Haupt / Hygiene

Follikulometrietage

Schwangerschaftsplanung ist ein wichtiges Ereignis im Leben einer Frau. Bei einem regelmäßigen Menstruationszyklus mit rechtzeitiger Freisetzung der Fortpflanzungszelle erfolgt die Empfängnis schnell. Mädchen mit Unterbrechungen in diesem Prozess sind viel schlimmer. In solchen Fällen greifen Sie auf die Ultraschallüberwachung zurück - die Follikulometrie. Die für die Empfängnis günstigen Tage lassen sich anhand dieser Studie relativ leicht bestimmen..

Beckenultraschall für die Follikulometrie

Die Verwendung von Ultraschall ist eine sehr effektive Methode, um den Prozess der Follikulometrie zu untersuchen.

Wie geht das?

Es gibt zwei Arten von Beckenultraschall:

  • Bauch, der mit voller Blase durch die Bauchdecke erfolgt;
  • Vaginal, wo ein spezieller Sensor in die Vagina eingeführt wird, hier müssen Sie im Gegenteil vor dem Eingriff urinieren.

Welche Sie wählen, entscheiden Sie unter Berücksichtigung der materiellen Fähigkeiten. Die zweite Methode des Beckenultraschalls für die Follikulometrie wird als informativer angesehen und kostet daher mehr.

Fragen Sie Ihren Arzt, um eine Methode für den Beckenultraschall für eine effektivere Follikulometrie zu wählen

Betrachten Sie den Prozess der Follikulometrie:

  1. Der Menstruationszyklus beginnt am ersten Tag Ihrer Periode. Zu diesem Zeitpunkt haben die Follikel einen Durchmesser von etwa 2 mm und mehrere.
  2. Allmählich, wenn Sie vorwärts wachsen, brechen 1 oder 2 von ihnen aus.
  3. In einem normalen rhythmischen Zyklus zeigt die Follikulometrie nach etwa 7 Tagen eine Flüssigkeitsblase von etwa 15 mm.
  4. Ferner werden nach Entscheidung des Arztes 3-4 Ultraschalluntersuchungen im Abstand von 1-2 Tagen durchgeführt, bis die Dominante einen Reifegrad von 18-25 mm Durchmesser erreicht oder die Tatsache des Zellaustritts nicht mehr geklärt ist.

Zweck der Studie

Bei der Beckenultraschalluntersuchung ist die Follikulometrie nicht das einzige Ziel, die Entwicklung des Eies zu überwachen.

Follikulometrie hilft auch:

  • Eisprung bestätigen;
  • Berechnen Sie den Tag des Zyklus, an dem die Zelle herauskommt, und geben Sie dabei einen günstigen Zeitpunkt für die Empfängnis an.
  • das Geschlecht des Kindes vorherzusagen;
  • verhindern oder umgekehrt die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft erhöhen;
  • Verfolgen Sie die Dicke des Endometriums.
  • den Nutzen rhythmischer Prozesse bewerten;
  • Anzeichen von Unregelmäßigkeiten erkennen;
  • Diagnose einiger Krankheiten (Myome, Zysten);
  • Kontrollieren Sie die Ergebnisse nach der Behandlung mit Hormonstimulation.

Welcher Tag für Follikulometrie

Um herauszufinden, an welchem ​​Tag eine Follikulometrie durchgeführt werden muss, müssen Sie zunächst die ungefähre Anzahl der Tage des Menstruationszyklus kennen.

Mit einem Zyklus von 28 Tagen

Wenn der Zyklus länger als 28 Tage dauert, wird der Tag des Zyklus, an dem die Follikulometrie durchgeführt werden soll, durch Zählen ab dem Tag der nächsten kritischen Tage unter Abzug vom erwarteten Datum 14 bestimmt. Dieser feste Wert ist die Dauer der zweiten Phase. Die erste Studie wird 5-6 Tage vorher verschrieben.

Zum Beispiel dauert der Zyklus 30 Tage: 30-14 = 16, 16-5 = 11. Am 11. und 12. Tag des Zyklus wird der erste Beckenultraschall in den gleichen Intervallen und in der vom Arzt angegebenen Menge durchgeführt.

Mit einem kurzen Zyklus

Bei einem kurzen Menstruationszyklus werden die Tage für die Follikulometrie auf ähnliche Weise berechnet. Die Dauer der zweiten Hälfte des Zyklus ändert sich nicht und beträgt immer noch 14 Tage. Die erste Phase wird jedoch verkürzt, sodass der Vorgang früher beginnt. Mit einem zyklischen Zeitraum von 22 Tagen führen wir ähnliche Berechnungen durch und erhalten, was der Analyst an Tag 4 tun muss.

Mit unregelmäßiger Menstruation

An welchem ​​Tag des Zyklus die Follikulometrie für unregelmäßige Zeiträume verschrieben wird, funktioniert sie nicht mit der üblichen Formel.

Follikulometrie-Ergebnisse

Mal sehen, was mit Ultraschall-Follikulometrie bestimmt werden kann und was der Arzt nach dem Eingriff abschließt.

Die Ergebnisse können zeigen oder bestätigen:

  • normaler Eisprung, der durch das Vorhandensein von 1-2 dominanten Follikeln von 18-25 mm am Vorabend des vorgeschlagenen Datums gekennzeichnet ist. Nach dem Eisprung sind sie nicht mehr bestimmt, und es gibt eine kleine Menge freier Flüssigkeit im Becken und Anzeichen des Corpus luteum im Eierstock.
  • Die Flüssigkeitsblase ist auf die gewünschte Größe angewachsen, platzt jedoch nicht und kann sich auch nach der Menstruation nicht verändern.
  • Follikelzyste, wenn das Vesikel zu wachsen beginnt, anstatt zu platzen und sich mit Flüssigkeit zu füllen;
  • Der normale Eiersack ist noch intakt und das Corpus luteum wächst bereits an seiner Stelle.
  • Die umgekehrte Entwicklung des Follikels, wenn er bereits eine normale Größe erreicht hat, hört plötzlich auf zu wachsen und beginnt abzunehmen.
  • Es entstehen überhaupt keine Blasen, sie stehen still und nehmen überhaupt nicht zu.
Nach der Untersuchung der Ergebnisse der Follikulometrie kann der Arzt Rückschlüsse auf günstigere Tage für die Empfängnis und zukünftige Schwangerschaft ziehen oder die erforderliche Behandlung verschreiben, wenn bei der Frau Probleme auftreten

Abhängig von den Ergebnissen der Follikulometrie ergreift der behandelnde Arzt bei Abweichungen die notwendigen Maßnahmen. Manchmal müssen Sie zusätzliche Untersuchungen durchführen, um die Fehlerursache endgültig zu ermitteln. In Zukunft kann laut Indikationen eine Hormonbehandlung verschrieben werden, um den gewünschten Prozess zu stimulieren..

Minus Follikulometrie in seinem Zeitplan, die nicht gebrochen werden kann. Dies kann für eine moderne Frau zu Unannehmlichkeiten führen. Wiederholte Forschung ist auch nicht ganz angenehm, und das schmerzhafteste ist ein materielles Problem. Forschung erfordert bestimmte Kosten. Aber wenn es darum geht, ein Baby zu bekommen, ist es kostenlos, zukünftige Eltern aufzuhalten.

Fazit

Mit der Follikulometrie können Sie das Wachstum und die Reifung des Follikels bis zum Eisprung beobachten. Das Verfahren hat seine eigenen Angaben und Zeitpunkte. Diese Veranstaltung erfordert keine besondere Vorbereitung und verursacht keine Unannehmlichkeiten. Die für die Follikulometrie erforderlichen Tage können unabhängig berechnet werden. Es ist jedoch besser, sie dem Gynäkologen zur Entscheidung zu überlassen.

Follikulometrie - Bestimmung des Eisprungs mittels Ultraschall

Der Prozess der Follikulogenese beginnt bei einem Mädchen, das sich in der 6. Schwangerschaftswoche seiner Mutter noch in der Gebärmutter befindet. Zum Zeitpunkt der Geburt befinden sich in ihren Eierstöcken etwa 1 bis 2 Millionen Urfollikel. Die meisten von ihnen sterben und nur wenige nehmen am Eisprung teil. Zum Zeitpunkt der Pubertät gibt es bereits etwa 300.000 Follikel. Von dieser Menge reifen für den gesamten Zeitraum vor den Wechseljahren nur etwa 500 Eier. Um festzustellen, ob sich der Eisprung in diesem Menstruationszyklus befand, hilft uns eine Ultraschallmethode wie die Follikulometrie.

Was ist das Wesentliche der Studie?

Follikulometrie ist die Beobachtung von Veränderungen in den Eierstöcken während eines oder mehrerer Menstruationszyklen durch Ultraschall. Gleichzeitig wird der Zustand des Endometriums aufgezeichnet. Mit dieser Methode können Sie die Eierstockreserve bewerten und das Vorhandensein eines Eisprungs feststellen. Damit können Sie das Konzeptionsdatum planen, eine Entscheidung über die Stimulierung und den Einsatz von assistierten Reproduktionstechnologien treffen.

Es gibt verschiedene Methoden zur Bestimmung des Eisprungs: Dies ist die Messung der Basaltemperatur, die Verwendung von Teststreifen und Ultraschall. Ultraschall an verschiedenen Tagen des Zyklus mit Follikulometrie ist der informativste Weg, um den Eisprung zu registrieren. Es ist sehr beliebt wegen seiner Einfachheit, Sicherheit, Zugänglichkeit und Genauigkeit..

Wer muss getan werden

Die Follikulometrie ist keine Screening- oder prophylaktische Studie. Es wird für Indikationen verwendet, die:

  1. Unfruchtbarkeit. Mangel an Schwangerschaft für 12 Monate oder länger bei normalem Sex ohne Empfängnisverhütung.
  2. Menstruationsunregelmäßigkeiten. Unregelmäßiger Menstruationszyklus, Zeiträume zwischen der Menstruation von 40 Tagen oder mehr, Amenorrhoe, magere und / oder kurze (1-2 Tage) monatliche intermenstruelle Fleckenbildung.
  3. Das Vorhandensein von Krankheiten, bei denen der Eisprung fehlen kann, oder andere Unregelmäßigkeiten des Menstruationszyklus können auftreten (skleropolystisches Ovarialsyndrom, Hypophysenadenom, Lutealphaseninsuffizienz usw.)..
  4. Klärung der Eierstockreserve vor Stimulation des Eisprungs, Besamung mit Spermien, In-vitro-Fertilisation.
  5. Registrierung des Eisprungs zur Planung des Empfängnisdatums.
  6. Planung des Geschlechts des ungeborenen Kindes.
  7. Bestimmung der Eierstockreserve zur Beurteilung der Fähigkeit, unabhängig zu empfangen, während der Ovulationsstimulation ein Ei zu erhalten und die Wechseljahre vorherzusagen.

Wie ist

Das Verfahren der Follikulometrie unterscheidet sich nicht von der Standard-Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane. Zur besseren Visualisierung der strukturellen Merkmale der Eierstöcke wird empfohlen, diese transvaginal durchzuführen. In diesem Fall liegt die Frau mit gebeugten Beinen auf dem Rücken auf dem Rücken. Eine kondomgeschützte Sonde wird in ihre Vagina eingeführt.

Veränderungen in den Eierstöcken können auch mit transabdominalem Ultraschall beobachtet werden. Währenddessen befindet sich die Frau in Rückenlage. Der Sensor schlurft entlang der vorderen Bauchdecke. Ein spezielles Gel wird verwendet, um den Durchgang von Ultraschallwellen zu verbessern..

Die Follikulometrie kann aufgrund aufgeblähter Darmschleifen schwierig durchzuführen sein. Das Gas absorbiert Ultraschall, und die Eierstöcke können schlecht sichtbar gemacht werden, und bei ihrer geringen Größe können sie nicht einmal gefunden werden. Daher ist es 2-3 Tage vor dem Eingriff erforderlich, eine Diät einzuhalten, mit Ausnahme von Produkten, die die Gasbildung im Darm erhöhen (Hülsenfrüchte, Schwarzbrot, Muffins, rohes Gemüse und Obst usw.). Bei der Durchführung eines transvaginalen Ultraschallzugangs muss die Blase entleert werden. Die transabdominale Methode erfordert, dass eine Frau 30-60 Minuten vor dem Eingriff 1-1,5 Liter Wasser trinkt, um einen mäßigen Harndrang zu haben.

Was die Studie sagen kann

Die Hauptaufgabe der Follikulometrie besteht darin, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein eines Eisprungs bei dieser Frau festzustellen.

  • Diese Studie bestimmt den Zeitpunkt des Eisprungs, der bei der Auswahl des Empfängnisdatums hilfreich sein kann..
  • Während der Untersuchung während des Zyklus können Sie den Prozess der Follikulogenese bewerten.
  • Achten Sie auf das Vorhandensein eines dominanten Follikels und auf die Bildung des Corpus luteum nach dem Eisprung.
  • Beurteilen Sie die Eierstockreserve.
  • Parallel zur Registrierung von Veränderungen in den Eierstöcken überwachen sie den Status des Endometriums während des Zyklus.

Alle oben genannten Faktoren müssen in Programmen für assistierte Reproduktionstechnologie berücksichtigt werden..

Welcher Tag des Menstruationszyklus

Beantworten Sie die Frage "Wann Follikulometrie durchführen?" Es ist unmöglich zu wissen, welche Veränderungen in den Eierstöcken während des Menstruationszyklus auftreten. Diese Art der Forschung wird je nach Aufgaben und Zielen in den erforderlichen Zeiträumen eine bestimmte Anzahl von Malen durchgeführt..

Der entscheidende Moment für die Wahl des Studientages ist, was genau der Arzt bei dieser Frau sehen möchte. Um den Untersuchungszeitraum zu bestimmen, muss man sich daher an den Verschreibungen des Arztes orientieren und nicht an den eigenen Wünschen.

Normalerweise werden zwischen der Pubertät und den Wechseljahren im Eierstock Follikel mit einem Durchmesser von 1-2 oder mehr Millimetern im Eierstock durch Ultraschall nachgewiesen. Sie sind in Form von anechogenen Massen über das Eierstockgewebe verteilt..

Jede Frau wird mit einem bestimmten Vorrat an Urfollikeln geboren, von denen sich ein Teil unter dem Einfluss von Hormonen in einen dominanten Follikel verwandelt und dem Ei Leben gibt. Sie sind so klein, dass sie im Ultraschall nicht sichtbar sind. Unter dem Einfluss des follikelstimulierenden Hormons kommt es zum Wachstum und zur Reifung von 5-12 Follikeln. Von diesen überleben ein oder zwei den Eisprung. Diese Follikel werden preantral und intermittierend genannt, sie sind bereits im Ultraschall deutlich sichtbar.

  1. Die erste Studie kann für 2-3 Tage des Menstruationszyklus geplant werden, um die Eierstockreserve zu bestimmen. In den Eierstöcken wird während dieser Zeit eine bestimmte Anzahl von Follikeln mit einem Durchmesser von 2 bis 8 mm sichtbar gemacht. Ihre Zahl von 10 bis 26 weist auf eine gute Eierstockreserve und eine günstige Prognose zur Stimulierung des Eisprungs hin.
  2. Die zweite Untersuchung kann für 5-7 Tage ab Beginn der Menstruation geplant werden. In den Eierstöcken werden 2-3 Follikel mit einer Größe von 5 bis 10 mm nachgewiesen.
  3. Ab dem 10. Tag des Menstruationszyklus wird Ultraschall durchgeführt, um die Reifung des dominanten Follikels zu registrieren und die Tatsache des vollständigen Eisprungs festzustellen. Der dominante Follikel in diesem Stadium sollte bereits exprimiert werden. Sein Wachstum während dieser Zeit ist aktiv und beträgt 2-4 mm pro Tag. Der dominante Follikel erreicht vor dem Eisprung eine Größe von 20 bis 25 mm Durchmesser.
  4. Um den abgeschlossenen Eisprung zu bestätigen, wird alle zwei Tage ein Ultraschall durchgeführt. Dies wird durch die Bildung einer unregelmäßigen Form anstelle des dominanten Follikels und einer kleinen Menge Flüssigkeit im angrenzenden Raum belegt.
  5. Die nächste Untersuchung kann an den Tagen 21 bis 23 des Menstruationszyklus (mit einem 28-Tage-Zyklus) durchgeführt werden. Im Eierstock wird anstelle des dominanten Follikels das Corpus luteum definiert. Seine Abmessungen betragen 15-20 mm. Corpus luteum produziert Progesteron, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Auswertung der Ergebnisse

Aus den Ergebnissen der Follikulometrie können wir schließen, dass die Eierstöcke funktionieren. Diese Daten helfen dem Arzt zu verstehen, ob eine Frau selbst ein Kind empfangen kann oder ob assistierte Reproduktionstechnologien erforderlich sind, um die Ursache für Menstruationsstörungen und Unfruchtbarkeit zu finden.

Während des normalen Betriebs der Eierstöcke wird eine Ultraschallbildung des dominanten Follikels beobachtet, die anschließend platzt und das Ei freisetzt, und an seiner Stelle bildet sich ein gelber Körper. Abweichungen der Eierstöcke sind:

  • Follikelpersistenz. Dies geschieht, wenn es aus irgendeinem Grund nicht platzt und sich an seiner Stelle kein gelber Körper bildet. Dieser Zustand bleibt bis zum nächsten Menstruationszyklus bestehen..
  • Luteinisierung des neovulierenden Follikels. In diesem Fall wird der Eisprung nicht mit Ultraschall aufgezeichnet, und der Follikel verwandelt sich in das Corpus luteum.
  • Atresie des Follikels. In diesem Fall platzt es nicht und knittert allmählich und löst sich auf. Im Ultraschall werden keine Anzeichen von Eisprung und Corpus luteum gefunden.
  • Die Bildung einer funktionellen Follikelzyste. Der Follikel, der nicht in der Mitte des Zyklus platzt, wächst weiterhin aktiv und erreicht Größen von 25 bis 100 mm Durchmesser.
  • Zyste des Corpus luteum. Es wird an der Stelle eines ovulierten Follikels anstelle des Corpus luteum gebildet..

Die Frage, wie viele Follikel bei einer Frau im gebärfähigen Alter im Ultraschall sein sollten, ist äußerst wichtig. Diese Menge zeigt die Möglichkeit einer unabhängigen Empfängnis an, bestimmt den Erfolg und das Risiko der Stimulierung des Eisprungs und sagt das Alter der Wechseljahre voraus. Normalerweise sollten am 2-3. Tag des Menstruationszyklus 10-26 Follikel nachgewiesen werden. Der Follikelapparat wird nicht exprimiert, wenn seine Anzahl weniger als 4 beträgt. Diese Situation weist auf eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit einer unabhängigen Schwangerschaft und das Fehlen oder den schwachen Effekt einer Stimulation des Eisprungs hin.

Fazit

Bei der Analyse von Follikulometriedaten sollte berücksichtigt werden, dass einige der Zyklen bei einer Frau normalerweise anovulatorisch sind. Daher wird die Studie häufig über mehrere Zyklen durchgeführt. Nach den Ergebnissen der Studie kann dem Patienten im Falle einer Abweichung von der Norm eine hormonelle Behandlung, eine Stimulation des Eisprungs oder die Verwendung einer In-vitro-Fertilisation angeboten werden.

Follikulometrie: Was ist das? Welchen Tag macht Follikulometrie?

Die Follikulometrie ist ein Verfahren, bei dem die Wachstumsdynamik von Follikeln und Endometrium durch Ultraschallüberwachung analysiert wird. Es wird durchgeführt, um den Eisprung zu erkennen und Anomalien im Fortpflanzungsbereich zu diagnostizieren. Follikulometrie empfohlen für Frauen, die eine Schwangerschaft planen.

Wie ist Follikulometrie?

Bei der transabdominalen Untersuchung wird der übliche Abdominalsensor verwendet. Die Patientin liegt mit dem Rücken auf der Couch und legt den Körper von der unteren Brust bis zum Schambein frei. Der Sensor wird mit einem speziellen Gel behandelt und überwacht..

Wenn die Studie vaginal ist, wird die Diagnose mit einem transvaginalen Sensor durchgeführt. In diesem Fall muss der Patient seine Unterwäsche ausziehen, sich auf den Rücken legen, die Knie beugen und sie trennen. Der Sensor mit einem speziellen Kondom wird in die Vagina eingeführt und untersucht. In beiden Fällen kann der gesamte Vorgang auf dem Monitorbildschirm beobachtet werden..

Nach Abschluss der Studie erhält der Patient ein gedrucktes Ergebnis der durchgeführten Follikulometrie. Gemäß diesem Dokument wird der behandelnde Arzt die erforderlichen Schlussfolgerungen ziehen, eine Stellungnahme abgeben und die nächsten Schritte aufschreiben.

Transabdominaler Sensor

Zur Untersuchung der Genitalien auf der Bauchoberfläche wird ein transabdominaler Sensor verwendet. In diesem Fall muss der Patient den Bauch freilegen. Darauf wird ein spezielles Gel aufgetragen, das das Gleiten des Sensors verbessert. Nach dem Eingriff wird überschüssiges Gel mit einem Einweghandtuch oder Handtuch entfernt..

Transabdominaler und transvaginaler Sensor

Vaginalsensor

Ultraschall mit einem Vaginalsensor wird als informativer angesehen. Der Eingriff wird intravaginal an einer leeren Blase durchgeführt. Ein Einwegkondom wird auf den Sensor gelegt, um eine Infektion zu verhindern..

Welchen Tag macht Follikulometrie?

Die Follikulometrie ist eine Art Ultraschall, der den Eisprung bestimmt. An welchem ​​Tag des Zyklus wird Follikulometrie durchgeführt? Das Verfahren wird schrittweise ab 10 bis 11 Tagen des Zyklus durchgeführt. Es beinhaltet 3-5 Besuche im Ultraschallraum für den gesamten Menstruationszyklus. Die Häufigkeit und Anzahl der Besuche wird individuell festgelegt. Die Wachstumsrate von Follikeln und Endometrium wird berücksichtigt. Basierend auf diesen Daten wird der Tag der Eifreisetzung vorhergesagt. Die Hauptziele der Follikulometrie sind:

  • Bestimmung des Eisprungtages bei der Planung einer Schwangerschaft;
  • Diagnose von Abweichungen des Fortpflanzungssystems;
  • Vorhersage des Geschlechts des ungeborenen Kindes;
  • Identifizierung der Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft;
  • Behandlungstherapie-Kontrolle.

Nach dem ersten Besuch macht der Spezialist eine Prognose, wann der Eisprung stattfinden wird. Es erfasst das Volumen der Follikel und die Größe des Endometriums und vergleicht die Daten mit den Parametern der Norm. Ultraschall nach dem Tag des angeblichen Eisprungs wird durchgeführt, um das Corpus luteum und die Flüssigkeit im Douglass-Raum zu erkennen. Diese Zeichen weisen auf einen Eisprung hin. Der dominante Follikel verschwindet zu diesem Zeitpunkt..

Die Follikulometrie unterscheidet sich nicht wesentlich vom herkömmlichen Ultraschall der Eierstöcke. Es wird als gekürzte Version davon betrachtet. Im Rahmen der Follikulometrie ist eine Beurteilung der Struktur der Gebärmutter und der Position der Eierstöcke nicht impliziert. Die Studie wird mit einem transabdominalen oder vaginalen Sensor durchgeführt.

Was die Follikulometrie zeigt?

Um Anomalien in der Arbeit des Fortpflanzungsapparats zu diagnostizieren, ist es notwendig, eine Ultraschallüberwachung von mindestens 3 Menstruationszyklen durchzuführen. Ein einziges Fehlen des Eisprungs wird nicht als Pathologie angesehen. Die Follikulometrie hilft bei der Erkennung der folgenden Probleme:

  • Atresie des Follikels;
  • Follikelpersistenz;
  • Luteinisierung des Follikels;
  • Mangel an Follikelentwicklung.

Follikuläre Atresie

Normalerweise bereitet sich der Follikel mit einer Größe von 18 mm auf den Bruch vor. Nur in diesem Fall kann das Ei aus der dichten Membran freigesetzt werden und in die Bauchhöhle gelangen. Bei einer Atresie stoppt der Follikel seine Entwicklung und nimmt dann an Größe ab. Eine Schwangerschaft wird in diesem Fall unmöglich..

Follikelpersistenz

Persistenz ist eine Pathologie, die durch eine Verletzung der Follikulogenese gekennzeichnet ist, wodurch kein Eisprung auftritt. Der dominante Follikel behält seine Größe während des gesamten Zyklus bei, ohne zu platzen und ohne Luft abzulassen. Die Persistenz des Follikels führt zu Unfruchtbarkeit. Das Problem ist auf einen gestörten Hormonspiegel zurückzuführen. Die Follikelpersistenz kann von regelmäßigen Perioden begleitet sein, was die Diagnose erschwert.

Follikuläre Zyste

Die in der zweiten Hälfte des Zyklus durchgeführte Follikulometrie hilft bei der Erkennung einer Follikelzyste. Es kommt im Eierstock vor, wo das Ei reif ist. Diese Art von Zyste löst sich während der Menstruation von selbst auf. Es stört die Konzeption nicht. Eine Zyste wird als Bildung größer als 30 mm angesehen. Wenn es entdeckt wird, wird einer Frau eine Einschränkung der körperlichen Aktivität gezeigt. In seltenen Fällen wird eine Hormontherapie verschrieben. Follikuläre Zysten können von Schweregefühl im Unterbauch und verzögerter Menstruation begleitet sein.

Follikel-Luteinisierung

Die Luteinisierung ist der Prozess der Bildung des Corpus luteum anstelle eines entleerten Follikels. Die Ursachen der Pathologie sind ein vorzeitiger Anstieg des LH-Spiegels im Körper und die unregelmäßige Struktur der Eierstöcke. Zu den charakteristischen Merkmalen des Problems gehören:

  • Flüssigkeitsmangel hinter der Gebärmutter;
  • Allmähliche Faltenbildung des Follikels;
  • Die Menge an Progesteron entspricht der zweiten Phase des Zyklus.

Eine Schwangerschaft mit Luteinisierung des Follikels wird unmöglich. Um das Problem zu lösen, ist eine laparoskopische Operation erforderlich. Im Rahmen der Implementierung wird eine Ovarialresektion durchgeführt. In einigen Fällen ermöglicht ein positiver Trend eine medikamentöse Therapie.

Mangel an Follikelentwicklung

Die Follikulometrie kann ein gestörtes Follikelwachstum aufzeichnen. Es manifestiert sich in der Abwesenheit der Dynamik ihrer Zunahme. In einigen Fällen beginnen Follikel in der ersten Phase zu wachsen, werden jedoch nie dominant. In diesem Fall ist die Pathologie auf einen Östrogenmangel zurückzuführen. Oft ist es von Menstruationsstörungen begleitet.

Um schwanger zu werden, muss eine Frau hormonelle Medikamente einnehmen. Manchmal wird eine medikamentöse Stimulation des Eisprungs durchgeführt. Bei Kontraindikationen wird das Eiwachstum durch Kräuterkochungen angeregt. Gleichzeitig wird empfohlen, einen gesunden Lebensstil zu führen..

Was ist Follikulometrie und warum wird sie benötigt??

Es ist nicht immer möglich, ein Kind zum ersten Mal zu empfangen, und selbst wenn der Körper richtig vorbereitet war, tritt manchmal keine Schwangerschaft auf. Um den günstigsten Zeitpunkt für die Empfängnis zu ermitteln, schicken Ärzte potenzielle Mütter zu einem Ultraschall, um die Follikulogenese zu überwachen. Lassen Sie uns verstehen, was Follikulometrie ist, wie sie durchgeführt wird und was benötigt wird.

Follikulometrie - was ist das??

Was ist Follikulometrie? Diese Frage stellt sich oft in der Praxis des Frauenarztes, wenn das Paar längere Zeit nicht schwanger werden kann. Bei der Verschreibung der Follikulometrie versuchen die Ärzte, die präovulatorischen Prozesse und die Befruchtung der Eizelle so genau wie möglich zu verfolgen. Diese Methode liefert ein vollständiges Bild der Follikelentwicklung in einem bestimmten Stadium..

Die Follikulometrie ist eine abdominale Ultraschallmethode, mit der Sie bestehende Probleme mit dem Eisprung identifizieren und die Ursachen für eine abnormale Follikulogenese herausfinden können. Die Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke liefert eine Vorstellung von jedem Stadium des Menstruationszyklus. Bei einer Untersuchung der Beckenorgane ist es möglich, ein möglichst vollständiges Bild möglicher Pathologien zu erhalten.

Diese Untersuchungsmethode hilft, die Möglichkeit der Anlagerung der Blastozyste an das Endometrium vorherzusagen, um das Vorhandensein hormoneller Störungen und die Pathologie der Funktion des Fortpflanzungssystems festzustellen. Die Studie wird am häufigsten bei der Planung der Schwangerschaft verwendet, um das Geschlecht des Babys zu bestimmen oder Zwillinge zu zeugen, wenn die Familie mehrere Geburten hatte.

Vor einer Ultraschalluntersuchung muss der entsprechende Tag dafür berechnet werden. Berechnungen sollten von einem Gynäkologen oder Sonologen basierend auf dem Beginn des Menstruationszyklus durchgeführt werden. Insgesamt werden 4-6 Studien in einem Zyklus durchgeführt. Wenn der Menstruationszyklus bis zu 28 Tage dauert, wird die erste Untersuchung 7-10 Tage nach dem ersten Tag der Menstruation verschrieben, und wenn der Zyklus länger als 28 Tage dauert, wird die Follikulometrie 10 Tage nach dem ersten Tag der Menstruation verschrieben.

Bevor Sie zur Ultraschalldiagnostik der Gonaden gehen, muss der Patient je nach Methode eine spezielle Schulung absolvieren.

Studienvorbereitung

Die Vorbereitung auf die Follikulometrie ist ein wichtiger Faktor, da die Zuverlässigkeit der Ergebnisse davon abhängt. Die Ärzte haben eine allgemeine Liste von Empfehlungen zur Vorbereitung des Verfahrens festgelegt:

  1. Besondere Aufmerksamkeit muss den Produkten gewidmet werden, die Gasbildung und Blähungen verursachen können - sie können nicht konsumiert werden. Gase beeinträchtigen die Genauigkeit der Ergebnisse, da sie die sichtbaren Werte mit Ultraschall verzerren.
  2. Vor einer transvaginalen Untersuchung muss das Verfahren zum Waschen der Genitalien durchgeführt werden.
  3. Bei einer transabdominalen Untersuchung ist es notwendig, morgens nach einem leichten Snack, 1: 00-1: 30 Stunden vor der Untersuchung, nach dem Trinken von 1,5 Litern Wasser zum Eingriff zu gehen. Im Gegenteil, vor der Untersuchung durch die Vagina lohnt es sich, die Blase zu entleeren.
  4. Eine transabdominale Untersuchung beginnt am besten, wenn der erste Drang auftritt. Die mit Wasser gefüllte Blase schafft ideale Sichtbedingungen, indem sie den Boden der Gebärmutter, das sogenannte „akustische Fenster“, blockiert..

Stadien und Methoden der Follikulometrie

Trotz der Tatsache, dass es sich bei der Untersuchung um einen einfachen und harmlosen Ultraschall handelt, führt die Follikulometrie zu einer Reihe von Erfahrungen, die mit einem mangelnden Verständnis der Struktur der Studie verbunden sind. Die Follikulometrie wird also an bestimmten Tagen des Zyklus durchgeführt, nach denen die Untersuchungsstufen berechnet werden. Tage und Art der Untersuchung werden entsprechend dem Zyklus des Patienten ausgewählt und der Eingriff wird in mindestens 4 Schritten abgeschlossen.

Am ersten Tag, unmittelbar nach dem Ende der Menstruation, wird eine Untersuchung durchgeführt und der nächste Ultraschalltermin festgelegt. Normalerweise wird nach 1-2 Tagen ein wiederholter Ultraschall durchgeführt, um die Follikulogenese in der Dynamik zu verfolgen. Wenn der Arzt einen Mangel an Eisprung feststellte, wird die Beobachtung bis zum Einsetzen der Menstruation fortgesetzt.

In der Gynäkologie werden zwei Methoden der Follikulometrie unterschieden, die Informationen mit gleicher Genauigkeit, aber auf unterschiedliche Weise anzeigen:

  1. Die transabdominale Art der Untersuchung umfasst die Überwachung der Follikelentwicklung durch die Bauchhöhle unter Verwendung eines herkömmlichen Bauchsensors, der mit einem speziellen Gel geschmiert ist. In diesem Fall müssen Sie vor der Untersuchung 1,5 Liter Wasser trinken und Ihren Magen freilegen. Es wird hauptsächlich während der Schwangerschaft angewendet.
  2. Die vaginale Art der Untersuchung ist eine Diagnose, indem ein Sensor in die Vagina eingeführt wird, auf dem ein spezielles Kondom angezogen ist. Vor dem Eingriff wird empfohlen, die Blase zu entleeren und sich vorab um die Hygiene der Genitalien zu kümmern. Vor der Überwachung muss der Patient seine Unterwäsche ausziehen, sich auf einen Stuhl setzen und seine Beine spreizen. Es ist die Hauptmethode zur Untersuchung der Follikulogenese.

Bei der ersten Untersuchung sollte ein Arzt in einem der Eierstöcke das Wachstum mehrerer 2-4 Follikel feststellen, von denen einer im Vergleich zu den anderen auffällt. Das Endometrium beginnt zu diesem Zeitpunkt erst zu wachsen und beträgt nicht mehr als 4 mm.

Beim zweiten Besuch können Sie den dominanten Follikel mit einem Durchmesser von 8-9 mm genau bestimmen. Sie sollte bei jeder wiederholten Untersuchung um 2-4 mm zunehmen, bis zum Ende der Entwicklung wird ihre Größe 22 mm erreichen. Am 9-11. Tag des Menstruationszyklus beträgt die Dicke des Endometriums 5-7 mm, und die Struktur umfasst drei Fuzzy-Schichten.

Die dritte Studie wird an 13 bis 14 Tagen des Zyklus durchgeführt, wenn Sie den präovulatorischen Zustand des Follikels beobachten können - er wächst auf 32 mm. Mithilfe der Überwachung an diesem Tag können Sie den für die Empfängnis günstigen Zeitraum bestimmen. Das Endometrium erreicht eine durchschnittliche Dicke von 12 mm.

Die vierte Untersuchung wird am Tag nach der dritten durchgeführt, um den Eisprung zu kontrollieren. Wenn das Ei den dominanten Follikel verlässt, verbleibt stattdessen Flüssigkeit im Eierstock.

An den 15-17 Tagen des Zyklus wird eine Untersuchung durchgeführt, um die Entwicklung des Corpus luteum anstelle des platzenden Follikels festzustellen. Das Endometrium nimmt auf 11 mm Dicke ab und der Uterus bereitet sich auf die Aufnahme des Corpus luteum vor. Zusätzlich kann die Untersuchung an 21 bis 23 Tagen stattfinden, um den Zustand des Endometriums und der temporären Drüse zu überwachen.

Was sind die Ergebnisse

In einer normalen Situation werden nach Follikulometrie die obigen Ergebnisse beschrieben. Nach der Studie können jedoch sowohl die Norm als auch die Pathologie diagnostiziert werden:

  1. Normaler Eisprung - der dominante Follikel platzt, das Ei geht aus, der Zustand des Endometriums und des Corpus luteum ist in den Tagen des Zyklus normal.
  2. Follikelregression - ein dominanter Follikel, der nicht reif ist, anstatt ein Ei freizusetzen, beginnt abzunehmen. Diagnose mit niedrigem Progesteronspiegel und Fehlen eines Corpus luteum.
  3. Follikelpersistenz - es wird kein Ei freigesetzt.
  4. Follikuläre Zyste - eine abnormale Zunahme des Follikels - von 40 mm.
  5. Follikel-Luteinisierung - das Ei setzt sich nicht frei, aber das Corpus luteum beginnt sich zu entwickeln, die Hormonspiegel sind normal.
  6. Es wird kein dominanter Follikel ausgeschieden.

Nur ein Arzt, der die Studie zusammenfasst, kann die Ergebnisse korrekt dekodieren. Es gibt spezifischere Fälle von Follikulogenese, und nach einer Follikulometrie muss ein Arzt konsultiert werden.

Die Follikulometrie ist eine Methode zur Untersuchung der Follikulogenese in der Dynamik durch Ultraschall an bestimmten Tagen des Zyklus. Es wird für verschiedene Zwecke verschrieben und bietet das umfassendste Bild der Ovulationsprozesse im Körper einer Frau, das bei der Planung der Schwangerschaft oder der Ermittlung der Ursache für Unfruchtbarkeit hilft..

Und Ihnen wurde Follikulometrie verschrieben?

Follikulometrie

Die Follikulometrie ist eine Ultraschallstudie, mit der Sie das Wachstum und die Entwicklung von Follikeln in den Eierstöcken während des Menstruationszyklus überwachen können.

Die Technik ermöglicht es, nicht nur die Funktion der Eierstöcke zu bewerten, sondern auch eine Vorstellung vom Wachstum des Endometriums und seiner Einhaltung des Menstruationszyklus zu vermitteln. Die Follikulometrie wird in IVF-Programmen verwendet.

Follikulometrie Ziele

  • Beurteilung des Allgemeinzustands der Gebärmutter und der Eierstöcke, Feststellung, ob er der Phase des Zyklus entspricht, in der die Studie durchgeführt wird;
  • Bestimmen Sie, wie die Eierstöcke funktionieren, und erhalten Sie eine Bestätigung des Eisprungs.
  • Bestimmen Sie, an welchem ​​Tag das Ei den Follikel verlässt (Eisprung), was in der Phase der Schwangerschaftsplanung erforderlich sein kann.
  • Identifizieren Sie die Ursachen für Menstruationsstörungen und Funktionsstörungen der Eierstöcke, bestimmen Sie, was eine Anovulation verursacht (fehlender Eisprung im Menstruationszyklus).
  • zyklische Veränderungen im Endometrium bewerten und mögliche Verstöße identifizieren;
  • Bewertung der Nützlichkeit der Lutealphase des Zyklus auf der Grundlage der erhaltenen Eigenschaften des Corpus luteum;
  • Überwachung des Prozesses der Stimulation des Eisprungs bei Hormontherapie.

Physiologie der Follikulogenese

Der erste Tag des Menstruationszyklus gilt als der erste Tag des Beginns der Menstruation. Danach beginnen sich unter dem Einfluss des follikelstimulierenden Hormons (FSH) in den Eierstöcken mehrere Follikel gleichzeitig zu entwickeln. Sehr bald jedoch beginnt einer von ihnen (viel seltener zwei oder mehr) die anderen in der Entwicklung zu übertreffen - dies ist ein dominanter Follikel. In diesem Stadium überschreitet seine Größe 1,5 Zentimeter, und andere Follikel entwickeln sich umgekehrt (Atresie). Änderungen der Größe des dominanten Follikels betragen täglich ungefähr 2-3 Millimeter und zum Zeitpunkt des Eisprungs, der unter dem Einfluss einer Spitzenemission von luteinisierendem Hormon auftritt, hat er einen durchschnittlichen Durchmesser von 1,75 bis 2,4 Zentimeter. Nach dem Eisprung beginnt der Prozess der Bildung des Corpus luteum - einer temporären endokrinen Drüse, die Progesteron produziert, das bei Befruchtung der Eizelle und erfolgreicher Implantation des Embryos die Schwangerschaft bis zur Bildung von Plazentagewebe unterstützt.

Welche Tage des Zyklus sind Follikulometrie?

Bei einem 28-Tage-Zyklus wird der erste Ultraschall unmittelbar nach Beendigung des Menstruationsflusses durchgeführt, dh am 3-5. Tag des Zyklus.

Die nächste Untersuchung zur Beurteilung des Follikelwachstums wird nach 5-7 Tagen verordnet (bei einem längeren Zyklus wird die Studie später durchgeführt)..

Ferner wird die Follikulometrie regelmäßig alle 1-2 Tage durchgeführt. Das Datum des nächsten Klinikbesuchs kann je nach den erzielten Ergebnissen leicht variieren. Die Studie wird entweder bis zu dem Zeitpunkt durchgeführt, an dem der Arzt Anzeichen eines Eisprungs sieht, oder vor dem Einsetzen von Menstruationsblutungen, wenn in diesem Zyklus kein Eisprung aufgetreten ist.

Bei der Durchführung der Follikulometrie ist die Regelmäßigkeit und Gründlichkeit der Untersuchungen äußerst wichtig - schließlich ist der Nachweis eines dominanten Follikels am 7-8 Tag des Menstruationszyklus und des Corpus luteum an seiner Stelle nach 7 Tagen keine Garantie für einen funktionell vollständigen Eisprung.

Follikulometrie-Ergebnisse

Welche Schlussfolgerungen kann ein Arzt in Bezug auf Follikelwachstum und -entwicklung auf der Grundlage der Follikulometrie ziehen??

Normaler Eisprung

Im Ultraschall beobachtet der Arzt die Entwicklung eines dominanten Follikels, dessen Durchmesser zum Zeitpunkt des Eisprungs 1,75 bis 2,4 Zentimeter beträgt, und bestimmt dann den Eisprung und die Bildung eines dominanten gelben Körperfollikels an Ort und Stelle.

  • das Fehlen eines zuvor bestimmten dominanten Follikels;
  • das Vorhandensein von freier Flüssigkeit im angrenzenden Raum;
  • Bildung des Corpus luteum an der Stelle des Follikels nach dem Eisprung.

Darüber hinaus wird ein Anstieg des Progesterons im Blut 5-7 Tage nach dem Eisprung als Marker für den Eisprung angesehen.

Wenn solche Ergebnisse während der Follikulometrie sichtbar werden, kann geschlossen werden, dass der Menstruationszyklus ovulatorisch ist und theoretisch eine Schwangerschaft darin möglich ist.

Alle anderen follikulometrischen Optionen sollten als anovulatorische Menstruationszyklen betrachtet werden. Die Identifizierung des anovulatorischen Zyklus allein ist jedoch kein Zeichen einer Pathologie - normalerweise verlaufen bei gesunden Frauen etwa 15% der Menstruationszyklen ohne Eisprung (durchschnittlich 2 Zyklen pro Jahr). Bei regelmäßigen anovulatorischen Zyklen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer spontanen Schwangerschaft stark ab, da die Anovulation die häufigste Ursache für endokrine Unfruchtbarkeit ist.

Anovulatorische Zyklen, die durch Follikulometrie nachgewiesen wurden

Eine Anovulation (fehlender Eisprung im Menstruationszyklus) kann verschiedene Ursachen haben, darunter PCOS, endokrine Erkrankungen, Hyperandrogenismus, Erschöpfung der Eierstöcke usw. Die folgenden sind durch Follikulometrie nachgewiesene anovulatorische Zyklen:

Mangel an Follikelentwicklung

Es gibt keine Dynamik der Follikelentwicklung während des gesamten Zyklus, es gibt keine dominanten Follikel und Ovulationen.

  • Es gibt keine sich entwickelnden Follikel in den Eierstöcken.
  • das Corpus luteum fehlt.

Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse einer Blutuntersuchung einen niedrigen Progesteronspiegel, der der ersten Phase des Zyklus entspricht.

Diese Situation tritt bei einigen endokrinen Pathologien auf, am häufigsten beim Syndrom der polyzystischen Eierstöcke (PCOS).

Atresie des dominanten Follikels

Es ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Größe des neovulierten dominanten Follikels in der Dynamik. In dieser Situation sieht der Arzt einen dominanten Follikel, der zunächst normalerweise wächst, dann aber in der Entwicklung stoppt (normalerweise nicht genügend Größe für den Eisprung erreicht) und sich zurückbildet (abnimmt). Der Eisprung tritt nicht auf.

  • Verringerung der Größe des dominanten Follikels vor dem Eisprung;
  • Mangel an echographischen Zeichen des Eisprungs;
  • Mangel an Anzeichen einer gelben Körperbildung;
  • niedriges Progesteron, entsprechend der ersten Phase des Zyklus (in einer Blutuntersuchung nachgewiesen).

Ähnliche Zustände entwickeln sich aufgrund einer Abnahme der Produktion von follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen. Aus diesem Grund erreicht der Follikel nicht die volle Reifung.

Anhaltende Follikelpersistenz

Die Follikelpersistenz ist eine Situation, in der der Follikel bei Erreichen der Reife keine weiteren physiologischen Transformationen durchläuft und während des gesamten Zyklus weiter existiert und funktioniert und Östrogene sekretiert. In dieser Situation beobachtet der Arzt einen dominanten Follikel, der auf die gewünschte Größe ansteigt, aber keine Follikelruptur auftritt (es gibt keinen ovulatorischen Peak von LH). Dieser Follikel kann nach Beginn der Menstruation (im nächsten Menstruationszyklus) bestehen bleiben..

  • das Vorhandensein eines neovulierenden Follikels ohne Dynamik in der Größe über mehrere Untersuchungen;
  • Mangel an Anzeichen von Eisprung und Corpus luteum-Bildung

Im Blut wird ein niedriger Progesteronspiegel, entsprechend der ersten Phase des Zyklus, ein erhöhter Östrogenspiegel bestimmt.

Follikuläre Zyste

Mit dem weiteren Wachstum des neovulierenden Follikels werden seine Wände dichter, Flüssigkeit sammelt sich im Inneren an und es bildet sich eine Zyste mit einem Durchmesser von mehr als 2,5 Zentimetern. In dieser Situation bestimmt der Arzt einen dominanten Follikel, der sich auf die erforderliche Größe entwickelt, aber es gibt keinen Bruch des Follikels (es gibt keinen ovulatorischen Peak von LH), er nimmt weiter zu und bildet eine Follikelzyste. Die Größe solcher Zysten kann 6-8 cm oder mehr erreichen. Solche Zysten erfordern in der Regel keine medikamentöse Therapie und bilden sich innerhalb von 1-2 Menstruationszyklen von selbst zurück.

  • die Größe des neovulierenden Follikels beginnt 2,5 Zentimeter zu überschreiten;
  • Mangel an Anzeichen von Eisprung und Corpus luteum-Bildung.

Ein niedriger Progesteronspiegel, der der ersten Phase des Zyklus entspricht, und erhöhte Östrogenspiegel werden im Blut bestimmt.

Luteinisierungssyndrom eines neovulierten Follikels (LUF - Syndrom, LNF - Syndrom)

Das LUF-Syndrom ist gekennzeichnet durch vorzeitige Luteinisierung eines präovulatorischen Follikels ohne Eisprung, zyklische Veränderungen der Progesteronsekretion und eine etwas verzögerte sekretorische Transformation des Endometriums. Die Ursache dieser Pathologie können Störungen des Zentralnervensystems, hormonelle Störungen (Hyperandrogenismus, Hyperprolaktinämie), chronische Entzündungsprozesse in den Genitalien, Stoffwechselstörungen sein.

Während der Follikulometrie bestimmt der Arzt den dominanten Follikel, der sich entwickelt, aber der Follikel reißt nicht - anstelle des Eisprungs tritt eine Luteinisierung auf (aufgrund eines vorzeitigen Anstiegs der LH)..

  • Visualisierung bei der Überwachung eines dominanten Follikels (reif oder unreif) und seiner langsamen allmählichen "Faltenbildung" in der Dynamik;
  • Mangel an freier Flüssigkeit im angrenzenden Raum als Zeichen eines vollständigen Eisprungs.

Blutspiegel von Progesteron entsprechend der Norm der zweiten Phase.

Nach den Ergebnissen der Follikulometrie während eines oder mehrerer Menstruationszyklen zieht der Arzt eine Schlussfolgerung über den Funktionszustand der Eierstöcke. Bei festgestellten Verstößen wird je nach gesetzten Zielen die notwendige Hormontherapie verschrieben - zur Korrektur des Menstruationszyklus oder zur Schwangerschaft. Wenn der ovulatorische Menstruationszyklus erkannt wird und die Lutealphase des Zyklus nicht ausreicht, kann der Arzt die Ernennung von Progesteronpräparaten empfehlen. mit anovulatorischen Menstruationszyklen - Induktion (Stimulation) des Eisprungs. Bei endokriner Unfruchtbarkeit durch Anovulation ist IVF die Wahl, wenn die Induktion des Eisprungs über mehrere Zyklen nicht den erwarteten Effekt brachte.

Kosten für die Follikulometrie

Die Preise für die Follikulometrie in Moskau können unterschiedlich sein und hängen vom medizinischen Zentrum ab, in dem die Studie durchgeführt wird. Die Kosten für die Follikulometrie in der Nova Clinic betragen 2 100 Rubel. Ultraschall wird von Ultraschallärzten mit umfassender Erfahrung auf dem Gebiet der Geburtshilfe und Gynäkologie mit Geräten der Expertenklasse durchgeführt.

Wo kann man in Moskau Follikulometrie machen??

Sie können die Follikulometrie in der Nova Klinik jederzeit durchführen, indem Sie sich per Telefon auf der Website vorregistrieren oder über die Aufnahmetaste vorregistrieren.

Follikulometrie - wie und warum wird sie durchgeführt??

Die Follikulometrie ist eine Methode zur Ultraschalldiagnose des weiblichen Körpers, mit der Sie das Vorhandensein von Problemen mit dem Eisprung identifizieren und die Ursache für die aufgetretene Pathologie herausfinden können. Mit dieser Forschungsmethode können Sie den gesamten Prozess der Eibildung dynamisch verfolgen und umfassende Daten zu jeder Phase des Menstruationszyklus bei einem bestimmten Patienten bereitstellen.

Die Follikulometrie liefert im Gegensatz zur Messung der Basaltemperatur, einer Kalendermethode oder Teststreifen die genauesten Daten zum Eisprung.

Eine Funktionsstörung des Fortpflanzungssystems tritt bei der weiblichen Bevölkerung in allen Altersgruppen auf. Dies ist besonders schmerzhaft für Frauen im gebärfähigen Alter. Die Unfähigkeit, schwanger zu werden, ist ein echtes Problem, mit dem etwa 15% der Paare konfrontiert sind. Oft sind pathologische Prozesse im Körper des Ehepartners die Ursache.

Dank der Follikulometrie haben viele Frauen erhöhte Chancen, eine Schwangerschaft zu planen, erfolgreich zu empfangen und Probleme in der Funktion der Genitalien rechtzeitig zu erkennen.

Die Ziele der Follikulometrie

Eine Richtung für die Follikulometrie wird von einem Gynäkologen vorgeschrieben, um eine Reihe von Pathologien in der Arbeit der Geschlechtsdrüsen zu identifizieren oder auszuschließen sowie die Phasen des Menstruationszyklus zu klären.

Forschung ist in folgenden Fällen notwendig:

  1. Bestimmung des günstigsten Empfängnistages.
  2. Planung des Geschlechts eines Kindes in Abhängigkeit vom Tag des Eisprungs.
  3. Leistungsbeurteilung der Eierstöcke.
  4. Diagnose von Störungen der Follikulogenese und des Menstruationszyklus.
  5. Hormonelle Kontrolle.
  6. Identifizierung von Pathologien der weiblichen Geschlechtsorgane (zystische Formationen, Myome usw.).
  7. Überwachung der Wahrscheinlichkeit der Empfängnis von Zwillingen in einer Situation, in der in der Vergangenheit mehrere Schwangerschaften aufgetreten sind.
  8. Endometriumuntersuchung zur erfolgreichen Implantation eines befruchteten Eies.
  9. Kontrolldiagnostik während der Ovulationsstimulation und während der In-vitro-Fertilisation.
  10. Bewertung der Ergebnisse der Einnahme von Medikamenten während der Behandlung.

Die Hauptindikationen für die Studie sind:

  • anovulatorischer Zyklus (fehlender Eisprung);
  • Hypomenorrhoe (spärlicher Ausfluss während der Menstruation);
  • Oligomenorrhoe (das Intervall zwischen den Menstruationen überschreitet 40 Tage);
  • Dysmenorrhoe (Störungen im Monatszyklus);
  • Hypoplasie oder Dysfunktion der weiblichen Genitaldrüsen;
  • Uterushypoplasie;
  • dysfunktionelle Uterusblutung;
  • Drüsenendometriumhyperplasie;
  • Retentions-Ovarialzyste;
  • Unfruchtbarkeit aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts;
  • Menopause;
  • Hermaphroditismus.

Vorbereitung auf das Verfahren

Damit das Ergebnis der Studie am genauesten ist, müssen Sie wissen, wie Sie sich richtig auf die Follikulometrie vorbereiten.

Dazu sollten Sie mehrere Regeln einhalten:

  1. Einige Tage vor der Diagnose ist es ratsam, richtig zu essen - um würzige, fettige und sehr süße und salzige Lebensmittel von der Ernährung auszuschließen.
  2. Essen Sie keine Lebensmittel, die Blähungen verursachen (Hülsenfrüchte, Schwarzbrot, Zwiebeln, verschiedene Kohlsorten, Milch, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol usw.), da Gase den Diagnoseprozess erheblich erschweren..
  3. Am Vorabend der Studie am Morgen können Sie ein mildes Abführmittel trinken, das von einem Arzt verschrieben wird.
  4. Hygiene der äußeren Genitalien.

Die am besten geeignete Zeit für die Follikulometrie ist der Morgen. Die Studie wird 60-90 Minuten nach einem leichten Frühstück oder Snack durchgeführt. Sie müssen 1,5 Liter stilles Wasser bei sich haben, das Sie 50-40 Minuten vor Beginn der Diagnose in kleinen Portionen trinken müssen.

Eine vollständig gefüllte Blase überlappt den Uterusboden und erzeugt ein „akustisches“ Fenster, eine Art Modell für strukturlose Bildung (speziell für jeden Patienten). Beim ersten Drang zur Toilette müssen Sie mit dem Studium beginnen.

Manchmal wird die Follikulometrie nicht extern, sondern transvaginal durchgeführt. In diesem Fall muss die Blase nicht gefüllt werden, und unmittelbar vor dem Ultraschall müssen Sie urinieren. Aus Genauigkeitsgründen werden Umfragen häufig sofort auf zwei Arten durchgeführt. Dann trinken sie 1,5 Liter Wasser, führen einen Ultraschall an der Bauchdecke durch, urinieren und untersuchen die Genitalien mit einer Vaginalsonde.

Wie ist das Verfahren

Trotz der Tatsache, dass diese Studie tatsächlich eine elementare, harmlose und schmerzlose Ultraschalldiagnose ist, machen sich viele Frauen Sorgen über das Verfahren und sind daran interessiert, wie die Follikulometrie durchgeführt wird..

Die Forschung wird auf zwei Arten durchgeführt:

  • Im Fall einer transabdominalen Untersuchung (d. H. Durch die Bauchdecke) wird der übliche Bauchsensor verwendet. Die Patientin liegt mit dem Rücken auf der Couch und legt den Körper von der unteren Brust bis zum Schambein frei. Der Sensor wird mit einem speziellen Gel behandelt und überwacht..
  • Wenn die Studie vaginal ist, wird die Diagnose mit einem transvaginalen Sensor durchgeführt. In diesem Fall muss der Patient seine Unterwäsche ausziehen, sich auf den Rücken legen, die Knie beugen und sie trennen. Der Sensor mit einem speziellen Kondom wird in die Vagina eingeführt und untersucht.

In beiden Fällen kann der gesamte Vorgang auf dem Monitorbildschirm beobachtet werden. Nach Abschluss der Studie erhält der Patient ein gedrucktes Ergebnis der durchgeführten Follikulometrie. Gemäß diesem Dokument wird der behandelnde Arzt die erforderlichen Schlussfolgerungen ziehen, eine Stellungnahme abgeben und die nächsten Schritte aufschreiben.

Wann ist das Verfahren

An welchem ​​Tag des Zyklus wird die erste Follikulometrie vom behandelnden Gynäkologen verschrieben, abhängig von der Phase des Menstruationszyklus einer bestimmten Frau. Wenn die Menstruation regelmäßig auftritt und die Häufigkeit 28 Tage beträgt, wird die Studie an 7 bis 10 Tagen ab Beginn der Menstruation durchgeführt. Wenn der Zyklus länger oder kürzer ist, wird der Untersuchungstag vom Arzt individuell berechnet.

Ein Zyklus dauert beispielsweise 32 Tage. Die erste Phase variiert je nach Reifung des Follikels, die zweite Phase dauert normalerweise 13 bis 14 Tage und die Follikulometrie sollte 5 bis 6 Tage vor Beginn des Eisprungs durchgeführt werden. Dann erfolgt die Diagnose 12 Tage nach Beginn der kritischen Tage. Wenn der Zyklus unregelmäßig ist, wird die Überwachung für 3-5 Tage ab Beginn der Menstruation durchgeführt.

Nach der ersten Untersuchung wird sofort das Datum der zweiten (unmittelbar nach 1-2 Tagen) festgelegt, um die Dynamik der Follikulogenese zu überwachen. An welchem ​​Tag eine weitere Follikulometrie durchgeführt werden soll, entscheidet der Gynäkologe je nach Situation. Verbringen Sie normalerweise mindestens 4 Untersuchungen (täglich oder jeden zweiten Tag).

Die Essenz der Follikulometrie besteht darin, die Tatsache und den genauen Tag des Eisprungs aufzuzeichnen. Wenn dies nicht geschehen ist (d. H. Der anovulatorische Zyklus), wird ein Ultraschall bis zur nächsten Menstruation durchgeführt. Mehr zu Menstruationsstörungen →

So entschlüsseln Sie die Follikulometrie

Die Dekodierung der Ergebnisse der Follikulometrie sollte von einem hochqualifizierten Arzt für Ultraschalldiagnostik durchgeführt werden, und die Schlussfolgerung (unter Berücksichtigung anderer Untersuchungen und Analysen) sollte von dem Kliniker gegeben werden, der die Anweisungen für das Verfahren ausgeschrieben hat. Jeder Patient kann sich jedoch mit möglichen Varianten der Norm und Pathologie vertraut machen:

  1. Normaler Eisprung. Alle diese Bedingungen sind erfüllt: Der dominante Follikel erreicht 18-24 mm, danach wird das Ei freigesetzt, der Follikel verschwindet, an seiner Stelle bildet sich ein gelber Körper, eine kleine Menge Flüssigkeit wird in der Beckenhöhle hinter der Gebärmutter aufgenommen. Nach 7 Tagen nimmt der Progesteronspiegel ab. Es ist anzumerken, dass das Ultraschallgerät die Ausgabe des Eies aus dem Follikel nicht direkt fixieren kann, da es sehr klein ist. Daher wird der Eisprung nur durch indirekte Anzeichen bestätigt.
  2. Follikelregression. Die Größe des dominanten Follikels, der den Eisprung nicht erreicht, beginnt abzunehmen. Das Corpus luteum und die Flüssigkeit hinter der Gebärmutter fehlen. Phase 2 Progesteronspiegel reduziert.
  3. Follikelpersistenz. Die Reifung erfolgt, aber das Ei kommt lange nicht heraus.
  4. Follikuläre Zyste. Follikelvergrößerung im Durchmesser von mehr als 25 mm.
  5. Luteinisierung des Follikels. Im gereiften Follikel beginnt sich das Corpus luteum zu entwickeln. Der Eisprung tritt nicht auf, während der Progesteronspiegel normal bleibt. Mit der Zeit nimmt der Follikel ab.
  6. Follikel entwickeln sich nicht.

Dies sind die häufigsten Optionen, die sich aus der Follikulometrie ergeben. Unabhängig von den Ergebnissen der Untersuchung ist es erforderlich, diese Ihrem behandelnden Arzt vorzulegen, da es sehr wichtig ist, die Situation unter Berücksichtigung der begleitenden Studien (Blut- und Urintests, Abstriche, andere Ultraschalluntersuchungen usw.) zu beurteilen..

Die Follikulometrie ist somit eine Ultraschalldiagnose zur Überwachung der Arbeit der weiblichen Genitaldrüsen, die zur Familienplanung, zur Identifizierung von Pathologien und zur Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung durchgeführt wird. Dies ist eine sichere und genaue Methode, mit der sich viele Frauen für die Untersuchung der reproduktiven Gesundheit entscheiden..

Der Preis für die Follikulometrie hängt vom Stand der Technik und den Qualifikationen der diagnostizierenden Ärzte ab. Im Durchschnitt ist es - ab 1000 Rubel. zum ersten Mal und 500-700 Rubel. für die anschließende Forschung.

Verfasser: Alexandra Gavrilova,
speziell für Mama66.ru

Follikulometrie: Wie man den Eisprung zu Hause und den Ultraschall bestimmt

Für die Planung einer Schwangerschaft ist es wichtig, den für die Empfängnis geeigneten Zeitraum zu bestimmen. Die Befruchtung erfolgt während des Eisprungs, wenn sich die Eizelle mit dem Sperma treffen kann. Für den Rest der Zeit ist eine Empfängnis unmöglich. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Eisprung zu bestimmen: Ultraschallfollikulometrie, einen Test, einen Eisprungkalender und alternative Ausscheidungsmethoden. Wir betrachten alle Möglichkeiten im Detail.

Was ist Eisprung und Follikel

Der Eisprung ist ein periodischer Zustand einer gesunden Frau, wenn ihr Körper zur Empfängnis bereit ist. An diesem Tag verlässt ein vollständig ausgereiftes Ei den Eierstock und gelangt in die Eileiter.

"data-medium-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/follikulometriya.jpg?fit=439%2C300&ssl=1?v= 1572898708 "data-large-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/follikulometriya.jpg?fit=805%2C550&ssl=1?v = 1572898708 "src =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/follikulometriya-805x550.jpg?resize=790%2C540 "alt =" Follikulometrie "width =" 790 "height =" 540 "srcset =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/follikulometriya.jpg?w=805&ssl= 1 805w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/follikulometriya.jpg?w=439&ssl=1 439w, https: //i0.wp. com / medcentr-diana-spb.ru / wp-content / uploads / 2017/06 / follikulometriya.jpg? w = 768 & ssl = 1 768w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp -content / uploads / 2017/06 / follikulometriya.jpg? w = 922 & ssl = 1 922w "size =" (maximale Breite: 790px) 100vw, 790px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Im Körper eines Mädchens bilden sich bereits vor der Geburt mehr als eine Million Eier, die lebenslang dort bleiben. Wenn sie reifen, verlassen sie den Eierstock. Der Eisprung erfolgt in der Mitte des Zyklus, wenn das Ei aus dem Follikel freigesetzt wird - der Blase, in der es reift. Zwei oder mehr Eier können reifen..

Die Ovulationsperiode dauert von anderthalb Tagen, danach bereitet sich der Körper auf die bevorstehende Menstruation vor. Zu diesem Zeitpunkt ist es bereits unmöglich, schwanger zu werden.

Die Länge des Menstruationszyklus ist bei allen Frauen unterschiedlich und variiert zwischen 21 und 35 Tagen. Daher ist es schwierig, die für die Empfängnis geeigneten Tage des Eisprungs zu erfassen.

Bei Verletzungen des Menstruationszyklus tritt möglicherweise kein Eisprung auf (anovulatorischer Zyklus) oder er kann später oder früher beginnen. Daher werden bei Problemen mit der Empfängnis - bei Unfruchtbarkeit - zunächst die Follikelparameter bewertet, um herauszufinden, ob und wann der Eisprung vorüber ist. Wenn es keinen Eisprung gibt oder dieser unregelmäßig ist, beginnen Sie die Behandlung der Unfruchtbarkeit beim Frauenarzt.

Warum wissen, wann der Eisprung auftritt? Lohnt es sich, Follikulometrie zu machen??

  • Wenn Sie den Zeitpunkt des Eisprungs bestimmen, können Sie genau herausfinden, an welchem ​​Tag die Empfängnis besser ist.
  • Zu wissen, wann der Eisprung stattfinden wird, hilft einer Frau, eine Schwangerschaft zu verhindern, wenn sie unerwünscht ist. Dies ist jedoch nur für Frauen geeignet, die einen regelmäßigen Menstruationszyklus haben.
  • Wenn Sie den Beginn des Eisprungs kennen, können Sie das Geschlecht des geplanten Kindes bestimmen. Es wird angenommen, dass ein Kind, das am Tag des Eisprungs gezeugt wird, männlich ist, und wenn es 1-2 Tage vor dem Eisprung gezeugt wird, dann das Weibchen.
  • Wenn die Follikulometrie zeigt, dass kein Eisprung auftritt, verschreibt der Arzt eine hormonelle Behandlung, die die Reifung der Follikel und des Eies stimuliert.

Menstruationsphase

Der Zyklus ist in zwei Teile gegliedert: Der erste Teil der Menstruationsperiode beträgt ungefähr 7-11 Tage. Zu diesem Zeitpunkt reifte der Follikel, und dann kommt ein reifes Ei heraus, das zur Befruchtung bereit ist. Danach wird das Ei, sobald es sich in der Bauchhöhle befindet, von der Ampulle des Eileiters erfasst und beginnt sich darin zu bewegen. In diesem Moment sollte sich das Sperma auf sie zubewegen. In diesem Fall ist mit einer Schwangerschaft zu rechnen..

Menstruationszyklusphasen

"data-medium-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/fazyi-menstrualnogo-tsikla.jpg?fit=300%2C300&ssl= 1? V = 1572898708 "data-large-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/fazyi-menstrualnogo-tsikla.jpg?fit = 551% 2C550 & ssl = 1? V = 1572898708 "src =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/fazyi-menstrualnogo-tsikla-551x550. jpg? resize = 551% 2C550 "alt =" Menstruationszyklusphasen "width =" 551 "height =" 550 "srcset =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/ uploads / 2017/06 / fazyi-menstrualnogo-tsikla.jpg? w = 551 & ssl = 1,551w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/fazyi -menstrualnogo-tsikla.jpg? w = 250 & ssl = 1.250w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/fazyi-menstrualnogo-tsikla.jpg? w = 300 & ssl = 1.300w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/fazyi-menstrualnogo-tsikla.jpg?w=707&ssl=1 707w " Größen = "(maximale Breite: 551px) 100vw, 551px" d ata-recalc-dims = "1" />

Die Lutealphase beginnt mit dem Eisprung, der 14 Tage dauert, unabhängig davon, wie lange der Menstruationszyklus dauert. Während dieser Zeit ist das Corpus luteum im Eierstock gereift, was zunächst zur Aufrechterhaltung der Befruchtung beiträgt. Wenn Spermien nicht in der Art der Eizelle auftreten - eine Befruchtung findet nicht statt, dann löst sich das Corpus luteum auf, die Eizelle stirbt ab, der Hormonspiegel im Körper nimmt ab und die Menstruation beginnt.

Wenn der letzte Tag der Menstruation vergangen ist, beginnen alle oben beschriebenen Prozesse von neuem und werden wiederholt, bis eine Befruchtung erfolgt. Daher ist der normale Verlauf des Eisprungs im weiblichen Körper äußerst wichtig!

Physiologische Anzeichen des Eisprungs

Der erste Eisprung tritt auf, wenn der Körper des Mädchens die Pubertät erreicht, und wenn zu diesem Zeitpunkt keine Empfängnis stattgefunden hat, erfolgt die erste Menstruation nach dem Eisprung, dh ein unbefruchtetes Ei verlässt den Körper. Der letzte Eisprung tritt auf, wenn eine hormonelle Veränderung im weiblichen Körper beginnt - Wechseljahre.

Es gibt physiologische Anzeichen, die auf den Beginn des Eisprungs im Körper hinweisen.

  • Eine Frau kann leichte Schmerzen im Unterbauch bemerken..
  • Eine Erhöhung der Entladung ist heutzutage erforderlich.
  • Die Libido kann deutlich zunehmen.
  • Zu den physiologischen Parametern gehört eine Änderung der rektalen (Basal-) Körpertemperatur, die am Tag des Eisprungs abnimmt.

Wie lange dauert der Eisprung?

Menstruationsperiode - beginnt am ersten Tag der Menstruation und endet am ersten Tag der nächsten Menstruation. Im Durchschnitt beträgt der Zeitraum 28 Tage (dies ist ein Indikator, der einem gesunden weiblichen Körper entspricht), marginale Indikatoren: 23-35 Tage. Wenn diese Indikatoren kleiner oder höher als normal sind, weist dies bereits auf Abweichungen hin.

Follikulometrie - eine genaue Methode zur Bestimmung des Eisprungs im Ultraschall

Diese Technik erfordert ein gutes Ultraschallgerät und wird daher in einer Klinik eingesetzt. Der Arzt beobachtet die Veränderungen im Eierstock der Frau und sieht, wie der Follikel und das Ei reifen, ob sie zum Ausgehen bereit ist und ob es einen Eisprung gab. Die Untersuchung wird mit einem speziellen Ultraschallwandler durchgeführt. Die Methode ist sicher und schmerzfrei - Ultraschall beeinträchtigt den Körper nicht.

Was ist Follikulometrie?

Die Ultraschallfollikulometrie ist eine dynamische Beobachtung (Überwachung) des Follikelwachstums - Elemente des Eierstocks, bestehend aus Ei und Bindegewebe. Follikulometrie Zum Beispiel wird es verwendet, um weibliche Unfruchtbarkeit zu behandeln, die durch einen Mangel an Eisprung verursacht wird. Bei dieser Verletzung verlässt das Ei den Eierstock nicht und es findet keine Befruchtung statt. Ein solcher Zyklus wird als anovulatorisch bezeichnet..

Follikulometrie Ziele

Die Forschung ermöglicht es Ihnen, die Taktik der Unfruchtbarkeitsbehandlung zu wählen und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen. Während der Überwachung:

  • Einschätzung der Arbeit des Eies;
  • Bestimmung des Eisprungs - der beste Tag für die Empfängnis;
  • Aufklärung der Notwendigkeit einer medikamentösen Stimulation der Freisetzung des Eies aus dem Eierstock;
  • Bestimmung der Nützlichkeit der Uterusschleimhaut für die Implantation des Embryos.

Oft kommen Frauen, die zum ersten Mal fast im Keller Follikulometrie durchgeführt haben und keine Erfolge bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit erzielt haben, zur erneuten Untersuchung in eine gute Klinik, um die Ergebnisse zu überprüfen und professionelle Beratung zu erhalten.

"data-medium-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/kalendar-ovulyatsii.jpg?fit=319%2C300&ssl=1? v = 1572898707 "data-large-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/kalendar-ovulyatsii.jpg?fit=585%2C550&ssl = 1? V = 1572898707 "src =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/kalendar-ovulyatsii-585x550.jpg?resize=585% 2C550 "alt =" Eisprungkalender "width =" 585 "height =" 550 "srcset =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/kalendar -ovulyatsii.jpg? w = 585 & ssl = 1 585w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/kalendar-ovulyatsii.jpg?w=319&ssl= 1 319w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/kalendar-ovulyatsii.jpg?w=750&ssl=1 750w "Größen =" (max- Breite: 585px) 100vw, 585px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Wie ist Follikulometrie

Mit Ultraschallgeräten überwachen Ärzte das Wachstum des dominanten Follikels, der während des Eisprungs das Ei „freisetzen“ muss. Parallel dazu wird die Dicke und Struktur des Endometriums, der Schleimschicht, in die das befruchtete Ei implantiert wird, überwacht. Diese Technik hilft Ihnen, die für die Empfängnis günstigen Tage nicht zu verpassen..

Der Patient unterzieht sich mehreren Ultraschallsitzungen - von drei bis fünf. Die Follikulometrie wird in den folgenden Perioden des Menstruationszyklus durchgeführt:

  • Am Tag 9-11. Der Arzt sieht, ob in diesem Monat mit einem Eisprung zu rechnen ist. Es sollte sich ein dominanter Follikel mit einem Durchmesser von 17 bis 23 mm bilden.
  • Alle zwei Tage, bis das Ei den Eierstock verlässt und an seiner Stelle ein gelber Körper gefunden wird, der den Körper auf die Schwangerschaft vorbereitet. Flüssigkeit befindet sich in der hinteren Gebärmutterhöhle.

Es wird empfohlen, die Beobachtung ab dem siebten Tag nach Beginn der Menstruation zu beginnen. Die Überwachung erfolgt während eines oder mehrerer Zyklen.

  • Transabdominal - durch das Gewebe der vorderen Bauchdecke. Der Sensor befindet sich auf dem Magen, dessen Haut mit einem speziellen leitfähigen Gel geschmiert wird. Das Gel ist hypoallergen, es wird benötigt, um die Durchgängigkeit von Ultraschall zu verbessern und die Haftung des Sensors auf der Haut zu erhöhen.
  • Transvaginal - durch die Vagina, wo der Sensor platziert ist, auf dem das Kondom getragen wird.

Für die transvaginale Follikulometrie ist keine Vorbereitung erforderlich, und für die transabdominale Überwachung müssen Sie auf die Fülle der Blase achten. Trinken Sie dazu 250-500 ml Wasser und warten Sie anderthalb Stunden.

Umfrageergebnisse - Follikulometrie

Während des Eingriffs sieht der Arzt auf dem Bildschirm, ob das Ei reif ist und die Uterusschleimhaut bereit ist, es zu akzeptieren. Diagnose:

  • Follikelzysten - Formationen mit Flüssigkeit im Inneren;
  • polyzystischer Eierstock - ein Zustand, bei dem das Gewebe eines Organs einer Ansammlung kleiner zystischer Vesikel ähnelt;
  • endometriale Ovulations- und Reifungsstörungen;
  • Mangel an Follikeln, die ovulieren können;
  • Persistenz - ein Zustand, in dem die Follikel reifen, die Eier jedoch nicht "freisetzen"

Das Verfahren ermöglicht es einer Frau herauszufinden, ob in einem bestimmten Zyklus eine Schwangerschaft zu erwarten ist, und einem Gynäkologen, herauszufinden, wie produktiv eine Patientin behandelt wird. Trotz der wiederholten Verwendung von Ultraschall leidet der Körper der Frau nicht, da Ultraschall für den menschlichen Körper sicher ist.

Natürlich ist es möglich, den Beginn des Eisprungs zu bestimmen, ohne medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, aber die Ergebnisse sind sehr zweifelhaft. Die Bestimmung der Ovulationsperiode in der Klinik mittels Ultraschall garantiert eine 100% ige Genauigkeit.

So bestimmen Sie den Eisprung zu Hause

Es gibt verschiedene Methoden zur Bestimmung des Eisprungs zu Hause, aber die Wirksamkeit einer solchen Bestimmung hat einen geringen Prozentsatz an Vertrauen. Diese Methoden können nur in den ersten Phasen der Konzeptionsversuche angewendet werden, bis Unfruchtbarkeit angenommen wird. Bei Verdacht auf Unfruchtbarkeit müssen Sie dringend einen Frauenarzt konsultieren und dort den Eingriff durchführen.

Basalthermometrie. Eine Frau misst gleichzeitig morgens mit einem Thermometer die Temperatur im Anus, in der Mundhöhle oder in der Vagina. Die genauesten Indikatoren werden durch direkte Messung erhalten.

"data-medium-file =" https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/bazalnaya-temperatura.jpg?fit=432%2C300&ssl=1? v = 1572898707 "data-large-file =" https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/bazalnaya-temperatura.jpg?fit=792%2C550&ssl = 1? V = 1572898707 "src =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/bazalnaya-temperatura-792x550.jpg?resize=790% 2C549 "alt =" Basaltemperatur "width =" 790 "height =" 549 "srcset =" https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/bazalnaya -temperatura.jpg? w = 792 & ssl = 1 792w, https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/bazalnaya-temperatura.jpg?w=432&ssl= 1 432w, https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/bazalnaya-temperatura.jpg?w=768&ssl=1 768w, https: // i2. wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/06/bazalnaya-temperatura.jpg?w=971&ssl=1 971w "Größen =" (maximale Breite: 790px) 100vw, 790px "Daten -recalc-dims = "1" />

In der ersten Phase beträgt die Temperatur 36,1-36,3 Grad. Während des Eisprungs wird ein Sprung von einem halben Grad oder sogar einem Grad beobachtet. Der Indikator wird 37,0 und noch höher und bleibt bis zum Einsetzen der Menstruation auf diesem Niveau. Wenn eine Schwangerschaft aufgetreten ist, behält die Temperatur den Indikator bei.

  • Bei entzündlichen Prozessen können sich die Basalraten unvorhersehbar ändern und hängen nicht vom Menstruationszyklus ab.
  • Die ständige Sorge um Indikatoren führt zu bestimmten Problemen. Eine Frau muss zur gleichen Zeit aufwachen, zum Beispiel um 7 Uhr morgens an einem freien Tag.
  • Während der Temperaturmessung können Sie keinen Alkohol trinken, da dies die Leistung beeinträchtigt.

Die Überwachung dieses Prozesses selbst ist sehr schwierig, da Sie regelmäßig die Basaltemperatur messen sollten, was nicht immer praktisch ist.

Release-Analysemethode

Es gibt spezielle Geräte, die nach den Prinzipien eines Mini-Mikroskops arbeiten. Sie ermöglichen es Ihnen, den Zervixschleim besser zu sehen.

Zu Beginn des Zyklus ist der Schleimausfluss viskos und fließt nicht in die Vagina. In der Ovulationsperiode ähnelt Schleim Eiweiß und unter dem Mikroskop sehen Abstriche wie Farnblätter aus. Diese Methode wird auch nicht als zuverlässig angesehen:

  • Die Eigenschaften des Schleims können sich während entzündlicher Prozesse und beim Geschlechtsverkehr ändern.
  • Nicht jede Frau kann "mit dem Auge" den Beginn von Sekretveränderungen bestimmen, und manchmal wird wenig Schleim ausgeschieden.
  • Sie können die Auswahl mit dem Gerät anzeigen, müssen jedoch Geld für dessen Erwerb ausgeben und über bestimmte Fähigkeiten verfügen.

Ovulationstest

Wenn die Familie zur Empfängnis bereit ist und ein Baby plant, können Sie versuchen, einen Eisprungkalender zu führen, der die Wahrscheinlichkeit einer schnellen Schwangerschaft erhöht. Um den erfolgreichsten Moment für die Empfängnis zu „erfassen“, können Sie einen Eisprungtest erwerben, mit dem Sie alle Schwierigkeiten bei der Berücksichtigung von Parametern vermeiden können.

In letzter Zeit sind Ovulationstests populär geworden, deren Wirkung der Arbeit eines Schwangerschaftstests ähnelt. Sie reagieren auf erhöhte Spiegel an luteinisierenden Hormonen im Körper. Beim Eintauchen in den Urin zum Zeitpunkt des Eisprungs erscheinen zwei Streifen in einem speziellen Fenster. Die Methode ist auch nicht sehr genau:

  • Wenn eine Frau am Vorabend viel Wasser getrunken hat, ergibt der Test ein falsch negatives Ergebnis.
  • Reagenzien, die auf Hormone reagieren, die während des Eisprungs freigesetzt werden, sind sehr empfindlich, daher verwechseln sie sich selbst mit geringfügigen Testfehlern.
  • Der Test kann an sich schlecht sein.

Es gibt einmalige und wiederverwendbare Ovulationstests, aber die Zuverlässigkeit des Ergebnisses hängt nicht von diesen Parametern ab. Wenn Sie sich für die Methode zur Bestimmung der LH entscheiden, ist es besser, Tests in einer Klinik durchzuführen. In diesem Fall wird Blut entnommen, was genaue Ergebnisse garantiert.

Elektronischer Test - Eisprungkalender

Eine weitere Option - ein elektronischer Eisprungtest - ist eine Hightech-, aber sehr teure Neuheit. Der Preis für einen Ovulationstest ist hoch, da die Funktionen des Geräts nicht nur darin bestehen, Informationen zu sammeln, sondern diese auch über Internetkanäle an Spezialisten der Analyseabteilung zu übertragen. Nach sorgfältiger Untersuchung einer großen Datenmenge und täglicher Erstellung von mindestens zwanzigtausend Daten wird eine Frau jeden Monat mit einer Genauigkeit von bis zu Minuten über den besten Zeitpunkt für die Empfängnis informiert.

Amerikanische Entwickler argumentieren, dass das Problem der Empfängnis nicht sehr schnell gelöst werden wird, höchstwahrscheinlich wird es mehrere Wochen (oder vielleicht Monate) dauern, aber es ist der Eisprungtest, der alle Veränderungen im Körper der Frau kontrolliert und aufzeichnet, der dabei hilft, einen Kalender des Menstruationszyklus zu erstellen und das Ideal zu bestimmen der Moment, in dem die Zelle vollständig zur Befruchtung bereit ist.

Unsere Ärzte empfehlen, keine Zeit und kein Geld für neue Produkte aufzuwenden, sondern sich an die Klinik zu wenden, um sich einer speziellen Untersuchung zu unterziehen - der Follikulometrie.

Online-Eisprungkalender

Der Online-Eisprungrechner hilft Ihnen dabei, die erfolgreichsten Tage für die Empfängnis eines Babys im Voraus zu bestimmen. Es ist zu beachten, dass die Wirksamkeit dieser Methode abnimmt, wenn Sie einen unregelmäßigen Menstruationszyklus haben. Darüber hinaus kann sich aus mehreren Gründen der Moment des Beginns des Eisprungs „verschieben“. Daher müssen Sie sich daran erinnern, dass es viel genauere Methoden gibt, wie die Bestimmung des Spiegels von Sexualhormonen, die Verwendung spezieller Tests zur Bestimmung des Eisprungs und die Follikulometrie im Ultraschall.

Verletzung des Eisprungzyklus

Der Eisprungzyklus kann in folgenden Fällen verletzt werden: wenn die Frau eine Abtreibung oder Schwangerschaft hatte. Nach einer Abtreibung erholt sich der Körper in ca. 3 Monaten. Es wird schwierig sein, den Eisprung vorherzusagen, selbst wenn eine Entbindung stattgefunden hat. Die Erholungsphase danach beträgt etwa ein Jahr.

Es gibt auch andere Gründe, warum der Ovulationszyklus gestört ist:

    Längere körperliche Aktivität.

Übergewicht. Frauen, die an diesem Problem leiden, haben das Risiko eines hormonellen Versagens, so dass auch der Eisprung gestört ist.

Endokrine Faktoren. Bösartige oder gutartige Neubildungen, Durchblutungsstörungen, der Gebrauch bestimmter hormoneller Medikamente, eine Verletzung oder eine Schilddrüsenerkrankung - diese Faktoren stören die Hypophyse, sodass der Eisprung verwirrt wird.

Unexplodiertes Follikel-Syndrom. Leider sind Frauen aus diesem Grund meistens unfruchtbar. Im normalen Zustand, wenn der Eisprung auftritt, bricht der Follikel und drückt das fertige Ei in die Bauchhöhle, dann tritt es in die Eileiter ein und bewegt sich langsam daran entlang, was jedoch bei diesem Syndrom nicht der Fall ist, was zu großen Empfängnisproblemen führt. Der nicht explodierte Follikel verwandelt sich dann in eine Zyste, und eine Schwangerschaft findet nicht statt..

Verletzung der Lutealphase. Die Lutealphase ist die zweite (letzte) Phase. Eine Störung der Lutealphase ist eine Störung der endokrinen Drüse oder des Corpus luteum. In diesem Fall kann es sein: eine Verzögerung der Menstruation, eine reichliche oder magere Entlassung, Unfruchtbarkeit oder Unfähigkeit, ein Kind zu gebären usw. Störungen im Verlauf dieser Phase können durch Abtreibung, Hunger und Erkrankungen des Fortpflanzungssystems auftreten.

Die Follikulometrie überwacht alle Stadien des Eisprungs gut, sodass der Gynäkologe klar sieht, an welchem ​​Punkt das Versagen auftritt.

Was tun, wenn kein Eisprung auftritt??

Zuerst müssen Sie einen Spezialisten für eine Beratung aufsuchen! Jede Selbstmedikation kann zu Komplikationen führen. Wenn eine Frau an einer ständigen Menstruationsstörung leidet, müssen Sie einen Frauenarzt aufsuchen. Wenn dieses Problem jedoch mit hormonellen Störungen im Körper einer Frau verbunden ist, muss es von einem Endokrinologen behandelt werden.

Wie wird der fehlende Eisprung behandelt??

Zunächst findet der Arzt die Ursache der Pathologie heraus. Es kann mechanisch oder physiologisch sein. Meistens ist dies die zweite Option. Dieser Zustand kann mit einer Hormontherapie geheilt werden, die Hauptmethode ist die Stimulation der Eierstöcke..

Um Follikulometrie an neuen Geräten durchzuführen, die ein genaues Ergebnis garantieren, können Sie in einer Privatklinik Diana. Melden Sie sich jederzeit an, und die Prüfung wird ohne Wartezeit durchgeführt. Die Follikulometrie kann ohne ärztliche Überweisung durchgeführt werden. Das Ergebnis wird ausgehändigt.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste