Sprichwort, dass männliche Wechseljahre „im Kopf und nicht in der Physiologie“ auftreten, ist falsch..

SDT ist definiert als die altersbedingte Abnahme der Produktion von Testosteronhormon im Körper von Männern, die durch biochemische Analysen bestimmt wird und sich in einer Reihe klinischer Anzeichen manifestiert. Im Alter von 80 Jahren liegt der Blutgehalt bei 43% im Vergleich zu Männern im Alter von 25 Jahren. Diese Abnahme tritt allmählich nach 30 Jahren auf (ungefähr 1–3% pro Jahr), und Wechseljahrsbeschwerden bei Männern im Alter von 40–70 Jahren werden bei 30–70% festgestellt..

Testosteron, dessen Konzentration im Blut andere androgene Verbindungen übersteigt, ist das wichtigste männliche Sexualhormon. 90% davon werden in den Hoden synthetisiert, die restlichen 10% in den Nebennieren. Die Wirkung von Testosteron auf den Körper drückt sich aus in:

  • der Entwicklungsgrad der Genitalien, das sexuelle Verlangen und das sexuelle Verhalten;
  • Stimulation der sexuellen Funktion von Organen, Aktivierung der Spermatogenese, Auswirkungen auf Erektion und Ejakulation;
  • die Bildung sekundärer sexueller Merkmale (Art des Haarwuchses, Vergröberung der Stimme, Verteilung des Unterhautfetts, Skelettbildung nach männlichem Typ);
  • Aufbau von Muskelmasse und Knochendichte;
  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen - Fett, Kohlenhydrate, Proteine, Mineralien;
  • Auswirkungen auf die Blutbildung und den Cholesterinstoffwechsel.

Auf dieser Grundlage wird deutlich, dass eine allmähliche Abnahme des Testosteronspiegels zu einer Abnahme der sexuellen Funktionen, einer Verlangsamung der Stoffwechselprozesse und dem Auftreten bestimmter Symptome führt. Die Hauptsymptome der männlichen Wechseljahre:

  • Endokrine und trophische Störungen

Fettablagerung im Bereich der Brustdrüsen (Gynäkomastie) und des Bauches, schlaffe Muskeln und Haut, trockene Haut, Haarausfall, Osteoporose (Knochenschwund, siehe Ursachen und Symptome von Osteoporose), Muskelkater, erhöhte Blutlipoproteine ​​(Entwicklung von Atherosklerose, siehe die Behandlung von cerebraler Arteriosklerose) und eines Proteins, das Sexualhormone bindet, Anämie unterschiedlicher Schwere.

Instabilität des Blutdrucks mit einer Tendenz zu hypertensiven Krisen, Herzrhythmusstörungen, schmerzenden Schmerzen im Herzen, einem Gefühl von Luftmangel, „Hitzewallungen“ von Kopf, Gesicht und Händen, plötzlichem Schwitzen und Rötung von Gesicht, Hals und oberer Brust, Schwindel, Verstopfung.

Instabilität der Stimmung mit einer Tendenz zu Depressionen, Gedächtnisverlust und Konzentrationsschwierigkeiten, Verlust von Interesse und Behinderung, Schlafstörungen, unmotivierte Angst und Unruhe, Apathie, Reizbarkeit, vermindertes Selbstwertgefühl.

  • Urogenitale Störungen

vermindertes sexuelles Verlangen und Empfindlichkeit im Genitalbereich, verminderte Hoden, verminderte Beweglichkeit und Anzahl der Spermien mit normaler Struktur, gestörtes Wasserlassen (schneller, nächtlicher Drang, Harninkontinenz), gutartige Prostatahyperplasie (60% in 60%).

Die Beziehung der Systeme im Körper

Die Wechseljahre sind ein natürliches physiologisches Stadium des Alterns, in dem der gesamte Organismus altersbedingt umstrukturiert wird. Anfänglich ist bei jungen Menschen der Testosteronspiegel im Blut unterschiedlich, was von den individuellen Merkmalen, Krankheiten, der Art der Ernährung und dem Lebensstil usw. abhängt..

In Gegenwart von erschwerenden Faktoren ist der Testosterongehalt 10 - 15% niedriger, aber die altersbedingten Abnahmeraten sind gleich. Bei einer Abnahme des Hormons im Blut werden Signale an die Regulationsstrukturen des Gehirns (Hypophyse und Hypothalamus) gesendet, auf die sie eine erhöhte Menge an luteinisierendem Hormon produzieren, das die Testosteronproduktion durch die Hoden stimuliert.

Mit zunehmendem Alter nehmen die Selbstregulation und die Hodenempfindlichkeit gegenüber dem stimulierenden Hormon ab. Da die Abnahme des Testosterons ziemlich langsam und gleichmäßig erfolgt, haben viele Männer diesbezüglich keine subjektiven Empfindungen. In bestimmten Fällen tritt eine Abnahme des Testosterons nicht reibungslos, sondern schneller als nötig auf, was zu den entsprechenden Symptomen führt.

In den Wechseljahren bei gleichaltrigen Männern ist die Schwere der Symptome nicht gleich. Es korreliert vollständig mit dem Ausmaß und der Geschwindigkeit des Testosteronabfalls. Die Fülle und Vielfalt der Symptome ist nicht nur eine harmlose Manifestation des Prozesses. Es zeugt von der Beteiligung und vollständigen gegenseitigen Abhängigkeit aller Systeme und Organe..

Verminderte Sexualhormone führen zu Veränderungen der Funktionen der Großhirnrinde, die sich in der psycho-emotionalen Sphäre manifestieren, zu einer Dysregulation des Zentralnervensystems, zur Entwicklung von vaskulärer Atherosklerose und koronarer Herzkrankheit, zu Bluthochdruck, Herzinsuffizienz und anderen Störungen.

Die Funktion des Verdauungstrakts, der endokrinen Drüsen (Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse, Nebenschilddrüse) ändert sich ebenfalls, was sich häufig in Thyreotoxikose, der Entwicklung von Knochenosteoporose und Diabetes mellitus äußert. Der Immunstatus des Körpers ist ebenfalls verringert..

Gleichzeitig trägt das Vorhandensein chronischer Krankheiten zum früheren Auftreten und zur schnelleren Entwicklung der Wechseljahre und des Alterns des Körpers bei.

Zum Beispiel führten polnische Spezialisten einer medizinischen Universität in Breslau Studien durch und stellten fest, dass die Symptome eines Androgenmangels bei Männern mit Herzinsuffizienz viermal häufiger sind und die Symptome der männlichen Wechseljahre viel ausgeprägter sind.

Seine Entwicklung wird nicht nur von vielen chronischen Krankheiten beeinflusst, insbesondere Myokardinfarkt, Bluthochdruck, Thyreotoxikose und Hypothyreose, Lebererkrankungen, sondern auch:

  • Unterernährung und Fettleibigkeit;
  • Intoxikation in "schädlichen" Industrien sowie chronische Nikotin-, Drogen- und Alkoholvergiftung, ionisierende Strahlung;
  • physische Inaktivität;
  • ungünstige Umweltbedingungen (Luft, Lebensmittel, Wasser).
  • häufige Stresszustände und chronische neuropsychische Überlastung, Depressionen;
  • gutartige und bösartige Erkrankungen der Prostata, Trauma und Entzündung der Hoden und der Prostata;
  • Einnahme von Antituberkulose, Glukokortikoid und anabolen, Antiepileptika und Antisklerotika, Antidepressiva und einigen anderen.

Diagnose und Behandlung der Wechseljahre bei Männern

Bei Vorliegen von Wechseljahrsbeschwerden bei Männern erfolgt die Behandlung erst nach Differentialdiagnose bei anderen Erkrankungen. Es basiert auf der Befragung und Untersuchung eines Patienten, der Durchführung von Spermogrammen und allgemeinen klinischen Tests, der Erstellung eines hormonellen Blutprofils (gesamtes und freies Testosteron, luteinisierende und follikelstimulierende Hormone, Prolaktin, Östradiol), Beckenultraschall, Computertomographie des Schädels und der Identifizierung damit verbundener chronischer Erkrankungen.

Eine der Hauptanalysen ist eine Untersuchung des Testosterongehalts im Blutplasma, die morgens auf nüchternen Magen durchgeführt wird. Normalerweise liegt die Untergrenze des Gesamttestosterons bei 12 nmol / l, frei - 250 pmol / l. Diese Analysen werden wiederholt, um dynamische Änderungen zu bewerten..

Die Behandlungsprinzipien für altersbedingten Androgenmangel berücksichtigen den multifaktoriellen Charakter der Störungen und bestehen in einem integrierten Ansatz. Dieser Ansatz umfasst:

  • Substitutionstherapie mit Testosteronderivaten. Diese Wechseljahre bei Männern werden mit einer Abnahme des Gesamttestosterons unter 8 nmol / l verschrieben, frei - unter 180 pmol / l. In seltenen Fällen werden sie auch in Abwesenheit einer deutlichen Abnahme des Testosterons verschrieben, da die Empfindlichkeit der peripheren Rezeptoren dafür verringert werden kann..
  • Medikamente, die die Synthese ihrer eigenen Sexualhormone stimulieren.
  • Beruhigungsmittel und Antidepressiva.
  • Korrektur der erektilen Dysfunktion.
  • Behandlung von Begleiterkrankungen oder Wechseljahren und Funktionsstörungen.
  • Korrektur der Ernährung, Vitamintherapie und Bewegungstherapie.

Der Kauf von Medikamenten zur Steigerung der Potenz ist in Online-Apotheken (zum Beispiel hier) bequemer, weil es ist anonym und die Preise sind niedriger.

Die Hauptmedikamente von Testosteron in den Wechseljahren bei Männern:

  • in Kapseln - Andriol;
  • injizierbar - Sustanon (eine Mischung aus 4 Testosteronestern), Omnadren, Sustaretard, Testosteronpropionat, Tetrasteron und andere;
  • transdermal (in Form eines Hautpflasters mit Androgenen), Dihydrotestosteron in Form eines Gels auf die Haut aufgetragen.

Volksheilmittel bei der Behandlung der Wechseljahre bei Männern

Wenn keine Allergien gegen Heilpflanzen vorliegen, können Sie die folgenden Gebühren für die Behandlung verwenden, die Sie 1-2 Monate lang trinken können.

  • Früchte von Kümmel, Fenchel, Baldrianwurzel, Mutterkraut - 1 Esslöffel. Sammlung (in gleichen Anteilen jeder Pflanze) gießen 1 EL. kochendes Wasser, darauf bestehen, dann abseihen. Trinken Sie ein halbes Glas 3 U / Tag.
  • 2 Teile Kamillenapotheke, 3 Teile Pfefferminz- und Baldrianwurzeln, 4 Teile eines dreiblättrigen Uhrenblattes, die Infusion wird wie die vorherige vorbereitet, nachts und morgens ein halbes Glas einnehmen.
  • Mutterkrautgras, Zitronenmelissenblätter, Weißdornblüten, weißes Mistelgras - 2 Teile und 1 Teil Sanddorn- und Viburnumrinde. Die Infusion wird ebenfalls wie zuvor vorbereitet und eingenommen.
  • Sie können auch solche Gebühren verwenden: Elecampane Rhizom, Majoran, Schnur, Waldmeister, Kamille und Ringelblume, Mutterkraut, Leinsamen, Fenchelfrüchte.
  • Ringelblumenblüten, Kräuter von Veronica, Oregano, Mädesüß.
  • Kräuter aus Minze, Salbei, Schnur, Weißdornblättern, Angelika- und Rosmarinsprossen.

Der Beginn des Alters ist unvermeidlich. Jeder Mensch interessiert sich nicht nur für die Verlängerung seines Lebens, sondern auch für die maximale Aufrechterhaltung seiner Arbeitsfähigkeit, körperlichen, sexuellen, intellektuellen und kreativen Aktivität. Höhepunkt sollte behandelt werden und kann sein. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt weitgehend mit dem rechtzeitigen Zugang zu einem qualifizierten Spezialisten zusammen.

Treten bei Männern Wechseljahre auf und wie werden sie behandelt?

In dem Artikel finden Sie die Hauptursachen und Symptome der Wechseljahre bei Männern, wie die Wechseljahre bei Männern auftreten, insbesondere die Behandlung möglicher Begleitprobleme.

Gibt es eine Menopause bei Männern?

Ja, die Wechseljahre treten nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern auf. In der Medizin wird die Menopause als "altersbedingter Androgenmangel" oder "partieller Androgenmangel" bezeichnet, und der Name der Menopause bei Männern wird als "Andropause" bezeichnet. Ärzte führen seine Manifestation auf einen starken Rückgang des Testosteronspiegels im Blut zurück..

Höhepunkt an sich wird von etwa einem Drittel der Männer beobachtet, im übrigen ist er fast asymptomatisch. Androgenmangel kann im Alter von 45 Jahren auftreten und im Alter von 85 Jahren ist es äußerst schwierig, ihn vorherzusagen, es sei denn, man untersucht die erbliche Vorgeschichte einer Abnahme des Testosterons, aber in jedem Fall sind seine Ursachen individuell.

Und leider haben in einer modernen Gesellschaft mit allen ökologischen und sozialen Problemen viele Männer einfach keine Zeit, bis zu den Wechseljahren zu überleben.

Die Menopause bei Männern ist eine normale Manifestation des physiologischen Alterungsprozesses des Körpers, sofern sie nicht von Beschwerden und klinischen Manifestationen begleitet wird.

Höhepunkt, der sich vor dem 45. Lebensjahr manifestiert, wird früh, nach 60 Jahren - spät genannt. Bei Beschwerden und Veränderungen in der Arbeit des Herz-Kreislauf-, Nerven- und Urogenitalsystems wird die Menopause als pathologisch bezeichnet.

Bei partiellem Androgenmangel nimmt die Menge der Testosteronsekretion ab, die männliche Fortpflanzungsfunktion bleibt jedoch bestehen. Es ist zu beachten, dass dies allmählich und ohne starken Abfall geschieht, wie bei Frauen.

Darüber hinaus sollten Sie die Wechseljahre nicht mit Impotenz verwechseln - mit dem Einsetzen der Wechseljahre nehmen Fruchtbarkeit und Libido ab, aber die Erektion bleibt unverändert. Und bei Impotenz ist es genau die erektile Dysfunktion, die einen Geschlechtsverkehr unmöglich macht.

Ursachen der Wechseljahre

Altersbedingte Veränderungen, die sich negativ auf die Funktionen aller Organe und Systeme von Männern auswirken. Mit Beginn eines bestimmten Alters kommt es zu einer komplexen Umstrukturierung aller Körpersysteme, insbesondere für die Fortpflanzungsfunktion, da diese eine Hypodynamie der Drüsen aufweist, die zu einer unzureichenden Sekretion bestimmter Hormone führt.

Die Verbindung zwischen Hypothalamus, Hypophyse und Hoden ändert sich, was für die Produktion von Androgenen - Steroidhormonen der Gonaden - verantwortlich ist.

Altersbedingte Veränderungen in der Arbeit des Hypothalamus wirken sich direkt auf die Funktion der Hypophyse als endokrine Hauptdrüse aus. Infolgedessen liegt eine Verletzung in der Produktion von Hormonen vor, die für die Stimulierung der männlichen Gonaden - Hoden - verantwortlich sind.

Bei ihnen wird mit zunehmendem Alter das Sekretionsgewebe durch Bindegewebe und Fettgewebe ersetzt, was zu einer Verringerung der Testosteronsekretion führt..

Dieses Hormon erfüllt wichtige Funktionen, reguliert die Hoden, Gliedmaßen, Prostata und Samenbläschen. Es stimuliert die Spermienbildung, bestimmt die Libido, die Intensität des Orgasmus und die sexuelle Erregung.

Vermindertes Testosteron führt zu Funktionsstörungen des Fortpflanzungs-, endokrinen und Zentralnervensystems.

Faktoren, die zur frühen Entwicklung der Wechseljahre beitragen

Der Testosteronspiegel bei Männern beginnt nach 35-40 Jahren allmählich abzunehmen, aber dieser Prozess kann aufgrund schlechter Gewohnheiten und anderer negativer Faktoren beschleunigt werden:

  • übermäßiger Alkoholkonsum;
  • Rauchen;
  • Drogenkonsum;
  • Essstörungen, falsch ausgewogene Ernährung;
  • Übergewicht, Fettleibigkeitsprobleme;
  • emotionaler Stress, Stress, Depression;
  • Bewegungsmangel, Bewegungsmangel;
  • lange Zeit der Abstinenz vom Geschlecht;
  • häufiger Wechsel der Sexualpartner.

Schließen Sie daher die aufgeführten Faktoren aus, um möglicherweise die Manifestation der Wechseljahre bei Männern zu verzögern.

Gesundheitsprobleme verschlechtern nur den Verlauf der Wechseljahre bei Männern:

  • onkologische Erkrankungen, insbesondere Genitalien;
  • Gift- und Strahlenschäden am Körper;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems (angeborene Pathologien, Hypoganadismus, Kryptochorismus);
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Atherosklerose);

Manifestationen eines altersbedingten Androgenmangels

Die Anzeichen für die Manifestation der Wechseljahre bei Männern variieren je nach allgemeinem Gesundheitszustand, körperlicher und sexueller Aktivität des Mannes usw. Oft hat ein partieller Androgenmangel keine ausgeprägten Symptome.

Symptome der männlichen Wechseljahre

Andernfalls können sie wie folgt sein:

  • erhöhte nervöse Reizbarkeit, Reizbarkeit;
  • verminderte Vitalität, Lethargie, Apathie;
  • Stimmungsschwankungen, Depressionen;
  • Angst, Depressionsgefühl, grundlose Ängste;
  • verminderte Konzentration von Aufmerksamkeit und Gedächtnis;
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit);
  • Schwindel
  • verminderte Leistung, Müdigkeit;
  • trockene Haut;
  • vermehrtes Schwitzen.

Beeinträchtigte Körperfunktion

Schwerwiegendere Symptome der Menopause beeinträchtigen die normale Funktion des Körpers:

  • Blutdruckunterschiede;
  • Herzrhythmusstörungen (Arrhythmie, Tachykardie usw.);
  • Gefühl von Luftmangel;
  • häufige Kopfschmerzen, insbesondere im Hinterkopfbereich;
  • Hitzewallungen - plötzliche Hitzeperioden mit starkem Schwitzen, Rötung des Gesichts, des Halses;
  • Gewichtszunahme, Fettablagerung im Bauch und in den Hüften;
  • Probleme beim Wasserlassen.

Sexuelle Dysfunktion

Separat ist es notwendig, die Manifestationen sexueller Dysfunktion hervorzuheben, die individueller Natur sind und ziemlich langsam auftreten können:

  • eine Verkürzung der Dauer des Geschlechtsverkehrs;
  • verminderter Sexualtrieb;
  • schnelle Ejakulation;
  • sich verschlechternder Orgasmus oder sein Verschwinden;
  • Abnahme von Sperma und Sperma.

Alles ist im Körper miteinander verbunden, und häufig manifestieren sich einige der oben aufgeführten Symptome nicht aufgrund einer Verringerung der Testosteronproduktion, sondern aufgrund unnötiger Erfahrungen, Belastungen und „Verdrehungen“. Eine übermäßig ängstliche und nervöse Einstellung zu altersbedingten Veränderungen im Körper kann die Entwicklung der Wechseljahre verschlimmern.

Umgekehrt. Ignorieren Sie keines der aufgeführten Symptome und schreiben Sie alles nach Alter ab. Einige von ihnen können auch auf Diabetes hinweisen. Konsultieren Sie einen Arzt, um eine genaue Diagnose und Behandlungsauswahl zu erhalten.

Um die Wechseljahre zu bestimmen, verschreibt der Arzt eine Blutuntersuchung des Serumtestosteronspiegels. Nach Erreichen von 50 Jahren ist es unabhängig von den Symptomen unbedingt erforderlich, einen Urologen, Andrologen und Psychologen aufzusuchen. Ein Besuch bei einem Kardiologen und Neurologen ist ebenfalls hilfreich.

Behandlung der Wechseljahre

Bei Vorliegen von Wechseljahrsbeschwerden bei Männern wird die Behandlung erst nach Differentialdiagnose bei anderen Erkrankungen verordnet.

Ein Spermogramm und allgemeine klinische Tests werden durchgeführt, um chronische Begleiterkrankungen zu identifizieren, ein hormonelles Blutprofil wird erstellt (gesamtes und freies Testosteron, luteinisierende und follikelstimulierende Hormone, Prolaktin, Östradiol), eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane, Computertomographie des Schädels.

Die Behandlung der Wechseljahre ist ein integrierter Ansatz. Es umfasst die Optimierung des Nerven-, Herz-Kreislauf- und Urogenitalsystems des Körpers durch Normalisierung des Lebensstils (körperliche Aktivität, Schlaf und Ernährung usw.), medikamentöse Therapie und lokale Exposition zur Beseitigung spezifischer Symptome.

Die traditionelle medikamentöse Therapie umfasst:

  • Antidepressiva und Beruhigungsmittel;
  • Hormonersatztherapie (Arzneimittel, die Testosteron enthalten - Andriol, Sustanon, Omnadren, Sustaretard, Testosteronpropionat, Tetrasteron, Dihydrotestosteron usw.);
  • Vitamine
  • biogene Adaptogene;
  • Analgetika.

Volksheilmittel zur Behandlung der Wechseljahre bei Männern

Die traditionelle Medizin bei der Behandlung der Wechseljahre konzentriert sich auf die Verringerung der Nervosität und die Vorbeugung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Verdauungssystems.

Wenn Sie nicht allergisch sind, nehmen Sie die folgenden Medikamente ein:

  • Kümmel, Fenchel, Baldrianwurzel, Mutterkraut;
  • pharmazeutische Kamille, Pfefferminze, Baldrianwurzel, dreiblättrige Uhr;
  • Mutterkrautgras, Zitronenmelissenblätter, Weißdornblüten, weißes Mistelgras, Sanddorn, Viburnum;
  • Elecampane Rhizom, Oreganogras, Nachfolge, Waldmeister, Kamille und Ringelblumen, Mutterkraut, Leinsamen, Fenchel;
  • Ringelblumenblüten, Gras von Veronica, Oregano, Mädesüß;
  • Minze, Salbei, Schnur, Weißdornblätter, Angelika- und Rosmarinsprosse.

Mischen Sie die zerkleinerten Pflanzen (je 1 Teil) und gießen Sie kochendes Wasser mit einer Geschwindigkeit von 1 Tasse kochendem Wasser pro 1 EL. l Sammlung, 5 Minuten kochen lassen, 1 Stunde ziehen lassen, morgens und abends eine halbe Tasse nehmen.

Nadelbaum-Baldrianbäder vor dem Schlafengehen wirken sich gut auf den Körper aus..

Um die Potenz zu verbessern, fügen Sie Walnüsse mit Honig, Zwiebeln, Sellerie, Karottensaft und Milch zur Diät hinzu. Diese Produkte sind auch gut zur Vorbeugung der Wechseljahre..

Andropause Prävention

  1. Sie können sich um Ihre Gesundheit kümmern, bevor Symptome der Menopause auftreten. Ärzte haben gezeigt, dass die Wechseljahre bei liebenden Männern mit hohem Testosteronspiegel schwerwiegender sind. Richten Sie Ihre Energie daher nach Möglichkeit nicht nur in den sexuellen Kanal.
  2. Mäßige körperliche Aktivität ist für den ganzen Körper nützlich. Seien Sie also nicht faul, morgens Übungen zu machen (mit Hanteln, Kettlebells, einem elastischen Verband und anderen Muscheln). Geben Sie das Laufen, Wandern oder Schwimmen nicht auf. Verschonen Sie sich nicht und gehen Sie nach oben in die Wohnung, nicht in den Aufzug.
  3. Behalten Sie Ihre geistige Aktivität ständig bei - lesen Sie mehr, lernen Sie, lernen Sie. Um den optimalen Zustand des Nervensystems aufrechtzuerhalten, bauen Sie langfristige Perspektiven auf, planen und implementieren Sie Ideen. Es kann sein, eine Fremdsprache zu lernen, Yoga zu machen, zu reisen.
  4. Achten Sie auf Ihre Ernährung - fügen Sie Ihrer Ernährung Gemüse, Gemüse und Obst sowie Bio-Lebensmittel hinzu, begrenzen Sie die Aufnahme von kohlenhydratreichen Lebensmitteln, reduzieren Sie die Aufnahme von Salz, Alkohol (insbesondere Bier).
  5. Vergessen Sie nicht den psychologischen Aspekt - behandeln Sie natürliche altersbedingte Veränderungen auf natürliche Weise. Graues Haar, leichte Veränderungen in der Figur, eine Abnahme des sexuellen Verlangens machen einen Mann nicht schlimmer. Erfahrung ist für Sex wichtiger als der Champion eines Sex-Marathons zu werden. Wenn Sie immer noch Kunststücke ausnutzen möchten, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, um geeignete Medikamente zu finden, die die sexuelle Aktivität steigern.

Die Andropause wird später und weniger spürbar, wenn Sie Ihren Lebensstil pünktlich aufnehmen, den physischen und psychischen Stress optimieren und Ihre Ernährung anpassen.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit und konsultieren Sie rechtzeitig einen Arzt.

Tritt die Menopause bei Männern auf: oder wie wurde das weibliche Syndrom zu einer neuen Plage des 21. Jahrhunderts für das stärkere Geschlecht?

Ekaterina Makarova - die beste Spezialistin für männliche Hormone in Moskau!
Haben Sie Fragen zu altersbedingten Erektionen oder Übergewicht? - -
Schreiben Sie an [email protected]

Gibt es eine männliche Menopause??

Die Antwort der modernen Medizin auf die Frage, ob es eine männliche Menopause gibt, ist unerbittlich: Ja, Männer haben die Menopause. Und das passiert nicht einfach so. Die Wechseljahre bei Männern sind keine schöne "Erfindung der Vermarkter". Dies ist die Realität, die alle erwartet. Und was Gott sei Dank heute erfolgreich behandelt wird.

Obwohl in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts eine aktive Diskussion darüber begann, ob Männer Wechseljahre haben können, und die Internationale Gesellschaft für das Studium des Alterns und der Männergesundheit vor mehr als 20 Jahren gegründet wurde, wissen die meisten Männer es immer noch nicht nur wenn eine Menopause eintritt, sie aber nicht einmal wissen, ob eine solche Diagnose vorliegt.

Das Deprimierendste in dieser Angelegenheit ist, dass eine große Anzahl von professionellen Urologen, Andrologen und Sexologen sich der signifikanten Auswirkung eines Androgenmangels auf die Gesundheit von Männern nicht bewusst ist. Sie wissen nicht, wie sie mit den Manifestationen der Andropause umgehen sollen, führen alle emotionalen Schwankungen auf eine Midlife-Crisis oder das Alter zurück und können ihren Patienten bei nichts helfen.

In der Zwischenzeit sind Erektionsstörungen, körperliches Wohlbefinden und Lebenszufriedenheit bei Männern DIREKT mit Testosteronspiegeln im Blut verbunden..

Dieses Profil (Definitionen des altersbedingten Androgenmangels) finden Sie hier online -

Was ist männliche Wechseljahre?

Das Menopausensyndrom bei Männern ist eine altersbedingte Abnahme des Spiegels männlicher Sexualhormone - Androgene. In der medizinischen Sprache wird ein solcher Zustand der hormonellen Anpassung und die damit verbundenen physiologischen Veränderungen als altersbedingter Androgenmangel oder „männliche Andropause“ oder Testosteronmangelsyndrom bezeichnet.

Und obwohl die hormonelle Umstrukturierung bei Männern in Analogie zur hormonellen Umstrukturierung bei Frauen als Wechseljahre bezeichnet wird, können Sie diesen Zuständen kein Gleichheitszeichen geben.

Weibliche Wechseljahre VS männliche Wechseljahre

Die Wechseljahre bei Männern und Frauen sind nicht ähnlich und weisen viele Unterschiede auf.

Zum Beispiel: Bei Männern ist es unmöglich, Anfang und Ende zu bestimmen.

Wenn bei Frauen die Wechseljahre mit der letzten Menstruation enden, endet sie bei Männern nie. Der Rückgang der Hormone verläuft im Laufe der Jahrzehnte bis ins hohe Alter sehr reibungslos.

Aber sie haben viel gemeinsam. Wie bei Frauen (mit einer Verzögerung von etwa 10 Jahren) verursacht ein Testosteronmangel bei Männern vergleichbare Krankheiten. Zum Beispiel Osteoporose - eine Abnahme der Knochendichte.

In welchem ​​Alter haben Männer Wechseljahre??

Aus irgendeinem Grund, den ich nicht verstehe, kann man im beruflichen Umfeld immer noch hören, dass der Rückgang des Testosterons und die ersten Manifestationen der Wechseljahre bei Männern im Alter von 40 Jahren beginnen.

Und die Antwort auf die Frage, in welchem ​​Alter Männer die Wechseljahre haben, bringt uns dem Intervall zwischen 50 und 60 Jahren näher.

Tatsächlich wird in der Mehrzahl bereits im Alter von 35 bis 40 Jahren eine signifikante Abnahme des Testosteronspiegels diagnostiziert. Und manche beginnen vielleicht schon mit 27 Jahren - alles ist sehr individuell.

Warum tritt Andropause bei Männern auf??

Die Hauptursache für die Wechseljahre bei Männern ist der Verlust von Testosteron mit dem Alter. Es ist von Natur aus programmiert. Sein natürlicher Rückgang beträgt 1-2% pro Jahr. Nach den Gesetzen der Dialektik geht die Quantität irgendwann in Qualität über und macht sich bemerkbar.

Das Alter ist die Hauptursache für die Wechseljahre bei Männern, aber nicht die einzige. Die Ursache der Andropause ist eine ganze Reihe von Faktoren - sie beschleunigen den Prozess der Testosteronreduktion:

  1. Vererbung.
  2. Einige Drogen.
  3. Diabetes, Herz- und Gefäßerkrankungen.
  4. Erkrankungen des Hodens oder Nebenhodens.
  5. Stress. Um übermäßigem Stress entgegenzuwirken, benötigt der Körper das Hormon Cortisol. Es stellt sich heraus, dass es aus denselben "Rohlingen" hergestellt wird, aus denen es Sexualhormone produziert. Wenn es viel Stress gibt, brauchen Sie viel Cortisol und es gibt einfach nicht genug Ressourcen für Testosteron.
  6. Ich habe einen wunden Mund auf den Lebensstil aller. Übergewicht, Rauchen, Alkohol, mit freien Radikalen gesättigte Stadtluft und geringe Mobilität stören den Stoffwechsel irreversibel - auch auf hormoneller Ebene.

Behandlung der Wechseljahre bei Männern: Entfernen der Andropause?

Was mit Andropause zu trinken? Wie behandelt man? - Das ist die Frage, die wir uns zuallererst stellen.

Bist du ein Mann und du bist über 35? Übergewicht nimmt zu und der Magen ist bereits aufgetreten?
Sie sind eine Frau und die Potenz Ihres Mannes hat sich verschlechtert?

Dann sind diese Informationen für Sie:

Die richtige und einzig mögliche Hygiene eines Mannes in den Wechseljahren ist ein Besuch bei einem auf die Wechseljahre spezialisierten Urologen.

Dr. Makarova - der beste Spezialist für männliche Hormone in Moskau!

Wie behandelt Dr. Makarova??

Dr. Makarova führt eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit von Männern durch.

Und dies sind nicht nur Testosteron-Injektionen, wie jeder Laie, der weit von der modernen Medizin entfernt ist, denken könnte. Bis zu 4 Schritte zielen jedoch darauf ab, den Kohlenhydratstoffwechsel zu stabilisieren und auszugleichen, den Cholesterinspiegel zu senken und spezielle Vitamine und Antioxidantien zu verschreiben, die die Produktion von „männlicher Kraft“ stimulieren..

Wenn Sie in Moskau sind, vereinbaren Sie sofort einen Termin mit Dr. Makarova! - +7 (495) 220-25-31 (Anruf von 8-00 bis 22-00 Uhr Moskauer Zeit.)

Wenn Sie in einer anderen Region sind, schreiben Sie an die Mail - [email protected]

Viber / WhatsApp (zur Aufnahme): +7 (977) 609-20-88

Da ein Insulinmangel bei Diabetes nicht mit Volksheilmitteln behandelt wird, hilft auch die Behandlung mit Volksheilmitteln nicht durch einen Mangel an Testosteron. Merken! Die einzige wirksame Heilung für die Wechseljahre bei Männern ist eine fachliche Beratung!

Themenvideo

Daher besteht die einzig mögliche Verhinderung dieses Zustands einfach darin, ihn nicht zu beschleunigen. Alle Empfehlungen für einen gesunden Lebensstil sind hier geeignet:

  • gesunde (aber nicht übermäßige!) sportliche Aktivität,
  • regelmäßiger Sex - ohne "Stachanowismus", aber auch ohne Ausfallzeiten,
  • Leben ohne Stress, Zigaretten und Alkohol,
  • voller Schlaf.

Symptome der männlichen Wechseljahre

Hier werden wir nicht nur darüber sprechen, wie sich das Menopausensyndrom bei Männern manifestiert. Die Symptome der Andropause sind für die Diagnose von größter Bedeutung. In einigen Fällen ist es wichtiger als die Laborindikatoren, wie sich eine Menopause manifestiert, um eine Diagnose zu stellen.

Sie sollten benachrichtigt werden, wenn Sie die meisten dieser Symptome noch nie gleichzeitig gespürt haben:

  • verminderter Sexualtrieb,
  • Abnahme der Häufigkeit von morgendlichen Erektionen,
  • allmählich zunehmende Probleme mit einer Erektion verschiedenster Art,
  • "Verlorene" Orgasmen - Verlust der Lust am Sex, die Unfähigkeit, "fertig zu werden",
  • "Low Battery" -Syndrom - ein Rückgang von Energie und Vitalität, allgemeine Schwäche, Müdigkeit, Lethargie und Schlafbedürfnis,
  • Abnahme der Muskelmasse und körperlichen Stärke,
  • Wachstum des Bauches und Body Mass Index,
  • Gleichgültigkeit, Apathie, depressive Verstimmung, Depression,
  • Abnahme der Knochenmineraldichte und Osteoporose,
  • Wut und Gereiztheit über Kleinigkeiten, Empfindlichkeit,
  • Vergesslichkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Verlangsamung von Denkprozessen,
  • Hitzewallungen und Nachtschweiß, ursachenlose Rötung der Haut von Gesicht und Händen, Schwindel,
  • Schlaflosigkeit, Jetlag,
  • Nachts auf die Toilette gehen, Urin ausgraben, das Gefühl einer unvollständigen Blasenentleerung spüren,
  • Veränderungen des Blutdrucks, sein Anstieg, starke Kopfschmerzen,
  • hoher Cholesterinspiegel,
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten,
  • längere Rasierintervalle,
  • Brustvergrößerung,
  • zunehmende schlaffe Haut und Muskeln...

Offensichtlich erleben wir alle in der einen oder anderen Phase unseres Lebens eine Verlegenheit im Bett und sehen die Welt in dunklen Farben. Daher ist keines der Symptome einzeln ein expliziter Hinweis auf die Wechseljahre, und die ersten Anzeichen eines hormonellen Versagens können leicht mit Überlastung verwechselt werden.

Es ist jedoch nicht so schwer, zuverlässig zu verstehen, wann die Wechseljahre bei Männern auftreten. Wenn die meisten dieser Symptome gleichzeitig beobachtet werden, sind wir mit den charakteristischen Zeichen der männlichen Menopause in ihrer ganzen Pracht konfrontiert.

Beachtung! Der Testosteronspiegel im Labor kann immer noch normal sein.!

Ja, es ist schwer, eine solche Diagnose zu ertragen. Aber nähen Sie eine Tasche ein, um sich nicht zu verstecken. Ihre Stimmungsschwankungen, Isolation und der Versuch, Fehler im Bett mit erhöhter Aufmerksamkeit für die Jugend zu korrigieren, machen sich ohne spezielle Optik bemerkbar. Egal, was sie im Internet schreiben, weder biologische Zusatzstoffe noch Lebensmittel in Form von Austern und Sauerrahm, noch ein Riegel, noch Qigong oder Verrat und ein junger Liebhaber oder Ginseng stellen die Hemmung der Testosteronproduktion nicht wieder her und lindern die Wechseljahrsbeschwerden bei Männern nicht. Und einige erhöhen sogar das Risiko, diese Zeit durch einen Nervenzusammenbruch oder einen Herzinfarkt zu durchlaufen.


Lassen Sie uns einige Symptome genauer betrachten - ich werde Ihnen sagen, welche Wechseljahrsbeschwerden bei Männern für die korrekte Diagnose am wichtigsten sind.

Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen

Dies können Anzeichen einer beginnenden Osteoporose sein. Sexualhormone bei Männern (Testosteron) und bei Frauen (Östrogene) sind für die Abgabe von Kalzium an die Knochen verantwortlich. Keine Sexualhormone oder sie sind reduziert - Kalzium wird weggespült.

Denken Sie, dass Osteoporose bei Menschen auftritt, die „über 100“ sind? Nichts dergleichen! Die häufigste Todesursache bei Menschen über 70 ist kein Schlaganfall, kein Herzinfarkt und kein Krebs, sondern eine Hüftfraktur.

Erhöhtes Schwitzen

Das männliche Menopausensyndrom kann sich durchaus in plötzlichen Anfällen von Schwitzen, Rötung und Hitze manifestieren. Dieser Zustand tritt plötzlich auf und ist in keiner Weise mit dem Konsum von heißem Alkohol oder dem Grad der Spannung verbunden. Es wird durch Spiele des autonomen Nervensystems verursacht und hat eine hormonelle Ursache..

Schlafstörungen

Testosteron ist sehr stark an der Bildung normaler psychophysiologischer Prozesse beteiligt. Männer mit Wechseljahren haben Schwierigkeiten beim Einschlafen, Schlaflosigkeit, Schlafverkürzung, frühes Erwachen, Unzufriedenheit mit dem Schlaf und Müdigkeit nach dem Aufwachen.

Diese Manifestation der Wechseljahre bei Männern kann durch das sogenannte „Symptom der unteren Harnwege“ verschlimmert werden - obsessive Nachtausflüge zur Toilette, die einen guten Schlaf weiter beeinträchtigen.

Vermindertes sexuelles Verlangen und die Anzahl der morgendlichen Erektionen, Probleme mit der Potenz

Dies scheint nicht intuitiv zu sein, aber wenn bei einem Mann eine klimakterische Phase beginnt, spielen Elemente des Sexuallebens eine sehr untergeordnete Rolle bei der Diagnose der Krankheit.

Die Natur hat uns so arrangiert, dass die sexuelle Funktion ein komplexer Reflex ist, der nicht nur durch Hormone reguliert wird und von diesen immer ausgeschaltet wird. Selbst bei schwerem Androgenmangel können Sie sexuell sehr aktiv sein..

Das schlimmste Symptom der Wechseljahre bei Männern

Es spielt keine Rolle, zu welcher Zeit die Wechseljahre beginnen. Was zählt ist, wie er dich beeinflusst..

Das Schlimmste ist, wie die Praxis zeigt, nicht Gewichtszunahme und schütteres Haar. Das widerliche Gefühl des Verlustes des Interesses am Leben, die obsessive Apathie und die „Midlife Crisis“ tauchen aus dem Nichts auf. Was Grigory Leps so schön singt:

„Ich hebe meine Hände, aber vielleicht,
Sie sind nur eine Chance vor Langeweile - und Sie müssen nicht jagen. “.

Sie erkennen, dass viele Siege rein technisch "nach Punkten" errungen wurden. Dies ist sehr schwer für Stolz und Selbstwertgefühl. Sie haben jedoch Angst, schwach zu wirken. Und befürchten, dass Schwäche für andere sichtbar wird.

Es ist schwer zu glauben, aber genau dieses psychologische Problem löst die Behandlung in erster Linie: Vor dem Hintergrund der Einnahme von Testosteron kehren aktive Aktivität und Selbstvertrauen zurück.

Weißt du, dass.

Ich weiß, Sie bezweifeln immer noch: Es gibt keine Wechseljahre bei Männern - und das ist der Punkt!

Und woher weiß ich, ob Sie nie zu meiner Rezeption kommen werden? Alles ist einfach.
Öffnen Sie einen anderen Tab auf Ihrem Telefon oder Computer und geben Sie die Abfrage "Male Climax Forum" ein..

Sehen? Alle Gespräche darüber, welche Anzeichen von Wechseljahren bei Männern bei weiblichen Namen gefragt und diskutiert werden. Sie interessieren sich nicht nur dafür, wie sich dieser Zustand in Ihnen ausdrückt. Sie suchen nach Möglichkeiten, um zu helfen..

Sie sorgen sich mehr um dich als um dich. Frauen überwältigen mich mit herzzerreißenden Briefen darüber, wie sie dich lieben, wollen aber nicht wie ein Bruder und eine Schwester leben.

Vielleicht ist es endlich an der Zeit, nicht mehr so ​​zu tun, als ob nichts passiert, Ihre Gefühle objektiv zu bewerten und sich und Ihre Hälfte nicht mehr zu quälen?

Und jetzt, meine Freunde, ein Block mit Antworten auf häufig gestellte Fragen..

In welchem ​​Alter haben Männer Wechseljahre??

Sie fragen mich ständig, wie alte Männer Wechseljahre haben..

Ich habe bereits gesagt, dass die Frage, wann die Wechseljahre bei Männern beginnen, nicht ganz richtig ist und ein Fachmann Ihnen nicht antworten wird. Antwortet nicht, da die Wechseljahre beginnen, wenn Symptome eines Mangels an männlichen Sexualhormonen auftreten.

Jemand wird bereits im Alter von 27 Jahren Mangelerscheinungen haben, und jemand - nur 55 Jahre. Aber glauben Sie mir, diese Symptome sind in jedem Alter eine Überraschung.

Wir sind uns alle sicher, dass wir nicht alt werden. Aber selbst wenn Sie jetzt 40 sind, werden Sie noch 30 - 40 - 50 Jahre leben. Vor der Halbwertszeit! Sicherlich haben Sie keine Lust, diese Jahrzehnte von Krankenhaus zu Krankenhaus zu reisen.

Aber um die berüchtigte „Lebensqualität“ zu erhalten, müssen Sie auf die „Glocken“ hören und mit Aktion darauf reagieren.

Die Symptome der Menopause bei Männern nach 50 Jahren und die Symptome der männlichen Menopause nach 60 Jahren sind unterschiedlich?

Die Wechseljahre bei Männern haben keine Stadien.

Es ist nur so, dass die Symptome der Menopause bei Männern nach 45 Jahren zumindest für sich selbst offensichtlich werden.

Im Laufe der Zeit werden Manifestationen immer offensichtlicher. Die Symptome der männlichen Menopause im Alter von 50 Jahren können möglicherweise als „Referenz“ betrachtet werden - sie werden in ihrer ganzen Vielfalt dargestellt und sind ausgeprägt.

Die Symptome der Menopause bei Männern nach 60 Jahren weisen jedoch bereits Anzeichen zahlreicher Begleiterkrankungen auf - Arthritis, Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes, Bronchitis, schlaffe Haut, Claudicatio intermittens usw. Je weniger Testosteron, desto weiter und tiefer gehen die Veränderungen und der einst blühende junge Mann verwandelt sich in einen alten Mann.

Frühe männliche Wechseljahre bestehen?

Wir alle werden von Natur aus sehr unterschiedlich gemessen, und die frühen Wechseljahre bei Männern treten im Alter von 27 Jahren auf.

Die Ursachen für die frühen Wechseljahre bei Männern sind die gleichen wie gewöhnlich - eine Abnahme des Testosteronspiegels. Hier ist ein gedankenloser Fall aus der Praxis, den ein junger Mann erhält:

- Haben Sie einen regelmäßigen Sexualpartner?
- Nein.
- Und es gibt zufällige Verbindungen?
- Es gibt einmal im Jahr.
- Wie ist es "einmal im Jahr"?
- Ich möchte nicht.
- Wie Sie mit 27 Jahren sind - und "nicht wollen"?
- Ich arbeite, ich treibe Sport, ich bin voller Angelegenheiten, ich zahle eine Hypothek... Einmal im Jahr gehe ich an meinem Geburtstag in meine Stadt, ich gehe herum, es gibt eine "Überdosis" und ich fühle mich nicht wie ein ganzes Jahr.

Nach solchen Geschichten bitte ich immer um einen Testosteron-Test, und fast immer wird er gesenkt. Manchmal sogar global abgesenkt.

Verstehen! Mit niedrigem Testosteronspiegel sieht eine Person nicht immer locker und müde aus. Es könnte sogar wie Alain Delon aussehen. Aber andere Symptome im Zusammenhang mit Androgenmangel werden bald auftreten..

Wie man erkennt und verlangsamt?

Nach der Definition von ISSAM (International Society of Addiction Medicine, eine internationale Gesellschaft, die Wechseljahre und alternde Männer untersucht) ist altersbedingter Androgenmangel ein klinisches und Laborsyndrom.

Dies bedeutet, dass Sie erst nach einer gründlichen Beurteilung der Symptome und des Spiegels an freiem Testosteron im Blut feststellen können, wann ein Mann eine Andropause hat.

Wir haben bereits über die Symptome gesprochen. Jetzt werde ich über Analysen erzählen.

Wenn der Testosteronspiegel unter dem Normalwert liegt, verschreibe ich eine hormonelle Korrektur, um den Prozess zu verlangsamen.

Es ist jedoch möglich, die Wechseljahre zu verlangsamen, bevor Probleme mit Testosteron auftreten. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Ursachen der Andropause bei Männern“ erneut und fügen Sie Ihrem Leben einen gesunden Schlaf und ein bisschen Sport hinzu. Alkohol, Rauchen und Stress entfernen. Ich verspreche, in diesem Fall, wie Höhepunkt erreicht, werden Sie einen der letzten unter Ihren Freunden lernen.

Wie lange dauert die Menopause bei Männern??

Die Aussage der Frage - wie viele Jahre die Menopause für Männer dauert und wie man sie überlebt - impliziert eine Art Analogie zur weiblichen Menopause.

Verschiedene Forscher nennen die Daten 16 bis 60 Monate: Es versteht sich, dass sie irgendwann enden.

Wie verändert sich die Psyche mit der Andropause??

Um zu verstehen, was mit Männern in der Andropause passiert, müssen Sie klar verstehen, dass männliche und weibliche Sexualhormone die Regulatoren aller Stoffwechselprozesse und lebenswichtigen Prozesse sind.

Erinnern Sie sich an die Stimmung einer Frau während des PMS? Also flippt sie nicht durch den Willen ihres Herzens aus. Ihr Verhalten während dieser Zeit wird ausschließlich durch eine vorübergehende Abnahme der Hormone bestimmt.

Wenn Sie daher eine schlechte Stimmung, einen depressiven Zustand, Apathie, Nervosität und Schwäche bemerken, ist die Notwendigkeit eines morgendlichen „Schwungs“ ein Symptom.

Die Psychologie des Verhaltens von Männern mit Wechseljahren ändert sich radikal. Reizbarkeit über Kleinigkeiten und emotionale Rutschen - von Empfindlichkeit bis zu ungezügeltem Ärger - wird zur Norm.

Manifestationen des "widerwilligen Schwiegermutter-Syndroms" - ewige Entmutigung und Unzufriedenheit mit dem vergangenen Leben. Es ist die Gewohnheit, ständig mit dem Gehen und Murmeln unzufrieden zu sein. Dies ist auch ein Zeichen für einen hormonellen Mangel..

Reaktion und Aufmerksamkeit nehmen ab, Gedächtnis verschlechtert sich, Leistung und Motivation leiden, Selbstzufriedenheit und Lebensfreude gehen. Anstatt das Gefühl zu haben, „Ich kann alles, ich kann alles“, führen Gedanken über Taten zu Trübsinn.

Wie verändert sich ein Mann nach den Wechseljahren oder was passiert, wenn er nicht behandelt wird?

Jeder wählt seine eigene Zukunft. Wenn Sie gerne alt werden und beobachten möchten, wie Ihr Körper schwächer wird, Probleme mit der Potenz zunehmen, Ihre Haut schlaff wird und Falten auftreten - dann willkommen im Alter.

Ich habe große praktische Erfahrung in der Beobachtung einer Vielzahl von Männern und bestätige kategorisch: ES WIRD NICHT BESSER. Sie müssen nicht auf ein Wunder warten.

Fairerweise muss gesagt werden, dass die Wechseljahre mit unbedeutenden Phasen vorübergehender Besserung einhergehen, aber niemals von alleine vergehen.

Und da Sexualhormone an der Regulation fast aller lebenserhaltenden Systeme des Körpers beteiligt sind, „fliegen“ sie nach Hormonen aus und sie.

Die Medizin erhält immer mehr Beweise dafür, dass ein Testosteronmangel nicht nur eine Menopausenstörung verursacht, sondern direkt und indirekt mit einer ganzen Reihe älterer Krankheiten verbunden ist.

So läuft die Menopause bei Männern ab:

  • Herzkrankheiten,
  • Fettleibigkeit,
  • Diabetes,
  • Osteoporose (ja, eine Hüftfraktur - jetzt ist dies nicht nur eine weibliche Krankheit),
  • Alzheimer-Krankheit usw..

Es wird jedoch nicht möglich sein, alle Komplikationen zurückzuspulen und "so wie es war" zurückzukehren. Die Gesundheit nach den Wechseljahren bei Männern wird auch nach Beginn der Behandlung nicht zu 100% zurückkehren, obwohl sich die Situation erheblich verbessern wird.

Aufgrund Ihrer inneren Unzufriedenheit mit sich selbst und Ihrem Leben stehen Sie auch vor dem Zusammenbruch familiärer Beziehungen. In der Zeit, in der sie sich trennen, scheint alles nicht so beängstigend zu sein, aber selbst die Heirat mit einem Jungen dämpft die emotionalen Manifestationen nur geringfügig. Die Physiologie wird mit einer neuen Ehe überhaupt nicht behandelt.

Wird die Wirkung der Behandlung?

Viele Männer, die beim ersten Auftreten dieser Krankheit keine Erfahrung in der Pflege ihrer Gesundheit hatten, glauben, dass die Ärzte die Wechseljahre vollständig durchdacht haben, und es lohnt sich, sie nur mit Osteochondrose oder vegetovaskulärer Dystonie zu behandeln.

Es mag Ihnen so erscheinen, als würden skrupellose Ärzte versuchen, alle Männer wegen Testosteronmangels zu behandeln. Es ist jedoch nichts passiert - es scheint, dass etwas völlig Gegenteiliges passiert und die Ärzte versuchen auf jede erdenkliche Weise, diese Diagnose nicht zu stellen.

Sprechen wir jetzt mit den Fakten. In den letzten 10 Jahren sind immer mehr wissenschaftliche Arbeiten erschienen, die zuverlässig zeigen, dass die Aufnahme von Androgenen:

  • Sie können Diabetes kontrollieren - die Insulinsensitivität verbessert sich buchstäblich innerhalb weniger Tage und führt zu positiven Veränderungen im Stoffwechsel.
  • Eine signifikante Verbesserung der Libido wird innerhalb von 3 Wochen nach Beginn der STT beobachtet, eine maximale Verbesserung wird normalerweise nach 6 Wochen erreicht.
  • Im gleichen Zeitraum steigt die Muskelkraft, die Muskelmasse wächst.
  • Nach 3-4 Monaten verschwinden fast alle Symptome der männlichen Wechseljahre.
  • Hilft beim Abnehmen und beim Reduzieren von Körperfett.
  • Reduziert Manifestationen von Osteoporose - die Knochenmineraldichte steigt 6 Monate nach Beginn der Behandlung an.
  • Nach 6-12 Monaten stabilisiert sich das Ergebnis und verbessert sich im Laufe der Jahre allmählich weiter..
  • Reduziert Manifestationen von Herzerkrankungen - es ist erwiesen, dass Testosteron die Öffnung kleiner Blutgefäße verursacht, die selbst schwerwiegende Gefäßerkrankungen ausgleichen.
  • Nach 18 Wochen verbessert sich die Stimmung stetig.
  • Gibt die Lebensqualität zurück.
  • Erleichtert den Verlauf der Parkinson- und Alzheimer-Krankheit im Frühstadium.

Die Behandlung der Wechseljahre wird Männern möglicherweise nicht überall angeboten

Wie die Praxis zeigt, ist das Bewusstsein der Ärzte für diese Diagnose äußerst gering. Bei weitem wissen nicht alle Experten, ob es eine männliche Menopause gibt und wie die Andropause bei Männern zu behandeln ist. Um nicht unbegründet zu sein, zitiere ich eine Nachricht aus meinem Forum:

"Vor dem Hintergrund Ihres Tests -" ausgeprägte Anzeichen eines Testosteronmangels. " Bestanden die Analyse - die Untergrenze der Norm.

Ich kam mit den Ergebnissen des Testosteron-Tests zum Arzt - er sah keinen Grund zur Besorgnis, weil ich nicht über die Norm hinausgehe (in dem Alter, in dem Testosteron seinen Höhepunkt erreichen sollte!). ".

Wenn Sie keinen Spezialisten für Ihr Problem finden können,

Rufen Sie +7 (495) 220-25-31 an
oder
Schreiben Sie an meine Assistentin per E-Mail [email protected]
oder kontaktieren
Viber / WhatsApp: +7 (977) 609-20-88

Ich werde Ihren Testosteronspiegel berechnen und beraten, was zu nehmen ist, Ratschläge zur Korrektur des Lebensstils geben.

Warum hat ein Mann Wechseljahre, das werden wir erst jetzt herausfinden? Warum diese Frage vorher niemanden beunruhigte, aber jetzt beschlossen sie plötzlich, ihn zu behandeln?

Für diejenigen, die immer noch daran zweifeln, ob es eine echte Menopause gibt, ist es sinnvoll, in die Geschichte des Problems einzutauchen.

Selbst in den „brüllenden Zwanzigern“ betrug die Lebenserwartung in Europa und den USA insgesamt 50 Jahre (in depressiven Regionen Russlands leben Männer übrigens immer noch etwas länger als 55 Jahre). Daher machten sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als die Wechseljahre auftraten, nur wenige Menschen Sorgen: Alle Symptome wurden als Alter bezeichnet und sie erwarteten ein Treffen mit den Erzengeln. Die Fragen „Wer ist schuld?“ Und „Was ist zu tun?“ Wurden nicht gestellt.

Aktive Änderungen in dieser Ausgabe begannen in 30-40 Jahren. Wenn heutzutage in vielen Industrieländern die Lebenserwartung auf 70 Jahre und älter gestiegen ist, möchte niemand in diesem Alter eine alte Ruine leben.

Die Kriterien für die Lebensqualität haben sich dramatisch geändert. Jeder möchte zumindest eine gute Gesundheit haben, einschließlich eines sexuell aktiven Lebens. Glauben Sie mir, und Sie werden nicht bereit sein, sich in einen alten Mann zu verwandeln, der nichts will und nicht kann.

Daher fragen Europäer und Amerikaner nicht, ob Männer Wechseljahre haben. Das Alter ist ihnen egal, zu welchem ​​Zeitpunkt die Wechseljahre bei Männern beginnen. Warum? Weil die Menschen ihre Probleme auf zivilisierte Weise lösen, wie in einem jüdischen Witz: Wenn nur Geld benötigt wird, um ein Problem zu lösen, dann ist dies kein Problem, sondern eine Investition. Wenn es ein Problem gibt und es behoben werden kann, korrigieren sie es einfach und leben voll davon.

Seien Sie immer glücklich und gesund!

Vereinbaren Sie einen Termin telefonisch unter +7 (495) 220-25-31

Viber / WhatsApp (zur Aufnahme): +7 (977) 609-20-88

Stellen Sie Fragen an Dr. Makarova! - https://doctormakarova.ru/

Wir warten auf Ihre Bewertungen auf dieser Seite: (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)