Haupt / Intim

Duphaston mit Blutungen

Ärzte verschreiben Duphaston häufig bei Uterusblutungen bei Frauen. Das Medikament gehört zur Gruppe der hormonellen Medikamente, ist in Tabletten erhältlich. Der Hauptwirkstoff ist Dydrogesteron, ein künstliches Analogon des weiblichen Hormons Progesteron. Dydrogesteron kann einen Progesteronmangel ausgleichen und so viele Probleme des weiblichen Fortpflanzungssystems lösen. Aber es kommt oft vor und umgekehrt - bei der Einnahme von Dufaston kommt es zu Blutungen. Ist das möglich?

Ursachen von Blutungen

Dysfunktionelle Uterusblutungen sind eine häufige gynäkologische Diagnose, die bei Frauen mit hormonellen Störungen im Körper gestellt wird.

Uterusblutungen treten in verschiedenen Altersperioden auf.

Die Gründe für sie sind:

  • verschiedene Störungen des Regulationssystems der Fortpflanzungsfunktion;
  • endokrine Erkrankungen;
  • Entzündungsprozesse weiblicher Organe;
  • chirurgische Eingriffe;
  • Stress
  • Änderung einer Klimazone;
  • medizinische und andere Vergiftungen;
  • hormonelle Störungen.

Ärzte nennen hormonelle Störungen die Hauptursache für Blutungen, aufgrund derer eine Anovulation auftritt - ein Zustand, bei dem das Ei den Eierstock nicht verlässt. Vor dem Hintergrund der Anovulation besteht ein Mangel an Gestagenen - Hormonen, die vom Corpus luteum der Eierstöcke produziert werden.

Daher bleibt das Uterusendometrium ungeschützt vor den Auswirkungen von Östrogen, es entsteht ein hyperplastischer Prozess - eine pathologische Veränderung in der Uterusschicht. Diese Pathologie geht oft mit Blutungen einher..

Gynäkologen verschreiben Gestagene zur Behandlung dieser Störung. Diese Hormone transformieren das Endometrium und reduzieren die Wirkung von Östrogen.

Eines der Medikamente, die Gestagene enthalten, ist Duphaston. Es enthält Dydrogesteron - ein synthetisches Analogon von Progesteron, das die Endometriumschicht direkt beeinflusst.

Nach den Ergebnissen klinischer Studien gilt Dufaston als hochwirksames Instrument zur Behandlung von Uterusblutungen.

Das Auftreten pathologischer Blutungen wird von vielen Faktoren beeinflusst. Hormonmedikamente kommen mit vielen von ihnen erfolgreich zurecht..

Dufaston - Indikationen und Maßnahmen

Das Arzneimittel wird für verschiedene weibliche Pathologien verschrieben, die durch einen Mangel an Progesteron verursacht werden:

  • Endometriose - pathologische Proliferation des Endometriums;
  • Unfähigkeit schwanger zu werden;
  • Gefahr eines Schwangerschaftsversagens;
  • prämenstruelle Erkrankung;
  • Uterusblutung;
  • Dysmenorrhoe - unerträgliche Schmerzen während der Menstruation;
  • sekundäre Amenorrhoe - Nichterscheinen von Menstruationsblutungen.

Duphaston sollte von einem Arzt verschrieben werden. Die Dosierung wird individuell ausgewählt. Gebrauchsanweisung Duphaston schreibt die vorgeschriebene Tagesdosis vor, die über den Tag verteilt werden soll.

Das Arzneimittel verhindert das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut. Nach Duphaston nehmen die Menstruationsbeschwerden ab. Der Eisprung wird nicht unterdrückt. Die Einnahme von Medikamenten gegen Blutungen hilft, diese zu stoppen. Zur Behandlung von Blutungen verschreibt der Arzt Duphaston eine Woche lang zusammen mit Östrogenen. Andere hämostatische Mittel können verwendet werden..

Duphaston hat praktisch keine Nebenwirkungen.

Vor dem Hintergrund der Verabreichung können einige unangenehme Symptome auftreten:

  • erhöhte Brustempfindlichkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Magen-Darm-Störung;
  • Hautausschlag;
  • allergisches Ödem.

Das Medikament wird nicht bei individueller Unverträglichkeit während der Stillzeit mit Malabsorption - Malabsorption verschrieben.

Vor der Anwendung von Duphaston untersucht der Arzt den Patienten sorgfältig, anhand dessen die Dosierung ausgewählt und ein Behandlungsschema erstellt wird. Wenn die Einnahme des Arzneimittels lang ist, sollte sich der Patient regelmäßigen medizinischen Untersuchungen und Untersuchungen unterziehen..

Duphaston-Blutung

Während der Einnahme von Dufaston kommt es häufig zu Blutungen. Frauen sind besorgt über diesen Zustand. Warum passiert das und ob es sich in diesem Fall lohnt, sich Sorgen zu machen??

Ärzte verschreiben das Medikament für verschiedene Pathologien. Seine Wirkung auf den Körper hängt von der Zeit ab, in der eine Frau mit der Einnahme von Medikamenten begann.

Der Menstruationszyklus besteht aus mehreren Phasen. Zu Beginn des Zyklus wird die Endometriumoberfläche der Gebärmutter aufgrund der niedrigen Östrogen- und Progesteronspiegel abgestoßen. Die Menge an Östrogen nimmt durch den Eisprung zu. Das Ei reift. Wenn nach dem Eisprung keine Schwangerschaft aufgetreten ist, nimmt das Progesteronvolumen zu und das Östrogen ab. Unter dem Einfluss von Progesteron in den Fortpflanzungsorganen beginnt eine neue Menstruation.

Blutungen aus Duphaston sind eine natürliche Reaktion des Körpers. Synthetisches Hormon in Duphaston, das in den Körper gelangt, hemmt die Wirkung natürlicher Hormone. Wenn Sie das Medikament vor dem Eisprung einnehmen, nimmt der Körper das ankommende Progesteron als Zeichen für den Eisprung wahr, und die Menstruation sollte entsprechend erfolgen. Das Endometrium in der Gebärmutter beginnt sich zu verändern und wird durch die Wirkung von Dydrogesteron abgestoßen. Die Blutung beginnt also mit der Anwendung von Duphaston.

Zur Behandlung von durch Progesteronmangel verursachten Pathologien wird Dufaston in der zweiten Phase des Zyklus, dh nach dem Eisprung, verschrieben. Während der Behandlung ist eine Blutung möglich. Dies ist auf die Anpassung des Körpers an synthetisches Hormon zurückzuführen. Wenn der Arzt das Arzneimittel mehrere Monate lang verschrieben hat, sollte das Erkennen bald enden. Normalerweise stoppt das Blut beim dritten Zyklus.

Wenn das Arzneimittel zur Behandlung von Unfruchtbarkeit in der Schwangerschaft verschrieben wird, fährt Duphaston fort. Wie das Medikament während der Schwangerschaft einzunehmen ist, entscheidet der Arzt, der die Schwangerschaft durchführt.

Es ist auf jeden Fall unmöglich, das Medikament unabhängig und abrupt abzubrechen. Fragen Sie am besten Ihren Arzt nach allen störenden Symptomen..

Der faire Sex ist ein ziemlich verbreitetes Phänomen. Es gibt eine beträchtliche Anzahl von Methoden zur Behandlung solcher Manifestationen des Körpers. Eine davon ist die medikamentöse Therapie, die ohne die Ernennung des Medikaments Duphaston mit Blutungen nicht auskommen kann. Dieses Tool weist individuelle Merkmale auf und erfordert eine vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Das Auftreten von Uterusblutungen gilt als eine der häufigsten gynäkologischen Diagnosen. Warum blutet die Gebärmutter? Solche Abweichungen im Körper deuten darauf hin, dass hormonelle Störungen auftreten.

Blutungen können in jedem Alter auftreten. Die Hauptursachen sind:

  • Verletzung der Funktionalität der weiblichen Fortpflanzungsorgane;
  • Diagnose von Begleiterkrankungen des endokrinen Systems;
  • das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen;
  • Indikationen für eine chirurgische Behandlung;
  • die Auswirkungen zahlreicher Stresssituationen;
  • Klimawandel;
  • die Wirkung der verwendeten Medikamente;
  • hormonelles Ungleichgewicht.

Der letztere Grund wird als grundlegend angesehen, da vor dem Hintergrund solcher Veränderungen die sogenannte Anovulation gebildet wird - ein Zustand, bei dem das Ei nicht in der Lage ist, den Eierstock zu verlassen. Infolge dieses Prozesses haben Östrogene eine aktive Wirkung auf das Endometrium, was die Entwicklung eines pathologischen Prozesses und eine Veränderung der Uterusschicht zur Folge hat. Es ist dieser Faktor, der starke Uterusblutungen verursacht.

Eine der wirksamen therapeutischen Methoden ist die Behandlung mit Gestagenen - Steroidhormonen, die auf zellulärer Ebene auf das Endometrium wirken und das Uterusorgan vor pathologischen Neoplasmen schützen sowie ein günstiges Umfeld für die Empfängnis schaffen. Das häufigste Medikament in dieser Gruppe ist Dufaston. Aufgrund des Hauptbestandteils der Zusammensetzung - Dydrogesteron - wird die Endometriumschicht wiederhergestellt. Darüber hinaus wird das Tool aktiv bei der Diagnose zahlreicher anderer weiblicher Krankheiten eingesetzt:

  • Endometriose - ein negativer Anstieg des Endometriums;
  • die Unmöglichkeit der Empfängnis;
  • die Gefahr einer Fehlgeburt;
  • prämenstruelles Spannungssyndrom;
  • starker Menstruationsfluss;
  • starke Schmerzen an kritischen Tagen;
  • häufige Verzögerungen, Instabilität des Menstruationszyklus.

Die Dosierung von Duphaston und die Dauer seiner Anwendung werden ausschließlich vom behandelnden Spezialisten ausgewählt. Anweisungen zur Verwendung dieses Arzneimittels beinhalten die Verteilung der täglichen Norm des Arzneimittels über den ganzen Tag. In den meisten Fällen sollte Duphaston gleichzeitig mit Medikamenten eingenommen werden, um Blutungen zu stoppen.

Das Medikament ist nahezu sicher zu verwenden, da es die geringstmögliche Anzahl möglicher Nebenwirkungen aufweist. Am häufigsten sind eine erhöhte Empfindlichkeit der Brustdrüsen, Kopfschmerzen, Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts, allergische Reaktionen auf Wirkstoffe und Schwellungen der Haut. Es ist auch verboten, das Medikament während des Stillens und mit individueller Unverträglichkeit gegenüber einzelnen Bestandteilen der Zusammensetzung zu trinken.

Das Auftreten von Blutungen zum Zeitpunkt der Anwendung

Bei der Einnahme von Duphaston können häufig Blutungen auftreten. Warum ist eine Blutung aus Duphaston möglich? Dieses Medikament wird für zahlreiche pathologische Prozesse des Fortpflanzungssystems und Menstruationsstörungen verschrieben, und es ist wichtig, zu welchem ​​Zeitpunkt der Patient mit der Einnahme begonnen hat..

Der Menstruationszyklus umfasst mehrere Stadien. Aus diesem Grund wird eine durch die Einnahme von Dufaston verursachte Blutung als normale Reaktion des weiblichen Körpers angesehen. In diesem Fall die Unterdrückung natürlicher Hormone durch synthetische.

Wenn der Beginn der Einnahme von Dufaston vor dem Eisprung erfolgt, wird der Körper dies als die Tatsache wahrnehmen, dass der Eisprung bereits vergangen ist, weshalb kritische Tage kommen.

Wenn das Medikament zur Beseitigung von Krankheiten verschrieben wird, muss es in der zweiten Phase des Menstruationszyklus eingenommen werden. In diesem Fall ist das Vorhandensein geringfügiger Flecken nicht ausgeschlossen. Im Falle der Ernennung eines Arzneimittels zur Beseitigung der Unfruchtbarkeit setzt sich das Arzneimittel auch nach Beginn des Befruchtungsprozesses fort. Die weitere Aufnahme ist mit Ihrem Arzt vereinbar.

Starke Blutungen nach Einnahme des Arzneimittels

Duphaston sollte mit Vorsicht eingenommen werden, da es als starkes hormonelles Medikament gilt. Viele Patienten fragen sich, ob Dufaston Blutungen gegen andere Pathologien verursachen kann. Oft wird das Medikament für eine lange Abwesenheit kritischer Tage verschrieben, wenn die Ursache für die Verzögerung nicht die Schwangerschaft ist.

Der Menstruationszyklus besteht aus mehreren Perioden, je nachdem, welche Hormone aktiv an der Funktionalität des weiblichen Körpers beteiligt sind:

  • die anfängliche Periode, die bis zur Reifung des Eies andauert;
  • Eisprung;
  • das Endstadium, gekennzeichnet durch die Bildung einer Schwangerschaft oder das Auftreten von Uterusblutungen.

Die Blutung setzt sich unmittelbar nach der Einnahme von Duphaston fort. Ein solcher Prozess zeigt jedoch überhaupt nicht an, dass das Problem gelöst wurde, da die Prozesse im Eierstock selbst nicht aktiviert sind. Nach Duphaston (mehrere seiner Kurse) stoppt das Medikament, wodurch die Blutung wieder aufgenommen wird, jedoch bereits aufgrund der Aufhebung des Medikaments.

Daher wird die Verwendung von Duphaston bei Blutungen in bestimmten Situationen zur Voraussetzung, insbesondere wenn bei einer Frau Begleiterkrankungen diagnostiziert werden. Es ist zu beachten, dass die Dauer der Anwendung und Dosierung nur vom behandelnden Arzt aufgrund bestimmter Tests festgelegt wird. Ein plötzlicher Entzug des Arzneimittels ist für den Zustand des weiblichen Körpers äußerst gefährlich.

Hormonelle Medikamente werden zur Behandlung vieler Krankheiten der Fortpflanzungssphäre einer Frau eingesetzt. Und das ist logisch, denn oft sind es hormonelle Störungen, die zu der einen oder anderen Pathologie führen. In größerem Maße sind sie mit der Funktion der Geburt verbunden, wenn es einer Frau aufgrund eines Ungleichgewichts der Hormone nicht gelingt, schwanger zu werden oder ein Baby zu gebären..

Fleckenbildung bei der Einnahme von Duphaston

Duphaston ist eines der beliebtesten Hormone, die den Progesteronspiegel korrigieren. Progesteron ist ein Hormon, das die Schwangerschaft unterstützt. Sein Mangel kann zu einer Fehlgeburt führen.

Duphaston wird verschrieben, wenn:

  • Bei einer Frau wird eine Fehlgeburt diagnostiziert.
  • Endometriose festgestellt;
  • Die Menstruationsfunktion ist gestört;
  • Es kommt zu Uterusblutungen.

Manchmal wird Duphaston verschrieben, wenn der Verlauf des prämenstruellen Syndroms für eine Frau schwerwiegend ist. In den meisten Fällen ist Duphaston jedoch ein Medikament zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft im Frühstadium. Es ist ein Hormon der letzten Generation und seine Nebenwirkungen sind minimal.

Normalerweise wird das Medikament verschrieben, wenn die schwangere Frau kaum Flecken hat. Sie können an den Tagen auftreten, an denen die Menstruation beginnen sollte. Oder diese Entladung während der Schwangerschaft ist mit der Implantation der Eizelle verbunden, die durch starke Schmerzen im Unterbauch und / oder Fleckenbildung ausgedrückt werden kann.

Spotting: auf dem Hintergrund von Duphaston Daub

Wenn eine schwangere Frau bereits Duphaston trinkt und der Daub nicht aufgehört hat zu existieren (oder umgekehrt war er nicht da, aber er hat begonnen), erfordert diese Situation definitiv ärztliche Hilfe. Informieren Sie sofort Ihren Arzt. Höchstwahrscheinlich wird er Ihnen sagen, dass Sie das Medikament weiter trinken und vielleicht sogar die Dosierung erhöhen sollen. Aber nur ein Arzt kann diese Entscheidung treffen.!

Es ist wichtig, und wie lange nach Beginn der Verabreichung die Entlassung beginnt. Einige Frauen haben Angst, denken, dass ihre Perioden kommen, und eine Schwangerschaft ist gefährdet. Wenn der Arzt entscheidet, dass es ratsam ist, die werdende Mutter ins Krankenhaus zu bringen, widersetzen Sie sich nicht der Richtung des Krankenhausaufenthaltes. Die ersten Schwangerschaftswochen sind die verantwortungsvollsten, schwierigsten und riskantesten.

Was tun, wenn bei der Einnahme von Dufaston braune Sekrete beginnen?

Wie oben erwähnt, informieren Sie zuerst den Arzt über Entlassungen. Keine Panik - von einer Fehlgeburt ist keine Rede, die Entlassung kann einige Wochen dauern und die Schwangerschaft kann sicher aufrechterhalten werden. Aber oft verwandelt sich der Fall in eine Ablösung des fetalen Eies oder die Gefahr dieser Ablösung. Wenn die Situation gerettet werden kann, können Sie nach einem rechtzeitigen Arztbesuch auf eine erfolgreiche Lösung zählen.

Wenn das Medikament verschrieben wird, der Daub aber weiterhin besteht, erhöhen Sie die Dosierung nicht selbst und ersetzen Sie Duphaston nicht durch ein anderes Medikament. Die Folgen können katastrophal sein. Sie müssen nicht auf echte Blutungen warten, sondern auf Flecken. Befolgen Sie nur beim Arzt alle seine Empfehlungen und machen Sie sich vor allem keine Sorgen und überarbeiten Sie nicht.

Schwere Durchbruchblutung bei Einnahme von Duphaston

Durchbruch-Uterusblutungen treten aufgrund hormoneller Störungen auf. Wenn der Hormonhaushalt gestört ist, wächst das Endometrium und seine Abstoßung kann in Teilen erfolgen, was zu Durchbruchblutungen führt. Wenn sie mit der Einnahme von hormonellen Arzneimitteln beginnen, erfordert dies möglicherweise das Absetzen des Arzneimittels.

  • Der Arzt verschreibt hämostatische Medikamente und ändert weder die Dosierung von Duphaston noch die Medikamente + die Dosierung;
  • Benötigt zusätzlichen Ultraschall;
  • Krankenhausaufenthalt erforderlich, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Denken Sie daran, dass Duphaston keine harmlosen Vitamine ist, sondern ein ernstes hormonelles Mittel. Dies ist ein teures Medikament, das gleichzeitig nach dem Schema getrunken wird. Das heißt, du kannst das nicht tun: Ich trinke heute, morgen habe ich es vergessen. Das Medikament kann nicht alleine abgesagt werden, selbst wenn alle Warnzeichen verschwinden. Es kann nicht allein durch Utrozhestan ersetzt werden, wie von fahrlässigen Müttern in speziellen Foren empfohlen. Sie werden ihren Rat lesen, aber in diesem Fall können sie Sie nicht als Krankenwagen bezeichnen und sind nicht für die traurigen Folgen verantwortlich.

Warum braune Trimesterentladung auftritt

Früher, als die Gesellschaft in Bezug auf Empfängnisverhütung nicht so weit fortgeschritten war, kannten Frauen ihren Körper besser. Zum Beispiel bemerkten sie eine weiße oder transparente Entladung in der Mitte des Zyklus und stellten fest, dass es sich um einen Eisprung handelte. Fühlt heute jede Frau ihren Körper? Daher müssen Sie sich die kleinsten Änderungen ansehen.

In den meisten Fällen ist eine leichte braune Entladung im ersten Trimester keine Bedrohung. Sie müssen ihre Natur verstehen, dafür ist es nicht notwendig, Gynäkologe zu sein. Und teilen Sie dem Arzt unbedingt alle Informationen mit.

Worauf Sie achten müssen:

  • Überfluss an Entladungen;
  • Konsistenz der Sekrete;
  • Entladungsdauer
  • Die Häufigkeit der Entladung;
  • Der Geruch und die Reizbarkeit der Haut von ihnen.

Wenn es sich um eine kurzfristige Entladung verschmierter Natur handelt, handelt es sich um einzelne, braune oder hellbraune, geruchlose und andere Symptome. In der Regel gibt es nichts zu befürchten. Aber gehen Sie unbedingt zum Arzt! Oft physiologische Entladung mit dem Einbringen eines Eies in die Gebärmutterschleimhaut. Dieser Vorgang dauert mehr als einen Tag, manchmal dauert er eine halbe bis drei Wochen. Die Implantation geht oft mit einem Bruch kleiner Gefäße einher, und das Blut vermischt sich mit dem Ausfluss aus der Scheide.

Die zweite häufige Ursache für einen solchen bräunlichen Ausfluss ist die Reaktion des weiblichen Körpers auf hormonelle Veränderungen. Und Blutverunreinigungen werden genau an den Tagen, an denen die Menstruation kommen sollte, mit schleimigen Vaginalsekreten gemischt. Als ob diese braunen Sekrete an ihre Stelle getreten wären. Aber die Entladung ist knapp, dauert mehrere Tage, riecht nicht. Rote oder gelbe Entladung ist ein alarmierenderes Signal, auf das der Arzt reagieren wird..

Ursachen des Auftretens: Daub bei Einnahme von Duphaston (Video)

Damit der Arzt - Dufaston, Jeanine, Utrozhestan oder Magnet - Sie nicht ernennt, wird alles gemäß dem Schema gemäß den Anweisungen getrunken. Auch wenn während der Einnahme von Medikamenten Abstriche gemacht werden - brechen Sie nichts selbst ab, ändern Sie die Dosierung nicht und informieren Sie Ihren Arzt über Reaktionen des Körpers. Sie brauchen keine Angst zu haben, alles kann physiologisch sein, aber Ihre Belastungen und Ängste können eine Gefahr für eine Schwangerschaft darstellen.

Duphaston ist eine hormonelle Droge. Blutungen aus Duphaston können mit der gleichen Wahrscheinlichkeit auftreten wie bei der Verwendung anderer hormoneller Medikamente. Form freigeben - Tabletten. Der Wirkstoff ist Dihydrosteron. Dies ist ein Analogon von Progesteron. Die beiden Haupthormone im normalen Zyklus bei Frauen sind Östrogen und Progesteron. Östrogen bereitet den weiblichen Körper auf die Möglichkeit der Empfängnis vor. Dies ist ein "weibliches" Hormon. Im Gegensatz dazu kann Progesteron im normalen Leben in großen Konzentrationen bei Männern auftreten. Dieses Hormon bei einer Frau wird von einem platzenden Follikel ausgeschüttet. Es erscheint direkt nach dem freigegebenen Ei. Und es wird abgesondert, bis die Menstruation beginnt. Die Hauptaufgabe dieses Hormons ist die Erhaltung der Schwangerschaft. Wenn dieses Hormon fehlt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Schwangerschaft abgebrochen wird.

Duphaston-Blutung: klinische Manifestationen

Dementsprechend ist dieses Duphaston in Fällen angezeigt, in denen ein Mangel an Progesteron klinische Manifestationen verursacht, nämlich:

- Eine Fehlgeburt, die vor dem Hintergrund eines bekannten und bedrohlichen Progesteronmangels auftrat;

- Dysfunktionelle Uterusblutung durch Duphaston;

In allen oben genannten Fällen weist der Körper der Frau Störungen auf, die mit einem Progesteronmangel verbunden sind. Es sollte jedoch beachtet werden, dass synthetische Hormone keinen vollständigen Ersatz für die Gegenwart darstellen. Und lassen Sie uns diesen Punkt verstehen - Funktionsstörungen vor dem Hintergrund eines reduzierten Progesterons sind nicht immer nur mit einem Mangel an Progesteron selbst verbunden. Oft gibt es mehr Gründe und es lohnt sich nicht, alle Hoffnungen auf Duphaston zu setzen.

Korrektur der Duphaston-Blutungsbehandlung

Einige Patienten bemerken das Auftreten von Blutungen bei der Einnahme von Dufaston. Gemäß den Anweisungen sollte in diesem Fall die Dosis des Arzneimittels erhöht werden und die Blutung aus Duphaston wird aufhören. Dieses Ereignis sollte jedoch Ihrem Arzt gemeldet werden, da immer die Möglichkeit besteht, dass es sich nicht um eine Blutung aus Duphaston handelt, sondern um eine Blutung aus der Gebärmutter, die aus anderen Gründen verursacht wird. In diesem Fall kann eine Korrektur der vorgeschriebenen Behandlung und in einigen Fällen ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein, um eine dringende medizinische Versorgung zu gewährleisten.

In einigen Fällen kann der Arzt hämostatische Medikamente verschreiben, anstatt (oder zusammen mit) die Dosis von Duphaston zu ändern. In jedem Fall sollte die Behandlung, insbesondere bei einem so wichtigen und heiklen Thema wie Unfruchtbarkeit, von einem erfahrenen und zuverlässigen Arzt verordnet werden. Und es kann sehr gut sein, dass dies nicht die Ärztin aus Ihrer Frauenberatung im Distrikt ist. Die Hauptsache ist, dass es ein Profi und eine Person ist. Schließlich kann jede Person dem Unerwarteten, dem Unbekannten begegnen. Und ein normaler Mensch in einer solchen Situation sollte seine Unwissenheit nicht hinter genialen Sätzen verbergen, sondern ehrlich zugeben, dass ich es jetzt nicht erklären kann. Wenden wir uns an Bücher (Kollegen), um Hilfe zu erhalten. Kurz gesagt, verbringen Sie Zeit damit, einmal nach einem guten Arzt zu suchen, und Sie sparen noch viele Male Nerven und Zeit.

Blutung mit Duphaston

Fragen: Nadezhda, Moskau

Chronische Erkrankungen: Mastopathie, Knoten der Schilddrüse, Uterusadenomyose, Gallenblasenpolypose, Krampfadern, chronische Mandelentzündung.

Hallo, ich hatte eine Hysteroskopie, um den Endometriumpolypen und die Kürettage zu entfernen. Es gab sehr früh eine Fehlgeburt, ich habe keine Reinigung durchgeführt, es gab nur Ultraschallkontrolle. Infolgedessen drehte sie sich 5 Monate nach einer Fehlgeburt um und ein Polyp wurde auf den Ultraschall gelegt. Die Histologie zeigte, dass der Polyp drüsenfaserig ist. Der Arzt verschrieb das Trinken von Duphaston von 16 bis 25 Tagen 3 Monate, ich kam am 18. Tag nach der Operation zur Rezeption, sie sagte nicht beängstigend, ab 18 Tagen. Nach der ersten Pille begann mein Magen zu schmerzen. Am 3. Tag der Aufnahme (20 nach der Operation und 28, wenn Sie nach meinem üblichen Zyklus zählen) begann eine spärliche Bräunung mit burgunderfarbenem Ausfluss (sie werden auf dem Pad braun), und mein Magen begann noch mehr zu schmerzen als bei schmerzhaften Perioden. Ich rief den Arzt meiner Freundin an, der in einer anderen Stadt ist (ich muss am Wochenende nicht in die Klinik). Sie sagte, dass die Einnahme von Dufaston bei einer solchen Diagnose sinnlos sei und Sie überhaupt nichts trinken sollten. Wenn die normale Menstruation beginnt, brechen Sie Duphaston sofort ab. Infolgedessen verstärkte sich der Ausfluss nicht, er fließt tropfenweise aus, der Magen schmerzt wie bei der Menstruation am ersten Tag. Was soll ich denn tun? Ob die Einnahme von Duphaston mit einer solchen Entlassung fortgesetzt werden soll und bis zu welchem ​​Tag, wenn es 18 Tage nach der Operation begann (ein Arzt sagte in der Klinik von 16 bis 25, aber seit sie am 18. Tag ankam, dann von 18 bis 25), der andere weniger als 10 Tage trinken Duphaston macht keinen Sinn?
Und noch eine Meinungsverschiedenheit in der Meinung der Ärzte: Einer sagt, er solle 3-6 Monate warten und Dupfaston trinken, bevor er eine Schwangerschaft plant, der andere sagt, er solle nichts trinken, es macht keinen Sinn und wird schneller schwanger, damit der Polyp nicht plötzlich wieder wächst, wenn er nicht richtig entfernt wurde.
Vielen Dank!

3 Antworten

Vergessen Sie nicht, die Antworten der Ärzte zu bewerten, und helfen Sie uns, sie zu verbessern, indem Sie zusätzliche Fragen stellen zum Thema dieser Ausgabe.
Vergessen Sie auch nicht, den Ärzten zu danken.

Guten Tag, Sie müssen den Ultraschall nach dem Ende der Menstruation wiederholen. Wenn das Poly übrig bleibt, muss es entfernt werden. Duphaston entfernt den Polypen nicht, ich sehe keinen Grund, ihn jetzt zu trinken. Als pregravide Zubereitung wird Ihnen Dufaston gezeigt, jedoch nach dem Entfernen des Polypen.

Hoffe 2016-05-10 12:35

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Aber ich habe wahrscheinlich etwas Unverständliches geschrieben. Ich habe die Operation durchgeführt, um den Polypen zu entfernen, und alles, was ich geschrieben habe, betrifft die postoperative Zeit. Ich ging am 18. Tag nach der Hysteroskopie zum Arzt, bei der der Polyp entfernt und die Kürettage durchgeführt wurde. Der Arzt verschrieb mir, Duphaston zu trinken, aber nicht ab dem 16. Tag, sondern ab dem 18. Tag, da ich mich am 18. Tag (diesmal erhielt ich nur Histologie vom Krankenhaus) einschaltete. Am ersten Tag der Einnahme von Duphaston wurde mein Magen nach der ersten Pille krank, am dritten Tag traten Flecken auf Ich trank an diesem Tag sowieso weiter Duphaston, am 4. Tag gab es bereits reichlich burgunderfarbenen Ausfluss, mein Magen tat sehr weh. Wenn Sie nach meinem üblichen Zyklus zählen und sich nicht auf die Operation verlassen, dann sollte an diesem Tag die Menstruation kommen, aber wenn Sie ab dem Tag der Operation zählen, waren es 20 Tage. Und der Tag begann vor dem Hintergrund der Einnahme von Duphaston am dritten Tag. Dann sagte der Arzt, er solle 10 Tage trinken und nach Ablauf der Widerrufsfrist hätte kommen sollen. Gestern habe ich immer noch kein Duphaston getrunken, meine Bauchschmerzen haben sich verschlimmert, ein stärkerer Ausfluss von blutigem Burgund, aber sehr selten für eine regelmäßige Menstruation, begann. Ich kann nicht herausfinden, woher die Entladung kam: Duphaston einnehmen und warum, wenn es davon war oder es mein Zyklus war, und trotz der Reinigung kamen sie pünktlich. Und was tun als nächstes mit Duphaston, wenn eine so unzureichende Reaktion darauf? Der Arzt hat nach der Operation keine Hormontests verschrieben, und ich habe mich geweigert, OK zu trinken, weil ich Krampfadern und eine Polyposis der Gallenblase habe. Deshalb ernannte sie Duphaston. Aber ein anderer Arzt, der mir einen Ultraschall-Scan gibt, sagte ständig, dass die Einnahme von Duphaston in diesem Fall keinen Sinn macht. Wenn der Polyp gut entfernt wird, wächst er normalerweise nicht nach und wenn keine Hormontherapie gut ist, hilft es nicht. Histologischer Polypendrüsenfaser

Guten Tag, Duphaston kann keine Schmerzen im Unterbauch verursachen. Ich denke, dass Ihre Symptome mit dem Entzündungsprozess der Beckenorgane verbunden sind, während es in meinen frühen Stadien zu Schmerzen, Fleckenbildung und Schwangerschaftsabbruch kommen kann. Beenden Sie nun die Einnahme von Duphaston, nehmen Sie es 1 Beutel pro Tag entzündungshemmend ein und lösen Sie es 3 Tage lang in einem halben Glas Wasser auf. Sowie hämostatische Tranex 1 t. 3 mal täglich, 3 Tage. Dann machen Sie eine Mikroskopie des Vaginalausflusses, Tank. Aussaat von Sekreten, um das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses auszuschließen.
Mit freundlichen Grüßen Geburtshelfer-Gynäkologe KasatkinaTA

Seitensuche

Wenn Sie in den Antworten auf diese Frage nicht die Informationen gefunden haben, die Sie benötigen, oder wenn sich Ihr Problem geringfügig von dem vorgestellten unterscheidet, versuchen Sie, dem Arzt auf derselben Seite eine zusätzliche Frage zu stellen, wenn er sich mit dem Thema der Hauptfrage befasst. Sie können auch eine neue Frage stellen, die nach einer Weile von unseren Ärzten beantwortet wird. Es ist kostenlos. Sie können auf dieser Seite oder auf der Suchseite der Website auch nach relevanten Informationen zu ähnlichen Themen suchen. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns Ihren Freunden in sozialen Netzwerken empfehlen.

Das medizinische Portal bietet medizinische Konsultationen in Korrespondenz mit Ärzten auf der Website. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktikern auf Ihrem Gebiet. Derzeit bietet die Website Beratung in 45 Bereichen: Allergologe, Venerologe, Gastroenterologe, Hämatologe, Genetiker, Gynäkologe, Homöopath, Dermatologe, Kindergynäkologe, Kinderneurologe, Kinderchirurg, Kinderendokrinologe, Ernährungsberater, Immunologe, Kardiologe, Spezialist für Infektionskrankheiten, Kardiologe, Spezialist für Infektionskrankheiten, Kardiologe Logopäde, HNO-Spezialist, Mammologe, medizinischer Anwalt, Narkologe, Neurologe, Neurochirurg, Nephrologe, Onkologe, Oncourologe, orthopädischer Unfallchirurg, Augenarzt, Kinderarzt, plastischer Chirurg, Proktologe, Psychiater, Psychologe, Lungenarzt, Urologe, Urologe und Andologe, Rheumatologe, Urologe und Andologe Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.