Haupt / Blutung

An welchem ​​Tag des Zyklus machen Frauen Prolaktin-Tests?

Prolaktin wird von der vorderen Hypophyse synthetisiert. Er ist verantwortlich für die Bildung von Brustdrüsen, Laktation, Libido, Eisprung, Wasser-Salz-Stoffwechsel, die Funktion des Immunsystems und so weiter..

Der Hormonspiegel im Blut einer Frau hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einer davon ist ein Kalenderdatum.

Überlegen Sie, an welchem ​​Tag des Zyklus Prolaktin eingenommen werden soll und wie Sie es vorbereiten müssen, damit die Analyse zuverlässig ist.

Was ist Prolaktin?

Mammotropin oder Prolaktin ist eine Substanz, die im weiblichen Körper in der Hypophyse bzw. im Vorderlappen produziert wird.

Die Substanz ist wichtig und erfüllt eine Reihe von Funktionen im Körper. Diese beinhalten:

  • Stimulierung der Progesteronproduktion.
  • Regulierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts bei einem Kind während der Schwangerschaft.
  • Stimulation von Kolostrum und späterer Milch während der Schwangerschaft und nach der Geburt.
  • Beschleunigung des Wachstums der Brustdrüsen im Jugendalter und während der Schwangerschaft.
  • Überwachung des Eisprungprozesses und Blockierung dieses Prozesses zu Beginn der Empfängnis.

Jede Frau sollte auf ihre Gesundheit achten, den Hormonspiegel überwachen und wissen, in welchem ​​DC oder MC (Monat des Zyklus) eine Prolaktinanalyse durchgeführt werden muss, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten. Es ist egal, wie alt sie ist.

Während des Stillens wirkt Mammotropin als natürliche Verhütungsmethode, da es den Eisprung blockiert. Diese Methode gibt jedoch keine vollständige Garantie und nach 6 Monaten kann immer noch eine Schwangerschaft auftreten.

Stillzeit

Stillen ist die Hauptmöglichkeit, um die Immunität eines Neugeborenen zu stärken. In den ersten Monaten seines Lebens erhält er alle notwendigen Nährstoffe. Und die Produktion von Kolostrum und Milch ist ein komplexer Prozess, bei dem viele Reaktionen miteinander verbunden sind. Prolaktin spielt hier eine bedeutende Rolle..

Obwohl dieses Hormon keinen Einfluss auf den Prozess der Milchisolierung aus den Brustdrüsen einer Frau hat, wirkt es auf die Produktion von Kolostrum, dessen Menge, Reifung und Umwandlung in Milch ein. Berichten zufolge kann eine Frau gerade aufgrund des Vorhandenseins von Prolaktin in einer signifikanten Menge während der Stillzeit nicht schwanger werden - das Hormon wirkt als Verhütungsmittel.

Welche Krankheiten können erkannt werden

Die Patientin muss Blut für Prolaktin spenden, wie vom Gynäkologen oder Endokrinologen verschrieben. Mit Hilfe dieser Studie ist es möglich, solche Krankheiten zu vermuten:

  • Ungleichgewicht des Stresshormons.
  • Unfruchtbarkeit der Frau.
  • Mastitis.
  • Galaktorrhoe.
  • Mastopathie.
  • Hypophysenerkrankung.
  • Hypothalamus-Dysfunktion.
  • Fehlfunktionen des Menstruationszyklus und andere.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Prolaktinkonzentration unter dem Einfluss externer provozierender Faktoren abnehmen oder zunehmen kann. Schwankungen des Substanzspiegels treten bei erhöhter körperlicher Aktivität, bei Unterernährung, bei stressigen Schocks auf, wenn nach der Schwangerschaft ein Orgasmus erreicht wird, während bestimmte Medikamente eingenommen werden. Wenn diese Faktoren ausgeschlossen sind, sollte die Ursache für die Änderung des Hormonspiegels bei den inneren Störungen des Patienten gesucht werden.

Wer muss nehmen

Die obligatorische Analyse von Prolaktin bei Frauen wird für pathologische Zustände wie Unfruchtbarkeit, Brustkrankheiten und Autoimmunerkrankungen verschrieben. Die Studie hilft, die Ursachen für verschiedene Abweichungen herauszufinden und die notwendige Behandlung zu finden. Darüber hinaus ermöglicht die Analyse die Bestätigung einer Diagnose wie Hypophysenfunktionsstörung, Mangel an bestimmten Vitaminen im Körper, Leberzirrhose und mehr.

Indikationen für eine Blutuntersuchung auf Prolaktin sind folgende Bedingungen:

  • Menstruationsunregelmäßigkeiten.
  • Fehlende oder geringe Milchmenge bei der Mutter während des Stillens.
  • Verdacht auf Mastopathie, Auftreten von Kopfschmerzen beim Patienten, Sehstörungen.
  • Brustausfluss ohne Schwangerschaft.
  • Eine starke Gewichtsabnahme oder umgekehrt eine schnelle Gewichtszunahme.
  • Brustvergrößerung und Brustspannen.
  • Verminderter Sexualtrieb.
  • Verzögerte Pubertät bei Mädchen.
  • Verzögerung oder völlige Abwesenheit der Menstruation.
  • Längere Schwangerschaft.
  • Fehlgeburt.
  • Männliches Körperhaar.
  • Schwere Wechseljahre.

Sie fragen sich vielleicht: In welcher Schwangerschaftswoche beginnt sich das Baby zu bewegen

Es wird auch empfohlen, eine Analyse mit häufigen Blutdrucksprüngen mit dem Anschein von ursachenloser Ohnmacht und Schwindel durchzuführen, wenn das Mädchen an Schlaflosigkeit und häufigen Stimmungsschwankungen leidet.

Wenn eine Frau Schwierigkeiten mit der Empfängnis hat, muss sie gleichzeitig auf Prolaktin und Progesteron getestet werden, da diese beiden Substanzen während der Schwangerschaft eng miteinander verbunden sind.

Wann ist es besser, Blut zu spenden?

Viele Menschen wissen, dass die meisten Tests morgens und auf nüchternen Magen durchgeführt werden sollten. Wenn es jedoch um Hormontests geht, ist es wichtig zu überlegen, an welchem ​​Tag des Zyklus Sie das Verfahren durchführen müssen. Also, was Sie wissen müssen:

  • Wenn keine Schwangerschaft vorliegt, muss das Mädchen an bestimmten Tagen des Zyklus, nämlich an 4-5 oder 23-25 ​​Tagen, mit einer Dauer von 28-30 Tagen das Krankenhaus aufsuchen.
  • An jedem Tag wird eine Analyse durchgeführt, wenn ein dringender Diagnosebedarf besteht.
  • Bei der Auswahl der Verhütungsmethoden wird die Studie eine Woche nach Abschluss des Stillens durchgeführt.
  • Wenn es notwendig ist, den Progesteronspiegel zu bestimmen, wird das Verfahren ungefähr 7 Tage nach dem Datum des angeblichen Eisprungs durchgeführt, dh am 20-22 Tag des Menstruationszyklus.

Spenden Sie Blut aus einer Vene im Ellenbogen. Das Verfahren ist schmerzlos und erfordert daher keine besonderen Empfehlungen zu den Verhaltensregeln. Nach der Blutentnahme wird mit einer antiseptischen Lösung getränkte Watte auf die Einstichstelle aufgetragen.

Die Hand muss gebeugt bleiben, bis das Blut nicht mehr fließt. Biologisches Material, das zur Forschung ins Labor geschickt wird.

Monatliche Zyklusabhängigkeit

Frauen, die in den nächsten 9 Monaten nicht mit der Geburt eines Babys rechnen, sind bei der Verschreibung einer Analyse immer daran interessiert, an welchem ​​Tag des Menstruationszyklus Prolaktin verabreicht wird. Es ist am besten, diese Untersuchung während des Zeitraums von 5 bis 8 Tagen des Menstruationszyklus durchzuführen. Einige Kliniker glauben, dass der Prolaktinspiegel wenig vom Rhythmus der Menstruation abhängt und je nach Tag Ihrer Periode leicht gezählt werden kann. Es ist jedoch besser, in den ersten Tagen des Zyklus zur Analyse zu kommen, um die genauesten Ergebnisse zu erhalten..

Prolaktin und Menstruation können am Ende der Laktation koexistieren. Tatsache ist, dass während der Fütterung des Babys die Brustwarze stimuliert wird, was die Produktion von Prolaktin aktivieren kann. Es wird angenommen, dass regelmäßiges Stillen den Eisprung unterdrückt. Aber bei einigen Mädchen kann trotz dieses Regimes eine Menstruation auftreten, was keine Pathologie ist.

Vorbereitungsregeln

Um ein verlässliches Ergebnis zu erzielen, muss sich eine Frau an einige Vorbereitungsregeln erinnern. Diese beinhalten:

  • Verweigerung der sexuellen Intimität einen Tag vor dem Eingriff.
  • Sie können nicht in Bäder, Saunen oder heiße Bäder gehen.
  • Es ist wichtig, auf Alkohol zu verzichten.
  • Sie müssen versuchen, nicht nervös zu sein, Stress kann die Ergebnisse der Studie stark verzerren..
  • Es ist notwendig, intensive körperliche Anstrengung aufzugeben.
  • Am Vorabend vor dem Krankenhausaufenthalt sollte das Abendessen so leicht wie möglich sein..

Wie bereits erwähnt, muss der Prolaktin-Test wie alle anderen morgens auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Wenn Sie also aufwachen, können Sie keine Getränke trinken und nichts essen.

Wenn es Anzeichen einer Erkältung gibt, sollte der Eingriff verschoben werden. Die Bewertungen der Ärzte zeigen, dass die Ergebnisse bei der Entwicklung akuter Virusinfektionen der Atemwege häufig unzuverlässig sind.

Entschlüsselung

Das Warten auf das Ergebnis der Prolaktinanalyse dauert normalerweise nicht länger als 24 Stunden. Die Entschlüsselung sollte ausschließlich von einem Arzt durchgeführt werden, da nur ein Spezialist mit bestimmten Kenntnissen die Ergebnisse interpretieren kann. Darüber hinaus werden die Ergebnisse mit der Tabelle der Durchschnittsindikatoren verglichen.

Die Norm von Prolaktin bei Frauen und Männern in Honig / ml: Tabelle

Von 0 bis zu einem MonatMonat zu JahrNach einem Jahr
Frauen65-1990620100-550
Männer75-170660370-403

Während der Studie bewertet der Patient auch Progesteron im Patienten. Dieser Indikator steigt vom Beginn des Zyklus an allmählich an und steigt so weit wie möglich bis zum Eisprung an. In Abwesenheit einer Schwangerschaft beginnt es abzunehmen. Während des Eisprungs erreichen die Indikatoren Werte von 0,45 bis 9,44 ng / ml und am Ende des Menstruationszyklus ungefähr 0,30 bis 9,39 ng / ml.

Sie fragen sich vielleicht: Wie lange kann ich das Geschlecht des Kindes herausfinden?

Estradiol

Es hat eine vielseitige Wirkung auf alle weiblichen Geschlechtsorgane. Besonders wichtig ist seine Rolle bei der Entwicklung der Uterusschleimhaut und ihre Vorbereitung auf die Schwangerschaft. Dieses Hormon wird vom reifenden Follikel, dem Corpus luteum des Eierstocks, den Nebennieren und sogar dem Fettgewebe unter dem Einfluss von FSH, LH und Prolaktin ausgeschüttet.

Bei Frauen sorgt Östradiol für die Bildung und Regulierung der Menstruationsfunktion, die Entwicklung des Eies. Der Eisprung bei einer Frau erfolgt 24 bis 36 Stunden nach einem signifikanten Östradiolpeak. Nach dem Eisprung nimmt der Hormonspiegel ab, ein zweiter Anstieg mit geringerer Amplitude tritt auf. Dann kommt der Rückgang der Hormonkonzentration, der bis zum Ende der Lutealphase anhält.

Prolaktin während der Schwangerschaft

Mit Beginn der Empfängnis steigt der Progesteronspiegel. Gleichzeitig erreichen seine Indikatoren Markierungen von 8 bis 770 nmol / l. Anhand dieser Daten kann beurteilt werden, ob die Schwangerschaft normal verläuft.

Wenn Anomalien festgestellt werden, weist der Gynäkologe die Patientin zu zusätzlichen Tests an, um die Ursachen für die Verletzung des Hormonspiegels zu ermitteln. Sie müssen unbedingt übergeben werden.

In diesem Artikel erfahren Sie alles über Schwangerschaften zu unterschiedlichen Zeiten. Nur nützliche Informationen.

Ursachen für niedrige oder erhöhte Mammothropinspiegel

Ein Anstieg des Prolaktinspiegels oder umgekehrt dessen Abnahme weist häufig auf bestimmte Probleme im Körper hin. In der Tabelle betrachten wir Krankheiten, die Schwankungen des Mammotropinspiegels verursachen.

Niedriggroß
Längere SchwangerschaftPolyzystischer Eierstock
Onkologische Formationen im HirnbereichHypophysenpathologie
Antikonvulsive BehandlungNierenerkrankung
TuberkuloseÜbertragung der Behandlung mit Hormonen
Strahlentherapie-TransferFunktionsstörung der Schilddrüse
Schädel- und HirnverletzungenNervenanorexie
BlutungsapoplexieHypoglykämie

Die Entschlüsselung der Blutergebnisse für Prolaktin sollte von einem Arzt durchgeführt werden. Der Arzt wertet die Ergebnisse in Verbindung mit anderen Daten aus, die während der umfassenden Untersuchung erhalten wurden. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Bedingungen des Patienten wie starke Müdigkeit, psychischer Stress, starke Erregung usw. die Ergebnisse verfälschen können. In diesem Zusammenhang müssen Sie bei guter Gesundheit Blut spenden.

Wann wird Prolaktin während des Stillens produziert?

Mit HB wird Prolaktin intensiv produziert. Mammotropin wird bei Männern und Frauen synthetisiert, aber für stillende Mütter ist es von besonderer Bedeutung, da er für die normale Produktion von Muttermilch verantwortlich ist. Dies geschieht, wenn das Gehirn ein Signal empfängt, das gesendet wird, wenn das Baby auf die Brust gelegt wird.

Die größte Menge an Prolaktin wird nachts und am frühen Morgen produziert, nämlich 3 bis 7 Stunden. Während dieser Zeit wird Mammotropin in einer solchen Menge synthetisiert, dass es für den ganzen Tag völlig ausreicht. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit dem Stillen aufgehört haben, sich dann aber entschlossen haben, die Fütterung fortzusetzen, ist es wichtig, das Baby so oft wie möglich an die Brust zu legen.

Die Synthese des Hormons erfolgt auch während der Dekantierung. Dieser Prozess wird vom Gehirn genauso wahrgenommen wie ein Baby, das an einer Brust saugt. Sie können diese Methoden anwenden, wenn Sie beispielsweise krank werden, einige Zeit Medikamente einnehmen müssen, dann aber planen, die Fütterung fortzusetzen. Zwischen den Fütterungen kann auch gesiebt werden, um die Milchproduktion zu erhöhen..

Auf unserer Website in diesem Abschnitt finden Sie viele nützliche Informationen zum Stillen..

Hormonelle Rhythmen

Dieses Hormon ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorhanden, spielt jedoch bei letzteren eine kolossale Rolle für die Geburt und Geburt eines Kindes.
Im weiblichen Körper erfüllt Prolaktin viele biologische Funktionen:

  • beeinflusst den allgemeinen Zustand des Fortpflanzungssystems;
  • Schwangerschaft und ihre weitere Entwicklung;
  • bei der Bildung des postpartalen Prozesses;
  • die richtige Menge Milch für das Baby produzieren;
  • überwacht die Manifestation des Menstruationszyklus auf sein Aussehen, seinen Verlauf und seine Regelmäßigkeit. Dieser Prozess tritt aufgrund der Wechselwirkung von Prolaktin mit anderen Hormonen des weiblichen Körpers auf, die für den Verlauf des obigen Prozesses verantwortlich sind..

Eine bestimmte Menge Prolaktin wird im Endometrium der Gebärmutter produziert. Das Hormon Prolaktin ist verantwortlich für das Wachstum der Brüste bei Frauen, die Entwicklung der Brustdrüsen und die anschließende Milchproduktion während des Stillens.

Die Bedeutung drückt sich in der Notwendigkeit des Hormons aus:

  • die normale Funktion der Eierstöcke und Follikel wiederherzustellen;
  • das Auftreten des Eisprungs einer Frau;
  • für das ordnungsgemäße Funktionieren eines solchen Prozesses wie die Reifung des Corpus luteum und den Prozess seines Verschwindens;
  • um die Norm zwischen Östrogen- und LH-Hormonen (luteinisierendes Hormon) aufrechtzuerhalten

Das hormonelle (endokrine) System einer Person ist für alle Prozesse verantwortlich, die während des Lebens ablaufen. Das Hauptorgan dieser komplexen Organisation ist die Hypophyse. Hier wird Prolaktin produziert. Wie sind Frauen? Es ist ein Hormon, das für das weibliche Brustwachstum und die Stillzeit notwendig ist..

Eine interessante Tatsache ist, dass Prolaktin trotz des scheinbar völlig weiblichen Zwecks auch von der Hypophyse der Männer produziert wird. Alle Funktionen dieser Komponente der Lactin-ähnlichen Proteingruppe wurden jedoch noch nicht vollständig untersucht. Dieses Hormon wird also während des gesamten Lebens eines Menschen in einer bestimmten Menge produziert.

Jeder hat von Biorhythmen gehört. Viele können sogar bestimmte Veränderungen im Körper spüren, die auf einem solchen Rhythmus beruhen. Die Produktion des Hormons Prolaktin unterliegt also solchen Schwankungen. Sie hängen von vielen Gründen ab, die die Produktion dieses Hormons sowohl erhöhen als auch verringern können..

Bei Frauen tritt während der Schwangerschaft und Stillzeit ein charakteristischer Anstieg der Prolaktinproduktion auf. Aber sowohl für Frauen als auch für Männer kann die Produktion aufgrund von Depressionen, Stress, Psychosen, Angstzuständen und starken Schmerzen erheblich zunehmen. Große Dosen von Alkohol, Drogen, einigen Antidepressiva, Antipsychotika, Beruhigungsmitteln und Normotika wirken sich auch auf die Erhöhung der Prolaktinproduktion aus..

Die meisten Antibabypillen, Östrogen und einige Medikamente gegen Erbrechen lösen auch eine höhere Prolaktinproduktion aus. Die Einnahme von Glukokortikoiden, Antagonisten und Schilddrüsenhormonen reduziert jedoch die Produktion dieses Hormons. Aus diesem Grund ist in bestimmten Situationen eine Prolaktinanalyse erforderlich. Wo und wie zu bestehen ist, wird der behandelnde Arzt, der eine solche Untersuchung verschreibt, mitteilen.

In Verbindung mit den Analysen, die Sie durchführen müssen

Prolaktin wird oft getestet, wenn das Mädchen schwanger werden möchte oder die Empfängnis bereits begonnen hat. Darüber hinaus können Tests wie LH und SFG erforderlich sein..

Luteinisierendes Hormon während der Schwangerschaft

Nach Beginn der Empfängnis ist LH direkt an der Synthese einer so wichtigen Substanz wie Progesteron beteiligt. Die LH-Produktion erfolgt in der Hypophyse.

Sie fragen sich vielleicht: Kann ich während der Schwangerschaft ein Bad nehmen?

In den frühen Stadien der Schwangerschaft sollte der Gehalt dieser Substanz zwischen 2 und 18 mU / l liegen. Später nimmt sein Niveau ab, was als absolute Norm gilt und notwendig ist, um das Baby zu retten.

Planen Sie eine Babykonzeption? Wir empfehlen, einen Artikel zu diesem Thema zu lesen. Darin finden Sie viele nützliche Informationen..

Gründe für den Anstieg

Bei gesunden Frauen steigt LH leicht an, wenn das Ei den Eierstock verlässt. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, es 7 Tage nach dem Eisprung einzunehmen. Wenn der Anstieg des Hormons nicht mit dem Eisprung verbunden ist, kann dies auf solche Krankheiten hinweisen:

  • Endometriose.
  • Polyzystischer Eierstock.
  • Tumormassen in der Hypophyse.
  • Nierenpathologie.
  • Schlechte Entwicklung der Gonaden.

LH steigt manchmal nach intensiver körperlicher Anstrengung und psychischem Schock an.

Gründe für den Rückgang

Eine niedrige Konzentration des Hormons weist auf folgende Abweichungen hin:

  • Zysten im Eierstock.
  • Zwergwuchs.
  • Hypophysenerkrankung.
  • Unterernährung.
  • Behandlung mit einigen starken Medikamenten und mehr.

LH fällt nach der Schwangerschaft unter den Normalwert. Eine große Abweichung von der Norm ist der Grund für eine dringende ärztliche Untersuchung.

Eine solche Untersuchung umfasst eine Blutuntersuchung auf Östradiol, Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH), Macroprolactin und andere Indikatoren.

Follikelstimulierendes Hormon

FSH ist wichtig für den weiblichen Körper und für viele Prozesse verantwortlich. Die wichtigsten unter ihnen sind die Stimulierung des Follikelzellwachstums und des Eisprungs. Abhängig von der Phase des Menstruationszyklus hat FSH seine eigenen Normen:

  • Follikelphase - 2,6-10,4 mU / ml.
  • Vor dem Eisprung - 4-16 mU / ml.
  • Lutealphase - 1,6-6,4 mU / ml.

Bei einer ärztlichen Untersuchung wird auch die Menge anderer Hormone berücksichtigt. Alle Indikatoren werden von einem Spezialisten umfassend bewertet.

Gründe für den Rückgang

Einige Frauen haben eine pathologische Abnahme des FSH-Spiegels im Blut. In diesem Fall kann der Arzt folgende Krankheiten vermuten:

  • Funktionsstörung der Eierstöcke.
  • Hypophysenpathologie.
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion.
  • Operationstransfer.
  • Fettleibigkeit.
  • Erschöpfende Diäten.
  • Bleivergiftung.

Unter den Indikationen für die Untersuchung einer Frau auf SFG sollten Bedingungen wie die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen, Fehlfunktionen des Menstruationszyklus, verminderter Sexualtrieb, onkologische Formationen in der Hypophyse, Fehlgeburten und mehr erwähnt werden.

Eine niedrige Konzentration an SFH ist nicht immer ein Indikator für die Pathologie. Die Diagnose sollte nur von einem Arzt gestellt werden.

Gründe für den Anstieg

Ein erhöhter Spiegel an follikelstimulierendem Hormon bei Frauen wird bei Pathologien der Hypophyse, der Nieren, der Eierstöcke und anderer extragenitaler Erkrankungen beobachtet. Ein hoher SFH-Wert weist auf solche Abweichungen hin:

  • Frühe Pubertät.
  • Funktionsstörung der Eierstöcke (Hyperaktivität).
  • Das Vorhandensein von Neoplasmen im Eierstock.
  • Endometriose.
  • Tumoren in der Hypophyse.
  • Nierenerkrankungen und mehr.

Darüber hinaus treten Anomalien häufig vor dem Hintergrund der Behandlung mit Hilfe verschiedener Medikamente mit starken psychologischen Erfahrungen, vor dem Hintergrund harter körperlicher Arbeit und unter bestimmten anderen Bedingungen auf.

Normen für Frauen

Das endokrine System ist komplex und multifunktional, es steuert alle Prozesse im menschlichen Körper und Fehler in seiner Arbeit führen zu vielen gesundheitlichen Problemen. Gleiches gilt für ein so spezifisches Hormon wie Prolaktin. Die Norm bei Frauen nach Alter und bei Männern wird aus zahlreichen Studien ermittelt.

AlterMänner, Honig / mlFrauen, med
0-1 Monat78-170563-1995
1-12 Monateweniger als 607weniger als 628
über 1 Jahr73-407109-557

Es ist charakteristisch, dass bei Neugeborenen der Prolaktinspiegel im Blut anfänglich hoch ist. Dies liegt daran, dass man sich im Mutterleib befindet, dessen Körper sich auf die Geburt und Stillzeit vorbereitet. Innerhalb von ein oder zwei Monaten nimmt diese Zahl erheblich ab. Die Gradientenvariation der Hormonspiegel bei Patienten über 1 Jahr ist mit vielen Faktoren verbunden, einschließlich einer psycho-emotionalen Einstellung zum Blutentnahmeverfahren. Die Antwort auf die Frage: "Prolaktin-Analyse, wo bekommt man sie?" einfach - in einer medizinischen Einrichtung, die solche Tests erhält.

Der Prolaktinspiegel im menschlichen Blut ist in der ungefähren Norm ziemlich weit verbreitet, da seine Produktion aus vielen Haushaltsgründen gesteigert wird. Selbst ein reichliches Abendessen oder eine morgens gerauchte Zigarette beeinträchtigen die Leistung. Bei bestimmten gesundheitlichen Problemen ist der Prolaktinspiegel jedoch hoch, selbst wenn alle Voraussetzungen für die Vorbereitung auf den Test erfüllt sind. Das Überschreiten der Prolaktin-Norm im menschlichen Blut legt Folgendes nahe:

  • einige Erkrankungen des Hypothalamus, die eine aktive Produktion des Hormons verursachen;
  • Hypophysenerkrankung, die für die Produktion von Prolaktin verantwortlich ist;
  • Verletzung der Funktion der Nebennierenrinde;
  • Nierenversagen;
  • Erkrankungen des weiblichen Genitalbereichs, beispielsweise polyzystischer Eierstock;
  • verminderte Schilddrüsenfunktion;
  • Hypoglykämie;
  • Magersucht (nervös);
  • die Verwendung bestimmter Medikamente.

Auch ein Anstieg des Prolaktinspiegels im Blut ist typisch für eine Schwangerschaft.

Für Frauen ist die Frage typisch: "Prolaktin an welchem ​​Tag des Zyklus einnehmen?". Eine Blutuntersuchung am 5-8 Tag des Menstruationszyklus liefert die genauesten Ergebnisse einer solchen Untersuchung. Obwohl der Prolaktinspiegel im Blut aus vielen Gründen schwanken kann, weist seine signifikante Abnahme auf mögliche Gesundheitsprobleme sowohl bei Frauen als auch bei Männern hin, wie z.

  • Hypophysentuberkulose;
  • Sheehan-Syndrom (Hypophysenapoplexie);
  • Neoplasien des Gehirns, einschließlich bösartiger;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • Kopfverletzungen;
  • Strahlentherapie.

Die Senkung des Prolaktinspiegels im Blut einer schwangeren Frau weist auf eine längere Schwangerschaft und die Notwendigkeit bestimmter Maßnahmen für die Geburt eines Kindes hin.

Indikatoren für die Prolaktinanalyse innerhalb normaler Grenzen sind in der Tabelle gezeigt.

AlterIndikatoren für Männer, Honig / mlIndikatoren für Frauen, Honig / ml
Bis zu 1 Monat78-170563-1995
1 bis 12 Monatelt; 607lt; 628
Älter als ein Jahr73-407109-557

Honig / ml - Milli-Einheiten pro 1 Milliliter. Ein Honig / ml entspricht einem Nanogramm pro Milliliter mal 21,28. Der anfänglich hohe Prolaktinspiegel bei Neugeborenen nimmt über 4-8 Wochen allmählich ab.

Die Tabelle zeigt, dass bei Erwachsenen der normale Prolaktinspiegel sehr stark schwanken kann. Dieses Merkmal ist auf physiologische Prozesse zurückzuführen, die vom Alter und Zustand des Fortpflanzungssystems abhängen. Der Prolaktinspiegel ändert sich auch mit emotionalem und körperlichem Stress, unzureichendem Schlaf, übermäßigem Essen, Alkoholkonsum und Rauchen. Bei Frauen ändert sich der Prolaktinspiegel während der Menstruation und während der Schwangerschaft..

Verringerte Prolaktinspiegel können auf folgende Zustände hinweisen:

  • Hypophysentuberkulose;
  • Die Folge der Strahlentherapie;
  • Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Hypophysenapoplexie;
  • Tumoren des Gehirns und der Hypophyse;
  • Übermäßige Schwangerschaft während der Schwangerschaft;
  • Kopfverletzungen.

Ein erhöhter Wert weist auf folgende Krankheiten hin:

  • Anorexia nervosa;
  • Erkrankungen des Hypothalamus;
  • Folgen der medikamentösen Therapie;
  • Erkrankungen der Hypophyse;
  • Hypoglykämie;
  • Nierenversagen;
  • Fehlfunktion der Nebennierenrinde;
  • Polyzystischer Eierstock;
  • Schwangerschaft;
  • Unterfunktion der Schilddrüse.

Um die Beziehung zwischen Abweichungen des Prolaktinspiegels und dem Gesundheitszustand zu bestimmen und die geeignete Behandlung zu wählen, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, nachdem Sie zuvor die Analyse für das Hormon Prolaktin bestanden haben. Das Ausmaß der Abweichungen kann stark von den individuellen Merkmalen des Patienten abhängen..

Wenn Sie die Normen des Hormons im Blut nach Alter beachten, können Sie eine große Streuung der Werte feststellen. Dies ist auf die Instabilität von Prolaktin zurückzuführen. Schwankungen des Prolaktins bestätigen keine Krankheit, die Ergebnisse der Analyse werden in Verbindung mit dem Progesteronspiegel sowie unter Berücksichtigung der Vorgeschichte der Frau betrachtet. Um die Dynamik von Prolaktin zu verfolgen, muss Biomaterial zur Analyse zur Bestimmung seiner Menge mehrmals entnommen werden.

Über der Norm

Aufgrund der Spezifität dieses Hormons und seiner Anfälligkeit für externe Faktoren können Indikatoren auch nach einem reichlichen Abendessen am Vorabend einer Blutuntersuchung oder einer stressigen Situation auf dem Weg zum Labor über die Norm hinaus „springen“. Einige Medikamente (hormonelle Kontrazeptiva, synthetisches Östrogen und Antiemetika) erhöhen das Prolaktin im Blut.

Übermäßige Plasmahormonspiegel können auch Folgendes anzeigen:

  • Funktionsstörung des Hypothalamus oder der Hypophyse;
  • beeinträchtigte Funktionalität der Nebennierenrinde;
  • pathologische Prozesse entzündlicher Natur in den Nieren;
  • Zysten oder gutartige Tumoren in der Gebärmutter oder den Eierstöcken;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Hypoglykämie;
  • einige nervöse Störungen;
  • pathologische Prozesse in den Brustdrüsen.

Unter dem Normalwert

Eine Abnahme der Hormonkonzentration tritt aufgrund traumatischer Hirnverletzungen auf, bei denen bestimmte Medikamente unter dem Einfluss von Strahlung infolge der Arbeit mit Chemikalien und radioaktiven Elementen eingenommen werden. Reduziertes Prolaktin ist auch eines der Anzeichen einer post-term Schwangerschaft. Indikatoren unterhalb der Norm können auf folgende Pathologien hinweisen:

  • Hypophysenerkrankungen wie Tuberkulose oder Apoplexie;
  • bösartige Neubildungen im Gehirn;
  • onkologische Urogenitalerkrankungen.

Prolaktinanalyse - was ist es, wenn es verschrieben wird, wie es einzunehmen ist?

Bei Verdacht auf Hyperprolaktinämie (erhöhtes Prolaktin im Blut) oder Hypoprolaktinämie (hormoneller Mangel, begleitet von einer Abnahme des Prolaktins) wird ein Prolaktin-Test verschrieben..

Durch die Durchführung eines Bluttests auf Prolaktin können Sie den Prolaktinspiegel sowie den Grad seiner Zunahme oder Abnahme bestimmen. Wenn Anomalien festgestellt werden, verschreibt der Endokrinologe eine zusätzliche erweiterte Untersuchung, um die genaue Ursache für die Änderung des Prolaktinspiegels zu ermitteln.

Da Prolaktin im Blut nicht nur vor dem Hintergrund von Krankheiten, sondern auch normal (nach dem Essen, körperlicher Aktivität, Geschlechtsverkehr) ansteigen kann, ist es wichtig, sich vor der Analyse auf Prolaktin richtig auf die Studie vorzubereiten. Durch die richtige Vorbereitung auf die Analyse wird vermieden, dass falsche Ergebnisse erzielt werden, und die Wahrscheinlichkeit eines Diagnosefehlers wird beseitigt.

Prolaktinanalyse - was ist das??

Ein Prolaktin-Test ist ein immunochemischer Test, der den Prolaktinspiegel im Blut bestimmen kann..

Ein Prolaktin-Bluttest wird unter Verwendung einer immunochemischen Analyse mit elektrochemilumineszierendem Nachweis (ECLIA-Analyse) durchgeführt..

Nach den Ergebnissen der Studie kann Prolaktin im Blut sein:

  • normal;
  • erhöht (Hyperprolaktinämie);
  • gesenkt (Hypoprolaktinämie).

Änderungen in der Analyse können sowohl physiologisch (nicht mit Krankheiten verbunden) als auch pathologisch sein.

Um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen, muss die Studie ordnungsgemäß vorbereitet werden. Daher muss im Voraus mit dem Arzt besprochen werden, wie Blut an Prolaktin gespendet werden kann.

Dies liegt an der Tatsache, dass viele Faktoren den Prolaktinspiegel beeinflussen. Der Hormonspiegel kann während der Einnahme bestimmter Medikamente, Stress, körperlicher Aktivität, nach dem Geschlechtsverkehr usw. ansteigen..

Die richtige Vorbereitung auf die Studie wird dazu beitragen, den Einfluss „externer“ Faktoren auf den Hormonspiegel zu eliminieren und die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen..

Wann ist Prolactin einzunehmen?

Symptome eines erhöhten Prolaktins können auftreten:

  • Stoffwechselstörungen (Entwicklung von Fettleibigkeit, Osteoporose);
  • psychische Störungen;
  • Hirsutismus;
  • das Auftreten von Akne;
  • Unfruchtbarkeit
  • vermindertes sexuelles Verlangen, Impotenz, Frigidität;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Gedächtnisschwäche;
  • unkontrolliertes Wachstum der Brustdrüsen;
  • ermüden;
  • Galaktorrhoe;
  • Brustvergrößerung bei Männern.

Wenn Prolaktin gegeben wird?

Eine Analyse auf Prolaktin ist erforderlich, wenn:

  • Symptome einer Hyperprolaktinämie oder Hypoprolaktinämie;
  • Galaktorrhoe (pathologischer spontaner Milchabfluss aus den Brustdrüsen, nicht mit Laktation und Stillen verbunden);
  • anhaltende Schmerzen in den Brustdrüsen;
  • verschiedene Mastopathien;
  • anovulatorische Zyklen;
  • Menstruationsstörungen (Oligomenorrhoe, Amenorrhoe);
  • dysfunktionelle Uterusblutung;
  • Unfruchtbarkeit
  • Anzeichen von sexuellem Infantilismus;
  • Symptome einer beeinträchtigten PS (Pubertät);
  • Symptome des chronisch entzündlichen Prozesses der ERW (innere Geschlechtsorgane);
  • Fettleibigkeit
  • Hirsutismus (übermäßiges Haarwachstum beim männlichen Typ);
  • schweres Menopausensyndrom;
  • Osteoporose;
  • Anzeichen einer Gynäkomastie bei Männern;
  • Libidostörungen, verminderte Potenz bei Männern, verminderter Sexualtrieb, Frigidität bei Frauen, mangelnder Orgasmus;
  • postpartale Laktationsstörungen bei Frauen.

Prolaktin muss auch weitergegeben werden während:

  • Differentialdiagnostik bei Verdacht auf echte Schwangerschaftsüberholung;
  • in einer umfassenden Bewertung des Zustands der FPK (Feto-Plazenta-Komplex);
  • bei der Wahl der Taktik zur Behandlung von Hyperprolaktinämie;
  • bei der Beurteilung der Wirksamkeit der Therapie.

An welchem ​​Tag des Zyklus Prolaktin?

In Richtung der vom Gynäkologen oder Endokrinologen erhaltenen Analyse ist immer angegeben, an welchem ​​Tag Prolaktin und andere Hormone einzunehmen sind.

Normalerweise wird 1 bis 4 Tage nach dem Zyklus eine Blutuntersuchung auf Prolaktin durchgeführt (sofern vom Arzt nicht anders angegeben)..

Um die genauesten Informationen über den Gesundheitszustand des Patienten zu erhalten, wird normalerweise ein Prolaktin-Test in Kombination mit anderen Hormonstudien verschrieben:

  • LH (luteinisierendes Hormon), FSH (follikelstimulierendes Hormon) - Zyklus von 3 bis 5 Tagen;
  • Östradiol - bewertet von 5 bis 7 oder von 21 bis 23 Tagen des Zyklus;
  • Progesteron - Eine Blutuntersuchung wird 21 bis 23 Tage nach dem Zyklus durchgeführt.
  • DHA - Sulfat (Dehydroepiandrosteronsulfat), Testosteron - 7-9 Tage.

Wie man Prolaktin bekommt?

Die Studie wird am Morgen durchgeführt (spätestens 2 Stunden nach dem Aufwachen). Streng auf nüchternen Magen. Am Vorabend der Blutentnahme können Sie morgens nur Wasser trinken. Süßer Tee, Kaffee, Soda, Säfte - sind ausgeschlossen.

Die letzte Mahlzeit sollte 8-12 Stunden vor der Analyse sein.

Am Tag vor der Studie müssen sexueller Kontakt, körperliche Aktivität, Alkoholkonsum, Stress und emotionale Überlastung ausgeschlossen werden. Es ist auch notwendig, den Besuch von Bädern und Saunen zu verweigern.

Drei Stunden vor der Analyse auf Prolaktin sollte das Rauchen aufhören.

Kurz vor der Blutentnahme müssen Sie sich 10-15 Minuten lang entspannen und beruhigen.

Vor der Studie sollte auch keine Palpation der Brustdrüsen durchgeführt werden. Stillen oder andere Stimulationen der Brustwarzen sind ausgeschlossen.

In Richtung der Studie sollten auch die folgenden Informationen angegeben werden:

  • Name und Alter des Patienten;
  • Menstruationszyklustag;
  • Einnahme von Medikamenten (insbesondere wenn sie den Prolaktinspiegel beeinflussen können);
  • prospektive Diagnose oder Zweck der Studie.

Wenn eine schwangere Frau eine Analyse auf Prolaktin durchführt, muss das Gestationsalter angegeben werden.

Wie man Blut für Prolaktin nimmt?

Um einen Prolaktin-Test durchzuführen, wird Blut aus einer Vene entnommen. Das erhaltene Material wird an das Labor gesendet, die Ergebnisse können in 1-2 Tagen gefunden werden (abhängig von der Arbeitsbelastung des Labors).

Wo kann ich Prolaktin-Tests bekommen??

Der Prolaktinspiegel kann sowohl in der Endokrinologie als auch in privaten Diagnosezentren (Invitro, Helix, Sinevo) bestimmt werden..

Wie viel kostet die Studie?

Der Preis der Analyse für Prolaktin beträgt etwa 700-800 Rubel.

Empfohlene Fristen für Prolaktinspiegel

Bei Problemen mit dem Menstruationszyklus empfehlen die Ärzte, die Hormonkonzentration im Blut zu überprüfen. Oft stellt sich die Frage, an welchem ​​Tag des Zyklus Prolaktin eingenommen werden soll. Die Ergebnisse der Analyse hängen von der Einhaltung der Regeln ab..

Prolaktin wirkt sich auf den Kreislauf und die Gesundheit von Frauen aus.

Was ist Prolaktin?

Eine Abnahme oder Zunahme der Wirkstoffe im Blut beeinträchtigt die Funktion des Fortpflanzungssystems. Das Hormon Prolaktin (PRL) produziert die vordere Hypophyse. Die Substanz beeinflusst die Brustdrüsen. Die Hormonproduktion steigt spät in der Schwangerschaft an.

PRL beeinflusst den Eisprung, die Dauer des Menstruationszyklus hängt davon ab. Eine erhöhte Konzentration verhindert den Beginn und die Entwicklung einer Schwangerschaft. Eine der Methoden der natürlichen Empfängnisverhütung besteht darin, die Stillzeit zu verlängern..

Eine erhöhte Hormonproduktion bei Männern wirkt sich negativ auf die sexuelle Funktion aus und unterdrückt die Libido. Studien haben auch Veränderungen in der Spermienzusammensetzung gezeigt, die zu einer beeinträchtigten Befruchtung führen..

Wem wird ein Prolaktin-Test verschrieben?

Die Untersuchung hilft bei der Identifizierung endokriner Störungen. Die Hauptziele der Weitergabe von Prolaktin sind die Feststellung der richtigen Diagnose und die Auswahl der Behandlung.

Die Analyse wird angezeigt, wenn Beschwerden vorliegen oder ein Ausfluss aus der Brust vorliegt

Indikationen für die Forschung:

  • Bei Frauen außerhalb des Still- und Schwangerschaftszeitraums sowie bei Männern tritt ein Ausfluss aus der Brust auf.
  • Probleme mit Kolostrum in der Zeit nach der Geburt;
  • Eine Blutuntersuchung auf Prolaktin wird verschrieben, wenn Schmerzen und eine Straffung der Brust auftreten.
  • langer Menstruationszyklus;
  • späte sexuelle Entwicklung;
  • Übergewicht;
  • Unfruchtbarkeitsprobleme;
  • verminderte Potenz.

Die Bestimmung des Spiegels der Serumhormone FSH, LH und Prolaktin wird zur Diagnose einer chronischen Ovarialentzündung verschrieben.

Was sind die Merkmale der Analyse

Für die Forschung wird Blut aus einer Vene benötigt. Eine spezielle Spritze wird verwendet. Die Vorbereitung für die Analyse zur Bestimmung von Prolaktin ist bei Männern und Frauen gleich. Der Laborassistent entnimmt 4-5 ml Blut in ein steriles Röhrchen. Die Serumtrennung wird im Labor durchgeführt..

Es ist wichtig, die Regeln für die Blutspende zu befolgen

  • Nehmen Sie drei Stunden nach einer Nachtruhe eine Blutuntersuchung auf Prolaktin vor.
  • Verweigern Sie am Tag vor dem Eingriff die sexuelle Intimität und besuchen Sie das Bad.
  • Vermeiden Sie nervöse Belastungen und körperliche Anstrengungen, bevor Sie das Labor besuchen.
  • Bereiten Sie sich drei Tage vor der Studie auf die Abgabe von Prolaktin vor, wobei fetthaltige Lebensmittel und Alkohol vom Tagesmenü ausgeschlossen werden.
  • eine Stunde vor dem Eingriff auf das Rauchen verzichten;
  • hungrige Pause vor der Laboruntersuchung - mindestens 8 Stunden.

Um das richtige Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, dass alle Regeln für die Prolaktinabgabe eingehalten werden. Verstöße führen zu Diagnosefehlern und der Ernennung unnötiger Medikamente.

An welchem ​​Tag des Zyklus ist es besser, eine Analyse durchzuführen

Der Gehalt an PRL im Blut hängt nicht von der Arbeit der weiblichen Genitaldrüsen ab. Es wird empfohlen, den Hormonspiegel zum ersten Mal 1 bis 4 Tage nach dem Zyklus zu überprüfen. Dies ist die beste Zeit, um Prolaktin einzunehmen. Kontrollstudien können jederzeit durchgeführt werden. Es ist sehr praktisch, gleichzeitig Blut an Prolaktin und Progesteron zu spenden. Die genauesten Analysen - in den frühen Tagen des Zyklus.

Manchmal empfehlen Endokrinologen bei erhöhten Raten, den PRL-Spiegel zu verschiedenen Tageszeiten zu überprüfen. Dies hilft dabei, Schwankungen in der Freisetzung eines Stoffes im Laufe des Tages festzustellen..

Das Testen ist am besten in den frühen Tagen des Zyklus.

Was sind die Ursachen für erhöhtes und verringertes Prolaktin?

Eine schlechte Analyse ist immer ein Grund zur Aufregung. Eine Abweichung von der Norm kann entweder in Richtung einer Verringerung oder Erhöhung der Konzentration der Substanz im Blutserum erfolgen.

Eine Erhöhung der Konzentration wird festgestellt, wenn:

  • Pathologie des Hypothalamus;
  • Hypophysentumoren;
  • verminderte Schilddrüsenhormonproduktion;
  • polyzystischer Eierstock;
  • schwere Nierenerkrankung;
  • Schwangerschaft
  • Leberzirrhose;
  • chronische Entzündung der Prostata.

Am häufigsten zeigt ein Prolaktin-Test hohe Werte für einen Hypophysentumor. Bei kleinen Adenomen ist das Fehlen von Symptomen charakteristisch. Wenn der Tumor wächst, treten Kopfschmerzen auf und das Sehvermögen wird beeinträchtigt..

Eine Erhöhung des Hormonspiegels kann auch durch die Verwendung verschiedener Medikamente (Antibabypillen, Antipsychotika und Antiemetika) erfolgen. In diesem Fall reicht es aus, das Arzneimittel abzubrechen, um sich zu erholen.

Die Einnahme von Antibabypillen kann zu einem Anstieg des Bluthormons führen

Gründe für den Rückgang:

  • Unzulänglichkeit der Hypophysenfunktion (Sheehan-Syndrom, entwickelt sich nach massivem Blutverlust bei der Geburt);
  • post-term Schwangerschaft;
  • Einnahme von Medikamenten (Antikonvulsiva und Östrogene);
  • Tuberkulose-Läsion der Hypophyse;
  • Strahlentherapie;
  • Verletzung.

Prolaktin-Testergebnisse vom Endokrinologen ausgewertet.

Was sind die Normen für Prolaktin?

Jeder Patient mit Angst wartet auf die Ergebnisse der Analyse. Welche Normen von jeder Frau geleitet werden können, sollte bekannt sein.

Die Analyse auf Gesamtprolaktin in vitro (in vitro) umfasst:

  1. Bestimmung von PRL mit signifikantem Molekulargewicht. Macroprolactin wird langsam aus dem Blut ausgeschieden, daher kommt es häufig in großen Mengen im Serum vor. Diese Form ist inaktiv, die Krankheit ist asymptomatisch. Der Grund für eine erhöhte Sekretion sind mikroskopisch kleine Hypophysentumoren.
  2. Monomeres Prolaktin ist eine hochaktive Form.
Während der Analyse werden verschiedene Indikatoren ermittelt

Wenn die Norm signifikant überschritten wird, wird empfohlen, eine Analyse zur Bestimmung einer Verbindung mit hohem Molekulargewicht durchzuführen. Dies hilft, unnötige Behandlungen zu vermeiden..

Die Dekodierung der Analyse zur Bestimmung von Prolaktin ist in der Tabelle dargestellt.

FrauenAußerhalb der Schwangerschaft und Stillzeit59 bis 619 uMU / ml
Schwangere Frau205 bis 4420 uMU / ml
In den Wechseljahren38 bis 430 uMU / ml
Männer44 bis 375 uMU / ml

Die meisten Laboratorien berichten, ob das Blutserum eine hochmolekulare Fraktion enthält. Die Kosten der Analyse für die Prolaktinkonzentration betragen 750 bis 1550 Rubel. In einem staatlichen Labor ist die Forschung kostenlos.

Analyse auf Prolaktin, wie einzunehmen? Dies wird in diesem Video besprochen:

Wie ist die Prolaktinwiederherstellung?

Die Behandlung hängt von der Ursache der Krankheit ab..

Hypophysenadenomtherapie:

  • Verschreibung von Medikamenten mit ähnlicher Wirkung wie Dopamin (Cabergolin, Bromocriptin);
  • chirurgische Entfernung des Tumors (mit Komplikationen);
  • Bestrahlung (bei schwerer Erkrankung und Ablehnung der Operation).

Bei Hypothyreose wird eine Schilddrüsenhormontherapie durchgeführt..

Welche zusätzlichen Untersuchungen können erforderlich sein?

Um eine genaue Diagnose zu erstellen, sind zahlreiche Studien erforderlich. Gehaltenen:

  • Bestimmung des Gehalts an Schilddrüsenhormonen, TSH, Teststeron, Östradiol im Blut;
  • Röntgen des Schädels;
  • CT-Scan;
Manchmal müssen Sie sich einer MRT unterziehen
  • MRT
  • Fundusuntersuchung;
  • Messung von Gesichtsfeldern;
  • Ultraschall der Eierstöcke, der Gebärmutter und der Schilddrüse.

Selbstbehandlung ist verboten. Die notwendigen Medikamente werden vom Endokrinologen ausgewählt. Nach der Behandlung verschwinden die pathologischen Symptome und die Fruchtbarkeit wird wiederhergestellt..

An welchem ​​Tag des Zyklus muss ich eine Prolaktinanalyse durchführen??

Bei Frauen beträgt der Menstruationszyklus ab dem ersten Tag der Beobachtung durchschnittlich 28 Tage. Blut für Prolaktin sollte am 3-5. Tag des Zyklus früh morgens auf nüchternen Magen gespendet werden.

An welchem ​​Tag des Zyklus müssen Frauen auf Prolaktin getestet werden?

Wenn der Patient 3-5 Tage lang keine Zeit hatte, den Test zu bestehen, müssen Sie Ihren Arzt davor warnen, da der Hormonspiegel im Blut täglich steigt. Der Arzt muss den Tag des Zyklus kennen, um die richtige Diagnose stellen zu können, da erhöhte Raten über Krankheiten sprechen können.

Es ist ratsam, zu warten, bis die Menstruation wieder auftritt, und die Analyse genau 3-5 Tage lang zu bestehen.

  1. Verhütungsmittel Wenn die Patientin kombinierte orale Kontrazeptiva einnimmt, kann sie an jedem Tag des Zyklus auf Prolaktin getestet werden..
  2. Stillzeit. Wenn die Patientin stillt, bestimmt der Arzt in einer persönlichen Beratung, wann es besser ist, Blut für Prolaktin zu spenden. Seit der letzten Fütterung sollte nicht weniger als eine Woche vergangen sein.
  3. Schwangerschaft. Wenn die Patientin schwanger ist, wird das Analysedatum vom Arzt individuell festgelegt und das Ergebnis hängt von der Dauer der Schwangerschaft ab.

Welche Rolle spielt das Hormon Prolaktin laut den besten Experten bei der Schwangerschaftsplanung??

Laut dem Endokrinologen N. Fedorova S. S. beeinflusst die Prolaktinkonzentration die Empfängnis- und Schwangerschaftsfähigkeit. Wenn eine Frau einen erhöhten Prolaktinspiegel hat, kann dies zu Empfängnisproblemen führen, da das Hormon eine empfängnisverhütende Wirkung hat. Stillende Mütter haben eine konstant hohe Prolaktinkonzentration, was die Wahrscheinlichkeit verringert, vor dem Ende der Stillzeit wieder schwanger zu werden.

Prolaktin wird in der vorderen Hypophyse produziert und beeinflusst direkt die Fortpflanzungsfunktion des Körpers:

  1. reguliert den Beginn des Eisprungs, verhindert, dass der Eisprung während der Schwangerschaft beginnt;
  2. stimuliert eine Erhöhung der Anteile der Brustdrüsen;
  3. verantwortlich für die Produktion von Kolostrum und dann Milch;
  4. sorgt für die Regulierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts des Kindes während der Entwicklung des Fötus;
  5. führt die Progesteronsynthese durch.

Das Ergebnis des Prolaktin-Tests ermöglicht es dem behandelnden Arzt festzustellen, ob der Patient:

Die Reproduktologin Utyasheva Ekaterina Valeryevna stellt fest, dass Prolaktin ein sehr instabiles Hormon ist und seine Menge im Blut in Abhängigkeit von einer Reihe externer Faktoren variieren kann.

Damit die Analyse zuverlässig ist, ist Folgendes erforderlich:

  • Iss am Tag zuvor keine fetthaltigen Lebensmittel.
  • Begrenzen Sie die körperliche Aktivität 3-4 Tage vor der Studie.
  • trinke 1 Tag lang keinen Alkohol;
  • sexuelle Intimität für 1 Tag ausschließen.

Wie man Prolaktinspiegel in der Schwangerschaftsplanung erreicht?

Wenn das Prolaktin gesenkt wird, aber nicht mit Krankheiten verbunden ist, verschreibt der Arzt eine Therapie zur Beseitigung der Symptome. Meistens wird empfohlen, einen korrekten Lebensstil zu führen: schlechte Gewohnheiten loswerden, gut essen, die Anzahl der Stresssituationen reduzieren, moderate und sparsame körperliche Aktivität am Körper üben.

Bei der Diagnose von Krankheiten verschreibt der Arzt Medikamente. Der Patient nimmt hormonelle und immunverstärkende Medikamente ein. Wenn die Untersuchung Tumore oder Zysten in der Hypophyse aufdeckt, wird der Patient gebeten, sich einer Operation zu unterziehen, um Neoplasien zu entfernen.

Wenn das Prolaktin erhöht ist, zielt die Behandlung darauf ab, den Menstruationszyklus und den Eisprung wiederherzustellen. Der Arzt wird den Verlauf von hormonellen und homöopathischen Arzneimitteln bestimmen, die für mehrere Jahre ausgelegt sind. Danach kann eine Schwangerschaft geplant werden. Der Gynäkologe Ph.D., Kornienko Ye. B. verschreibt ihren Patienten Dostinex oder Norprolak, viele Experten sprechen auch gut über das neueste Sebergin.

Die Behandlung mit hormonellen Medikamenten während der Schwangerschaft erfolgt ausschließlich nach ärztlicher Verschreibung, da die Selbstmedikation für Mutter und Kind äußerst gefährlich ist.

Volksheilmittel können den gesundheitssicheren Prolaktinspiegel normalisieren.

2 Esslöffel getrocknete Himbeerblätter und -blüten sollten mit 500 ml heißem Wasser gegossen und in einem verschlossenen Behälter gebrüht werden. Tagsüber einen Schluck trinken.

Für 300 Milliliter Wasser einen Esslöffel Salbei nehmen und 15 Minuten in einem verschlossenen Behälter in einem Wasserbad einweichen, dann einen Löffel 4-6 mal täglich vor oder nach den Mahlzeiten abseihen und trinken. Der Empfang ist besser, wenn Sie am 4. Tag des Zyklus beginnen und bis 14 in der nächsten Zykluswiederholung fortfahren.

Gießen Sie einen Löffel Samen mit 300 ml heißem Wasser, lassen Sie ihn tagsüber zwischen den Mahlzeiten brauen und trinken.

Die Einhaltung der Grundsätze der richtigen Ernährung wirkt sich positiv auf den Körper aus und hilft, den hormonellen Hintergrund zu normalisieren.

Die folgenden Lebensmittel stehen in direktem Zusammenhang mit der Prolaktinproduktion:

- Das Fleisch ist weiß und rot.

- Milch und Milchprodukte.

- Fisch und Meeresfrüchte.

Es ist nützlich, Folsäure in die Ernährung aufzunehmen, die in Leber, fettem Fisch, Eiern und grünem Gemüse enthalten ist. Folsäure passt gut zu Vitamin B12 (Nüsse, Samen, Leinöl).

Milch und Milchprodukte sollten in die tägliche Ernährung aufgenommen werden. Es ist notwendig, genügend frisches Gemüse und Obst zu essen, die Menge an Süß-, Mehl- und Süßwaren zu reduzieren. Die Menge an Protein, die in den Körper gelangt, sollte so ausgeglichen sein, dass mindestens ein Gramm Protein pro Kilogramm Gewicht vorhanden ist. Produkte, die die Produktion von Prolaktin fördern, sollten während der Schwangerschaft weiter verwendet werden.

Die Menge an Prolaktin im Blut einer Frau beeinflusst nicht nur die Empfängnisfähigkeit, sondern auch die erfolgreiche Geburt des Kindes und reguliert dann das Stillen des Neugeborenen. Es ist wichtig, Probleme rechtzeitig zu diagnostizieren und rechtzeitig behandelt zu werden. Wenn Sie die Empfehlungen des Arztes befolgen, können Sie den Prolaktinspiegel anpassen und Ihre Gesundheit verbessern.

Autor-Experte: Marina Igorevna Maratova,

Fruchtbarkeitsspezialist

Bitte beachten Sie: Sie können Ihre Fragen, Kommentare und Bewertungen unter dem Artikel im Abschnitt "Kommentare" hinterlassen.

Wann sollte Blut für Prolaktin gespendet werden?

Der weibliche Körper ist ein komplexer Mechanismus, bei dem alle Prozesse harmonisch ablaufen müssen. Vieles davon hängt vom hormonellen Gleichgewicht ab. Wenn diese oder jene Fehlfunktion hier auftritt, kann dies schwerwiegende negative Folgen haben. In dem Artikel betrachten wir, was Prolaktin ist, an welchem ​​Tag des Zyklus (DC) nach der Menstruation, nehmen diese Analyse vor und wann es durchgeführt wird.

Was ist Prolaktin?

Mammotropin oder Prolaktin ist eine Substanz, die im weiblichen Körper in der Hypophyse bzw. im Vorderlappen produziert wird.

Die Substanz ist wichtig und erfüllt eine Reihe von Funktionen im Körper. Diese beinhalten:

  • Stimulierung der Progesteronproduktion.
  • Regulierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts bei einem Kind während der Schwangerschaft.
  • Stimulation von Kolostrum und späterer Milch während der Schwangerschaft und nach der Geburt.
  • Beschleunigung des Wachstums der Brustdrüsen im Jugendalter und während der Schwangerschaft.
  • Überwachung des Eisprungprozesses und Blockierung dieses Prozesses zu Beginn der Empfängnis.

Jede Frau sollte auf ihre Gesundheit achten, den Hormonspiegel überwachen und wissen, in welchem ​​DC oder MC (Monat des Zyklus) eine Prolaktinanalyse durchgeführt werden muss, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten. Es ist egal, wie alt sie ist.

Während des Stillens wirkt Mammotropin als natürliche Verhütungsmethode, da es den Eisprung blockiert. Diese Methode gibt jedoch keine vollständige Garantie und nach 6 Monaten kann immer noch eine Schwangerschaft auftreten.

Welche Krankheiten können erkannt werden

Die Patientin muss Blut für Prolaktin spenden, wie vom Gynäkologen oder Endokrinologen verschrieben. Mit Hilfe dieser Studie ist es möglich, solche Krankheiten zu vermuten:

  • Ungleichgewicht des Stresshormons.
  • Unfruchtbarkeit der Frau.
  • Mastitis.
  • Galaktorrhoe.
  • Mastopathie.
  • Hypophysenerkrankung.
  • Hypothalamus-Dysfunktion.
  • Fehlfunktionen des Menstruationszyklus und andere.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Prolaktinkonzentration unter dem Einfluss externer provozierender Faktoren abnehmen oder zunehmen kann. Schwankungen des Substanzspiegels treten bei erhöhter körperlicher Aktivität, bei Unterernährung, bei stressigen Schocks auf, wenn nach der Schwangerschaft ein Orgasmus erreicht wird, während bestimmte Medikamente eingenommen werden. Wenn diese Faktoren ausgeschlossen sind, sollte die Ursache für die Änderung des Hormonspiegels bei den inneren Störungen des Patienten gesucht werden.

Wer muss nehmen

Die obligatorische Analyse von Prolaktin bei Frauen wird für pathologische Zustände wie Unfruchtbarkeit, Brustkrankheiten und Autoimmunerkrankungen verschrieben. Die Studie hilft, die Ursachen für verschiedene Abweichungen herauszufinden und die notwendige Behandlung zu finden. Darüber hinaus ermöglicht die Analyse die Bestätigung einer Diagnose wie Hypophysenfunktionsstörung, Mangel an bestimmten Vitaminen im Körper, Leberzirrhose und mehr.

Indikationen für eine Blutuntersuchung auf Prolaktin sind folgende Bedingungen:

  • Menstruationsunregelmäßigkeiten.
  • Fehlende oder geringe Milchmenge bei der Mutter während des Stillens.
  • Verdacht auf Mastopathie, Auftreten von Kopfschmerzen beim Patienten, Sehstörungen.
  • Brustausfluss ohne Schwangerschaft.
  • Eine starke Gewichtsabnahme oder umgekehrt eine schnelle Gewichtszunahme.
  • Brustvergrößerung und Brustspannen.
  • Verminderter Sexualtrieb.
  • Verzögerte Pubertät bei Mädchen.
  • Verzögerung oder völlige Abwesenheit der Menstruation.
  • Längere Schwangerschaft.
  • Fehlgeburt.
  • Männliches Körperhaar.
  • Schwere Wechseljahre.

Es wird auch empfohlen, eine Analyse mit häufigen Blutdrucksprüngen mit dem Anschein von ursachenloser Ohnmacht und Schwindel durchzuführen, wenn das Mädchen an Schlaflosigkeit und häufigen Stimmungsschwankungen leidet.

Wenn eine Frau Schwierigkeiten mit der Empfängnis hat, muss sie gleichzeitig auf Prolaktin und Progesteron getestet werden, da diese beiden Substanzen während der Schwangerschaft eng miteinander verbunden sind.

Wann ist es besser, Blut zu spenden?

Viele Menschen wissen, dass die meisten Tests morgens und auf nüchternen Magen durchgeführt werden sollten. Wenn es jedoch um Hormontests geht, ist es wichtig zu überlegen, an welchem ​​Tag des Zyklus Sie das Verfahren durchführen müssen. Also, was Sie wissen müssen:

  • Wenn keine Schwangerschaft vorliegt, muss das Mädchen an bestimmten Tagen des Zyklus, nämlich an 4-5 oder 23-25 ​​Tagen, mit einer Dauer von 28-30 Tagen das Krankenhaus aufsuchen.
  • An jedem Tag wird eine Analyse durchgeführt, wenn ein dringender Diagnosebedarf besteht.
  • Bei der Auswahl der Verhütungsmethoden wird die Studie eine Woche nach Abschluss des Stillens durchgeführt.
  • Wenn es notwendig ist, den Progesteronspiegel zu bestimmen, wird das Verfahren ungefähr 7 Tage nach dem Datum des angeblichen Eisprungs durchgeführt, dh am 20-22 Tag des Menstruationszyklus.

Spenden Sie Blut aus einer Vene im Ellenbogen. Das Verfahren ist schmerzlos und erfordert daher keine besonderen Empfehlungen zu den Verhaltensregeln. Nach der Blutentnahme wird mit einer antiseptischen Lösung getränkte Watte auf die Einstichstelle aufgetragen.

Die Hand muss gebeugt bleiben, bis das Blut nicht mehr fließt. Biologisches Material, das zur Forschung ins Labor geschickt wird.

Vorbereitungsregeln

Um ein verlässliches Ergebnis zu erzielen, muss sich eine Frau an einige Vorbereitungsregeln erinnern. Diese beinhalten:

  • Verweigerung der sexuellen Intimität einen Tag vor dem Eingriff.
  • Sie können nicht in Bäder, Saunen oder heiße Bäder gehen.
  • Es ist wichtig, auf Alkohol zu verzichten.
  • Sie müssen versuchen, nicht nervös zu sein, Stress kann die Ergebnisse der Studie stark verzerren..
  • Es ist notwendig, intensive körperliche Anstrengung aufzugeben.
  • Am Vorabend vor dem Krankenhausaufenthalt sollte das Abendessen so leicht wie möglich sein..

Wie bereits erwähnt, muss der Prolaktin-Test wie alle anderen morgens auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Wenn Sie also aufwachen, können Sie keine Getränke trinken und nichts essen.

Wenn es Anzeichen einer Erkältung gibt, sollte der Eingriff verschoben werden. Die Bewertungen der Ärzte zeigen, dass die Ergebnisse bei der Entwicklung akuter Virusinfektionen der Atemwege häufig unzuverlässig sind.

Entschlüsselung

Das Warten auf das Ergebnis der Prolaktinanalyse dauert normalerweise nicht länger als 24 Stunden. Die Entschlüsselung sollte ausschließlich von einem Arzt durchgeführt werden, da nur ein Spezialist mit bestimmten Kenntnissen die Ergebnisse interpretieren kann. Darüber hinaus werden die Ergebnisse mit der Tabelle der Durchschnittsindikatoren verglichen.

Die Norm von Prolaktin bei Frauen und Männern in Honig / ml: Tabelle

Von 0 bis zu einem MonatMonat zu JahrNach einem Jahr
Frauen65-1990620100-550
Männer75-170660370-403

Während der Studie bewertet der Patient auch Progesteron im Patienten. Dieser Indikator steigt vom Beginn des Zyklus an allmählich an und steigt so weit wie möglich bis zum Eisprung an. In Abwesenheit einer Schwangerschaft beginnt es abzunehmen. Während des Eisprungs erreichen die Indikatoren Werte von 0,45 bis 9,44 ng / ml und am Ende des Menstruationszyklus ungefähr 0,30 bis 9,39 ng / ml.

Prolaktin während der Schwangerschaft

Mit Beginn der Empfängnis steigt der Progesteronspiegel. Gleichzeitig erreichen seine Indikatoren Markierungen von 8 bis 770 nmol / l. Anhand dieser Daten kann beurteilt werden, ob die Schwangerschaft normal verläuft.

Wenn Anomalien festgestellt werden, weist der Gynäkologe die Patientin zu zusätzlichen Tests an, um die Ursachen für die Verletzung des Hormonspiegels zu ermitteln. Sie müssen unbedingt übergeben werden.

In diesem Artikel erfahren Sie alles über Schwangerschaften zu unterschiedlichen Zeiten. Nur nützliche Informationen.

Ursachen für niedrige oder erhöhte Mammothropinspiegel

Ein Anstieg des Prolaktinspiegels oder umgekehrt dessen Abnahme weist häufig auf bestimmte Probleme im Körper hin. In der Tabelle betrachten wir Krankheiten, die Schwankungen des Mammotropinspiegels verursachen.

Niedriggroß
Längere SchwangerschaftPolyzystischer Eierstock
Onkologische Formationen im HirnbereichHypophysenpathologie
Antikonvulsive BehandlungNierenerkrankung
TuberkuloseÜbertragung der Behandlung mit Hormonen
Strahlentherapie-TransferFunktionsstörung der Schilddrüse
Schädel- und HirnverletzungenNervenanorexie
BlutungsapoplexieHypoglykämie

Die Entschlüsselung der Blutergebnisse für Prolaktin sollte von einem Arzt durchgeführt werden. Der Arzt wertet die Ergebnisse in Verbindung mit anderen Daten aus, die während der umfassenden Untersuchung erhalten wurden. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Bedingungen des Patienten wie starke Müdigkeit, psychischer Stress, starke Erregung usw. die Ergebnisse verfälschen können. In diesem Zusammenhang müssen Sie bei guter Gesundheit Blut spenden.

Wann wird Prolaktin während des Stillens produziert?

Mit HB wird Prolaktin intensiv produziert. Mammotropin wird bei Männern und Frauen synthetisiert, aber für stillende Mütter ist es von besonderer Bedeutung, da er für die normale Produktion von Muttermilch verantwortlich ist. Dies geschieht, wenn das Gehirn ein Signal empfängt, das gesendet wird, wenn das Baby auf die Brust gelegt wird.

Die größte Menge an Prolaktin wird nachts und am frühen Morgen produziert, nämlich 3 bis 7 Stunden. Während dieser Zeit wird Mammotropin in einer solchen Menge synthetisiert, dass es für den ganzen Tag völlig ausreicht. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit dem Stillen aufgehört haben, sich dann aber entschlossen haben, die Fütterung fortzusetzen, ist es wichtig, das Baby so oft wie möglich an die Brust zu legen.

Die Synthese des Hormons erfolgt auch während der Dekantierung. Dieser Prozess wird vom Gehirn genauso wahrgenommen wie ein Baby, das an einer Brust saugt. Sie können diese Methoden anwenden, wenn Sie beispielsweise krank werden, einige Zeit Medikamente einnehmen müssen, dann aber planen, die Fütterung fortzusetzen. Zwischen den Fütterungen kann auch gesiebt werden, um die Milchproduktion zu erhöhen..

Auf unserer Website in diesem Abschnitt finden Sie viele nützliche Informationen zum Stillen..

In Verbindung mit den Analysen, die Sie durchführen müssen

Prolaktin wird oft getestet, wenn das Mädchen schwanger werden möchte oder die Empfängnis bereits begonnen hat. Darüber hinaus können Tests wie LH und SFG erforderlich sein..

Luteinisierendes Hormon während der Schwangerschaft

Nach Beginn der Empfängnis ist LH direkt an der Synthese einer so wichtigen Substanz wie Progesteron beteiligt. Die LH-Produktion erfolgt in der Hypophyse.

In den frühen Stadien der Schwangerschaft sollte der Gehalt dieser Substanz zwischen 2 und 18 mU / l liegen. Später nimmt sein Niveau ab, was als absolute Norm gilt und notwendig ist, um das Baby zu retten.

Planen Sie eine Babykonzeption? Wir empfehlen, einen Artikel zu diesem Thema zu lesen. Darin finden Sie viele nützliche Informationen..

Gründe für den Anstieg

Bei gesunden Frauen steigt LH leicht an, wenn das Ei den Eierstock verlässt. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, es 7 Tage nach dem Eisprung einzunehmen. Wenn der Anstieg des Hormons nicht mit dem Eisprung verbunden ist, kann dies auf solche Krankheiten hinweisen:

  • Endometriose.
  • Polyzystischer Eierstock.
  • Tumormassen in der Hypophyse.
  • Nierenpathologie.
  • Schlechte Entwicklung der Gonaden.

LH steigt manchmal nach intensiver körperlicher Anstrengung und psychischem Schock an.

Gründe für den Rückgang

Eine niedrige Konzentration des Hormons weist auf folgende Abweichungen hin:

  • Zysten im Eierstock.
  • Zwergwuchs.
  • Hypophysenerkrankung.
  • Unterernährung.
  • Behandlung mit einigen starken Medikamenten und mehr.

LH fällt nach der Schwangerschaft unter den Normalwert. Eine große Abweichung von der Norm ist der Grund für eine dringende ärztliche Untersuchung.

Eine solche Untersuchung umfasst eine Blutuntersuchung auf Östradiol, Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH), Macroprolactin und andere Indikatoren.

Follikelstimulierendes Hormon

FSH ist wichtig für den weiblichen Körper und für viele Prozesse verantwortlich. Die wichtigsten unter ihnen sind die Stimulierung des Follikelzellwachstums und des Eisprungs. Abhängig von der Phase des Menstruationszyklus hat FSH seine eigenen Normen:

  • Follikelphase - 2,6-10,4 mU / ml.
  • Vor dem Eisprung - 4-16 mU / ml.
  • Lutealphase - 1,6-6,4 mU / ml.

Bei einer ärztlichen Untersuchung wird auch die Menge anderer Hormone berücksichtigt. Alle Indikatoren werden von einem Spezialisten umfassend bewertet.

Gründe für den Rückgang

Einige Frauen haben eine pathologische Abnahme des FSH-Spiegels im Blut. In diesem Fall kann der Arzt folgende Krankheiten vermuten:

  • Funktionsstörung der Eierstöcke.
  • Hypophysenpathologie.
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion.
  • Operationstransfer.
  • Fettleibigkeit.
  • Erschöpfende Diäten.
  • Bleivergiftung.

Unter den Indikationen für die Untersuchung einer Frau auf SFG sollten Bedingungen wie die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen, Fehlfunktionen des Menstruationszyklus, verminderter Sexualtrieb, onkologische Formationen in der Hypophyse, Fehlgeburten und mehr erwähnt werden.

Eine niedrige Konzentration an SFH ist nicht immer ein Indikator für die Pathologie. Die Diagnose sollte nur von einem Arzt gestellt werden.

Gründe für den Anstieg

Ein erhöhter Spiegel an follikelstimulierendem Hormon bei Frauen wird bei Pathologien der Hypophyse, der Nieren, der Eierstöcke und anderer extragenitaler Erkrankungen beobachtet. Ein hoher SFH-Wert weist auf solche Abweichungen hin:

  • Frühe Pubertät.
  • Funktionsstörung der Eierstöcke (Hyperaktivität).
  • Das Vorhandensein von Neoplasmen im Eierstock.
  • Endometriose.
  • Tumoren in der Hypophyse.
  • Nierenerkrankungen und mehr.

Darüber hinaus treten Anomalien häufig vor dem Hintergrund der Behandlung mit Hilfe verschiedener Medikamente mit starken psychologischen Erfahrungen, vor dem Hintergrund harter körperlicher Arbeit und unter bestimmten anderen Bedingungen auf.

Zusammenfassen

In Anbetracht der Frage, an welchem ​​Tag des Menstruationszyklus Prolaktin eingenommen werden soll, sollte berücksichtigt werden, dass der Arzt Empfehlungen geben sollte. Nur ein Spezialist kann bestimmen, an welchem ​​Tag des Menstruationszyklus eine Frau Blut spenden muss. Manchmal wird die Analyse in einem Notfallmodus durchgeführt, wenn der Zustand des Patienten dies erfordert.

Video

Wann und an welchem ​​Tag des Zyklus Blut für Prolaktin gespendet wird, zeigt dieses Video.