Haupt / Hygiene

Hässliche Akne vor der Menstruation: Ursachen und Methoden der Beseitigung

Mädchen haben einen anderen Grund für Akne - das ist Menstruation. Akne tritt kurz vor der Menstruation selbst auf und dies ist für Schönheiten sehr ärgerlich, da sie entweder in Form eines Ausschlags, einer einzelnen, nicht wahrnehmbaren oder großen, wunden, eitrigen Akne und in großen Mengen auftreten können. Jeder Organismus hat Akne vor der Menstruation auf seine Weise. Es kommt vor, dass ein und dasselbe Mädchen zu unterschiedlichen Zeiten in Struktur und Art der Akne völlig unterschiedlich herauskommt. Seien Sie nicht verärgert, dies ist die Essenz des weiblichen Körpers und es kann gelöst werden, indem mehrere Bedingungen im Voraus erfüllt werden.

Warum tritt Akne vor der Menstruation auf?

Akne vor der Menstruation kann an den unerwartetsten Stellen auftreten:

Vielleicht hat jedes Mädchen bemerkt, wie sich Körper, Stimmung und Haut verändern. Etwa 1,5 bis 2 Wochen vor Beginn der Menstruation scheint das Mädchen zu blühen: Die Brüste sind vergrößert, andere Körperteile sind abgerundet, die Haut wird geschmeidig, frisch und gesund. Diese Periode wird Eisprung genannt. Währenddessen können Sie mit der Verwendung neuer Kosmetika und Masken experimentieren, die Haut ist geschmeidig und bereit für neue Empfindungen. Peeling, Reinigung und tiefe Masken während des Eisprungs sind ebenfalls gut..

Wenn Sie im Voraus Reinigungsmasken durchführen, reinigen Sie die Haut und verhindern so, dass Akne im Voraus auftritt. Schließlich tritt Akne vor der Menstruation nur aufgrund der Tatsache auf, dass die Talgdrüsen aktiv zu wirken beginnen und sich dann aufgrund unzureichend gereinigter Haut nicht befreien können.

5 Tage vor der Menstruation wird die Haut schrecklich. Zu diesem Zeitpunkt produziert Ihr Körper aktiv Progesteron. Es aktiviert die Arbeit der Talgdrüsen, hat nur Zeit, um sie von überschüssigem Fett zu reinigen, aber nicht zu stark zu trocknen, da sonst die Gefahr besteht, dass Sie auf eine aggressive Reaktion stoßen. Gerade in diesen Tagen weigern sich Kosmetikerinnen, zu schälen, zu reinigen, weil Der Körper reagiert aggressiv auf äußere Einflüsse jeglicher Art, nicht umsonst, wenn Sie sich beim Besuch einer Kosmetikerin für den Tag Ihres Zyklus interessieren. Wenn Sie heutzutage an Grippe erkranken, können Sie Erkältungen mit ihren Folgen nicht vermeiden..

Um dem Körper bei diesem „Angriff“ zu helfen, reinigen Sie die Haut aktiv, vielleicht sogar mehr als zweimal am Tag, trinken Sie Vitamine, befolgen Sie eine Diät gegen Akne: Essen Sie keine süßen, fettigen, mehligen Lebensmittel, stützen Sie sich auf proteinhaltige Lebensmittel und Gemüse, Obst sollte ebenfalls ausgeschlossen werden diesmal. Versuchen Sie, nicht wieder nervös zu sein, da auch Akne durch Stress auftritt.

Von diesen Tagen des Zyklus bis zum Ende der Menstruationsperiode kann eine ganze Familie von Menstruationsakne Zeit haben, sich auf Ihrem Gesicht niederzulassen. Versuchen Sie daher, die Regeln an diesen besonderen Tagen zu befolgen. Während der Menstruation selbst schwache Immunität, die nicht nur in Form einer Erkältung gefährlich ist, sondern auch die Aktivierung von subkutanen Zecken und anderen Hautinfektionen. Stärken Sie Ihre Immunität im Voraus, essen Sie richtig und reinigen Sie Ihre Haut.
Das männliche Geschlecht hat mehr Glück, wenn es darum geht, eine der möglichen Ursachen für Akne bei Männern zu beseitigen.

Wie man prämenstruelle Akne loswird

Basierend auf dem Wissen über die Reaktionen Ihres Körpers auf die Menstruation können Sie sich im Voraus auf das Auftreten von Akne vorbereiten. Beginnen Sie in 1,5 bis 2 Wochen mit der aktiven Anwendung von Tonmasken, führen Sie tiefe Peelings mit Fruchtsäuren durch, reinigen Sie Ihr Gesicht mit Peelings und Feuchtigkeitscremes, die fettige Haut regulieren und antiseptische Eigenschaften haben (Uriage aqua precis, Avene Cleanance, Noreva und andere) professionelle Kosmetik).

Wenden Sie nachts regelmäßig Antiseptika mit Regulatoren der Talgdrüsen an, z. B. Effezel, Baziron AS oder Differin. Sie können auch Antibiotika anwenden, zum Beispiel Klindovit, aber es ist besser, dies nicht auf gesunder Haut zu tun. Überwachen Sie zusätzlich zur externen Pflege Ihre Ernährung, wischen Sie Ihr Gesicht nach dem Bad mit speziellen Einweg-Servietten ab, um das Risiko der Einführung neuer Bakterien drastisch zu verringern.

Wenn bereits Menstruationsakne aufgetreten ist, lohnt es sich, sie symptomatisch zu behandeln: Antiseptika in Form von Ringelblume und Salicylsäure auftragen, Zinksalbe zum Trocknen und Antibiotikum Klindovit spielen hier eine wichtige Rolle: Sie löschen den Entzündungsherd. Versuchen Sie, mit Aspirin zu maskieren, um Entzündungen zu lindern und Rötungen zu reduzieren..

Ursachen von Akne vor der Menstruation + Präventionstipps

Autor Gulnara Cleveland aktualisiert 15. Januar 2019 Fragen und Antworten Keine Kommentare

Hautausschläge im Gesicht sind nicht nur für Mädchen im Teenageralter besorgniserregend, sondern auch für erwachsene Frauen. Akne tritt besonders häufig vor der Menstruation auf. Warum beginnt eine Person einige Tage vor Beginn des X-Tages zu „blühen“, was kann dagegen getan werden und weisen Pickel auf eine Schwangerschaft hin? Dazu später mehr..

Pickel vor Beginn der Menstruation treten bei fast allen Mädchen und Frauen auf - der einzige Unterschied besteht in der Anzahl der Hautausschläge. Dieses Phänomen erklärt sich durch hormonelle Unregelmäßigkeiten, in den meisten Fällen verschwindet Akne im Gesicht von selbst in wenigen Tagen.

Ursachen von Hautausschlägen: Hormone, Magen-Darm-Trakt oder Schwangerschaft

Die Ursachen für Akne vor der Menstruation liegen meist in Veränderungen des hormonellen Hintergrunds. Der erste Tag der Menstruation ist der erste Tag des Menstruationszyklus. Zu diesem Zeitpunkt wird das Ei geboren, reift und kann im weiblichen Körper befruchtet werden. Es beginnt am Ende des Monats zu strömen.

Die Periode des prämenstruellen Syndroms ist durch signifikante Veränderungen des hormonellen Hintergrunds gekennzeichnet. Es fällt mit der Lutealphase zusammen (es gibt drei davon im Zyklus - follikulär, ovulatorisch, luteal) - dh der aktiven Produktion von Androgen und Progesteron, Hormonen, die die Talgdrüsen aktivieren. Daher sind PMS und Akne am Kinn vor der Menstruation oder an anderen Stellen des Gesichts oft untrennbare Begleiter.

Jeder hat Menstruation, aber keine Akne

Am Ende der Menstruation tritt Akne bei vielen Mädchen und Frauen im gebärfähigen Alter auf, aber nicht bei allen. Es hängt alles vom Gesundheitszustand ab. Kleiner Hautausschlag auf der Stirn, schwere Mitesser treten bei Frauen auf:

  • Bei schwacher Immunität - je geringer der Widerstand des Körpers gegen verschiedene Faktoren ist, desto stärker reagiert er auf Veränderungen (und Hormonsprünge sind keine Ausnahme).
  • Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Unter Stress leiden
  • Vorliebe für Mehlprodukte, süße und fetthaltige Lebensmittel
  • Verwendung von minderwertigen Kosmetika, die die Reinheit von Make-up-Accessoires nicht überwachen (Schwämme, Pinsel für Puder, Töne, Rouge).

Pickel vor der nächsten Menstruation treten häufiger bei Jugendlichen und jungen Mädchen auf und nicht bei erwachsenen Frauen. Die Jugend ist also auch eine Risikozone.

Hautausschläge können auf Probleme mit inneren Organen hinweisen. Akne auf der Stirn weist auf ein Problem mit dem Darm oder der Gallenblase hin. Wenn Akne um Ihre Augen oder Wangenknochen auftritt, überprüfen Sie Ihre Nebennieren und Nieren. Die Wangen sind mit dem Atmungssystem verbunden, die Nase mit dem Herzen und den Blutgefäßen, das Kinn mit dem Urogenitalsystem.

Akne vor der Menstruation oder Schwangerschaft

Vielleicht - während der Schwangerschaft ändert sich der hormonelle Hintergrund des Körpers, die Arbeit der Talgdrüsen wird aktiviert und Akne tritt auf. In den frühen Stadien der Schwangerschaft gibt es normalerweise viele Hautausschläge, dann „klingen sie ab“. Was tun, wenn Pickel das erste Trimester nicht bestanden haben? Akzeptieren - der Grund liegt im instabilen hormonellen Hintergrund, und bis Sie ein Kind zur Welt bringen, können Sie nichts damit anfangen.

Können Hautausschläge auf eine Schwangerschaft hinweisen? Sie können. Akne tritt besonders häufig im ersten Trimester auf. Daher kann eine aktive "Blüte" eines der Zeichen einer erfolgreichen Empfängnis sein.

Vorbeugung von Hautausschlägen

Akne vor der Menstruation wird nicht immer verhindert, aber Sie können es versuchen. Das erste, was Sie tun müssen, ist sich testen zu lassen. Der Arzt wird die Ursachen der Hautausschläge ermitteln und darauf basierend eine Behandlung verschreiben. Gynäkologen verschreiben gerne hormonelle Medikamente (eine neue Generation der Empfängnisverhütung) während eines Ausschlags bei PMS, aber sie helfen nicht immer in Ordnung oder nur zum Zeitpunkt der Aufnahme. Dies liegt daran, dass die Tabletten den hormonellen Hintergrund so stabil halten, wie Sie sie einnehmen. Der zweite Grund - das Problem liegt nicht immer in Hormonen.

Orale Kontrazeptiva gegen Akne helfen, aber es wäre besser, sich einer umfassenden Untersuchung zu unterziehen. Bis die Ursache des Ausschlags identifiziert ist, ist eine vollständige Heilung unmöglich.

Akne kann kontrolliert werden durch:

  • Stärkung der Immunität - führen Sie einen gesunden Lebensstil, Temperament, nehmen Sie im Herbst-Winter-Zeitraum Vitamine ein, reinigen Sie den gesamten Körper und insbesondere die Leber, trinken Sie Heilkräuter
  • Vermeiden Sie Stress - dies ist völlig unmöglich, aber es ist einfacher, Probleme in Ihrer Macht zu lösen
  • Vergessen Sie Fast Food, gebratene Fleischbällchen, geräucherte Wurst - bestehend aus Obst, Gemüse, Müsli, gekochtem Fleisch, Hüttenkäse und Kefir. Die Ernährung wirkt sich positiv auf Ihr Aussehen aus
  • Überarbeiten Sie das Programm der Gesichtspflege - die Haut muss gereinigt, mit Feuchtigkeit versorgt, genährt und mit richtig ausgewählten Produkten beruhigt werden (falsche Cremes können das Auftreten von Mitessern verursachen).

Gut zu wissen. Autohämotherapie ist nützlich, um die Immunität zu stärken. Das Verfahren beinhaltet die subkutane, intramuskuläre oder intravenöse Injektion von venösem Blut des Patienten. Es stimuliert die Abwehrkräfte des Körpers, stellt die Immunität wieder her und die Anzahl der Hautausschläge nimmt ab. Autohämotherapie ist eine unkonventionelle Behandlung. Skeptiker glauben nicht daran, aber viele Menschen haben das Verfahren selbst ausprobiert und waren mit dem Ergebnis zufrieden. Bluttransfusionen sollten in Kursen durchgeführt werden (10-15 Verfahren).

Achten Sie am Ende des Menstruationszyklus auf sich selbst, Ihre Gesundheit und Ihren Hautzustand. Einige Frauen verwenden während des PMS spezielle Kosmetika, da herkömmliche Produkte unvorhersehbare Reaktionen hervorrufen - von Rötungen über Hautausschläge bis hin zu Allergien.

Jetzt wissen Sie, wie Sie das Auftreten von Mitessern am Ende des Menstruationszyklus verhindern können. Diese Methoden helfen trotz ihrer Einfachheit den meisten Frauen. Wie man Akne loswird - mehr.

Wie man mit Akne vor der Menstruation umgeht

Pickel vor Beginn der Menstruation sind unangenehm und hässlich. Wie gehe ich mit ihnen um? Es gibt einfache und effektive Möglichkeiten, einen Ausschlag loszuwerden oder seine Menge zu reduzieren:

  • Tragen Sie Teebaumöl auf jeden Pickel auf
  • Hinzufügen von Teebaumöl zum Reinigungsmittel (nehmen Sie 10 Tropfen Äther pro 30 ml Gel oder Reinigungsmittel)
  • Fleckbrennen mit Jod (nicht mehr als zweimal täglich)
  • Behandlung mit entzündungshemmenden Salben - Salicylsäure, Synthomycin, Cindol
  • Reiben Sie Akne mit Tinktur aus Propolis oder Calendula, Borsäure
  • Waschen mit Teerseife (diese Methode ist nur für fettige Haut geeignet)
  • Die Verwendung von antibakteriellen Mitteln wie Zenerit, Baziron und anderen (auf Empfehlung eines Arztes)
  • Masken gegen Hautausschläge (Laden oder kosmetischer Ton)

Drücken Sie keine Akne zusammen - dies kann zu Infektionen führen. Unprofessionelle Reinigung ist mit unangenehmen Konsequenzen behaftet, professionelle Reinigung ist auch eine kleine Verzögerung wert - besuchen Sie die Kosmetikerin, wenn die Menstruation vorbei ist.

Verweigern Sie unnötige Kosmetika - vieles bedeutet nicht immer gut. Verwenden Sie alkoholfreie Lotionen und Stärkungsmittel, Peelings und Peelings können verwendet werden, entscheiden Sie sich jedoch für sanfte Formeln (dies sind Gommage-Peelings, Peelings mit nicht aggressiven Reinigungspartikeln). Verweigern Sie das Solarium bei Exazerbationen - es trocknet Akne nicht aus, kann aber das Problem verschlimmern.

Vor der Menstruation taucht ein schmerzhafter Aal am Kinn auf oder mehrere? Verbrennen Sie es unbedingt mit Jod oder behandeln Sie es mit Teebaumöl - damit es schneller vergeht. Tief subkutan kann nicht herausdrücken - man schiebt sie einfach hinein. Und besuchen Sie den Frauenarzt - bis Sie die Probleme auf der weiblichen Seite herausgefunden haben, werden Sie die Hautausschläge stören. Passen Sie die Ernährung an - wenn Sie es gewohnt sind, das zu essen, was zur Hand ist, ist die Antwort auf die Fragen, warum das Gesicht vor der Menstruation besprüht wird, offensichtlich. Trinken Sie viel sauberes Wasser, nehmen Sie Vitamine und machen Sie alle sechs Monate einen Kurs, um die Arbeit des Verdauungstrakts zu normalisieren.

Nützliche Tipps für die Schwangerschaftsplanung

Wenn Sie während der Menstruation über Akne besorgt sind, werden sie nach der Schwangerschaft noch mehr. Machen Sie daher in der Planungsphase Untersuchungen, heilen Sie gegebenenfalls, passen Sie die Ernährung und den Tagesablauf an und versuchen Sie, Stress zu vermeiden. Ändern Sie die Ernährung - lehnen Sie fetthaltige, salzige, würzige, geräucherte Lebensmittel, Mehl und ungesunde Süßigkeiten ab. Gesunde Lebensmittel sind Gemüse, Obst, Getreide, mageres Fleisch und Milchprodukte. Natürlich können Sie sich mit "schädlichen" Dingen verwöhnen lassen, aber nicht jeden Tag.

Empfindliche Haut ist anfällig für Hautausschläge. Wechseln Sie zu hypoallergenen Kosmetika, die eine milde Wirkung haben und auf die Lösung einer Reihe spezifischer Aufgaben abzielen (erhöhte Empfindlichkeit, Rötung, Gefäßnetzwerk usw.). Oft hilft dies, schwere Hautausschläge zu verhindern..

Wenn nichts hilft

Es hat nicht geklappt, um das Auftreten von Akne zu verhindern, Akne tritt häufig auf und sie dauern lange? Machen Sie eine Untersuchung des Körpers. Die ersten Ärzte, die Sie in diesem Fall aufsuchen sollten, sind ein Endokrinologe und ein Gastroenterologe.

Warum Akne vor der Menstruation auftritt, 3 Behandlungsmöglichkeiten

Hautausschläge, deren Auftreten auf die Besonderheiten des Verlaufs des Menstruationszyklus zurückzuführen ist, werden bei 80% der Mädchen und erwachsenen Frauen beobachtet. Sie können wie separate, kaum wahrnehmbare Akne oder wie Akne aussehen, die schwer zu ignorieren ist. Solche Symptome werden nicht nur als ästhetisches Problem angesehen, da das Berühren eines entzündeten Hautbereichs sehr schmerzhaft sein kann. Daher ist es in solchen Fällen schwierig, auf minimale therapeutische Maßnahmen zu verzichten.

Ursachen und Ort von Hautausschlägen

Das Auftreten von Akne vor der Menstruation ist häufig mit einer erhöhten Aktivität der Talgdrüsen verbunden, die zu viel Talg produzieren. Das Geheimnis beginnt sich in den Porenöffnungen anzusammeln, haftet an keratinisierten Geweben und dann an Staub.

Dieser Prozess führt zur Bildung von Talgpfropfen, die die Ausscheidungsgänge blockieren. Dies schafft hervorragende Bedingungen für die Aktivierung pathogener Bakterien, deren lebenswichtige Aktivität den Beginn einer Entzündung und die anschließende Bildung von Akne (Akne) hervorruft..

Der betroffene Bereich wird normalerweise zur T-Zone, dh Entzündungsherde befinden sich an Stirn, Nase und Kinn. Darüber hinaus umfasst Akne:

  • Wangen- und Nackenbereich;
  • zurück
  • Gesäß;
  • Kopfhaut usw..

Um den Hautzustand in jeder dieser Zonen zu normalisieren, ist es notwendig, sich einer angemessenen Behandlung zu unterziehen und solche Manifestationen anschließend zu verhindern.

Welche Veränderungen treten im Körper auf?

Der erste Tag der Menstruation ist der Beginn eines monatlichen Zyklus, der in vier Hauptphasen unterteilt ist:

  • follikulär;
  • ovulatorisch;
  • Luteal;
  • desquamativ.

Das erste Stadium ist durch einen Anstieg des Östrogenspiegels gekennzeichnet - ein Hormon, das die Talgdrüsen nicht so aktiv macht und zur Produktion von Hyaluronsäure beiträgt. Dank dieser Änderungen verschwinden zuvor aufgetretene Hautausschläge.

Während des Eisprungs steigt der Spiegel des luteinisierenden Hormons stark an, was die Produktion von noch mehr Östrogen unterstützt, wodurch die Haut des Halses und der Wangen in einwandfreiem Zustand ist.

Ab der Mitte des Zyklus werden die umgekehrten Prozesse beobachtet: eine Abnahme der Östrogenmenge und eine Zunahme des Progesteronspiegels, der vom Corpus luteum produziert wird. Das Wirkprinzip bei Hormonen des zweiten Typs ist das Gegenteil: Aktivierung der Talgdrüsen und erhöhte Anfälligkeit für schädliche Faktoren (Allergene, Stress usw.). Dieser Trend wird auch durch das männliche Sexualhormon Androgen unterstützt..

Das Ergebnis solcher Veränderungen ist das Auftreten von Akne 2-7 Tage vor Beginn der Menstruation.

Sind Hautausschläge immer mit PMS verbunden?

Sprungveränderungen im hormonellen Hintergrund sind nicht nur für das prämenstruelle Syndrom charakteristisch. Dies ist oft eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft, die auch von Hautausschlägen im Gesicht und verzögerter Menstruation begleitet wird..

Darüber hinaus können Faktoren sein, die zum Auftreten von Akne führen können:

  • übermäßig verdicktes oberes Stratum Corneum (Hyperkeratose);
  • Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte, Vitaminmangel;
  • hormonelle Veränderungen (in den Wechseljahren oder bei Jugendlichen);
  • Nichteinhaltung von Hygienestandards und Regeln für die Gesichtspflege;
  • widrige klimatische Bedingungen;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • das Vorhandensein einer gynäkologischen Erkrankung (am häufigsten werden bei Soor starke Hautausschläge beobachtet);
  • die Verwendung von hormonellen Drogen und Antibiotika;
  • übermäßiger körperlicher und emotionaler Stress;
  • Verwendung ungeeigneter Kosmetika;
  • Pathologie des Magen-Darm-Trakts;
  • Unterernährung.

Die letzte mögliche Ursache für Hautausschläge sind Propionbakterien. Sie sind jederzeit auf der Haut eines Menschen zu finden, haben jedoch erst in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus eine pathogene Wirkung.

Behandlung

Um Akne, die während der Menstruation sowie vor und nach der Menstruation auftritt, loszuwerden, wird empfohlen, die Therapie in Absprache mit einem Gynäkologen und Dermatologen zu beginnen. Sie werden die notwendigen diagnostischen Maßnahmen durchführen und anschließend Medikamente auswählen können, die den Hormonspiegel normalisieren.

Medikament

Akne, deren Auftreten durch ein hormonelles Versagen verursacht wird, kann mit Hilfe von Medikamenten mithilfe einer von zwei Methoden beseitigt werden:

  • Auto-Hämodialyse (als Ergebnis des Verfahrens wird die Patientin mit dem Plasma ihres eigenen Blutes transfundiert, was zur Reinigung des gesamten Körpers und zum Verschwinden von Akne beiträgt);
  • orale Kontrazeptiva einnehmen (sie können die Hormone einer Frau wieder normalisieren).

In beiden Fällen wird das Ergebnis spürbar sein, aber nicht jeder wird der Auto-Hämodialyse zustimmen, und die zweite Option beinhaltet die kontinuierliche Einnahme von Medikamenten und eine hohe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

Phytotherapie

Der Hautzustand verbessert sich unter dem Einfluss von Östrogenen und Flavonoiden deutlich. Diese Substanzen färben Pflanzen in Blau, Violett, Rot, Orange und Gelb. Sie wirken aber auch antioxidativ und bewahren die Schönheit und Jugend der Frau..

Zitrusfrüchte, Getreide, Hülsenfrüchte und einige Heilpflanzen haben ähnliche Eigenschaften. Im Behandlungsprozess können sie sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch verwendet werden..

Verwenden Sie Ananaspulpe und Petersilie, um die Hautregeneration zu gewährleisten, die Elastizität zu erhöhen und den Ton gleichmäßiger zu gestalten. Um die Aktivität der Talgdrüsen zu normalisieren, ist Karottensaft gut geeignet, der nicht nur fettige Haut reduziert, sondern auch Entzündungen lindert und eine antioxidative Wirkung hat.

Ätherische Öle (Basilikum, Salbei, Teebaum usw.) helfen, die Poren zu reinigen und pathogene Bakterien zu zerstören..

Alternative Medizin

Zu den am häufigsten verwendeten Volksheilmitteln zur Aknebekämpfung gehören die folgenden Behandlungsmethoden:

  • Behandlung von Entzündungsherden mit Cindol, Synthomycin oder Salicylsalbe (dies ermöglicht es Ihnen, die Eiterung zu entfernen, den gewünschten Bereich zu trocknen, pathogene Bakterien loszuwerden);
  • Kauterisation von Jod (verhindert die Ausbreitung der Infektion);
  • Gesichtswäsche mit Teerseife (geeignet für Frauen mit fettiger Haut);
  • Anwendung auf Problembereiche von Zinerit, Baziron und anderen lokalen Heilmitteln (Hilfe bei eitriger Akne);
  • Masken aus Fruchtfleisch, Hefe, Ton.

Die Verwendung dieser Mittel muss mit einem Spezialisten vereinbart werden.

So vermeiden Sie einen Ausschlag

Es ist möglich, das Auftreten von Hautausschlägen nicht nur durch den Gebrauch von Medikamenten zu verhindern, sondern auch mit Hilfe einer Reihe von vorbeugenden Maßnahmen:

  1. Einhaltung der Regeln einer gesunden Ernährung sowie Aufnahme von Produkten in die Ernährung, die zur Aktivierung von Stoffwechselprozessen beitragen.
  2. Arbeiten Sie an der Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers:
  • Aufrechterhaltung eines akzeptablen Niveaus an körperlicher Aktivität;
  • Aufnahme von Vitaminen;
  • ständige Belüftung der Räumlichkeiten und häufige Spaziergänge an der frischen Luft.
  1. Regelmäßige und richtige Gesichtspflege (unter Berücksichtigung individueller Merkmale).

All dies reduziert die fettige Haut, macht sie weniger trocken und anfällig für Entzündungen, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit von Akne verringert wird.

Meinungen von Frauen

Wie relevant ist das Problem der Akne, bevor die Menstruation in Betracht gezogen wird, Zeugnisse von Frauen selbst:

Ich muss die Haut 10 Tage lang sorgfältig überwachen, bevor ich mit der Menstruation beginne: Verwenden Sie zum Waschen einen speziellen Schaum, wischen Sie das Gesicht mit Tonic ab. In diesem Fall tritt Akne nicht oder nur eine oder zwei auf. Wenn dies nicht getan wird, streut das ganze Gesicht, berührt es fast nie.

Akne tritt regelmäßig auf, aber ich ziehe es vor, sie nicht zu berühren: Sie verschwinden nach zwei Tagen. Das schlechteste Rezept für solche Situationen ist, den Ausschlag mit Alkohol abzuwischen. Verwenden Sie besser hochwertige Lotionen und andere Kosmetika..

In meinem Fall tritt Akne eine Woche vor den „roten Tagen“ auf. Sie haben eindeutig einen hormonellen Ursprung, da bei Verwendung oraler Kontrazeptiva die Akne vollständig verschwindet. Alle anderen PMS-Symptome verschwinden ebenfalls..

Wie Sie sehen können, muss der am besten geeignete Weg zum Umgang mit Akne individuell ausgewählt werden.

Fazit

Wenn es nicht möglich ist, das Auftreten von Akne vor der Menstruation zu Hause zu verhindern, wird empfohlen, sich an einen Spezialisten zu wenden. Außerdem sollten bereits gebildete Hautausschläge nicht herausgedrückt werden. Dies führt zu Hautverletzungen und einer intensiveren Ausbreitung des Hautausschlags, die auch nach der Menstruation bestehen bleibt.

Warum tritt Akne während der Menstruation auf und wie kann man sie schnell loswerden?

Die Menstruation ist ein Prozess, der jedem Mädchen wenig Freude bereitet. Er kann von Schmerzen unterschiedlicher Stärke begleitet sein, die in einigen Fällen sogar eine Frau ins Bett bringen. Die Stimmungsschwankungen, die so oft von Männern verurteilt werden, gefallen der weiblichen Hälfte der Bevölkerung nicht. Geschwollene Brüste, Müdigkeit, unkontrollierbarer Hunger... Nur Akne fehlt! Aber nein, hier kommen sie genau eine Woche vor der angeblichen Menstruation. Was verursacht ihr Aussehen? Und gibt es eine Möglichkeit, zumindest diese unangenehme Komponente des Menstruationszyklus zu vermeiden??

Akne auslösende Faktoren

Bevor Sie darüber spekulieren, warum Akne plötzlich vor der Menstruation auftritt, ist es wichtig, den Mechanismus ihres Auftretens zu verstehen.

Es gibt nur vier Situationen, die zu Hautausschlägen führen:

  1. Progesteron. Das heimtückische männliche Hormon, das vom weiblichen Körper produziert wird. Es aktiviert die Sekretion der Haut;
  2. Erhöhte Talgproduktion. Durch ihren Überschuss wird die Epidermis ölig. Besitzer fettiger Haut sind nämlich anfälliger für Akne;
  3. Das schnelle Wachstum der Aknebakterienpopulation. Dies sind opportunistische Bakterien, die zusammen mit anderen Mikroben auf der Haut leben. Normalerweise bilden sie einen Teil der Mikroflora der Haut und leisten sogar nützliche Arbeit - sie essen überschüssiges Talg;
  4. Verstopfung der Talggänge. Dies sind kleine Tunnel in der Nähe der Oberfläche der Epidermis, die zur Entfernung der Hautsekretion angelegt wurden. Ihre Überlappung zwingt das Fett unabhängig von den Gründen dazu, sich unter der Hautoberfläche anzusammeln und Whiteheads zu bilden.

Alles andere, mit dem Mädchen die Bildung von Hautausschlägen im Gesicht in Verbindung bringen, provoziert nur Faktoren, die einen oder mehrere dieser Gründe beeinflussen. Meistens wird unter dem Einfluss einiger externer oder interner Katalysatoren sofort eine Reaktionskette ausgelöst, die zur Bildung von Akne auf der Haut führt.

  • Ein Grund provoziert eine Erhöhung der Produktion von Hautsekret. In einem gesunden Körper wird diese Hautsekretion in einer Menge produziert, die ausreicht, um die Haut vor Umwelteinflüssen zu schützen und den Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten..
  • Auf der Haut lebende Aknebakterien fressen Talg. Nachdem sie zusätzliche Nahrung erhalten haben, beginnen sie sich schnell zu vermehren und infizieren die Kanäle der Talgdrüsen. Kleine Verräter.
  • Keratinisierte Zellen der oberen Schicht der Epidermis blockieren die nach außen gerichteten Bakterien und die überschüssige Hautsekretion. Dies vervollständigt den Aknebildungsprozess. Je größer der Korken ist, desto tiefer sammelt sich Fett oder Eiter an (abhängig vom Vorliegen einer Infektion). Tiefe Abszesse können auf die Nervenenden drücken und beim Drücken scharfe Schmerzen verursachen.

Die Abhängigkeit von Hautausschlägen vom Gesicht vom Menstruationszyklus

Der Körper des Mädchens ist zeitlebens gezwungen, von hormonell bedingten Zyklen abhängig zu sein. Jeder Zyklus ist in separate Stadien unterteilt, in denen die Wirkung einiger Hormone zunimmt und der Einfluss anderer abnimmt. Der männliche Körper "stürmt" also einen Monat lang nicht. Dies erklärt die Tatsache, dass Frauen emotionaler und Männer stabil und ausgeglichen sind..

Ein stabiler Zyklus zwischen den Menstruationen dauert 28 Tage. Genau in der Mitte befindet sich der Eisprung, und am 18. und 20. Tag kommt ein Höhepunkt in der Produktion des männlichen Hormons Progesteron. Dies liegt an seiner Hauptaufgabe in dieser Zeit - der Vorbereitung der Uterusschleimhaut, um ein befruchtetes Ei zu erhalten. Wenn das Ei fixiert ist, tritt eine Schwangerschaft auf. Wenn dies nicht geschieht, setzt sich der Menstruationszyklus fort und endet mit der Menstruation. Der Progesteronspiegel sinkt, bis der Körper das nächste Mal wieder Hilfe benötigt..

Aber Hormone sind heimtückisch. Wenn sie an einem Ort helfen, können sie an einem anderen Schaden anrichten. Progesteron erfüllt seine direkten Aufgaben und ist an der Peripherie ungezogen - es erhöht die Geschwindigkeit der Fettproduktion in den oberen Schichten der Epidermis. Dies ist der Grund für die Bildung von Akne an derselben Stelle wie oben beschrieben.

Wenn man den Prozess verstanden hat, wird klar, warum Hautausschläge im Gesicht, auf dem Rücken, in der Brust und in anderen Körperteilen zyklisch auftreten. Während der größten Aktivität von Progesteron treten Akne und andere Hautausschläge auf, und mit Beginn der Menstruation verschwinden sie allmählich, wenn der Spiegel dieses Homons sinkt. Wie schnell sie heilen, ob sie Spuren in Form von Flecken oder Narben hinterlassen, hängt ab von:

  • epidermale Qualität;
  • Verfahren, die zum Zweck der Behandlung durchgeführt (oder nicht durchgeführt) werden.

Methoden zum Umgang mit dem Auftreten von Hautausschlägen

Die Bekämpfung von Hautausschlägen, die durch Schwankungen des hormonellen Hintergrunds verursacht werden, ist nutzlos. Der Menstruationszyklus ist keine Ausnahme. Bereits aufgetretene Akne kann nur maskiert und der Schmerz gelindert werden, wenn sie vorhanden ist (wie dies bei der Bildung von Furunkeln der Fall ist)..

Was Sie nicht kategorisch tun können, ist, Mitesser herauszudrücken. Meistens sind sie tief subkutan und äußerst schmerzhaft. Versuche, solche Pusteln physisch zu entfernen, führen zu einer Schädigung der Epidermis, einer Vergrößerung des infizierten Bereichs. Solch ein Pickel vor dem Hintergrund einer durch Nägel beschädigten roten Haut sieht noch schlimmer aus als vor Beginn der Manipulationen, heilt lange, hinterlässt eine Narbe und provoziert das Auftreten anderer ähnlicher Pickel daneben..

Der Kampf gegen schwarze Punkte

Schwarze Punkte (Komedonen) sind im Kern nicht entzündliche geschlossene Poren. Wenn Bakterien in sie eindringen, verwandeln sie sich in Akne. Eine Erhöhung der Talgproduktion provoziert ihr Aussehen. Der obere Teil eines solchen fettigen Stopfens wird oxidiert, was zu seiner Verdunkelung führt. Solche Formationen auf der Haut von Gesicht und Körper sind eine Voraussetzung für das Auftreten von Akne und erfordern daher eine kompetente Entfernung.

Der einfachste Weg, Komedonen mechanisch loszuwerden. Dazu ist es wichtig, ein sauberes Gesicht ohne Spuren von Make-up und Staub vorzudämpfen. Gut für diesen Zweck sind Abkochungen von Kräutern unter Zusatz von ätherischen Ölen mit antiseptischen Eigenschaften geeignet. Komedonen von gedämpfter Haut werden vorsichtig mit in ein Wattepad gewickelten Fingern entfernt. Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie mit desinfizierenden Tinkturen abwischen. Am Ende ist es angebracht, mit kaltem Mineralwasser zu waschen oder die Haut mit Kamilleis abzuwischen, um die Poren zu verengen.

Reinigung der Haut von abgestorbenen Zellen

Dieses Verfahren ist erforderlich, um das Auftreten von Akne und schwarzen Flecken zu verhindern. Sanfte Peelings, Gommazhi und Tonmasken helfen bei der Lösung der Aufgabe. Es ist wichtig, die Haut regelmäßig zu reinigen, da die Zellerneuerung jede Sekunde erfolgt. Aber die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben und die Haut nicht völlig schutzlos zu lassen. Ein solcher Fehler provoziert nur das Auftreten von Akne.

Peelings und Masken können fertig hergestellt oder unabhängig voneinander auf der Basis von Ton, Haferflocken, Brotkrumen, Honig mit Zucker und anderen Schleifmitteln zubereitet werden. Solche Masken werden mit ätherischen Ölen versetzt, um zu desinfizieren, die Regeneration zu beschleunigen und die inneren Reserven zu stimulieren. Die Verwendung von Beeren und Früchten der Saison ist aufgrund ihres hohen Gehalts an Fruchtsäuren und Vitaminen beliebt, die die Haut nähren und die lokale Immunität erhöhen.

Wie man wunde Akne behandelt

Wenn Schwankungen des hormonellen Hintergrunds in der Zeit vor der Menstruation immer noch das Auftreten von Akne hervorriefen, sollte der Kampf gegen solche Hautausschläge auf deren Trocknung und Desinfektion reduziert werden.

Es ist unmöglich, ein Gesicht mit entzündeten Formationen zu dämpfen. Es wird nicht empfohlen, Masken zu verwenden. Eine kompetente Lösung ist eine saubere, präzise antiseptische Wirkung von alkoholhaltigen Tinkturen aus Kräutern (Ringelblume, Salbei), Teebaumöl und reinem Alkohol. Es ist nicht erforderlich, die gesamte Hautoberfläche mit solchen Mitteln abzuwischen, um sie nicht zu trocknen. Bei aktiven Hautausschlägen und bei öligen Cremes ablehnen.

Wenn solche Entzündungen ständig auftreten, einen großen Bereich der Epidermis bedecken und nicht vollständig verschwinden und sich nur wenige Tage vor der Menstruation verschlimmern, ist dies eine Gelegenheit, einen Arzt aufzusuchen. Ein Anstieg des Progesterons kann aufgrund eines anderen Problems zu einer Verschlechterung der Haut führen. Der Arzt wird die erforderlichen Untersuchungen durchführen, Tests durchführen und die Ursache identifizieren, die in Zeiten, die nicht mit der aktiven Produktion von Progesteron verbunden sind, eine erhöhte Sekretion der Talgdrüsen hervorruft.

Um einzelne Hautausschläge zu maskieren, nehmen Sie einen speziellen grünen Stift. Dadurch werden die geröteten Bereiche weniger auffällig. Tragen Sie Concealer auf den Concealer auf. Wählen Sie hochwertige Kosmetika, die die Poren nicht verstopfen, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Möglichkeiten, Akne vor der Menstruation zu verhindern

Jedes dermatologische Problem ist leichter zu verhindern, als später eine Heilung zu suchen. Wenn Sie die Frage beantworten, wie Sie vor der Menstruation mit Akne umgehen sollen, können Sie solche Optionen anbieten.

Es ist möglich, die Situation radikal zu beeinflussen und die Ursache von Akne radikal zu beseitigen. Es geht darum, den Hormonspiegel (einschließlich des Täters - Progesterons) mithilfe von Verhütungsmitteln zu regulieren. Es können Mini-Tabletten, Spiralen und Pflaster sein. Es ist wichtig, die Verantwortung für eine solche Entscheidung zu verstehen. Verschreiben Sie keine Pillen selbst, lesen Sie die Anweisungen und überlegen Sie sorgfältig, welche Konsequenzen eine Einnahme haben kann. Normalerweise steigt der Progesteronspiegel ab dem ersten Menstruationszyklus nicht mehr an, da das Ei nicht befruchtet werden muss. Was zur Normalisierung der Hautsekretion führt und Akne nicht mehr herauskommt.

Begrenzen Sie den direkten Hautkontakt mit Alkohol, alkoholhaltigen Kosmetika, konzentrierten ätherischen Ölen und Parfums in der Zeit vor der Menstruation. Für diese Zeit ist eine Erhöhung der Hautempfindlichkeit charakteristisch, daher ist die Manifestation unspezifischer allergischer Reaktionen möglich. Sie können in Form eines Ausschlags oder einer Rötung vorliegen..

Pflegen Sie Ihre Haut immer richtig. Der gesamte Pflegekomplex umfasst Ernährung, Reinigung und Tonisierung. In dem angegebenen Zeitraum ist keine zusätzliche Reinigung der Haut erforderlich. Häufiges Waschen und Reinigen des Gesichts mit Milch, Seife und Peeling führt zu einer noch stärkeren Aktivierung der Talgdrüsen, um den Wasserhaushalt der Haut wiederherzustellen. Tragen Sie Peelings, Gommages, Antioxidations- und Schleifmasken ein- oder zweimal pro Woche abwechselnd auf.

Befolgen Sie diese Tipps, um Hautausschläge zu vermeiden:

  • Wählen Sie nur hochwertige dekorative Kosmetika, die die Haut atmen lassen und die Poren nicht verstopfen. Moderne Toncremes haben einen leichten Jubel und werden aus natürlichen Zutaten hergestellt. Daher ist es nicht schwierig, für jeden Hauttyp den richtigen auszuwählen. Gleiches gilt für Pflegeprodukte. Speichern Sie sie nicht, wenn Sie Hautausschläge unbekannter Herkunft nicht auf Ihrem eigenen Gesicht beobachten möchten.
  • Essen Sie gut und trinken Sie viel Flüssigkeit. Die Haut muss von innen genährt werden, die Qualität des Talgs hängt in gewissem Maße von der Ernährung ab, eine gut angefeuchtete Epidermis produziert besseres Kollagen und ist weniger anfällig für Falten.
  • Stärken Sie Ihr Immunsystem, um zu verhindern, dass Bakterien Ihre Verwundbarkeit ausnutzen. Hier richtige Ernährung, gesunder Schlaf und Sport. Diese Maßnahmen verbessern nicht nur den Hautzustand, sondern helfen auch, das prämenstruelle Syndrom selbst zu bewältigen.