Haupt / Krankheit

Die Geburt einer Frau: die erste Menstruation bei Mädchen

Die Entwicklung jugendlicher Mädchen ist rein individuell. Der durchschnittliche Zeitraum für den Beginn des Menstruationszyklus beträgt jedoch 9 bis 14 Jahre. In den ersten zwei Jahren kann der Menstruationszyklus instabil sein, was ganz natürlich ist, wenn sich der Körper entwickelt, und dafür braucht er Zeit.

Tatsache ist, dass die Menstruation ein schwerwiegender Prozess ist, der mit der Arbeit von Sexualhormonen zusammenhängt. Zu Beginn der Pubertät kann die Produktion von Hormonen ausfallen, was sich natürlich auf den Monat auswirkt.

Wenn sich die Menstruation vollständig erholt hat, kann die durchschnittliche Dauer des Zyklus 2 bis 4 Tage betragen. Wenn die Perioden mit einer langen Verzögerung kommen und dieses Phänomen ständig auftritt, ist es offensichtlich, dass Fehlfunktionen im Körper auftreten.

Norm

Der durchschnittliche Menstruationszyklus sollte 21-35 Tage betragen. Die Dauer der Menstruation kann zwischen 3 und 6 Tagen variieren, und zu diesem Zeitpunkt beträgt der Blutfluss etwa 50 bis 100 ml.

Vor der Menstruation tritt bei fast jeder Frau eine Reihe von PMS-Symptomen auf: starke Reizbarkeit, Tränenfluss, Schwäche, Schmerzen in den Brustdrüsen, Beschwerden in der Lendengegend und im Unterbauch. Diese Symptome sollten eine Frau jedoch nicht verunsichern.

Wenn sie sich unnötig schlecht fühlt und ständig Schmerzmittel trinkt, um Schmerzen zu beseitigen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren, da diese Symptome auf die Entwicklung einer Pathologie hinweisen.

Tatsache ist, dass die Menstruation ein normaler körperlicher Prozess ist, daher sollten sie sich nicht nachteilig auf das Leben einer Frau auswirken. Darüber hinaus wird eine übermäßig knappe oder übermäßige Blutentladung als Pathologie angesehen..

Verstöße

Wenn Sie einen unregelmäßigen Menstruationszyklus bemerken, sollten Sie die Situation nicht durch Freundinnen klären, da Sie die Entwicklung einer schweren Krankheit aus den Augen verlieren können. Wenn beide Mädchen im Alter von 14 Jahren unregelmäßige Perioden haben, bedeutet dies nicht, dass ein solcher Zustand normal ist.

Tatsächlich kann ein instabiler Menstruationszyklus das Ergebnis einer Funktionsstörung des endokrinen Systems, entzündlicher Prozesse im Genitalbereich und der Entwicklung von gutartigen oder bösartigen Tumoren sein.

Menstruationsstörungen werden in folgende Typen unterteilt:

  • Amenorrhoe. Dieser Prozess ist durch das Fehlen einer Menstruation für 6 Monate gekennzeichnet. Während der Schwangerschaft, dem Einsetzen der Wechseljahre und der Stillzeit, wird dieser Prozess als ganz natürlich angesehen. Wenn bei einem jungen Mädchen im Alter von 14 Jahren Amenorrhoe diagnostiziert wird, sollten Sie über die Entwicklung von Pathologien nachdenken. In einigen Fällen kann Amenorrhoe bei Mädchen auftreten, die strenge Diäten mögen..
  • Oligoamenorrhoe. Die Menstruation kann 35-40 Tage lang nicht auftreten. Sehr oft neigen Mädchen mit einer solchen Pathologie zur Fülle, sie haben ein erhöhtes Haarwachstum der Haut, es ist schwierig für sie, ein Kind zu empfangen.
  • Metrorrhagie. Manchmal kann zwischen der Menstruation ein starker Blutausfluss aus dem Genitaltrakt austreten. Wenn eine Frau keine starken Schmerzen hat, bleibt ihr allgemeines Wohlbefinden normal, und dieses Problem tritt nicht oft auf, Sie können sich keine Sorgen machen. Wenn das Blut mit übermäßiger Konstanz austritt, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Tatsache ist, dass eine solche Entladung auf das Vorhandensein von Polypen, Myomen oder Neoplasmen im Genitalbereich hinweisen kann.

Die Gründe für den unregelmäßigen Menstruationszyklus bei Jugendlichen können unterschiedlich sein:

  • Eine schlechte Ökologie wirkt sich tendenziell negativ auf die Verzögerung des Menstruationszyklus aus.
  • ungesunde Umgebung in der Welt der Teenager: Familie, Freunde, Schule;
    Vererbung, wenn die Verwandten des Mädchens jemals solche Probleme hatten, können sie vererbt werden;
  • übermäßiger emotionaler Stress und körperliche Anstrengung;
  • Unterernährung, die permanente Ernährung oder umgekehrt Völlerei umfassen kann;
  • Erkrankungen des endokrinen, kardiovaskulären usw. Systems;
  • Genitalerkrankungen.

All diese Gründe stellen eine ernsthafte Gefahr für das Mädchen dar, da ihre Pubertät noch nicht vorbei ist und sie in Zukunft zu Unfruchtbarkeit führen können..

Diagnose

Die Diagnose einer unregelmäßigen Menstruation ist ein ziemlich komplizierter Prozess, da die Pubertät noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Daher ist es schwierig, die Grenzen der normalen Manifestation des Körpers und den Beginn der Entwicklung der Pathologie zu verstehen. Während der Prüfung versucht der Spezialist, sich auf ein solches Schema zu verlassen:

Kommunikation mit dem Mädchen, in der sich herausstellte, wann die Menstruation begann, in welcher Zeit sie sich stabilisierten, als Verstöße auftraten. Viel Aufmerksamkeit wird dem Tagesablauf, der emotionalen Atmosphäre in Familie und Schule, der Ernährung gewidmet.

Inspektion. Der Spezialist führt eine visuelle Untersuchung der äußeren Organe durch, um mögliche Pathologien zu identifizieren.

Zuordnung von Analysen. Es wird eine Anweisung für einen biochemischen Bluttest, eine Urinanalyse, eine Blutspende für Hormone geschrieben: Prolaktin, FSH, LH sowie Beckenultraschall.

Behandlung

Wenn das Teenager-Mädchen unregelmäßige Perioden hat, ist dieser Prozess ziemlich schwer zu behandeln. Der Spezialist muss das richtige Behandlungsschema richtig auswählen. Der Körper hat das Stadium der Bildung noch nicht abgeschlossen und die geringste Einführung in diesen Prozess kann schwerwiegende Folgen haben. Grundsätzlich ist die Behandlungstechnik wie folgt:

  • Organisation des richtigen Tagesablaufs, Ernährung, gute Erholung und Einschränkung von körperlicher Aktivität und emotionalem Stress.
  • Einnahme von Vitamin B und E sowie leichten Beruhigungsmitteln.
  • Die Ernennung von hormonhaltigen Medikamenten. Gebrauchte Medikamente, die Progesteron und Östrogen enthalten. Diese Methode wird jedoch in extremen Maßstäben angewendet, um die Pubertät des Mädchens nicht zu stören.
  • Physiotherapeutische Maßnahmen: Schlammtherapie, Magnetotherapie, Balneotherapie, Heliotherapie, hypoxische Therapie, UHF usw..

Der unregelmäßige Menstruationszyklus bei Jugendlichen ist recht häufig. Wenn rechtzeitig die Ursache dieses Prozesses ermittelt und die Behandlung begonnen wird, wird dies das Fortpflanzungssystem in Zukunft nicht beeinträchtigen. Sie sollten nicht hoffen, dass sich die Menstruation von selbst erholt, Sie müssen auf jeden Fall einen Spezialisten konsultieren.

Die erste Menstruation bei Mädchen. Anzeichen dafür, wie lange das erste Mal dauert, Symptome, Verzögerung

Die Menstruation ist das Hauptzeichen bei Frauen für die Fähigkeit, ein Kind zu empfangen und zu gebären. Die erste Entlassung bei Mädchen beginnt im Jugendalter und signalisiert die korrekte Reifung des Fortpflanzungssystems. Daher ist es in dieser Zeit wichtig, das Kind nicht nur auf zukünftige Veränderungen im Körper vorzubereiten, sondern sich auch im Voraus mit den Anzeichen der Menstruation vertraut zu machen.

Was ist Menstruation??

Die Menstruation ist ein Ausfluss aus der Gebärmutterschleimhaut mit einem Blutgehalt, der sich normalerweise einmal im Monat wiederholt. Im Körper eines geschlechtsreifen Mädchens / einer geschlechtsreifen Frau reifen die Follikel mit einem Ei monatlich.

Parallel zu diesem Vorgang bereitet sich die Schleimhaut der Gebärmutter darauf vor, ein befruchtetes Ei aufzunehmen und zu tragen. Es ist mit einer Schicht des Endometriums bedeckt, die die Anhaftung des Embryos mit anschließender Erhaltung der Schwangerschaft sicherstellen soll. Wenn der Konzeptionsprozess nicht stattfindet, wird das tote Ei zusammen mit der exfolierten oberen Schicht des Endometriums aus dem Körper entfernt.

Dieser Prozess geht mit einer Schädigung der Blutgefäße einher, sodass der Menstruationsfluss nicht nur eine zerstörte Endometriumschicht enthält, sondern auch Blut, das aufgrund des Vorhandenseins von Enzymen nicht gerinnt. Nach dem Ende der Menstruation beginnt ein Follikel mit einem Ei im Eierstock zu reifen, und in der Gebärmutter bildet sich eine neue Schicht des Endometriums.

Infolgedessen wird die Entlassung jeden Monat wiederholt (ohne Schwangerschaft, Wechseljahre oder Pathologien in den Fortpflanzungsorganen). Aufgrund der Regelmäßigkeit der Entladung wird die Menstruation auch als Regulation bezeichnet..

Wie alt sind die ersten Perioden für Mädchen??

Normalerweise sollte der Menstruationsfluss bei Mädchen (Menarche) im Zeitraum von 11 bis 15 Jahren beginnen. Eine frühere oder spätere Menstruation wird als Pathologie angesehen, da diese Abweichungen häufiger aufgrund von Verstößen gegen die Aktivität der Organe des Fortpflanzungssystems auftreten. Es ist jedoch wichtig, die genetische Veranlagung eines Teenagers zu berücksichtigen.

Wenn bei Müttern und Großmüttern die Menarche früher / später als in diesem Zeitraum begann, beginnt die Menstruation bei dem Mädchen mit einer Wahrscheinlichkeit von mehr als 70% früher / später als in der Standardperiode, was keine Pathologie sein wird. Interessante Fakten. Im 19. Jahrhundert galt die Norm als Beginn der Menstruation im Alter von 17 bis 19 Jahren.

Frühe Menstruation

Die erste Menstruation bei Mädchen (Anzeichen einer Annäherung an die Menarche werden später in diesem Artikel erörtert) kann sogar früher als die festgelegten Normen beginnen (bis zu 11 Jahre). Dies kann auf eine genetische Veranlagung, körperliche Aktivität oder Abnormalitäten in der Entwicklung des Körpers zurückzuführen sein.

Letztere umfassen:

  • Verletzung bei der Produktion von Hormonen;
  • Abweichungen in der Entwicklung der Fortpflanzungsorgane;
  • das Vorhandensein eines gutartigen oder bösartigen Tumors im Gehirn;
  • Diabetes mellitus;
  • Störung des Nervensystems durch psychische Überlastung und Stress.

Um die genaue Ursache der frühen Menstruation zu ermitteln, muss daher eine Untersuchung bei einem Kindergynäkologen durchgeführt werden.

Da die frühe Menarche gefährlich ist:

Name der AbweichungenKurzbeschreibungWas ist die Gefahr
Die Entwicklung der frühen WechseljahreAllmähliche Beendigung der Follikelreifung. Späterer Abschluss des reproduktiven Alters.Mit der Entwicklung der Wechseljahre bei einer Frau wird die Produktion von weiblichem Hormon signifikant reduziert, wodurch die Frau zu altern beginnt.
Verletzung des Herz-Kreislauf-SystemsKann durch Druckstöße, Schmerzen hinter dem Brustbein und schnelle Müdigkeit gekennzeichnet sein.Die Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff und Nährstoffen verschlechtert sich, wodurch sich die Entwicklung des Körpers verlangsamt.
SchilddrüsenanomalienDer Körper produziert mehr oder weniger Hormone, die für Stoffwechselprozesse und Wachstum verantwortlich sind..Es gibt eine Verletzung der Stoffwechselprozesse im Körper, und auch ein Teenager kann das Wachstum beschleunigen oder verlangsamen. Bei einer frühen Menstruation wird häufiger ein Wachstumsstillstand festgestellt.
Störung der HormonproduktionHormonelle Störungen können mit Störungen der Aktivität des gesamten Organismus einhergehen.Diese Pathologie kann zu Gewichtszunahme oder -verlust, Haarausfall, Verschlechterung der Haut sowie zur Entwicklung von Pathologien in lebenswichtigen Organen führen.
Tumoren (bösartig oder gutartig) in den Fortpflanzungsorganen und der Brustdrüse.Neoplasmen sind durch das späte Auftreten von Symptomen gefährlich, wodurch häufig Komplikationen auftreten.Entfernung der Brust, der Gebärmutter oder eines anderen Organs, in dem sich der Tumor befindet. Tödlich tot.

Um die Entwicklung einer pathologischen frühen Menstruation zu verhindern, ist es notwendig, den Teenager vor Stress zu schützen, eine richtige Ernährung sicherzustellen und endokrine Erkrankungen rechtzeitig zu beseitigen.

Späte Menstruation

Eine späte Menstruation (nach 15 Jahren) kann auch durch genetische Vererbung oder das Vorhandensein von Pathologien im Körper verursacht werden. In diesem Fall wird bei Jugendlichen die späte Entwicklung von Brustdrüsen, Schamhaaren und Achselhöhlen festgestellt.

Die Ursachen der späten Menstruation sind häufiger:

  • Verletzung in der Entwicklung der Gebärmutter oder Eierstöcke;
  • Fehlfunktion der Hypophyse oder des Hypothalamus;
  • häufiger Stress und intensiver psychischer Stress;
  • Komplikationen aufgrund früherer Krankheiten (Röteln, Masern oder Mumps);
  • Gewichtsverlust oder häufige Diäten. Da die Fettschicht auch Östrogen produziert, das für die Entwicklung der Fortpflanzungsorgane verantwortlich ist.

Wenn die Ursache der Menarche nicht sofort erkannt wird, kann das Mädchen später Probleme mit der Empfängnis haben, der Körperbau entspricht dem des Teenagers (aufgrund mangelnder Rundheit), und es kommt auch häufig zu hormonellen Störungen und einer Verletzung der Aktivität des gesamten Organismus.

Welche Faktoren bringen oder verzögern den Beginn der Menarche??

Menarche sollte normalerweise im Zeitraum von 11 bis 15 Jahren beginnen. Die folgenden Faktoren können ihren Beginn annähern oder verlangsamen:

  • genetische Vererbung. Wenn bei Frauen in der Familie die Menstruation früher oder später als üblich begann (insbesondere bei der Mutter), werden diese Abweichungen bei Teenagern nicht als Pathologie angesehen.
  • Körpertyp. Bei vollen Mädchen beginnt die Menstruation normalerweise früher als bei Gleichaltrigen, bei dünnen Mädchen im Gegenteil mit einer Verzögerung. Daher spielt der normale Körperbau in einem bestimmten Alter eine wichtige Rolle.
  • Zustand des Nervensystems. Häufige psychische Überlastung, Stress und Depressionen können den Beginn der Menarche beschleunigen und verlangsamen. In der Jugend sind Mädchen oft psychisch unausgeglichen, da sie sich Sorgen um ihr Aussehen machen, sich selbst als Individuen werden und eine hohe Arbeitsbelastung in der Schule haben. Daher wird empfohlen, Kindern während dieser Zeit Glycin, Vitamin E und andere Beruhigungsmittel ohne hypnotische Wirkung zu verabreichen (nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten).
  • körperliche Bewegung. Tanzen kann auch zu einer frühen / späten Menstruation führen.
  • Essensration. Für eine normale Entwicklung sollte ein Teenager eine ausreichende Menge an Vitaminen und Mineralstoffen mit der Nahrung erhalten. Wenn sie mangelhaft sind, beginnt die Menstruation mit einer Verzögerung. Der Mangel an Nährstoffen mit der Nahrung kann durch die Einnahme von Vitaminkomplexen ausgeglichen werden.
  • Zustand der Immunität und der Geschlechtsorgane. Wenn der Körper stark geschwächt ist, schwere virale Pathologien mit Komplikationen übertragen wurden oder im Kindesalter Verletzungen der Organe des Fortpflanzungssystems beobachtet wurden, tritt die Menstruation häufig verzögert auf;
  • Einnahme von Medikamenten. Insbesondere der Beginn der Menstruation wird durch Hormone und Antibiotika beeinflusst (schwächt das Immunsystem).

Damit die Menarche pünktlich kommt, ist eine richtige Ernährung erforderlich, um Stresssituationen und erhöhte körperliche Anstrengung zu begrenzen und infektiöse und endokrine Pathologien rechtzeitig zu beseitigen. Wenn jedoch die Wahrscheinlichkeit einer späten Menstruation entlang der erblichen Linie besteht, kann dieser Faktor nicht geändert werden..

Wenn Sie in einem heißen Klima leben, beginnt die Menarche bei Mädchen vor dem 11. Lebensjahr, und dies ist die Norm.

Anzeichen und Symptome der ersten Anzeichen einer Menstruation bei Mädchen

Die ersten Menstruationsperioden bei Mädchen (Anzeichen der Pubertät kennzeichnen den Ansatz der Menarche) beginnen ungefähr 1,5 bis 2 Jahre nach Beginn der Bildung von Brustdrüsen und des Haarwuchses an Schambein und Achselhöhlen.

Die wichtigsten Anzeichen für eine Annäherung an die erste Menstruation sind:

  • Der Körperbau eines Teenagers nimmt eine abgerundete Form an (die Brust fällt auf und die Hüften dehnen sich aus).
  • Akne tritt im Gesicht auf. Sie können auch an Brust und Rücken ausgetauscht werden.
  • Haare am Kopf werden aufgrund hormoneller Veränderungen schnell fettig;
  • Der Teenager kontrolliert den emotionalen Zustand nicht (wird oft tränenreich, gereizt oder abgelenkt).
  • Ein Durchschnitt von 4 bis 6 Monaten auf der Unterwäsche kann einen weißen Ausfluss feststellen (aber wenn sie von Juckreiz oder Brennen begleitet werden, entwickelt sich Soor).
  • Die Brustdrüsen werden etwa 7-10 Tage vor der Menarche sehr empfindlich.
  • Appetitlosigkeit und lockerer Stuhl einen Tag vor Beginn der Menstruation.

1-2 Tage vor Beginn der Menarche sind Zugschmerzen im Unterbauch und im unteren Rückenbereich möglich. Dieses Symptom ist auf die Abstoßung des Endometriums aus der Gebärmutter und die Schädigung der Blutgefäße zurückzuführen. Schmerzen können ca. 2 Tage dauern. In seltenen Fällen kann es zu einem leichten Temperaturanstieg kommen, der nicht höher als 37,5 Grad ist. Nach der Menstruation stabilisiert sich die Temperatur.

Interessante Fakten. Menarche beginnt am häufigsten im Winter (durch medizinische Statistiken belegt). Ärzte verbinden dieses Phänomen mit einer Ernährungsumstellung (für eine zufriedenstellendere Ernährung) und einer Verkürzung der Tageslichtstunden (die Zeit, in der der Körper ultravioletten Strahlen ausgesetzt wird, nimmt ab)..

Die Art der Entladung: Norm und Abweichungen

Wenn die erste Menstruation auftritt, müssen Sie wissen, wie der Ausfluss normal sein sollte:

  • Die Entladungsmenge ist normalerweise geringer als bei erwachsenen Frauen (ca. 50-150 ml) und kann nur auf Flecken beschränkt werden. Bei der anschließenden Menstruation steigt das Volumen jedoch wieder an. Eine große Anzahl von Entladungen ist eine Abweichung;
  • Die Farbe der ersten Menstruation ist häufiger braun oder dunkelrot. Da der Körper nur die Produktion der notwendigen Enzyme in einem bestimmten Zeitraum arrangiert. Eine reichliche Entladung von leuchtend roter Farbe weist auf Blutungen hin. Ein Notruf an einen Spezialisten ist erforderlich.
  • Akzeptable Schmerzen im Unterbauch. Wenn das Symptom ausgeprägt ist und einen normalen Lebensstil beeinträchtigt, ist ein Besuch bei einem Kindergynäkologen erforderlich.
  • Menarche kann einen spezifischen Geruch haben, der auch auf die Bildung von Enzymen in der Vagina zurückzuführen ist. Das Vorhandensein eines fauligen oder sauren Geruchs ist eine Pathologie;
  • Die Entladung sollte in Form von Schleim erfolgen, ohne dass große Gerinnsel vorhanden sind.

Menarche bedeutet nicht die Bereitschaft des Körpers zur Empfängnis. Es wird empfohlen, eine Schwangerschaft nach 18 Jahren zu planen, wenn sich der Menstruationszyklus wieder normalisiert und der Körper bereit ist, das Baby zu gebären.

Wie viele Tage dauern Zuteilungen??

Die durchschnittliche Dauer der ersten Menstruation beträgt 3-7 Tage. Wenn es ein längeres / kürzeres Zeitintervall gibt, müssen Sie sich an einen Frauenarzt wenden, da dies eine Abweichung ist. Eine nachfolgende Menstruation kann in etwa 14 bis 90 Tagen auftreten. Bei einem längeren Intervall ist auch eine fachärztliche Untersuchung erforderlich.

Eine medizinische Notfallversorgung ist erforderlich, wenn das Fehlen einer Menstruation mit starken Schmerzen im Unterbauch einhergeht. Die Bildung des Menstruationszyklus nach der Menarche dauert etwa 3 Jahre, dh sie endet etwa 16 bis 18 Jahre. In diesem Fall beträgt die durchschnittliche Entlassungsdauer normalerweise 3 bis 5 Tage und die Dauer des Menstruationszyklus 21 bis 35 Tage.

Reichlich erste Menstruation bei Mädchen

Die ersten Menstruationsperioden bei Mädchen überschreiten normalerweise nicht ein Volumen von 150 ml (für die gesamte Menstruation). Aber manchmal kann aufgrund der Bildung des hormonellen Hintergrunds und der Arbeit der Fortpflanzungsorgane die Menge an Sekreten reichlich sein. Infolgedessen nimmt das Volumen des Blutverlustes zu. Daher gehen schwere Perioden häufig mit Schwindel, erhöhter Müdigkeit und Schläfrigkeit einher..

Andere Symptome können vorhanden sein. Sie können die ungefähre Menge des Menstruationsflusses mit einem Pad bestimmen. Wenn ein Teenager das Pad für 4-5 Tropfen (sie absorbieren etwa 10-15 ml Flüssigkeit) für 2-4 Stunden für 1 Tag oder länger wechselt, wird die Entladung als reichlich angesehen und ein dringender Aufruf an einen jugendlichen Gynäkologen ist erforderlich.

Eine reichliche Menstruation bei einem Teenager kann unter dem Einfluss der folgenden Faktoren auftreten:

  • schlechte Blutgerinnung oder Einnahme von Medikamenten, um es zu verdünnen. Infolge dieser Abweichung erholen sich Blutgefäße, die durch ein Endometrium-Peeling beschädigt wurden, lange Zeit nicht.
  • genetische Veranlagung (dh die Mutter hat auch einen reichlichen Menstruationsfluss);
  • schwerer Stress oder körperliche Aktivität am Vorabend der Menstruation oder in den ersten Tagen nach ihrem Beginn;

Die erste Menstruation bei Mädchen kann Stress und starke Reizungen verursachen..

  • das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen oder Infektionen in den Fortpflanzungsorganen;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper;
  • beeinträchtigte Aktivität des Gehirns, des Herz-Kreislauf-Systems oder der Nieren;
  • Übergewicht oder häufige Diäten;
  • Verletzung der Funktion der Gebärmutter infolge des Endometriums wird falsch getrennt.
  • Auch die Menstruation (Volumen und Dauer) wird durch einen starken Klimawandel beeinflusst. Es ist möglich, die Anzahl der Menstruationen nach einer vollständigen Untersuchung des Teenagers wieder normal zu machen.

    Kann es nach dem ersten Mal zu einer Verzögerung kommen??

    Eine Verzögerung der nachfolgenden Menstruation (nach Menarche) von nicht mehr als 3 Monaten wird als normal angesehen, in seltenen Fällen bis zu sechs Monaten.

    Ein Mangel an Entladung kann durch den Einfluss der folgenden Faktoren verursacht werden:

    • Fortpflanzungsorganerkrankungen;
    • eine starke Abnahme oder Gewichtszunahme;
    • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen in Lebensmitteln;
    • Verschlimmerung chronischer Pathologien, insbesondere endokriner;
    • starker Stress;
    • regelmäßiger übermäßiger geistiger und körperlicher Stress;
    • hormonelles Ungleichgewicht;
    • enge Kleidung tragen (Unterwäsche, Jeans). Es ist nicht nur bei Verengung der Organe gefährlich, sondern auch bei einer Verletzung der Blutversorgung.

    Eine lange Verzögerung der Menstruation ist gefährlich mit der anschließenden Entwicklung von Unfruchtbarkeit. Daher ist es wichtig, die Ursache rechtzeitig zu identifizieren und zu beseitigen.

    Ist es möglich, den zukünftigen Zyklus sofort zu bestimmen??

    Es ist möglich, den Menstruationszyklus nach der ersten Entlassung nur annähernd zu bestimmen, da der Körper jedes Teenagers individuell ist.

    Berücksichtigen Sie dazu die folgenden Parameter:

    • Alter des Teenagers. Die Bildung der Menstruation im Alter von 14 Jahren ist schneller (als bei Jugendlichen im Alter von 11 Jahren), da der Körper stärker ist;
    • Zu welcher Zeit begann die Menarche mit Müttern und Großmüttern und wie schnell stellte sich der Zyklus für sie ein;
    • ob Größe und Gewicht der Norm entsprechen. Da dünne und volle Mädchen den Zyklus später entwickeln;
    • In welchem ​​Alter bildeten sich die Brustdrüsen und wuchsen Schamhaare und Achselhöhlen.

    Es ist zu beachten, dass sich im Alter von 18 Jahren am häufigsten ein stabiler Menstruationszyklus bildet. Es ist wichtig, dass das Mädchen nach der Menarche einen speziellen Kalender hat, in dem Datum, Dauer und Merkmale der Entlassung vermerkt sind. Mit den Daten können Sie das Datum der nächsten Menstruation genauer bestimmen, und mit der Entwicklung von Abweichungen kann der Arzt die Ursache schnell bestimmen.

    Die Regeln der Hygiene während der Menstruation

    Die ersten Menstruationsperioden bei Mädchen (die Anzeichen einer frühen Menstruation sollten von den Eltern berücksichtigt werden, um den Teenager auf Veränderungen im Körper vorzubereiten) müssen in den Regeln der persönlichen Hygiene angepasst werden.

    Beispielsweise:

    HygienestufenDie Nuancen der MenstruationDie Gefahren mangelnder Hygiene
    WaschenBei Sekreten wird empfohlen, den Eingriff morgens und abends durchzuführen. Wenn die Entladung reichlich ist, müssen Sie sich mindestens dreimal waschen (da keine Möglichkeit besteht, können Sie Feuchttücher ohne Zusatzstoffe verwenden, nicht oft)..Ohne das Verfahren kommt es zu einem unangenehmen Geruch der Genitalien sowie zu einer günstigen Flora für die Entwicklung einer Infektion in der Vagina.
    DichtungswechselWechseln Sie die Dichtungen beim Befüllen, jedoch mindestens alle 5 Stunden.Wenn Sie die Dichtung ignorieren, kann sie auslaufen, und auch aufgrund erhöhter Feuchtigkeit kommt es zu Hautreizungen.
    UnterwäscheWählen Sie lose dunkle Baumwollunterwäsche.Unterwäsche sollte nicht auf den Unterbauch drücken, da dies zu Blutstauungen führen kann. Natürliche Stoffe schützen vor Hautreizungen.
    WasserVerwenden Sie nur warmes Wasser. Mit dem Zusatz von Mangan ist eine zusätzliche Desinfektion möglich.Kälte kann Entzündungen der Fortpflanzungsorgane verursachen, während Hitze Blutungen verstärken kann.
    Bäder, SaunenSind ausgenommen.Hohe Temperaturen führen zu einem Druckanstieg und vermehrten Blutungen.
    PoolsIn seltenen Fällen nur mit Tampons erlaubt.In den ersten Tagen der Menstruation wird empfohlen, einen Besuch im Pool auszuschließen, da sich der Körper in einem geschwächten Zustand befindet und es möglich ist, Anfälle oder Bewusstlosigkeit im Wasser zu entwickeln.

    Während dieser Zeit wird zusätzlich empfohlen, täglich morgens zu duschen, da die Menstruation mit verstärktem Schwitzen einhergeht.

    Welche Intimhygieneprodukte zu verwenden?

    Um die Unterwäsche vor Sekreten zu schützen, wird Jugendlichen empfohlen, die folgenden Mittel der Intimhygiene anzuwenden:

    • Dichtungen. Es wird empfohlen, ohne Aroma zu wählen, da ein Teenager eine allergische Reaktion auf sie entwickeln kann. Und es ist auf natürlicher Basis obligatorisch, damit die Haut atmen und nicht klappern kann. Es wird auch empfohlen, 3 Tropfen Pads zu verwenden, dann wird das Mädchen diese regelmäßig wechseln, auch bei geringer Entladung. In den letzten Tagen der Menstruation können tägliche Pads für 1 Tropfen verwendet werden. Sie werden Leinen vor Schmutz schützen;
    • Tampons. In seltenen Fällen erlaubt, da bei der Verwendung das Blut in der Vagina stagniert (nicht wie bei der Verwendung von Pads nach unten fließt), wodurch die Wahrscheinlichkeit des Eindringens und der Entwicklung einer Infektion steigt.
    • Mittel zum Waschen. Es wird empfohlen, Baby- oder antibakterielle Seife zu verwenden. Andere Mittel im gegebenen Zeitraum sind unerwünscht.

    Nachts wird empfohlen, spezielle längliche Dichtungen zu verwenden.

    Empfohlene Diät

    Während der Menstruation empfehlen Spezialisten Folgendes auszuschließen:

    • scharfes Essen, da es die Durchblutung beschleunigt, ist eine Erhöhung der Menstruation möglich;
    • salzige Lebensmittel, Salz zieht Wasser an und macht das Blut dicker;
    • Milchprodukte, da sie die Blutgerinnung verringern und zu vermehrten Blutungen führen;
    • süße Speisen, Schokolade und Limonaden. Diese Produkte provozieren eine Zunahme der Akne;
    • Fastfood, da sie zur Gewichtszunahme beitragen;
    • gentechnisch veränderte Lebensmittel. Ihre Wirkung auf den Körper ist nicht vollständig verstanden..

    In diesem Fall muss das Menü unbedingt Folgendes enthalten:

    • frisches Obst und Gemüse, insbesondere solche mit Eisengehalt, deren Rate während der Menstruation abnimmt;
    • gekochtes oder gebackenes Fleisch / Fisch;
    • getrocknete Früchte oder darauf basierende Kompotte;
    • Hülsenfrüchte;
    • Buchweizengetreide;
    • gekochte Eier;
    • Weizenvollkornbrot.

    Sie müssen auch 5-6 Mahlzeiten pro Tag in kleinen Portionen einhalten und mindestens 2 Liter sauberes Wasser pro Tag trinken. Mit einem richtig zusammengestellten Menü können Sie das Schmerzsymptom reduzieren und die Anzahl der Sekrete normalisieren.

    Gewünschte und unerwünschte Handlungen während der Menstruation

    Die erste Menstruation bei Mädchen (Anzeichen von Menarche und was es ist, Sie müssen sowohl Eltern als auch Jugendliche kennen) verursacht nicht nur körperliche, sondern auch psychische Beschwerden.

    Während dieser Zeit muss das Mädchen die folgenden Regeln einhalten:

    • die Einführung von Bädern auszuschließen, wenn Wasser in die Vagina gelangt, deren Mikroflora während dieser Zeit anfällig ist;
    • duschen Sie morgens, Sie können sogar abends;
    • Waschen Sie sich mindestens 2 Mal am Tag, in der Hitze und bei starker Menstruation mindestens 4 Mal am Tag.
    • erhöhte körperliche Aktivität auszuschließen, da sie die Eigenschaften der Entladung beeinflussen und den Schmerz verstärken können;
    • Während der Bildung der Menstruation ist es wichtig, eine spezielle Diät einzuhalten, um den Kreislauf richtig zu bilden und den Körper zu entwickeln.
    • Besuche in Schönheitssalons auszuschließen, da das Ergebnis von Manipulationen aufgrund von Änderungen des hormonellen Hintergrunds unterschiedlich sein kann;
    • Nehmen Sie keine Medikamente ein, die eine Blutverdünnung verursachen.

    Zusätzliche Empfehlungen können von einem jugendlichen Gynäkologen geklärt werden.

    Muss ich einen Frauenarzt aufsuchen??

    Der erste Besuch bei einem Gynäkologen wird empfohlen, wenn ein Teenager 14 Jahre alt ist, sofern keine Abweichungen in der Entwicklung des Fortpflanzungssystems auftreten. Danach ist alle 12 Monate ein Facharztbesuch erforderlich.

    Ein außerplanmäßiger Besuch beim Frauenarzt ist erforderlich, wenn:

    • Abwesenheit von Menarche bis zu 15 Jahren;
    • frühes Einsetzen der Menstruation;
    • Die Dauer der Entlassung beträgt weniger als 3 oder mehr als 7 Tage.
    • mit reichlich vorhandenen Perioden oder wenn ihre Eigenschaften von der Norm abweichen (Farbe, Geruch, Konsistenz);
    • wenn nach der Menarche die Menstruation länger als 6 Monate fehlt.

    Ein Arztbesuch ist auch für eine schmerzhafte Menstruation erforderlich. Der Gynäkologe wird die Ursache identifizieren und die geeigneten Schmerzmittel auswählen.

    Tipps für Eltern eines Mädchens

    Die durchschnittliche Dauer des Beginns der Menarche bei Mädchen liegt zwischen 11 und 15 Jahren. Daher sollte die Mutter ihre Tochter im Voraus auf diese Veränderungen vorbereiten, damit der Teenager ein psychisches Trauma vermeidet. Das am besten geeignete Alter wird nach 10 und bis zu 12 Jahren berücksichtigt.

    Schritt-für-Schritt-Aktionen der Eltern:

    1. Führen Sie ein vorbereitendes Gespräch. Sie können Magazine für Klarheit oder Videos vorbereiten, die für ein bestimmtes Alter verständlich sind.
    2. Sich mit Anzeichen einer Annäherung an die erste Menstruation vertraut machen.
    3. Bringen Sie Ihnen im Voraus den Umgang mit Pads und persönlicher Hygiene bei.
    4. Stellen Sie dem Teenager zu Beginn der Bildung der Brustdrüsen und des Wachstums der Schamhaare im Voraus Polster zur Verfügung. Darüber hinaus sollte ein Mädchen immer eine Dichtung in einer Einzelverpackung tragen..
    5. Bereiten Sie einen speziellen Kalender vor, um die begonnenen Zuteilungen zu verfolgen.

    Die erste Menstruation ist keine Pathologie, aber wenn das Mädchen durch dieses Gespräch verwirrt ist, können Sie es sich selbst mit dem Material vertraut machen lassen und später ein detaillierteres Gespräch führen. Es ist wichtig, dass ein junges Mädchen seiner Mutter vertraut und über Veränderungen in ihrem Körper spricht, die für sie verdächtig sind. Auf diese Weise können Sie die Entwicklung von Abweichungen anhand der verfügbaren Vorzeichen rechtzeitig erkennen..

    Verfasser: Kotlyachkova Svetlana

    Erstes Menstruationsvideo

    Merkmale der ersten Menstruation bei einem Mädchen: