Haupt / Intim

Wie man in den Wechseljahren schnell und ohne Gesundheitsschäden abnehmen kann?

Die Hauptmanifestation der Wechseljahre ist eine Veränderung der Fortpflanzungssphäre. Eierstöcke stoppen schließlich ihre eigene Funktionalität, Menstruationsfluss tritt nicht auf.

Ihr außergewöhnlich langes Nichtauftreten weist auf das Auftreten von Wechseljahren hin. Im weiblichen Körper ändert sich das hormonelle Bild. Die Produktion weiblicher Hormone wird minimiert, erhöht - FSH, LH.

Es treten ungewöhnliche und nicht sehr angenehme Symptome auf. Frauen nehmen trotz des üblichen Lebensstils und der Essgewohnheiten zu. Warum passiert das?

Östrogene

Östrogene sind Hormone, die weibliche Eierstöcke produzieren. Diese Hormone sorgen für Fortpflanzungsarbeit, beeinflussen die Elastizität der Haut, der Schleimhäute und deren Tonus. Sie sind an allen Stoffwechselprozessen beteiligt..

Eine Abnahme des Hormonspiegels wirkt sich negativ auf die Geschwindigkeit und den Rhythmus der Absorption nützlicher Verbindungen aus. Mit Beginn der Wechseljahre ist die Stoffwechselrate ziemlich reduziert. Aus diesem Grund nehmen Frauen schnell zu, während sie fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung ausschließen.

Darüber hinaus neigen Lipide dazu, Östrogen zu produzieren. Daher versucht der Körper selbst, das Vorhandensein von Fett zu erhöhen, um die Reserven dieses Hormons wieder aufzufüllen. Dies ist eine Art Ausweg, um die Funktion zum Einfrieren der Eierstöcke zu kompensieren..

Warum nehmen die Wechseljahre zu??

Die Fettschicht ist ein Gewebe, das für den weiblichen Körper sehr wichtig ist. Basierend auf den Ergebnissen des Stoffwechsels wandelt der menschliche Körper Fette, die in die Nahrung gelangen, in Triglyceride um.

Diese Zellen sorgen für eine stabile Körpertemperatur, schützen innere Systeme und Organe, Venen und Nervenfasern vor äußeren Einflüssen.

Gründe für die Gewichtszunahme:

  1. Die Fettschicht, die sich unter den Muskeln befindet - dies ist das sogenannte "Energielager", die strategische Reserve einer Frau, die ihr die Möglichkeit gibt, ein Kind in Notsituationen zu gebären und zu ernähren. Wenn die Nahrung nicht genug Fett enthält, produziert der Körper Triglyceride aus Proteinen und Kohlenhydraten. Diese schwierigen biochemischen Prozesse werden von den endokrinen Drüsen gesteuert, die Hormone in den Blutkreislauf synthetisieren.
  2. Mit Beginn der Wechseljahre beginnt ein gut funktionierender hormoneller Mechanismus in die Irre zu gehen, da die Synthese von Östrogen und Progesteron, die neben der Produktion von Nachkommen auch für Stoffwechselprozesse verantwortlich sind, abnimmt. Zu diesem Zeitpunkt können sogar kalorienarme Lebensmittel zu Fettleibigkeit führen..
  3. Der Grund liegt auch in der Tatsache, dass der weibliche Körper versucht, das hormonelle Gleichgewicht nicht zu stören. Die endokrine Sekretion produziert immer weniger weibliche Hormone, und diese Arbeit geht weiter zur Fettstruktur, die eine kleine Menge Östrogen synthetisieren kann. Mit zunehmendem Körperfett steigt auch die Produktion weiblicher Hormone. Diese unkomplizierte Logik wird zum Grund dafür, dass einmal sehr dünne Frauen nach 50 Jahren notwendigerweise besser werden.

Kann Gewichtszunahme verhindert werden??

Übermäßige Gewichtszunahme in den Wechseljahren birgt Risiken:

  • Risiko für Herz, Venen und Arterien, den Bewegungsapparat.
  • Die Zunahme der mit dieser Erkrankung verbundenen Osteoporose-Gefahr ist auch mit einer Belastung des Knochengewebes und der Gelenke verbunden.
  • Cholesterin an den Wänden von Venen und Arterien wird zur Ursache für die Bildung von Atherosklerose, die die Tiefe negativer Manifestationen in Form von Hitzewallungen, Herzrhythmusstörungen, Atemnot und Blutdrucksprüngen signifikant erhöht.

Ernährungsmomente

Kalorien

  1. Es ist notwendig, die Kalorienaufnahme des Menüs zu minimieren, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Anzahl der Kalorien im Allgemeinen 1500 Einheiten betragen sollte.
  2. Indem Sie eine bestimmte Anzahl von Kalorien über einen längeren Zeitraum verbrauchen, können Sie den Verlust zusätzlicher Pfunde sicherstellen, ohne Ihren eigenen Körper mit erfolglosen Diäten zu quälen. Danach steigt das Gewicht im Laufe eines Monats viel schneller an.
  3. Für Frauen, die die klimakterische Altersgrenze erreicht haben, liegt die durchschnittliche tägliche Kalorienzahl um den Wert von 1500, und dies ist dennoch ein durchschnittlicher Indikator, und in jedem Fall kann dieser Wert in die eine oder andere Richtung variieren.

Portionierung

Lebensmittel müssen aufgeteilt werden, 250-300 g Lebensmittel auf einmal, aus großen Portionen mehrmals täglich müssen Sie ablehnen. Letztes Abendessen 4 Stunden vor dem Schlafengehen.

Essenspende

Für das Frühstück werden 30% des täglichen Verbrauchs bezahlt, für das Mittagessen 40%, der Rest für den Nachmittagstee und das Abendessen.

Es ist notwendig, mindestens 2-2,4 Liter Flüssigkeit zu trinken, nicht nur Wasser, sondern auch Milchprodukte, frisch gepresste Säfte, Tee mit Kräutern.

Meeresfrüchte

Um den Stoffwechsel für die Zukunft positiv zu beeinflussen, wird es Meeresfrüchte, Seefisch geben. Zusätzlich zur Normalisierung des Wasser-Salz-Stoffwechsels enthalten diese Produkte solche vorteilhaften Omega-3-Fettsäuren.

Regulierung der Fettaufnahme

Das Fleisch wird abgeschöpft, im Wasserbad gekocht, im Ofen gekocht. Dies ist Vogelfleisch, Kaninchen, Kalbfleisch.

Pflanzennahrung

Zu jeder Jahreszeit ist es notwendig, Obst, Beeren und Gemüse zu essen, die zur Jahreszeit akzeptabel sind, in Form von Salaten, Zusätzen zu Joghurt, Müsli, sehr nützlich und frisch.

Wechseljahre Nuancen

Für die Mehrheit des gerechteren Geschlechts wird der Gewichtsverlust mit Beginn der Wechseljahre zu einer hervorragenden Chance, sich für mehrere Jahre zu verjüngen.

Manchmal streben Frauen genau das Gewicht an, das sie in ihrer Jugend hatten, und wählen oft nicht die Mittel, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Solche Opfer sind jedoch absolut vergebens..

Der Hauptunterschied zwischen dem Abnehmen in der Altersgruppe von „über 50“ ist der schrittweise und sanfte Prozess und darüber hinaus durchaus realisierbare Anforderungen und das Ergebnis wird nicht lange dauern. Es ist nicht nur schwierig, nach den Wechseljahren eine dünne Taille wie eine Zypresse zu erreichen, sondern es ist auch mit Komplikationen in Bezug auf Wohlbefinden und Gesundheit behaftet.

Die Figur sollte leicht übergewichtig sein. Eine Frau, die in den Wechseljahren plötzlich abgenommen hat, sollte vorsichtig sein: Ein signifikanter Gewichtsverlust zu diesem Zeitpunkt kann eine symptomatische Manifestation der Krankheit sein..

Wie man mit Übergewicht in den Wechseljahren umgeht?

In den Wechseljahren sollten Sie nicht auf Diäten zurückgreifen. Die Ernährung in dieser Altersperiode braucht eine vollständige und ausgewogene Ernährung.

Bei der Zusammenstellung einer Diät sollte eine Frau über 50 die folgenden Anweisungen nicht vergessen:

  1. Am Morgen sollten Sie auf jeden Fall ein herzhaftes und zufriedenstellendes Frühstück haben. Hervorragend geeignet, wenn Sie eine Portion Getreidebrei (Hafer, Reis, Mais, Hirse oder Buchweizen), Hüttenkäse oder andere Milchprodukte essen können.
  2. Von Süßigkeiten muss komplett aufgegeben werden. Wenn Sie wirklich wollen, können Sie sich von Zeit zu Zeit eine Handvoll Rosinen, getrocknete Aprikosen oder Pflaumen gönnen. Sie können auch täglich eine Scheibe dunkler Schokolade essen.
  3. Wechseljahre zur Gewichtsreduktion enthalten keine eingelegten Gurken, gesalzenen Hering, Bratkartoffeln, Mayonnaise, fetthaltiges Fleisch und andere Lebensmittel, die mit Kalorien gesättigt sind, aber nur wenige Vitamine enthalten.
  4. Sie müssen mindestens 5 Mal am Tag essen. Die Menge der aufgenommenen Lebensmittel ist besser, um der Größe Ihrer eigenen Handfläche zu entsprechen.
  5. Es ist verboten, Fette vollständig auszuschließen: Der Körper braucht sie für den Stoffwechsel. Wenn Sie nach Methoden suchen, um in den Wechseljahren Gewicht zu verlieren, sollten Sie immer noch Ihre eigene Gesundheit berücksichtigen. Um nicht fett zu werden, ist es am besten, eine fettarme Mahlzeit zu bevorzugen und die Aufnahme von tierischen Fetten, einschließlich Butter, zu reduzieren. Leinsamenöl ist sehr nützlich - ein Lagerhaus für Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.
  6. Alle Lebensmittel müssen gründlich gekaut werden, damit sie so klein wie möglich und mit Speichel gesättigt werden.
  7. Es sollte gedämpft, gebacken oder gekocht werden. Verwenden Sie so wenig Salz wie möglich. Richtiges Essen ist leicht verdaulich und als Fett gespeichert. Darüber hinaus macht es keinen Appetit und aus diesem Grund gibt es kein übermäßiges Essen.
  8. Es ist strengstens verboten, am späten Abend vor dem Schlafengehen zu essen. Fettleibigkeit bietet die Gewohnheit, im Dunkeln zu essen.

Phytoöstrogene

Um den Hormonhaushalt zu normalisieren, kann ein Spezialist Medikamente für einen Substitutionseffekt empfehlen:

Sie stellen einen guten Stoffwechsel der Substanzen wieder her, normalisieren den Verdauungstrakt und werden verwendet, um Östrogene und Progesterone durch absolut gesundheitsschädliche Phytohormone zu ersetzen. Diese Arzneimittel sollten wie angegeben und unter Aufsicht eines Arztes angewendet werden..

Diät

Die Verteilung von Nahrungsmitteln ist die vorteilhafteste Diät für die Wechseljahre bei Frauen. Die tägliche Ernährung erfordert 60% Gemüse und Obst, 25% Eiweiß und 15% langverdauliche Kohlenhydrate.

Wie kann man ab 50 Jahren effektiv abnehmen? Bei der Entwicklung des Menüs ist es notwendig, weniger kalorienreiche Lebensmittel zum Abendessen und dichtere Lebensmittel zum Frühstück zuzuweisen. Basierend auf den folgenden Gerichten können Sie sich ein Menü für 1 Tag und 7 Tage vorstellen.

Diese Diät kann enthalten:

  • Einfacher Morgentisch:
    • Cornflakes mit Milch oder fettarmem Joghurt übergossen;
    • 1-2 getrocknetes Brot mit einer Scheibe nicht sehr fettem Käse, Obst;
    • Salat mit Sonnenblumenöl;
    • gekochte Bohne, Smoothie mit Banane, ein Stück Brot mit Marmelade.
  • Zum Mittagessen:
    • gebackener Fisch, Salat mit Gemüse und Käse, ein wenig Muffin;
    • gekochter Truthahn oder Huhn mit einer Beilage aus Gemüseeintopf oder Nudeln, eine Scheibe Brot mit einer Tomate;
    • gedünsteter Fisch mit braunem Reis und Brokkoli;
    • Gemüsesuppe, Kartoffelpüree mit Huhn oder Rindfleisch.
  • Das Abendessen ist die einfachste Option:
    • gekochtes Huhn, Obst;
    • fettarmer Hüttenkäse mit Fruchtscheiben;
    • Kleiebrötchen, Kefir;
    • Gemüsesalat.

Aktivität

Mit Beginn der Wechseljahre ist körperliche Aktivität eine Qualität und Verlängerung des Lebens einer Frau.

Sie sollten sich daran gewöhnen, vom Aufzug abzusetzen. Das Klettern und Absteigen der Treppe führt zum gleichen Ergebnis wie das Ausführen von Übungen im Fitnessstudio mit Simulatoren.

Diese Übungen straffen die Muskeln der Beine und Hüften. An einem Tag müssen Sie mehrere Kilometer laufen.

Nun, und natürlich ist es wichtig, regelmäßig in Fitnessstudios, Zentren und Pools zu üben.

Eine differenzierte Ernährung in Kombination mit intensiven körperlichen Übungen ermöglicht es dem Körper nicht, seine Seiten zu vergrößern.

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es in den Wechseljahren einfach unmöglich ist, schnell Gewicht zu verlieren. Fettschichten, insbesondere im Magen, sind die physiologische Reserve der weiblichen Hormone und des von der Leber produzierten Lebensmittelcholesterins.

Hausmittel

Das Problem des Gewichtsverlusts in den Wechseljahren ist jederzeit relevant.

Von Generation zu Generation wurden Volksrezepte weitergegeben, die die Manifestation der Wechseljahre erleichtern und im Kampf gegen Übergewicht zu Hause helfen können:

  • Kleegetränk aus Pfingstrose;
  • Gelée Royale;
  • Oregano;
  • frisch gepresste Säfte;
  • Sojabohnen;
  • Hülsenfrüchte;
  • Getreide;
  • Leinen-.

Kräuterinfusionen werden wie folgt hergestellt: 2 EL. Esslöffel trockenes Gras in einem Glas kochendem Wasser, 8 Stunden in einer Thermoskanne bestehen. Trinken nach dem Filtern eine viertel Portion 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Getränke wirken adstringierend, entfernen überschüssige Flüssigkeitseffekte, fördern eine Schutzreaktion der Schleimhäute, halten Haut, Haare und Nägel in einem gesunden Zustand und stellen die Libido wieder her.

Nebenprodukte werden frisch verzehrt (während des Auftretens neuer Bienen), pharmakologische Produkte sind in Kapseln enthalten, Pollen werden mit Honig gemischt. Dauer beträgt zwei Monate. Der Effekt ist die Normalisierung von Appetit und Stoffwechsel, die Optimierung des psycho-emotionalen Zustands und die Selbstregulierung der Hormonsphäre..

Die Prinzipien des Abnehmens in den Wechseljahren

Besonders hervorgehoben werden einige Punkte, bei denen die Beseitigung von Übergewicht nicht schwierig ist:

  • Minimierung von fetthaltigen Lebensmitteln;
  • Trinkwasser, ca. 6-10 Gläser pro Tag, unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse;
  • Die Aufteilung des konsumierten Lebensmittelvolumens in 6-8 Empfänge, jeweils nicht mehr als 350 Gramm. Gemüse ist sehr nützlich, wenn eine Frau auch nach einer Stunde nach dem Essen Hunger verspürt.
  • Ein erheblicher Teil der Kalorien wird beim Frühstück verbraucht, und auch Kohlenhydrate sind angemessen.
  • Um den Hunger zu beseitigen, trinken Sie etwa 30 Minuten vor dem Essen Wasser.
  • Essen hacken und gründlich mit Speichel mischen. Dies beschleunigt das Einsetzen eines Gefühls der Fülle des Magens und hilft dem Verdauungstrakt und der Verdauung;
  • Vielfalt in Lebensmitteln;
  • Snacks mit pflanzlichen Lebensmitteln oder fermentierten Milchprodukten;
  • Die Ernährung in den Wechseljahren, um den Körper und die Form zu erhalten, sollte korrekt sein, mit Ausnahme von allem, was gebraten wird. Es ist besser zu dämpfen, zu schmoren oder zu backen.

Super Essen für die Wechseljahre

Die Ernährung sollte immer Hühnerbrust, Pute und Kaninchenfleisch umfassen.

Zu den Superprodukten gehören:

  • Walnüsse,
  • Cashew,
  • Meeresfrüchte,
  • alle fermentierte Milch,
  • Brei - Perlgerste, Gerste, Hafer,
  • Brombeere,
  • Melone,
  • Bananen,
  • Pflaumen,
  • Feigen.

Junk Food

Ein Satz von übermäßigem Körpergewicht tritt hauptsächlich aufgrund von „Snacks“ in Form von Süßwaren, Schokolade, Pommes Frites und Crackern auf.

Das Vorhandensein dieser Produkte sollte 10% der pro Tag verzehrten Lebensmittel nicht überschreiten.

Fast Food gehört neben Sprudelwasser, Mayonnaise, Ketchup und Saft aus Beuteln ebenfalls zur Kategorie der schädlichen Produkte..

Lebensmittel dieser Art sind nicht verboten, können aber nicht als nützlich bezeichnet werden. Das Essen sollte anders sein, aber all das sollte immer noch minimiert werden..

Bewertungen

Bewertungen über Gewichtsverlust in den Wechseljahren:

Wie man sich nicht von den Wechseljahren erholt?

Während der Wechseljahre treten viele schwerwiegende Veränderungen im Körper auf, und bei weitem nicht alle erfreuen eine Frau. Unter dem Einfluss von wütenden Hormonen wird die Funktion der inneren Organe gestört, der Energieaustausch und der Stoffwechsel leiden, und infolgedessen tritt Übergewicht auf. Viele Frauen in dieser Zeit haben eine signifikante Gewichtszunahme und erreichen mehrere zehn Pfund mehr. Um solche Veränderungen unter der Kraft jeder Frau zu verhindern, ist Übergewicht in den Wechseljahren keine Voraussetzung!

Natürlich ist es schwieriger als zu jeder anderen Zeit, in den Wechseljahren nicht besser zu werden und anschließend Körperfett loszuwerden - die hormonelle Anpassung macht sich bemerkbar und der Stoffwechsel wird mit zunehmendem Alter viel passiver. Nichts ist jedoch unmöglich: Wenn Sie Ihre Hände nicht loslassen, sich nicht mit den unvermeidlichen Veränderungen abfinden, sich nicht selbst anfangen, sich Depressionen hingeben, können Sie nicht nur nicht besser werden, sondern sogar schlanker und attraktiver werden und mitten in den Wechseljahren! Wie man mit Physiologie umgeht, lesen Sie auf den Seiten von Mamsy!

Ursachen der Gewichtszunahme in den Wechseljahren

Um herauszufinden, wie Sie sich in den Wechseljahren nicht erholen können, müssen Sie erkennen, welche Veränderungen im Körper auftreten und wie stark sie die Ablagerung von Fetten beeinflussen:

  1. Hormonelles Ungleichgewicht. In den Wechseljahren ändert sich der hormonelle Hintergrund einer Frau stark. Die Östrogen- und Progesteronspiegel sind reduziert, und schließlich beeinflussen diese Hormone nicht nur die Fortpflanzung, sondern auch den Stoffwechsel. Infolgedessen wird der Abbau von Fetten reduziert und zusätzliche Pfunde "haften" direkt von selbst. Um sich nicht zu erholen, muss eine Frau einen neuen Status akzeptieren und ihren Lebensstil entsprechend ändern.
  2. Geringe Mobilität. Ein apathischer Lebensstil steht nicht in direktem Zusammenhang mit den Wechseljahren. Ein Ungleichgewicht der Hormone kann jedoch nur die Energie und Mobilität der Frau beeinträchtigen. Müdigkeit, Schwäche und infolgedessen ein inaktiver Lebensstil mit Wechseljahren sind ein ziemlich häufiges Ereignis, das wie zu jeder anderen Zeit nur zu einer Fettablagerung führen kann. Um nicht besser zu werden, muss man sich überwinden und trotzdem versuchen, zumindest ein wenig Sport zu treiben.
  3. Psychologische Komplexe. Altersbedingte Veränderungen können zu anhaltenden Depressionen führen, die viele Menschen gerne "stören". Ein solcher klimakterischer Stress hemmt die Stoffwechselprozesse noch mehr, und ein starker Verbrauch von Zucker und Lipiden führt zu einer raschen Anreicherung unerwünschter kg.
  1. Schlechte Gewohnheiten. Statistiken zeigen, dass das Rauchen und Trinken von alkoholischen Getränken (auch selten!) Die Ansammlung von Fetten fördert - es ist um ein Vielfaches einfacher, sich von schlechten Gewohnheiten zu erholen. Und wenn sich der Körper in der Jugend irgendwie an solche Exzesse anpassen kann, ist der falsche Lebensstil in den Wechseljahren mit großen Problemen behaftet, einschließlich des Stoffwechsels.

Wie kann man die Situation nicht verschärfen? Die Hauptverbote der Wechseljahre

Altersbedingte Veränderungen bestimmen neue Lebensbedingungen, und wie schnell eine Frau sie akzeptiert, hängt davon ab, ob sie sich an die Situation anpassen und nicht besser werden kann. Was tun, um ohne großen Aufwand ein attraktives Aussehen und eine schlanke Figur zu erhalten? Die Wechseljahre verhängen auf die eine oder andere Weise bestimmte Verbote, die gestern durchaus akzeptabel erschienen. Also, was ist es wert, Frauen im Balzac-Alter aufzugeben??

Keine harten Diäten und Hunger!

Junge Mädchen können es sich leisten, auf jeder (sicherlich vernünftigen und ausgewogenen!) Diät zu sitzen, selbst auf der strengsten und schwächsten, um radikal abzunehmen. Während der Wechseljahre kann eine solche Diät tödlich werden - natürlich werden Sie nicht besser, wenn Sie das Essen vollständig ablehnen und vielleicht sogar ein paar Pfund abnehmen, aber sobald Sie sich entspannen, kehrt das verlorene Gewicht zweimal zurück.

Tatsache ist, dass der weibliche Körper in den Wechseljahren ganz anders arbeitet: Mit dem geringsten Kalorienmangel werden die Abwehrmechanismen aktiviert und der Stoffwechsel stoppt buchstäblich, wodurch jede Fettzelle sorgfältig gerettet wird. Darüber hinaus ist es fast unmöglich, ihn nach einer Diät aufzuwecken und ihn zu zwingen, im normalen Modus zu arbeiten, was bedeutet, dass Sie auf diese Weise nur vorübergehend nicht besser werden können.

Darüber hinaus führt eine unzureichende Aufnahme von Fetten aus der Nahrung zu einer noch stärkeren Abnahme des Hormonspiegels, da Östrogene aus Cholesterin synthetisiert werden. Infolgedessen werden sich die Symptome der Menopause nur verstärken, was die aktuelle Situation weiter verkomplizieren wird.

Körperliche Bewegung - nur unter Aufsicht eines Trainers!

Körperliche Aktivität hilft, sich nicht zu erholen, auch nicht in den Wechseljahren - niemand argumentiert damit. Um das eigene Alter zu ignorieren, ist es jedoch ineffektiv und darüber hinaus äußerst gefährlich, "an der Abnutzung" zu arbeiten! Selbst bei hervorragender körperlicher Vorbereitung und regelmäßigem Training im Fitnessstudio ist es in den Wechseljahren besser, das anstrengende Training unter Kontrolle zu halten und sorgfältig über ein Programm zum Abnehmen nachzudenken. Und wenn Sport erst kürzlich in Ihrem Leben aufgetaucht ist, sollten Sie doppelt auf Ihre Empfindungen achten - der Körper ist bereits ernsthaftem Stress ausgesetzt, also überlasten Sie ihn nicht zu sehr..

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie den Sport vollständig aus Ihrem Leben entfernen und den Energiesparmodus aktivieren sollten! In den Wechseljahren ist es besser, von schweren Belastungen auf sanftere zu wechseln, z. B. Fitness, Schwimmen, Wassergymnastik. Wenn Sie das Programm sorgfältig durchdacht und mit Ihrem Arzt und Trainer abgestimmt haben, können Sie nicht nur nicht besser werden, sondern auch ein paar Pfunde mehr verlieren, um die Silhouette straffer und ordentlicher zu machen. Denken Sie jedoch daran: Mäßigung ist in allem gut!

Keine Panik!

Sehr oft empfinden Frauen im reifen Alter die Wechseljahre und damit verbundene Veränderungen als das Ende ihres Lebens. Natürlich sind einige der „Innovationen“ irreversibel, aber die meisten leben nur im Unterbewusstsein. Mit Ausnahme der Fortpflanzungsfunktion ändert die Menopause absolut nichts! Nachdem eine Frau seinen neuen Status akzeptiert und verstanden hat, wird es für eine Frau viel einfacher sein, mit Stress umzugehen, ohne auf Standardmethoden des Kampfes zurückzugreifen - mit Süßigkeiten, Depressionen und Melancholie zu „jammen“. Die beste Lösung wird darin bestehen, sich an neue Bedingungen anzupassen, die vom Höhepunkt bestimmt werden, und eine schrittweise Lösung für bestehende Probleme zu finden.

Richtige Ernährung in den Wechseljahren

Das erste, was Sie tun müssen, um nicht besser zu werden, ist die Regulierung Ihrer eigenen Ernährung. Gleichzeitig spielen Alter und Geschlecht keine Rolle: Das Prinzip der Energieeinsparung funktioniert auf jeden Fall. Das heißt, um eine Zahl beizubehalten, müssen Sie weniger Kalorien verbrauchen, als Sie verbrauchen - und dann bleibt das Gewicht innerhalb der normalen Grenzen oder nimmt sogar ab.

Wenn Sie es gewohnt sind zu essen, sich auf Ihren eigenen Geschmack und Ihre kurzfristigen Wünsche zu verlassen und bevor der Körper Ihnen solche Freiheiten vergab, müssen Sie in den Wechseljahren Ihre Essgewohnheiten ernsthaft überdenken. Die wichtigsten Regeln der Diätetik helfen Ihnen dabei, sich gesund zu ernähren und während der hormonellen Anpassung nicht besser zu werden, während Harmonie und Leichtigkeit erhalten bleiben:

  • Obligatorisches Frühstück. Die Morgenmahlzeit sollte dicht und nahrhaft sein. Eine banale Tasse Kaffee und mehrere Sandwiches können den Körper für ein paar Stunden mit Kalorien versorgen. Danach möchten Sie auf jeden Fall wieder einen Snack haben. Am Morgen ist es besser, Müsli, Obst- oder Gemüsesalate zu bevorzugen - diese Gerichte sind voller Ballaststoffe und Vitamine..
  • Frühes Abendessen. Der Ernährungsrat ist nicht nach 6, um nicht besser zu werden - keine leere Phrase. Wenn Sie spät ins Bett gehen oder einen nächtlichen Lebensstil haben, sollten Sie Ihre Mahlzeiten mindestens 4 Stunden vor dem Schlafengehen einschränken, um das Abendessen so nahrhaft wie möglich zu gestalten, damit Ihr Körper alle Kalorien, die Sie erhalten, verdauen und abbauen kann..
  • Eine komplette Diät. Der Wunsch, nicht besser zu werden, bedeutet nicht, auf Essen zu verzichten! Der Körper mit Wechseljahren sollte alle notwendigen Nährstoffe erhalten, einschließlich Fette. Es ist jedoch besser, sich auf Proteine ​​und leichte Kohlenhydrate zu konzentrieren und den größten Teil des Fettes (aber keineswegs alles!) Durch Gemüse zu ersetzen. Gleichzeitig müssen Milchprodukte, fettarmes Fleisch, Getreide, Gemüse und Obst in das Tagesmenü aufgenommen werden.
  • Fractional Nutrition. Um sich nicht zu erholen, ist es notwendig, das Volumen jeder Portion unbeschadet der täglichen Ernährung zu reduzieren. Anstelle von zwei oder drei Mahlzeiten pro Tag sollten Sie mindestens 4-6 Mal am Tag essen, jedoch in kleinen Mengen. So fällt es Ihnen leichter, den Hunger zu kontrollieren und übermäßiges Essen loszuwerden.
  • Trinkmodus. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit etwa ein halbes Glas Wasser - dies hilft, die Portionsgröße zu reduzieren, Ihren Hunger schneller zu stillen und zusätzlich den Prozess der Fettaufteilung zu starten. Pro Tag sollten mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser getrunken werden - Dehydration verlangsamt den Stoffwechsel noch mehr und stört den Prozess des Abbaus der Lipidzellen.
  • Die Art, Essen zu kochen. Gedämpfte Gerichte, gebacken oder gekocht, werden viel schneller aufgenommen und vollständig verdaut. Wenn Sie nur die Wärmebehandlungsmethode ändern, ohne die Portionsgröße zu verringern, können Sie auch in den Wechseljahren nicht besser werden.

Abnehmen von Drogen: Erlösung oder Mythos?

Viele Frauen in den Wechseljahren versuchen, mithilfe der Errungenschaften der modernen Pharmakologie zusätzliche Pfunde loszuwerden. Manchmal können Sie mit dieser Methode nicht besser werden, aber in den meisten Fällen sind alle Arten von Nahrungsergänzungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln, die angeblich den Hunger stillen, zumindest nutzlos oder sogar unsicher.

Während der Wechseljahre ist der weibliche Körper besonders anfällig, daher sollten Sie nicht mit medizinischen Formulierungen experimentieren, in der Hoffnung, unnötige Kilogramm loszuwerden. Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, bestehen Sie alle erforderlichen Tests und führen Sie eine detaillierte Untersuchung durch. Erst dann kann der Spezialist die Angemessenheit der Funktion Ihres Körpers beurteilen und gegebenenfalls Medikamente verschreiben, die das Gewicht innerhalb normaler Grenzen halten. In diesem Fall handelt es sich in der Regel um eine Hormontherapie, mit der Sie die Symptome der Menopause stoppen und gleichzeitig Stoffwechselaktivitäten durchführen können.

Denken Sie daran: Die richtige psychologische Einstellung und der Glaube an Ihre eigene Attraktivität helfen Ihnen, diese schwierige Zeit im Leben jeder Frau zu meistern, schlank, jung und fröhlich zu bleiben!

Regeln für einen erfolgreichen Gewichtsverlust in den Wechseljahren

Viele Frauen haben große Angst vor den bevorstehenden Wechseljahren, und hier geht es nicht nur um die unangenehmen Folgen einer hormonellen Anpassung. Leider sagen moderne Statistiken, dass etwa 65% der Frauen während der Krise einer starken Gewichtszunahme ausgesetzt sind. Und natürlich suchen sie nach möglichen Lösungen für dieses Problem. In diesem Artikel werden wir ausführlich darüber sprechen, warum eine starke Gewichtszunahme auftritt und wie Sie durch Diäten und andere Methoden damit umgehen können, ohne Ihre Gesundheit zu schädigen..

Warum werden Frauen in den Wechseljahren fett?

Es ist seit langem bekannt, dass Frauen mit Beginn der Wechseljahre 5 bis 7 Kilogramm Übergewicht pro Jahr zunehmen. Aber nicht jeder weiß genau, woran es liegt.

  1. Zuallererst beeinflusst das Alter. Im Alter von 45 bis 50 Jahren nimmt unsere körperliche Aktivität deutlich ab, und mit dem Einsetzen der Wechseljahre und den damit verbundenen Symptomen wie Hitzewallungen, Bluthochdruck und anderen Gesundheitsproblemen kann unser Körper einfach nicht genug Kraft und Energie erzeugen, um ein angemessenes Aktivitätsniveau aufrechtzuerhalten.
  2. Der zweite Grund ist eine natürliche Abnahme der Geschwindigkeit aufgrund des Alters, in dem unser Körper während des Trainings Energie und Kalorien verbraucht hat. Selbst wenn Sie Ihr ganzes Leben lang Sport betrieben haben, haben Ihre üblichen Workouts in einem höheren Alter nicht mehr den gleichen Effekt wie mit 25 Jahren.

Und schließlich der dritte Grund. Mit Beginn der Wechseljahre in unserem Körper nimmt die Stoffwechselrate ab. Dies liegt an der Tatsache, dass unser Körper sich nicht an die Arbeit unter Bedingungen eines hormonellen Mangels anpassen kann. Dies ist insbesondere auf eine Abnahme der Östrogenproduktion zurückzuführen. Es ist unter anderem dieses Hormon, das dem Körper hilft, das Körpergewicht zu kontrollieren. Wenn hormonelle Veränderungen mit den Wechseljahren einhergehen, sinkt der Östrogenspiegel bis zu seinem Mangel stark. Aus diesem Grund nimmt die körperliche Aktivität von Frauen dramatisch ab, der Hunger nimmt zu und ihre Stoffwechselrate nimmt ab..

Diät für die Wechseljahre - eine Beschreibung und allgemeine Prinzipien der Ernährung zur Gewichtsreduktion

Um in den Wechseljahren Gewicht zu verlieren, müssen Sie Ihre Ernährung sorgfältig überwachen. Und jetzt geht es nicht mehr um harte Diäten. Sie müssen nur kategorisch vermieden werden, da starre Diäten vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen Ihre Gesundheit stark schädigen können.

Eine Diät mit Wechseljahren ist kein Hunger und kein Verzicht auf eine große Liste von Produkten, sondern eine richtige und gesunde Ernährung in kalkulierten Portionen und das Essen gesunder Lebensmittel.

Die allgemeinen Prinzipien der Ernährung zur Gewichtsreduktion in den Wechseljahren sind wie folgt:

  • Es ist notwendig, die tägliche Aufnahme von Kalorien zu überwachen. Für jede Person ist es am besten, die Kalorienrate separat zu berechnen. In der Regel variiert sie jedoch zwischen 2000 und 2300 Kalorien pro Tag.
  • Das Essen sollte 5-6 mal täglich in kleinen Portionen eingenommen werden..
  • Es ist sehr wichtig, dass die Ernährung ausgewogen ist. Es sollte eine große Menge komplexer Kohlenhydrate, Proteine ​​und Ballaststoffe enthalten..
  • Die Grundlage Ihrer Ernährung sollten Produkte wie Nahrungsfleisch, Obst, Gemüse, Milchprodukte und Getreide sein.
  • Die Fettaufnahme sollte erheblich reduziert werden und sicherstellen, dass sie pflanzlichen Ursprungs ist..
  • Es ist notwendig, einfache Kohlenhydrate vollständig aufzugeben.
  • An einem Tag müssen Sie so viel sauberes Wasser wie möglich trinken. Jeder kennt die berüchtigten zwei Liter, die Sie täglich trinken müssen. Wenn Sie dies jedoch nicht können, reichen anderthalb Liter pro Tag aus.
  • Die meisten frittierten Lebensmittel werden am besten aus Ihrer Ernährung gestrichen. Wenn Sie sich dennoch für diese Art der Lebensmittelverarbeitung entscheiden, ersetzen Sie das Sonnenblumenöl unbedingt durch Olivenöl oder Kokosnussöl.
  • Trinken Sie eine halbe Stunde vor dem Essen ein Glas sauberes Wasser. Dies wird den Verdauungstrakt verbessern. Und eine Stunde nach einer Mahlzeit können Sie einen kurzen Spaziergang machen oder Sport treiben, um den Stoffwechsel anzuregen..

Liste der nützlichen Produkte zur Gewichtsreduktion, Liste der schädlichen Produkte

Die richtige Ernährung in den Wechseljahren ist in erster Linie nützliche Produkte:

  • Diätfleisch (Huhn, Truthahn);
  • Getreide (Haferflocken, Gerste, Gerste, Weizen, brauner Reis);
  • Fisch (Lachs, Makrele, Forelle);
  • Milchprodukte (Kefir, Magermilch, Hüttenkäse, Eier, Joghurt);
  • Nüsse (Walnüsse, Mandeln);
  • Gemüse (Kartoffeln, Karotten, Gemüse, Kohl, Spargel, Rüben, Auberginen, Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch usw.);
  • Obst und Beeren (Kirschen, Avocados, Johannisbeeren, Grapefruit, Erdbeeren, Pfirsiche, Pflaumen, Mandarinen, Orangen usw.);
  • Kleie, Sojabohnen, grüne Erbsen, Bohnen;
  • Rosinen und getrocknete Aprikosen;
  • süß, in einer kleinen Menge (Pastille, Marshmallows, Marmelade, hausgemachte Süßigkeiten aus natürlichen Zutaten).

Alle Lebensmittel sollten gedämpft, im Ofen oder in gekochter Form sein. Verwenden Sie für frittierte Lebensmittel ausschließlich Oliven- oder Kokosöl. Sie müssen auch Salz und Pfeffer durch würzige Gewürze und Kräuter ersetzen..

Liste der schädlichen Produkte:

  • koffeinhaltige Produkte (dunkle Schokolade, Kaffee, Tee);
  • Alkohol;
  • Fast Food und Fertiggerichte;
  • Soda und süße Säfte;
  • Mehlprodukte;
  • Würstchen und geräuchertes Fleisch;
  • Gurken;
  • Süßwaren;
  • Weißbrot.

Welche Vitamine und Mineralien sollten in den Wechseljahren in der Ernährung enthalten sein?

Nützliche Vitamine und Mineralien können die unangenehmen Manifestationen und Auswirkungen der Wechseljahre reduzieren. Glücklicherweise finden wir die meisten von ihnen leicht auf dem Markt und im Geschäft in Form von gesunden und gesunden Produkten..

Für eine gesunde Ernährung müssen Sie auf Lebensmittel achten, die die folgenden Vitamine und Mineralien enthalten:

  • Kalzium;
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die zur Senkung von Cholesterin und Triglycerid im Blut notwendig sind;
  • einfach ungesättigte Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren, die den Blutfettgehalt normalisieren;
  • Vitamin B und Ballaststoffe;
  • Bor;
  • Lignin, das hilft, das Erröten und die Trockenheit der Vagina zu reduzieren;
  • Magnesium, das eine beruhigende Wirkung hat, lindert Angstzustände und Reizbarkeit und bekämpft auch Stimmungsschwankungen und Schlaflosigkeit.
  • Vitamin E, das zum Schutz des Herzens und zur Verringerung der Brustschwellung erforderlich ist;
  • Kalium, das das Nervensystem und den Herzmuskel stärkt.

Wie in den Wechseljahren helfen Volksheilmittel beim Abnehmen

Alle Volksmethoden, die helfen, Übergewicht in den Wechseljahren loszuwerden, werden auf die Verwendung von Abkochungen und Säften aus natürlichen Produkten reduziert. Dank ihrer wohltuenden Eigenschaften und Vitamine helfen sie, den Körper zu reinigen, den Stoffwechsel zu beschleunigen und auch perfekt aufzuheitern.

  • Zitronenwasser. Ein sehr nützliches Erfrischungsgetränk, das Sie nicht nur in der Sommerhitze, sondern auch morgens auf nüchternen Magen trinken können. Hilft den Magen zu reinigen, Giftstoffe zu entfernen und stärkt die Kraft.
  • Grapefruit- oder Ananassaft. Diese Früchte haben sich seit langem als Früchte etabliert, die Fettgewebe abbauen können..
  • Tee mit Ingwer. Dies ist ein hervorragendes Werkzeug, das nicht nur den Stoffwechsel beschleunigt, sondern auch den Appetit reduziert. Es ist am besten, es zwischen den Hauptmahlzeiten einzunehmen.
  • Tinktur aus Rotklee. Es wirkt sich sehr positiv auf den Körper der Frau in den Wechseljahren aus. Lindert Müdigkeit, reduziert den Appetit und beschleunigt den Stoffwechsel.

Medikamente zur Gewichtsreduktion in den Wechseljahren

Sehr oft finden Sie im Internet eine Anzeige, die uns ein schnelles und einfaches Ergebnis des Abnehmens mit Hilfe verschiedener Medikamente verspricht. Vertrauen Sie jedoch nicht ihren inspirierenden Slogans..

Für Frauen mit Wechseljahren kann der Arzt biologisch aktive Zusatzstoffe (BAA) empfehlen. Sie sind Vitamine, Mineralien, Provitamine, Pektine und biologisch aktive Substanzen. Viele von ihnen, insbesondere diejenigen, die Omega-3, Vitamin D und Liponsäure enthalten, können tatsächlich zur Gewichtsregulierung beitragen. Trotz der Tatsache, dass Nahrungsergänzungsmittel kein Arzneimittel sind, kann nur ein Arzt das am besten geeignete Nahrungsergänzungsmittel verschreiben und seine Dosierung bestimmen.

Methoden zur Steigerung der Hormonproduktion in den Wechseljahren

Mit Beginn der Wechseljahre sollten Frauen vorsichtiger mit ihrer Gesundheit umgehen und sich regelmäßigen medizinischen Untersuchungen unterziehen. Die beste Lösung mit Beginn der Wechseljahre besteht darin, die Schilddrüse zu überprüfen und einen Hormontest durchzuführen. Es gibt Zeiten, in denen die Wechseljahre einen schweren Hormonmangel hervorrufen, und dann besteht die Notwendigkeit, ihre Produktion mit Hilfe von Medikamenten zu steigern. In der Medizin wird dies als Hormontherapie in den Wechseljahren (MHT) bezeichnet..

MHT basiert in der Regel hauptsächlich auf der Ernennung natürlicher Östrogene. Die Hormontherapie wird normalerweise mit zentralen Medikamenten kombiniert, die die Durchblutung verbessern und die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems normalisieren..

Hormonelle Präparate mit Multivitaminkomplexen - Phytoöstrogenen - können ebenfalls verschrieben werden. Diese Medikamente sind schwer mit MHT gleichzusetzen, da sie hauptsächlich zur Prophylaxe eingesetzt werden.

Gewichtsverlust während der Wechseljahre und körperliche Aktivität

Während der Wechseljahre ist es sehr wichtig, die körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten und auf Sport und notwendige Belastungen zu achten. Um Ihren Körper in Form zu bringen, müssen Sie die Intensität des Trainings erhöhen, da das Training mit zunehmendem Alter immer weniger Auswirkungen auf unseren Körper hat.

In dieser Zeit sind körperliche Übungen wie Pilates, Wassergymnastik, Schwimmen und auch Fitballübungen besonders nützlich. Angesichts der Tatsache, dass während der Wechseljahre der Spiegel des Stresshormons Cortisol ansteigt, wird empfohlen, sich körperlich zu betätigen, um nicht nur Gewicht zu verlieren, sondern auch die Stimmung zu verbessern.

Für diejenigen, die keine Probleme mit speziellen Gesundheitsproblemen haben und schneller Ergebnisse erzielen möchten, ist Krafttraining geeignet. Je höher der Anteil an Muskelgewebe in Ihrem Körper ist, desto schneller steigt Ihr Stoffwechsel. Und irgendwann werden Ihre Muskeln für Sie arbeiten und dabei helfen, überschüssiges Fett zu verbrennen..

Gewichtsverlust nach 45-50: Funktionen

Nach 45 Jahren wird es viel schwieriger, zusätzliche Pfunde zu verlieren. In diesem Alter hat eine Frau eine starke Veränderung des hormonellen Hintergrunds, die viele Organe und Systeme im Körper betrifft. Aufgrund des Alters und einer Abnahme der Hormonproduktion verlangsamt sich der Stoffwechsel. Abnehmen wird zu einem echten Problem, und viele greifen auf Notfallmethoden zurück, wie Fasten und den Einsatz gefährlicher Medikamente, um Gewicht zu verlieren, was zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann..

Um im Alter von 45-50 Jahren Ergebnisse zu erzielen und Gewicht zu verlieren, müssen Frauen dieses Problem richtig angehen..

  • Erstens müssen Sie nur gesunde und gesunde Lebensmittel essen..
  • Zweitens sollten Sie Sport treiben. Es gibt viele Arten von körperlichen Übungen, die dazu beitragen, Ihren Körper in guter Form zu halten. Diese können anhand medizinischer Kontraindikationen individuell ausgewählt werden..
  • Und drittens müssen Sie regelmäßig von einem Arzt untersucht werden.

Höhepunkt ist eine schwierige Zeit im Leben jeder Frau. Aber selbst er wird fast unsichtbar, wenn Sie Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen, richtig essen und körperliche Aktivität nicht vergessen. Übergewicht in den Wechseljahren loszuwerden ist absolut real. Sie müssen nur diese Regeln befolgen, und dann können Sie unnötige Kilogramm verlieren sowie Leichtigkeit und Komfort finden.

Merkmale des Gewichtsverlusts während der Wechseljahre

Wie man in den Wechseljahren Gewicht verliert? Eine solche Frage stellt sich häufig für Frauen in den Wechseljahren. Insbesondere wenn sie vor dem Aussterben der gebärfähigen Funktion bereits ein Übergewicht hatte, können die Wechseljahre die Situation noch weiter verschlimmern und Fettleibigkeit verursachen, was häufig auf schwerwiegende Verstöße im weiblichen Körper hinweist. Und sie müssen mit Hilfe von Diäten und Hormonersatztherapien korrigiert werden.

Aber nicht nur das Aussterben der Eierstockfunktion trägt zu einer Reihe zusätzlicher Pfunde bei. Bewegungsmangel und die Gewohnheit, Probleme zu ergreifen, sind die häufigsten Gründe, warum Frauen besser werden.

Merkmale des Abnehmens während der Wechseljahre

  • Viel hängt von der psychischen Stimmung ab. Wenn eine Frau in die Wechseljahre eingetreten ist, bedeutet dies nicht, dass das Leben vorbei ist. Sie müssen lernen, jeden Moment zu genießen und das Leben im Allgemeinen zu genießen, und nicht nur vom Essen.
  • Eine Ernährung mit Wechseljahren sollte ausgewogen und abwechslungsreich sein. Nur in diesem Fall kann eine Frau Gewicht verlieren, ohne ihre Gesundheit zu beeinträchtigen. Hunger und schnelle Diäten können zu Depressionen, Erröten und Schwindel führen..
  • Sie müssen 4-6 mal am Tag essen, Portionen sollten maximal 350 Gramm betragen, dann werden sie nicht in Fetten abbrechen.
  • Um den Stoffwechsel zu beschleunigen und den Körper vor jeder Mahlzeit von Giftstoffen zu reinigen, müssen Sie ein Glas Wasser trinken.
  • Um den Hunger zu beseitigen, essen Sie vor Ihrer nächsten Mahlzeit eine ungesüßte Frucht wie einen grünen Apfel oder eine Grapefruit..
  • Kauen Sie das Essen gründlich, sonst wird es nicht nur lange verdaut, sondern es kommt viel später zu einem Gefühl der Fülle, das zu übermäßigem Essen führt.
  • Vergessen Sie nicht zu frühstücken. Wer in den Wechseljahren abnehmen möchte, muss zum Frühstück Proteine ​​und komplexe Kohlenhydrate zu sich nehmen, die in Eiern, Milchprodukten, Karotten, Kohl, Äpfeln, Hühnerbrust und Diätbrot enthalten sind.
  • Snacks sind zwischen den Hauptmahlzeiten erlaubt. Es können Früchte sein, mit Ausnahme von Trauben und Bananen, gedünstetem Gemüse, 20 Gramm Nüssen, aber nicht irdenen, einer Handvoll getrockneten Früchten (außer Datteln)..
  • Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen sein..
  • Von der Wärmebehandlung, Eintopf, Backen, Kochen ist erlaubt.
  • Nehmen Sie sich Zeit zum Trainieren. Schließlich entsteht mit ihrer Hilfe ein Energieverbrauch. Wenn Sie die Anzahl der aufgenommenen Kalorien reduzieren und gleichzeitig die körperliche Aktivität steigern, hat der Körper keinen Ort, an dem er Energie beziehen kann, und er beginnt, seine Fettreserven zu verbrauchen, wodurch Sie Gewicht verlieren. Sie können schwimmen, joggen, tanzen, Wassergymnastik, Radfahren usw. Selbst bei Wirbelhernien können Sie isometrische Gymnastik und Osteoporose nach der Methode von Sergey Bubnovsky durchführen.
  • Machen Sie Körperpackungen und Massagen, verwenden Sie Anti-Cellulite-Öle und Cremes, besuchen Sie eine Sauna und ein Bad. Es fördert nicht nur den Gewichtsverlust, sondern verbessert auch die Stimmung.

Menopause Liste der verbotenen und erlaubten Produkte

Produkte, die in den Wechseljahren ausgeschlossen werden sollen:

  • abgepackte Säfte;
  • Süßigkeiten und Brötchen;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Mayonnaise;
  • geräuchertes Fleisch;
  • alkoholische Getränke;
  • Marinaden;
  • Gurken.

Die Diät für die Wechseljahre sollte die folgenden Produkte enthalten:

  • mageres Fleisch wie Kaninchenfleisch, Kalbfleisch, Huhn;
  • 2 mal pro Woche Fisch und Meeresfrüchte zu essen;
  • fettarme Milchprodukte;
  • Gemüse und Früchte;
  • Roggenbrot oder Kleiebrot;
  • Getreide.

Volksheilmittel zur Gewichtsreduktion

Die traditionelle Medizin hilft, den Darm zu reinigen, den Appetit zu reduzieren, den Stoffwechsel zu beschleunigen und die Leberfunktion zu normalisieren.

Es ist nützlich, frisch gepresste Säfte zu nehmen. Grapefruitsaft baut also Fettgewebe ab und beschleunigt den Kohlenhydratstoffwechsel. Rote-Bete-Saft reinigt die Leber, wirkt choleretisch und lindert Verstopfung. Aber Sie müssen sie mit Vorsicht nehmen. Sie sollten mit Wasser verdünnt werden und denken Sie daran, dass sie auch Kontraindikationen für die Verwendung haben..

Diejenigen, die an Verstopfung leiden, müssen Kräuter nehmen, die abführend wirken. Wie Sanddorn, Kassia, Rhabarber, Dill und Kümmel, Kamille usw. Sie sollten aber auch nicht besonders mitgerissen werden, da sich der Darm sonst daran gewöhnt und ohne sie nicht funktioniert.

Sie können diese Kräuter selbst brauen und trinken, oder Sie können pflanzliche Arzneimittel in der Apotheke kaufen, zum Beispiel Fitolaks, Senada, Senadeksin.

Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren und die Anweisungen sorgfältig lesen, da sie eine Reihe von Kontraindikationen und unerwünschten Wirkungen haben.

Mit Zimt, Chicorée und Ingwer können Sie den Kohlenhydratstoffwechsel beschleunigen..

Wenn die Leber gesund ist, ist der Stoffwechsel schneller, die Arbeit der Gallenblase und des Darms ist normalisiert.

Distelleber wird am besten wiederhergestellt. Es hat eine choleretische Wirkung. In der Apotheke können Sie Mariendistelmahlzeit kaufen, die Sie 1 Mal täglich 1 Teelöffel zu den Mahlzeiten für einen Monat einnehmen müssen.

Wenn Sie alle diese Regeln befolgen, können Sie Ihr Gewicht in den Wechseljahren normalisieren.

Wie man sich nicht von den Wechseljahren erholt

Höhepunkt ist ein natürliches Stadium in der Entwicklung des weiblichen Körpers. Aber aus irgendeinem Grund macht er Frauen immer noch Angst. Was soll ich in den Wechseljahren trinken, um nicht zu altern und besser zu werden? Diese Frage beunruhigt meine Damen. Nun, lassen Sie uns herausfinden, wie wir die Jahre des Beginns der Wechseljahre mit Vergnügen und den geringsten Beschwerden für Gesundheit und Körper leben können.

Was passiert mit uns nach 40-45 Jahren?

Nach 40 Jahren synthetisiert der weibliche Körper immer weniger Östrogen und Progesteron, die für die Fortpflanzungsfunktion und Weiblichkeit unseres Aussehens verantwortlich sind. Dies führt zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels, einer Abnahme der Körperenergie und folglich zu Müdigkeit und einer Abnahme der körperlichen Aktivität..

Muskelgewebe wird allmählich durch Fett ersetzt, wodurch der Körper leichter Östrogen erhalten kann. Weniger Muskeln verbrennen weniger Fett für Energie, und dieses Fett wird an den Seiten und in der Taille abgelagert..

Lebensmittel werden langsamer verdaut und evakuiert. Der Darm verliert seinen Ton. Daher solche unangenehmen Phänomene wie Blähungen, Gase, Verstopfung. Und natürlich Müdigkeit, Reizbarkeit, Übergewicht und Depression. Traurige Perspektive.

Im Allgemeinen ein Teufelskreis, der durchbrochen werden muss, wenn Sie schlank und energisch sein möchten. Und es ist echt. Vorgewarnt ist gewappnet.

Lebensregeln, die Ihnen helfen, schlank und lebendig zu bleiben

Wenn Sie kein Befürworter eines gesunden Lebensstils sind, ist es Zeit zu verstehen, dass Ihre Wahl entweder Unbehagen und Müdigkeit oder ein normales aktives Leben mit Vergnügen ist. Und diese Veränderungen in Ihrer gewohnten Lebensweise sind nicht so schrecklich, wenn Sie wissen, was das Ergebnis sein wird. Die Regeln, die zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Harmonie beitragen, machen Sie energisch und attraktiv..

  • Bewegung ist unser Alles. Dies ist die wichtigste Ressource, die dazu beiträgt, den Stoffwechsel zu beschleunigen und Muskelmasse aufzubauen. Muskeln verbrennen Fett zur Energiegewinnung. Mehr Muskeln - mehr Energie.
  • Essgewohnheiten ändern. Essen Sie leckeres und gesundes Essen, anstatt schädlich und gefährlich für unseren Körper zu sein. Es wird Ihnen mit guter Gesundheit und Stimmung danken. Wie macht man das.
  • Trinken Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag. Dadurch kann die Flüssigkeit nicht im Körper stagnieren und Sie auf zellulärer Ebene spülen. Bei Umstrukturierungsprozessen in den Wechseljahren ist dies wichtig. Ja, und der Stoffwechsel wird helfen, sich zu beschleunigen.
  • Vitamine, Mineralien und Kräutermedizin, die helfen, diese Zeit schmerzlos zu überstehen, entfernen Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen.
  • Gute Laune und Selbstvertrauen.

Beginnen Sie schrittweise mit der Einführung neuer Gewohnheiten, beispielsweise in Ihrem eigenen Tempo, innerhalb eines Monats. Die Verbesserung Ihres Wohlbefindens und Ihres Aussehens zeigt, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Wie man anfängt

Höhepunkt erhöht den Stress aufgrund aktiver hormoneller Veränderungen. Dementsprechend steigt der Spiegel des Stresshormons Cortisol. Es verursacht erhöhten Appetit. Um Cortisol zu reduzieren, müssen Sie Stress reduzieren. Dies ist am einfachsten durch Steigerung der körperlichen Aktivität zu erreichen.

Bestimmen Sie zunächst Ihren Body-Mass-Index. Es wird Ihnen helfen zu verstehen, wie sehr sich Ihr Gewicht von dem unterscheidet, was Sie wollen, wenn Sie groß sind..

BMI = Gewicht (in kg) / Größe im Quadrat (in m).

Zum Beispiel: Gewicht 85 kg bei einer Höhe von 1,65 m.

Wir betrachten: BMI = 85 / (1,65) ² = 85 / 2,72 = 31,2

Angesichts des BMI von 18,5 bis 25 beträgt das Übergewicht 25 bis 30 und 35 bis 40 Fettleibigkeit. Oben ist überhaupt nicht gut. Aber auf keinen Fall aufgeben. Sie verstehen jetzt, wie viel Gewicht Sie anstreben müssen, um sich besser zu fühlen..

Yoga, Schwimmen, Pilates usw..

Fitness ist der Kampf gegen Stress und die Produktion von Endorphinen, Hormonen, Vergnügen. Sie selbst werden feststellen, dass nach dem Training das Hungergefühl verschwindet. Dies geschieht auch, weil der Körper beginnt, seine Fette zur Energiegewinnung zu nutzen, und dieser Prozess dauert 2-4 Stunden nach dem Ende der Aktivität an. Fett wird verbraucht, Muskeln wachsen und der Energieverbrauch des Körpers steigt. So verbessert sich die Aufnahme von Nahrungsmitteln, der Stoffwechsel beschleunigt sich, die Energie des Körpers wächst.

Für Frauen nach 40 Jahren sind Schwimmen, Wassergymnastik, Nordic Walking und Yoga oder Pilates geeignet. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie strengere Belastungen wie Laufen oder Krafttraining benötigen. Der Gesundheitszustand und die Gelenke sind hier wichtig. Erlauben - warum nicht.

Wenn Sie jedoch nicht reif für den Unterricht in einem Sportverein sind, beginnen Sie zu Hause. Selbst wenn Sie 5 Mal pro Woche 20 Minuten lang aufladen, erhalten Sie Ergebnisse. Mach es einfach aktiv, damit der Körper schwitzt. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Last ausreichend ist..

Passen Sie die Ernährung an

Sie sagen, dass im Laufe der Jahre das Gewicht nicht aus Jahren wächst, sondern aus Schnitzel. Es ist nicht wahr. Nur der Kalorienbedarf nimmt mit dem Alter ab, und aus Gewohnheit essen wir weiterhin so viel wie in der Jugend. Der Bedarf an weiblichem Körper nach 40 Jahren 2000-1700 kcal pro Tag. Daher können Sie anfangen zu zählen, wie viele Kalorien Sie essen. Dafür gibt es jetzt bequeme mobile Anwendungen. Sie helfen, die Ernährung zu kontrollieren und werden nicht besser.

Und wenn Sie abnehmen möchten, halten Sie die Ernährung auf einem niedrigeren normalen Niveau und steigern Sie die körperliche Aktivität. Das Ergebnis wird Ihnen gefallen.

Keine harten Diäten, von denen in deinem Alter nur schaden. Nur ausgewogene, nahrhafte Ernährung, die zu Ihrem Lebensstil werden sollte. Erinnerst du dich daran, dass du ein langes energetisches Leben anstrebst?.

Nun zur Qualität des Essens. Es sollte Geschirr gekocht, gedünstet, gebacken und gedämpft sein. Frittierte Lebensmittel enthalten überschüssiges Fett und sollten daher vermieden werden..

Geben Sie in die Diät ein:

  • Ballaststoffe, und dies sind Vollkorngetreide wie Buchweizen, Haferflocken, Gerste, dunkler Reis und Gemüse. Alle Arten von Kohl, Karotten, Rüben, Sellerie sind geeignet;
  • Vollkornbrot, ersetzen Sie sie durch Weißbrot und Brötchen;
  • Blattgemüse. Bereichern Sie sie mit Nüssen, Samen, Leinsamen und Chiasamen, trockenen Beeren;
  • Wählen Sie mageres Fleisch: Huhn, Rindfleisch, Kaninchen;
  • Milchprodukte: fettarmer Hüttenkäse, Joghurt, Butter;
  • jeder Fisch, aber nicht gebraten und besser ohne Haut, wenn Sie Gewicht verlieren möchten;
  • Eier
  • Pflanzenöle;
  • Ersetzen Sie Zucker durch gesunde Süßigkeiten wie Honig und getrocknete Früchte.

Nach 3 Stunden 5-6 mal am Tag essen. Drei Hauptmahlzeiten - Frühstück, Mittag- und Abendessen. Und dazwischen sind Snacks. Ein Snack ist ein Obst, Tee oder Kaffee mit gesunden Snacks wie getrockneten Obstsüßigkeiten mit Samen, einer Portion Hüttenkäse oder Joghurt. Wenn Sie so essen, wird es keinen Hunger geben.

Beseitigen Sie starken Alkohol und Bier, sie enthalten viele Kalorien und provozieren einen unkontrollierten Appetit. Ein Glas Wein ein paar Mal pro Woche ist möglich, um sich nicht des Lebens beraubt zu fühlen, wenn es für Sie wichtig ist.

Erröten, Schwitzen und Depressionen

Es ist schwierig, die Wechseljahre ohne Medikamente zu bewältigen, und Sie müssen Ihrem Körper helfen. Medikamente wie Menopeis, Remens, Tsi-Klim, Bonisan enthalten die notwendigen Vitamine, Mineralien und Phytoöstrogene in den Anteilen, die Frauen in den Wechseljahren benötigen.

Sie helfen, Hitzewallungen loszuwerden, um nicht unkontrolliert zu schwitzen, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen. Welche Art von Getränk in den Wechseljahren ist für Sie, konsultieren Sie einen Arzt. Eine Hormonersatztherapie kann nur von einem Arzt verschrieben werden. Aber wir müssen uns an die Gefahren erinnern, die damit verbunden sind..

Kümmere dich um deine weibliche Gesundheit, liebe dich mehr, vergiss nicht, Wasser zu trinken, und dies wird dir helfen, nicht zu altern und in den Wechseljahren nicht besser zu werden. Dies ist es, was Sie brauchen, um die Fülle des Lebens in jedem Alter zu spüren.

Schreiben Sie in den Kommentaren: Glauben Sie, dass Sie mit den Wechseljahren nicht besser werden können??

WIE MAN AUS DEM KLIMA VERLIERT: DIÄT NICHT KORREKTURIEREN

Viele Frauen stellen fest, dass sie in den Wechseljahren 5-7 kg Übergewicht zugenommen haben. Dies sind Durchschnittswerte, die besagen, dass jemand mehr und weniger Fett bekommen kann. Warum erholt sich eine Frau in den Wechseljahren? Die Gewichtszunahme in den Wechseljahren ist das Ergebnis hormoneller Veränderungen, insbesondere von Östrogen und Progesteron.

Viele Studien bestätigen, dass Östrogen (das weibliche Sexualhormon) die Art und Weise beeinflusst, wie der Körper Fett speichert und zerstört. Dieser Prozess ist als Lipolyse bekannt - die Zerstörung von Fettgewebe..

Die Wechseljahre führen zu einem starken Rückgang von Östrogen und Progesteron (was in dieser Lebensphase einer Frau ein natürlicher Prozess ist). Dies führt dazu, dass der Körper nicht mehr so ​​effizient Fett verbrennt wie früher..

Dies ist einer der Hauptgründe, warum viele Frauen in den Wechseljahren zusätzlich 5 oder 10 Kilogramm zunehmen. Übergewicht, das während der Wechseljahre zugenommen hat, wird normalerweise auf dem Magen abgelagert. Diese Art von Fett wird "viszeral" genannt, es ist die gefährlichste und unerwünschteste. Zusätzlich zu ästhetischen Problemen kann es das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes erhöhen..

WIE MAN WÄHREND DES HIMMELS VERLIERT: MENOPAUSE UND GEWICHT

Ist es möglich, in den Wechseljahren Gewicht zu verlieren? Wenn Sie Ihren eigenen hormonellen Hintergrund kennen, können Sie verstehen, welche Lebensmittel Ihnen beim Abnehmen helfen. Produkte, die eine Frau konsumiert, können den Hormonspiegel beeinflussen, während sie die Hormonersatztherapie (HRT) nicht vollständig ersetzen können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Lebensmittel nicht dazu beitragen können, das Gewicht oder die Symptome der Wechseljahre zu kontrollieren. In der Tat kann eine unangemessene Ernährung die Wechseljahre verschlimmern.

Der beste Weg, um eine Gewichtszunahme in den Wechseljahren zu vermeiden, besteht darin, diese Periode mit normalem, gesundem Körpergewicht zu beginnen. Wenn eine Frau in der Perimenopause 6 bis 8 kg Fett hat, ist es für sie sehr schwierig, diese in der Zeit nach der Menopause zu verlieren.

Wie man in den Wechseljahren isst, um nicht besser zu werden?

Es gibt keine perfekte Diät, die für jede Frau gleich gut funktioniert. Ärzte empfehlen, sich auf die „übliche“ Gruppe gesunder Lebensmittel zu konzentrieren, die Sie dann anpassen und an Ihren Körper anpassen können.

Ernährung für die Wechseljahre: gesunde Lebensmittel während der Wechseljahre

  1. Viel Obst und Gemüse

Gemüse und Obst sollten die Grundlage der Ernährung bilden. Eine Diät, die reich an diesen Lebensmitteln ist, senkt den Cholesterinspiegel und das Gewicht in den Wechseljahren. Aufgrund der großen Menge an Antioxidantien trägt es auch zur normalen Hormonproduktion bei Frauen bei. Für einen größeren Nutzen ist es wichtig, verschiedene Obst- und Gemüsesorten aller Sorten und Farben zu essen..

  1. Glutenfreies Getreide (Buchweizen, Hafer, Quinoa, Reis usw.)

Glutenfreie Körner enthalten mehr Nährstoffe als verarbeitetes Mehl und Brot. Sie haben eine gute Wirkung auf den Verdauungstrakt. Diese Lebensmittel haben auch hohe Ballaststoffvorteile für Frauen..

Diese Kategorie umfasst Kokos- und Olivenöle, Nüsse, verschiedene Samen usw. Essen Sie diese Lebensmittel, aber begrenzen Sie die Gesamtmenge an Fett, die Sie konsumieren (fügen Sie Ihrer Ernährung kein zusätzliches Fett hinzu, nur um „gesunde Fette“ zu erreichen). Es kann den Stoffwechsel steigern und die Fähigkeit des Körpers erhöhen, Fett zu verbrennen..

  1. Produkte auf Sojabasis

Soja-Lebensmittel können ein östrogenes Potenzial haben, was bedeutet, dass sie bei Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen helfen können. Beginnen Sie am besten damit, eine kleine Menge hochwertiger (biologischer) Sojaprodukte in Ihre Ernährung aufzunehmen, um festzustellen, ob sie Ihnen speziell helfen. Soja-Isoflavone sind in Tempo, Tofu, Sojamilch, Edamame usw. enthalten..

Maca wird seit Jahrhunderten zur Bekämpfung von Unfruchtbarkeit und zur Verbesserung der Anziehungskraft und des Gleichgewichts weiblicher Hormone eingesetzt. Maca wird in Pulverform, die anderen Produkten zugesetzt werden kann, und in Kapselform (Nahrungsergänzungsmittel) verkauft. Kann sowohl von Frauen als auch von Männern verwendet werden..

  1. Leinsamen

Flachs enthält Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien. Der Konsum von Leinsamen über 3 Monate kann die Symptome der Menopause verringern und die Lebensqualität verbessern. Leinsamen können Smoothies, Salaten oder Getränken zugesetzt werden. Dieses Produkt ist außerdem ballaststoffreich und kohlenhydratarm..

Wenn Sie genügend pflanzliches oder tierisches Protein zu sich nehmen, können Sie Muskeln aufrechterhalten oder aufbauen und den Stoffwechsel verbessern. Es ist ratsam, dass Proteine ​​mindestens 20-30% der Gesamtzahl der täglich verbrauchten Kalorien ausmachen.

Gesunde Kohlenhydrate können Obst, Gemüse, glutenfreie Ballaststoffe usw. enthalten. Sie sind deutlich besser als verarbeitete oder raffinierte Lebensmittel. Kohlenhydrate können in einigen Fällen bis zu 40-50% aller Kalorien ausmachen.

WIE MAN MIT CLIMAX NICHT KORREKTURIERT: DIÄT BEI MENOPAUSE

Für eine Frau in den Wechseljahren ist es wichtig, nicht nur die richtigen gesunden Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen, sondern auch schlechte und ungesunde Lebensmittel aus der Ernährung zu entfernen.

Schädliche Produkte zur Vermeidung der Wechseljahre (Liste)

  1. Verarbeitete Lebensmittel

Verarbeitete Lebensmittel enthalten häufig Zucker und Fette von geringer Qualität, was die Kalorienaufnahme nutzlos erhöhen und möglicherweise zu Entzündungen führen kann. Vermeiden Sie Lebensmittel, die stark verarbeitet sind und schwer auszusprechende Zutaten enthalten..

Raffinierte Kohlenhydrate verursachen im Allgemeinen eine stärkere Insulinreaktion, die im Laufe der Zeit zu Gewichtszunahme und Insulinresistenz führen kann..

Alkohol fügt zusätzliche Kalorien hinzu, belastet die Leber zusätzlich und kann das Brustkrebsrisiko erhöhen.

Koffein kann die vasomotorischen Symptome der Wechseljahre wie Hitzewallungen verschlimmern. Wenn Sie es ablehnen, verträgt der Körper Stress besser und kann nachts leichter einschlafen..

Minderwertige und hochraffinierte Öle wie Saflor oder Mais können zu Entzündungen und einem Ungleichgewicht der Fettsäuren im Körper führen. Durch den Wegfall verarbeiteter Lebensmittel können Sie den Verbrauch dieser Öle reduzieren..

Versuchen Sie, ungesunde schnelle Snacks aufzugeben und sie durch gesündere Nüsse oder Früchte zu ersetzen..

ERNÄHRUNG AN EINEM WEIBLICHEN KLIMA, UM ZU VERLIEREN UND NICHT ZU KORREKTURIEREN

Ist es möglich, während der Wechseljahre Gewicht zu verlieren, indem die Kalorienaufnahme begrenzt wird??

Viele Frauen haben Probleme mit der Gewichtszunahme in den Wechseljahren, indem sie den Gesamtkaloriengehalt ihrer Ernährung auf 1200-1500 Kalorien pro Tag reduzieren. Obwohl diese Methode die Gewichtszunahme vorübergehend stoppen kann, führt sie auf lange Sicht fast immer zu Stoffwechselstörungen. Der Körper benötigt eine bestimmte Menge an Kalorien, abhängig von Alter, Aktivitätsniveau, Hormonhaushalt, Größe und aktuellem Gewicht. Der Konsum von Kalorien unterhalb des optimalen Niveaus verlangsamt den Stoffwechsel. Dies ist einer der Hauptgründe, warum nach Ansicht von Wissenschaftlern Bemühungen zur Gewichtsreduzierung in etwa 99% der Fälle nicht funktionieren..

Die Reduzierung der Kalorien in den Wechseljahren ist auch dann nicht sinnvoll, wenn die Gewichtszunahme nicht auf übermäßiges Essen zurückzuführen ist, sondern mit natürlichen hormonellen Veränderungen verbunden ist. Dieses Hormon-Ungleichgewicht kann nicht durch Kalorienreduzierung behoben werden..

Wie oft sollte eine Frau essen, um in den Wechseljahren Gewicht zu verlieren??

Mehrere Studien haben gezeigt, dass häufigere Mahlzeiten in kleinen Portionen die Symptome der Menopause (z. B. Hitzewallungen) verringern können. Bei einer bestimmten Personengruppe kann dies jedoch zu einer Verschlechterung der Insulinsensitivität führen. Bei einigen Frauen sind größere, aber weniger häufige Portionen besser für ihren Stoffwechsel geeignet..

Gewichtszunahme in den Wechseljahren: Was tun?

Es ist nützlich, Ernährungsumstellungen durch Nahrungsergänzung, HRT, Bewegung und körperliche Aktivität zu ergänzen. Diese Behandlungen können den Gewichtsverlust erhöhen..

Was in den Wechseljahren zu nehmen ist, um nicht besser zu werden (Medikamente, Medikamente)

  • HRT, HRT (Hormonersatztherapie)

HRT ist die Aufnahme von bioidentischen Hormonen (Progesteron, Östrogen) während der Wechseljahre. Es sollte mit Vorsicht verschrieben werden, wenn eine der Verwandten der Frau an Brustkrebs erkrankt ist..

Die Verwendung von natürlichen oder Vitaminpräparaten ist eine weitere Behandlung für die Wechseljahre, die mit Ernährungsumstellungen kombiniert werden kann, um Gewicht zu verlieren und Symptome zu lindern..

    • Probiotika Hohe Dosen von Probiotika können den Stoffwechsel und die Konzentration von Bakterien im Darm verbessern. Hierzu werden Dosierungen ab 100 Milliarden KBE verwendet. Es ist nützlich, ihre Aufnahme mit Laktobazillen und Bifidobakterien zu ergänzen.
    • Berberin hilft beim Abnehmen, macht den Körper empfindlicher gegenüber Insulin, erhöht die Muskelmasse und verbessert den Stoffwechsel. Dies ist ein gutes Medikament zur Gewichtsreduktion, insbesondere in den Wechseljahren..
    • Protein Pulver. Die Verwendung von hochwertigem Proteinpulver kann den Körper mit den für das Muskelwachstum notwendigen Nährstoffen versorgen und den Appetit reduzieren. Es ist besser, pflanzliche Proteinpulver zu verwenden, da diese vom Körper leichter aufgenommen werden können..
    • Vitamine der Gruppe B. Sie sind in der Lage, das Energieniveau und den Widerstand des Körpers gegen Stress während der Wechseljahre zu erhöhen. B12 wird häufig zur Gewichtsreduktion sowie zur Steigerung der Aktivität und körperlichen Aktivität eingesetzt..
  • Übungen

Sport ist eine wichtige Voraussetzung für das Abnehmen. Während der Wechseljahre können Sie mit leichten Übungen beginnen (Yoga, Pilates, Stretching usw.). Wenn es keine Symptome der Menopause gibt und Sie nur abnehmen müssen, ist es besser, mit dem Krafttraining zu beginnen, das beim Muskelaufbau und bei der Verbesserung des Gesamtstoffwechsels hilft.