Haupt / Blutung

Behandlung des polyzystischen Eierstocks mit Volksheilmitteln

Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) ist eine endokrine Pathologie, die durch hormonelles Ungleichgewicht und Stoffwechselstörungen gekennzeichnet ist. Es geht einher mit chronischer Anovulation, erhöhten Androgen- und Insulinspiegeln. Vor dem Hintergrund von PCOS tritt Unfruchtbarkeit auf. Ohne Behandlung schreitet die Krankheit stetig fort und führt zu Komplikationen..

Bei PCOS werden Medikamente und chirurgische Methoden eingesetzt. Die Behandlung des polyzystischen Eierstocks mit Volksheilmitteln ist zulässig, jedoch nur als Zusatztherapie. Rezepte für alternative Medizin allein werden mit Pathologie nicht fertig. Die meisten empfohlenen Medikamente wirken sich nur auf die Krankheitssymptome aus, tragen jedoch nicht zu einer radikalen Lösung des Problems bei..

Lassen Sie uns genauer betrachten, welche Volksmethoden bei polyzystischen Eierstöcken helfen und was ihre wirklichen Vorteile sind..

Prinzipien der Behandlung des polyzystischen Eierstocks

Das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke ist eine chronische Pathologie. Die ersten Symptome treten seltener im Jugendalter auf - in 20-25 Jahren. Polyzystische Erkrankung ist gekennzeichnet durch:

  • Menstruationsunregelmäßigkeiten. Es gibt Amenorrhoe (keine Menstruation) oder Oligoopomenomenorrhoe (dürftig monatlich, seltener als nach 35 Tagen). Vor dem Hintergrund einer begleitenden Endometriumhyperplasie tritt häufig eine Menstruation auf.
  • Hirsutismus. Übermäßiges Haarwachstum im Gesicht und am Körper ist mit einem Überschuss an männlichen Sexualhormonen (Androgenen) verbunden..

Die Hauptsymptome des polyzystischen Eierstocks.

PCOS tritt vor dem Hintergrund von Stoffwechselstörungen auf. Es wird eine Insulinresistenz festgestellt - ein Zustand, bei dem Zellen das Hormon Insulin nicht metabolisieren. Das Wachstum von Insulin verschlechtert den Krankheitsverlauf und ist einer der Faktoren bei der Entwicklung von Unfruchtbarkeit..

Chronische Anovulation ist eine weitere Ursache für Unfruchtbarkeit bei PCOS. Ein Ungleichgewicht der Hormone führt dazu, dass sich in den Eierstöcken der dominante Follikel nicht mehr bildet. Der Eisprung tritt nicht auf, eine Schwangerschaft wird unmöglich.

Der Hauptgrund für die Entwicklung eines polyzystischen Eierstocks ist ein Ungleichgewicht von Hormonen und Stoffwechselstörungen. Daher werden bei der Behandlung der Krankheit die folgenden Methoden angewendet:

  • Normalisierung des Körpergewichts. Eine Korrektur der Ernährung zugunsten von Produkten mit einem niedrigen glykämischen Index reduziert das Gewicht und beseitigt die Insulinresistenz. Die Ernährung wird durch körperliche Aktivität ergänzt - Training im Fitnessstudio. Empfohlenes Yoga, Pilates, Schwimmen und andere Möglichkeiten für körperliche Aktivität;
  • Wiederherstellung eines hormonellen Hintergrunds. Die Einnahme von Medikamenten stabilisiert den Menstruationszyklus und normalisiert die Arbeit der Eierstöcke. Entsprechend den Indikationen wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt;
  • Stimulation des Eisprungs. Es werden hormonelle Medikamente verschrieben, die die Reifung des Eies beeinflussen. Es ist geplant, ein Kind zu zeugen (mit natürlichen Mitteln oder IVF).

Wichtige Punkte für PCOS.

Die Nuancen der Verwendung alternativer Medizin bei der Behandlung von PCOS

Traditionelle medizinische Methoden werden zusätzlich zur konservativen und chirurgischen Behandlung des polyzystischen Eierstocks eingesetzt. Die Verwendung dieser Werkzeuge ist in folgenden Situationen zulässig:

  • Im Stadium der Gewichtskorrektur und Normalisierung von Stoffwechselprozessen. Einige pflanzliche Heilmittel und Methoden der Alternativmedizin beseitigen die Insulinresistenz und stabilisieren den Stoffwechsel.
  • Bei der Verschreibung von Hormonen. Viele Kräuterpräparate reduzieren den Androgenspiegel, normalisieren den Gehalt an Östrogen und Progesteron und beeinflussen die Hormonproduktion in der Hypophyse und in der Bauchspeicheldrüse. Die Wirkung pflanzlicher Arzneimittel ist schwach und kann nicht mit der Wirkung von Arzneimitteln verglichen werden. Pflanzliche Heilmittel können keine vollwertige Therapie ersetzen. Sie werden als Hilfsmaßnahme verwendet;
  • Nach der chirurgischen Behandlung. Pflanzliche Heilmittel beschleunigen die Geweberegeneration und tragen zur Regeneration bei. Sie helfen dem Körper, sich nach der Operation zu erholen.
  • Nach dem Ende der gesamten Behandlung. Pflanzliche Heilmittel werden verwendet, um den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern;
  • In jedem Stadium der Therapie zur Steigerung der Vitalität und Stärkung der Immunität.

Alternative Behandlungsmethoden sollten nur als Hilfstherapie verwendet werden, nicht jedoch als Hauptbehandlungsmethode.

Die Verwendung von Rezepten für traditionelle Medizin muss mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden. Es ist wichtig, die genaue Diagnose und den Schweregrad des Krankheitsverlaufs zu kennen und Ihre Chancen auf Genesung und Empfängnis wirklich einzuschätzen.

Es wird nicht empfohlen, sich mit "Rezepten der Großmutter" zu befassen, um solche Zustände vor dem Hintergrund des polyzystischen Eierstocks zu entwickeln:

  • Hyperplastischer Prozess des Endometriums. Die Verdickung der Uterusschleimhaut geht mit dem Auftreten intermenstrueller Blutungen aus dem Genitaltrakt einher. Die Menstruation wird reichlich und lang. Mögliche Uterusblutung. Einige Formen der Endometriumhyperplasie werden zu Krebs;
  • Typ 2 Diabetes mellitus. Eine langfristige Insulinresistenz stört das hormonelle Gleichgewicht und führt zur Entwicklung schwerer endokriner Erkrankungen. Vor dem Hintergrund von Diabetes steigt das Risiko, eine vaskuläre Pathologie zu entwickeln.
  • Myokardinfarkt, Hirnschlag. Ein Stoffwechselversagen bei PCOS erhöht das Risiko, eine schwere Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems zu entwickeln.
  • Erkrankungen der Brustdrüsen. Bei PCOS werden häufig gutartige Veränderungen festgestellt - Mastopathie.

Mit der Entwicklung einer begleitenden Pathologie ist eine komplexe Therapie erforderlich. Es werden Konsultationen von spezialisierten Spezialisten gezeigt: Endokrinologe, Mammologe, Gefäßchirurg. Die traditionelle Medizin löst das Problem nicht. Die Verweigerung der medizinischen Hilfe droht die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen.

Wenn alternative Behandlungsmethoden oder das Fortschreiten der Symptome keine Auswirkungen haben, sollten Sie sich der traditionellen Medizin zuwenden.

Überblick über die traditionelle Medizin, die bei der Behandlung von PCOS beliebt ist

Es ist unmöglich, polyzystische Eierstöcke nur mit Rezepten für alternative Medizin zu heilen. Nützliche Kräuter und andere Produkte ermöglichen es Ihnen nicht, das Problem vollständig zu beseitigen und den hormonellen Hintergrund wiederherzustellen. Volksheilmittel helfen, das Gleichgewicht der Hormone zu normalisieren und die Insulinresistenz zu beseitigen, aber sie sind nur in Kombination mit Medikamenten wirksam. Kräuterergänzungen haben keine so starke Wirkung, dass sie den Krankheitsverlauf ernsthaft beeinflussen und die Entwicklung von Komplikationen verhindern.

Bei der Behandlung von PCOS werden hauptsächlich Kräuter und einige Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Nach den Bewertungen von Frauen sind solche Mittel beliebt:

  • Gebärmutter der Kiefer. Es gilt als traditionelles weibliches Gras. Stellt das Gleichgewicht der Sexualhormone wieder her. Stabilisiert den Menstruationszyklus. Es hat eine schwache entzündungshemmende Wirkung und ein ausgeprägtes Diuretikum. Stimuliert die Abwehrkräfte des Körpers. Es wird in Form einer Abkochung, Infusion oder Tinktur aus Alkohol verwendet;
  • Roter Pinsel. Verbessert die Wirkung der Bor-Gebärmutter, daher wird sie im Komplex verschrieben. Beeinflusst günstig den Menstruationszyklus, fördert den Start des Eisprungs. Es ist ein schwaches Antiseptikum. Beschleunigt regenerative Prozesse. Es hat eine allgemeine Anti-Aging-Wirkung auf den Körper;

Bor Uterus und rote Bürste - Kräuter, die traditionell in der Volksmedizin zur Behandlung von Frauenkrankheiten verwendet werden.

  • Salbei. Es ist ein starkes Phytoöstrogen. In PCOS wird es mit Vorsicht verschrieben. Östrogenähnliche Bestandteile in ihrer Zusammensetzung können das Fortschreiten der Krankheit und die Verschlechterung des Zustands hervorrufen. Sie können Salbei mit niedrigem Östradiol trinken. Eine andere Taktik wird vorgeschlagen: Salbei erst nach Beginn des Eisprungs und Bildung des Corpus luteum einnehmen. In diesem Fall stimuliert es das Wachstum neuer Follikel im nächsten Zyklus und hilft bei der Empfängnis eines Kindes.
  • Zimt. Reduziert den Blutzucker, erhöht die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin. Stabilisiert Stoffwechselprozesse. Seine Wirkung ist ähnlich wie bei Metformin. Empfohlen für PCOS mit Insulinresistenz, auch bei übergewichtigen Frauen. Nicht gleichzeitig mit hypoglykämischen Medikamenten angewendet;
  • Leuzea. Die Infusion der Wurzel der Leuzea wird zusammen mit der Rhodiola rosea, der Gebärmutter und dem Hirtenbeutel verwendet. Die Sammlung wirkt sich günstig auf den hormonellen Hintergrund einer Frau aus. Es hat eine adaptogene und allgemeine tonische Wirkung. Senkt den Blutzucker;

Levzea Wurzel Kräutertee hilft, den Blutzucker zu senken.

  • Leinsamen. Es wird angenommen, dass Flachs die Konzentration von Androgenen reduziert und das hormonelle Gleichgewicht im weiblichen Körper wiederherstellt. Die Wiederherstellung des Menstruationszyklus wird notiert. Es gibt Hinweise darauf, dass Leinsamen die Symptome von Hirsutismus beseitigen - übermäßiges Haarwachstum. Flachs wirkt sich günstig auf den Fettstoffwechsel aus und senkt den Blutdruck. Davon profitieren auch Leinsamenöl, das reich an Omega-3-Fettsäuren ist.
  • Sanddornöl. Verbessert die Zellregeneration, stärkt das Immunsystem. Normalisiert den Fettstoffwechsel im Körper. Beeinflusst günstig Stoffwechselprozesse;
  • Minze. Es hat eine schwache antiandrogene Wirkung. Reduziert den Spiegel männlicher Sexualhormone, stabilisiert den Menstruationszyklus;
  • Vitex. Erhöht den Progesteronspiegel und normalisiert die zweite Phase des Zyklus. Es wird als Hilfsmittel zur Beseitigung des prämenstruellen Syndroms (PMS) und zur Linderung des Zustands während der Menstruation verwendet. Es ist relevant für die Entwicklung einer begleitenden Endometriumhyperplasie;

Die Sammlung von Vitex-Blättern hilft, den Menstruationszyklus zu normalisieren.

  • Schöllkraut. Es ist ein schwaches natürliches Analgetikum. Beseitigt die Schmerzen, die bei der Ovarialvergrößerung auftreten: beim Wachstum von Zysten oder bei der Stimulierung des Eisprungs. Stabilisiert den Blutdruck;
  • Bockshornklee. Enthält Phytoöstrogene. Stimuliert die Produktion von FSH in der Hypophyse. Reguliert den Menstruationszyklus, startet den Eisprung. Reduziert die Konzentration von Glukose im Blut, hilft im Kampf gegen Insulinresistenz;
  • Maca Peruaner. Pflanzenadaptogen. Erhöht die Vitalität, aktiviert das Immunsystem. Beeinflusst günstig das Gleichgewicht von Östrogen und Progesteron im weiblichen Körper;
  • Shatavari. Es stimuliert die Synthese von Progesteron und bereitet das Endometrium auf eine mögliche Schwangerschaft vor. Reduziert den Androgenspiegel. Stellt das Östradiolgleichgewicht wieder her. Stimuliert die Reifung und den Eisprung der Eier. Hilft bei der Bewältigung des prämenstruellen Syndroms. Erhöht das sexuelle Verlangen;
  • Lakritze. Reduziert den Androgenspiegel, beeinflusst das Östradiolgleichgewicht im Körper. Fördert den Start des regelmäßigen Eisprungs. Stärkt das Immunsystem.

Das Ernten von Kräutern hat manchmal einen gewissen Einfluss auf den Hormonhaushalt, wodurch die Symptome von PCOS verringert werden, aber ihre Wirkung ist im Allgemeinen vernachlässigbar.

Pflanzliche Heilmittel für allgemeine Maßnahmen:

  • Beifuß. Es hat eine allgemeine stärkende Wirkung. Es wird nach einer chirurgischen Behandlung empfohlen, um den Körper schnell zu erholen.
  • Ingwer. Es gilt als starkes Adaptogen. Erhöht den allgemeinen Tonus des Körpers, stimuliert das Immunsystem;
  • Aloe. Natürliches Antiseptikum. Empfohlen bei gleichzeitigem Entzündungsprozess. Stärkt das Immunsystem;
  • Pfingstrose. Pfingstrosen-Tinktur wirkt beruhigend. Die Pflanze beruhigt, verbessert den Schlaf, beschleunigt die Erholung des Körpers;
  • Klette. Klettenwurzelsaft wirkt tonisierend. Es stimuliert das Immunsystem, erhöht den Gesamttonus des Körpers. Es ist PMS vorgeschrieben, den Zustand einer Frau zu lindern;
  • Blühende Sally. Es hat entzündungshemmende und beruhigende Wirkungen. Beschleunigt die Geweberegeneration.

Diese Pflanzen beeinflussen den Verlauf des polyzystischen Eierstocks nicht direkt, verbessern jedoch den Allgemeinzustand und beschleunigen die Genesung..

Die Verwendung von pflanzlichen Heilmitteln ist in der postoperativen Phase und im Stadium des Gewichtsverlusts vorteilhaft.

Wichtige Aspekte der Einnahme von Kräuterpräparaten:

  • Die Wirkung von Kräutern auf den menschlichen Körper ist nicht vollständig verstanden. Traditionelle Heiler basieren auf den Erfahrungen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Es ist ziemlich schwierig, die vorteilhafte Wirkung von Pflanzengebühren auf den Verlauf des polyzystischen Eierstocks zu bestätigen. Ernsthafte Studien zu diesem Thema wurden nicht durchgeführt.
  • Kräuterpräparate sind langsam und allmählich. Laut Bewertungen von Frauen, die pflanzliche Heilmittel einnehmen, tritt die Wirkung 6-12 Wochen nach Beginn der Therapie auf;
  • Die Kräuterbehandlung sollte nicht länger als 3 Monate dauern. Es wird empfohlen, alle 2-3 Monate eine Pause einzulegen. Nach einer Pause (von 1 bis 4 Monaten) können Sie den Therapieverlauf wiederholen;
  • Heilkräuter sind starke Allergene. Eine negative Reaktion äußert sich in Hautausschlag und Juckreiz. Bei der Entwicklung von Allergien sollte die Kräuterbehandlung verworfen werden.
  • Einige pflanzliche Heilmittel sind zur Vorbereitung auf die Schwangerschaft als potenziell gefährlich für den Fötus verboten. Der Empfang teratogener Kräuterpräparate sollte 1-2 Monate vor der Empfängnis des Kindes gestoppt werden.
  • Bei der Behandlung mit Kräutern wird eine kumulative Wirkung beobachtet. Die Wirkung des Kräuterpräparats bleibt einige Zeit nach seiner Aufhebung bestehen.

Pflanzliche Heilmittel sind Methoden mit unbewiesener Wirksamkeit, daher können sie im traditionellen Behandlungsschema für polyzystische Eierstöcke nicht berücksichtigt werden.

Bevor Sie pflanzliche Arzneimittel anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Andere Volksheilmittel bei der Behandlung von PCOS:

  • ASD-Faktor, Fraktion 2. Es wird als starkes Immunstimulans angesehen. Aktiviert die Reserven des Körpers, um die Krankheit zu bekämpfen. Es wird nur extern angewendet. Es hat eine große Anzahl von Nebenwirkungen;
  • Imkereiprodukte. Honig, Propolis, Perga stimulieren das Immunsystem, steigern die Vitalität, beschleunigen Stoffwechselprozesse. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Bienenprodukte Hormone beeinflussen und zur Behandlung von polyzystischen Eierstöcken beitragen.
  • Mumie. Effizienz nicht nachgewiesen. Es wird angenommen, dass die Mumie ihre eigenen Reserven aktiviert und im Kampf gegen Polyzystiker Kraft gibt. Es ist nicht bekannt, ob das Produkt den Hormonspiegel und die Stoffwechselprozesse beeinflusst.
  • Castoreum. Starker Immunmodulator. Es aktiviert die Abwehrkräfte des Körpers und lenkt sie zur Bekämpfung des polyzystischen Eierstocks. Es wird als allgemeines Verstärkungsmittel verschrieben..

Chinesische Tampons sind ein weiteres Mittel in der Volkstherapie für PCOS. Die Zusammensetzung der Tampons enthält Kräuterzusätze. Die Wirkung auf den menschlichen Körper wurde nicht untersucht. Immunmodulierende und antiseptische Wirkungen werden erwartet. Die in der Zusammensetzung enthaltenen Phytoöstrogene können den Krankheitsverlauf günstig beeinflussen. Berichten zufolge wirken chinesische Tampons hauptsächlich als Sorptionsmittel und entfernen Stoffwechselprodukte aus dem Körper..

So sehen chinesische Tupfer aus. Der Wirkungsmechanismus wurde nicht untersucht und sie sind möglicherweise nicht für alle Frauen geeignet..

Das Schema für die Einnahme von Kräuterzusätzen und anderer traditioneller Medizin wurde nicht untersucht. In jedem Fall werden ihre eigenen Heiltechniken angeboten. Die Praxis, Abkochungen und Infusionen im Inneren einzunehmen, Tinkturen für Alkohol vorzubereiten, pflanzliche Heilmittel in Form von Tampons oder durch Duschen in die Vagina einzuführen.

Ein besonderer Platz in der Alternativmedizin sind Verschwörungen und Gebete. Es ist unmöglich, die Wirkung solcher Techniken auf den menschlichen Körper zu untersuchen. Es ist schwierig, über die tatsächlichen Vorteile solcher Maßnahmen zu sprechen..

Bei der Behandlung von polyzystischen Eierstöcken ist es wichtig, sich nicht von Volksrezepten mitreißen zu lassen und die Verschreibungen des Arztes nicht zu vergessen. Wenn die traditionelle Therapie nicht angewendet wird, kann dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen..

Behandlung des polyzystischen Eierstocks mit Volksheilmitteln und Medikamenten

Was ist ein polyzystischer Eierstock und wie wird er behandelt? Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) bezieht sich auf Erkrankungen des hormonellen weiblichen Systems. Aufgrund einer Fehlfunktion in diesem System bei Frauen treten ein Menstruationszyklus und eine Fehlfunktion bei der Eireifung auf. Nur eine richtig ausgewählte Therapie kann eine solche Krankheit heilen. Sie können die Errungenschaften der modernen Medizin nutzen und die Behandlung des polyzystischen Eierstocks mit Volksheilmitteln ergänzen.

PCOS-Behandlung zu Hause

Die traditionelle Medizin hat im Laufe ihrer langen Geschichte eine große Anzahl von medizinischen Rezepten gesammelt, die verschiedene gynäkologische Probleme lindern können, einschließlich der Heilung des polyzystischen Eierstocks.

Die folgenden Pflanzen und Kräuter gegen Polyzystose gelten als die wirksamsten:

  • Lakritze;
  • Bor Uterus;
  • Löwenzahn;
  • roter Pinsel;
  • Minze;
  • Schachtelhalm;
  • Basilikum;
  • Oregano;
  • Brennnessel;
  • Marinwurzel.

Bevor Sie polyzystische Eierstöcke mit Volksheilmitteln behandeln, müssen Sie wissen, in welcher Form Pflanzenmaterialien verwendet werden. Meist verwendete Aufgüsse, Abkochungen mit Kräutern. Sie werden als Getränke verwendet, machen Kompressen oder tränken Tupfer für den internen Gebrauch..

Grundlegende Hausmittel für PCOS:

Gießen Sie in ein Drei-Liter-Glas einen mit 9% Essig gequenchten Dessertlöffel Soda, fügen Sie ein Glas Wodka hinzu und füllen Sie das Glas mit warmem kochendem Wasser. Alle sind gemischt. In dem resultierenden Produkt wird das Baumwolltuch angefeuchtet und nachts wird eine Kompresse auf den Bauch gemacht. Sie müssen es die ganze Nacht behalten. Die Behandlung des polyzystischen Eierstocks wird 14 Tage lang durchgeführt. Dann wird eine Pause von einem Monat eingelegt und der Kurs bei Bedarf wiederholt. Es ist jedoch strengstens verboten, solche Kompressen bei Vorhandensein von Tumoren zu verwenden.

3 Esslöffel warmes Wasser werden in einen Teller gegossen und 10 Gramm Mumie werden gegeben. Nach 60 Minuten sollte die Mumie anschwellen und muss zu einem Zustand gleichmäßiger Konsistenz gerührt werden. In einem solchen Werkzeug sollte der Tupfer eingeweicht und die ganze Nacht in die Vagina eingeführt werden. Der Therapieverlauf beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Diese Pflanze gilt als eine der wirksamsten zur Wiederherstellung der Gesundheit von Frauen. Bor-Uterus mit polyzystischem Eierstock lässt sich gut mit anderen Medikamenten kombinieren, und Behandlungskurse können über einen langen Zeitraum durchgeführt werden.

Um eine alkoholische Infusion vorzubereiten, müssen Sie 100 Gramm der Gebärmutter mit einem halben Liter Wodka füllen und 7 Tage lang an einem dunklen Ort zur Infusion entfernen. Sie müssen das resultierende Medikament dreimal täglich für einen halben Teelöffel verwenden.

Bei einer anderen Version der Infusion müssen Sie einen Esslöffel Heilkräuter mit 200 Millilitern kochendem Wasser übergießen und einige Stunden stehen lassen. Das erhaltene Arzneimittel sollte innerhalb eines Tages getrunken werden.

Ein roter Pinsel kann gleichzeitig mit einem Kiefern-Uterus mit polyzystischen Eierstöcken verwendet werden, um die therapeutische Wirkung zu verdoppeln.

Um die Infusion aus der roten Bürste in PCOS vorzubereiten, müssen Sie 100 Gramm der Pflanze mit einem halben Liter Wodka füllen, alles gut mischen und eine Woche lang an einem dunklen Ort entfernen. Die resultierende Tinktur sollte dreimal täglich von einem Teelöffel verzehrt werden.

Mit diesem Tool können Sie eine andere Behandlungsoption auswählen. Der Dessertlöffel der roten Bürste wird mit kochendem Wasser (200 ml) gegossen und 60 Minuten lang darauf bestanden. Nehmen Sie das Arzneimittel dreimal täglich ein.

Diese Pflanze hat eine wirksame Wirkung und hilft, den Menstruationszyklus zu normalisieren. Ein Teelöffel Gras wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und an einem Tag Tee getrunken, aufgeteilt in 3 Portionen.

Ein Sud aus dieser Pflanze hat eine heilende Eigenschaft. Um polyzystischen Eierstocktee mit Löwenzahntee zu behandeln, müssen Sie seine Wurzel trocknen und zu Pulver zermahlen. Gießen Sie dann einen Liter Wasser ein, erwärmen Sie ihn eine halbe Stunde lang bei mittlerer Hitze, löschen Sie dann das Feuer und bestehen Sie eine weitere Stunde lang auf dem Arzneimittel. Nehmen Sie das Medikament zweimal täglich vor den Mahlzeiten ein, einen viertel Esslöffel.

Pflanzenmaterialien werden als Tee gebraut und zweimal täglich getrunken. Sie können dem Brennnesseltee Minze oder Honig hinzufügen. Brennnesselbrühe reduziert die Testosteronproduktion und stellt so das hormonelle Gleichgewicht des weiblichen Körpers wieder her.

  1. Walnusssirup.

Die Behandlung des polyzystischen Eierstocks wird häufig mit Nusssirup gegen Alkohol durchgeführt. Es wird wie folgt zubereitet: 50 Stücke unreife Walnüsse werden geschnitten, in ein Glas gegeben, mit 500 Gramm Kristallzucker bedeckt und ein halber Liter Ethylalkohol oder Wodka wird hinzugefügt. Der Behälter ist fest verkorkt und wird entfernt, um zwei Wochen lang an einem trockenen und dunklen Ort zu bestehen. Alle drei Tage wird das Produkt geschüttelt. Nehmen Sie das erhaltene Produkt mehrmals täglich auf einen Teelöffel und verdünnen Sie es mit Wasser.

Gewürz wirkt entzündungshemmend und wird zur Behandlung von PCOS eingesetzt. 2 Esslöffel Blätter werden mit einem Glas kochendem Wasser gebraut und über einem Feuer erhitzt. Kühlen Sie ab, belasten Sie und trinken Sie zweimal täglich ein halbes Glas.

  1. Leinsamen.

Samen helfen dabei, das normale Gleichgewicht der weiblichen Hormone wiederherzustellen. Der Menstruationszyklus erholt sich mit der Zeit, der Eisprung tritt regelmäßig auf. Leinsamen und Öl von ihnen sollten mit dem Essen genommen werden.

Bevor Sie polyzystische Eierstöcke mit Alternativmedizin behandeln, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, da selbst die harmlosesten Kräuter auf den ersten Blick eine unerwünschte Wirkung haben können.

Es sei daran erinnert, dass die alternative Behandlung ziemlich lang ist. Die Therapie wird in mehreren Kursen von 3 Wochen im Abstand von einer Woche zwischen den Kursen durchgeführt. Die effektivste Behandlung wird in Betracht gezogen, die länger als sechs Monate dauert..

Komplexe Therapie

Rezepte der traditionellen Medizin müssen in Verbindung mit der Behandlung von polyzystischen Ovarialhormonen und einer bestimmten Diät verwendet werden.

Die Ernährung für polyzystische Erkrankungen sollte auf Gewichtsverlust, Wiederauffüllung des Vitaminmangels und Stimulierung der normalen Hormonsynthese abzielen. Sie sollten Lebensmittel mit einem glykämischen Index unter 50 essen. Dies sind Birnen, Äpfel, Zitrusfrüchte, Gurken, Kohl, Tomaten, Getreide, fermentierte Milchprodukte, magerer Fisch und Fleisch.

Starker Tee, Kaffee, Alkohol, Schmalz und Aufstriche sollten reduziert oder vollständig aus der Ernährung gestrichen werden, da sie die Leber überlasten. Beschränken Sie die Verwendung von Süßigkeiten und einfachen Kohlenhydraten, Fett sollte weniger als 20 Gramm pro Tag verbraucht werden, Protein - nicht mehr als 80 Gramm.

Während der Behandlung sollten Sie Ihren emotionalen Hintergrund und Ihren psychischen Zustand feststellen. Davon hängt die normale Hormonsynthese ab. Mit Hilfe von Kräutertees mit Kamille, Minze, Zitronenmelisse und Honig können Sie sich entspannen und das Nervensystem wiederherstellen.

Mit Erlaubnis des Arztes ist eine regelmäßige Physiotherapie möglich, die bei polyzystischen Erkrankungen sehr nützlich ist. Sharko Dusche, Fitovanny, Massage, Hydromassage und Poolbesuch helfen gut.

Bei der Behandlung von PCOS werden am häufigsten orale Kontrazeptiva verschrieben, die in Abhängigkeit von den klinischen Manifestationen der Krankheit ausgewählt werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass solche Medikamente gegen Polyzystika einen künstlichen hormonellen Hintergrund bilden, aber keine Pathologie behandeln. Sobald eine Frau die Einnahme oraler Kontrazeptiva abbricht, verirrt sich der Menstruationszyklus wieder.

Der Vorteil solcher Medikamente ist eine Verringerung der Produktion ihrer eigenen Androgene und Östrogene. Dies bedeutet, dass das Risiko für Hyperplasie, Uterusmyome, Polypen und bösartige Tumoren signifikant reduziert ist. Um ein solches Ergebnis zu erzielen, müssen Sie es jedoch mehrere Jahre lang einnehmen.

Gefahr der Krankheit und die Möglichkeit einer Schwangerschaft

PCOS ist eine schwerwiegende Pathologie, deren klinische Manifestationen Veränderungen im Zustand der Eierstöcke, ein Ungleichgewicht der Sexualhormone, Insulinresistenz und Gewichtszunahme sind. Es ist wichtig zu wissen, warum polyzystische Eierstöcke gefährlich sind, wenn sie nicht behandelt werden. Mit einem langen Verlauf kann die Krankheit Unfruchtbarkeit, Typ-2-Diabetes mellitus, eine Verletzung des Eisprungs und des Menstruationszyklus bedrohen.

Wie hängen polyzystische Eierstöcke und Schwangerschaft zusammen? 20% der Frauen mit Unfruchtbarkeit haben PCOS. Mit dieser Krankheit wird die Reifung der Eier beeinträchtigt, so dass die Möglichkeit einer Befruchtung verringert wird und ein hohes Risiko für eine Abtreibung im Frühstadium besteht.

In Gegenwart von Polyzystika werden Medikamente verwendet, die:

  • den Menstruationszyklus normalisieren;
  • den Blutzucker regulieren;
  • Unfruchtbarkeit bekämpfen.

Das IVF-Programm für polyzystische Eierstöcke hilft Frauen, schwanger zu werden, da es eine medikamentöse Therapie gibt, die den Eisprung stimulieren soll. Am häufigsten tritt eine Pathologie bei Frauen auf, die lange Zeit kein Kind empfangen können.

Das IVF-Programm umfasst folgende Mittel:

  • Medikamente zur Senkung des Blutzuckers;

Da Polyzystose ausnahmslos zu einer Insulinresistenz führt, ist es notwendig, das Problem mit Hilfe von körperlicher Aktivität und Ernährung zu lösen. Wenn dies nicht hilft und der Blutzucker über den Normalwert steigt, verschreiben Sie Medikamente, die die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber ihrem eigenen Insulin erhöhen. Das wirksamste und sicherste Medikament gegen Polyzystika ist Metformin, auch bekannt als Siofor. Regelmäßige Medikamente führen zu einer Rückbildung der Krankheit infolge einer spontanen Normalisierung des Menstruationszyklus. Metformin mit polyzystischem Eierstock in verschiedenen Dosierungen kann eine östrogene oder antiöstrogene Wirkung ausüben, daher sollte die Dosierung ausschließlich vom Arzt festgelegt werden.

Wenn die Patientin über 30 Jahre alt ist, übergewichtig ist, einen niedrigen Östrogenspiegel im Blut hat, wird ihr Metformin verschrieben, das den Eisprung stimuliert.

Die langfristige Anwendung von Siofor bei Polyzystose trägt zum Verschwinden von Akne bei, der Menstruationszyklus stabilisiert sich.

  • Gonadotropine - Hormone, die notwendig sind, um die Zellreifung zu stimulieren und den Eisprung wiederherzustellen;

Clomifencitrat, wirksam bei Frauen unter 30 Jahren mit Menstruationsstörungen von nicht mehr als 5 Jahren und kurzer Unfruchtbarkeit. In diesem Fall wird der Eisprung bei der Hälfte der Patienten wiederhergestellt, in 25% der Fälle tritt jedoch eine Schwangerschaft auf.

Zur Behandlung werden antiandrogene Medikamente wie Dienogest, Spironolacton und Cyprotenacetat verwendet, die die Ursachen von PCOS beseitigen..

Dies sind die Hauptbehandlungen für PCOS, die es Frauen ermöglichen, schwanger zu werden..

Ist es möglich, den polyzystischen Eierstock vollständig und für immer zu heilen, kann er überhaupt geheilt werden? Diese Frage bleibt offen und ziemlich akut. Natürlich wurden viele hormonelle Medikamente entwickelt, die ein gestörtes Gleichgewicht wiederherstellen. Viele von ihnen haben jedoch sehr starke Nebenwirkungen, so dass der Patient mehr unter ihnen als unter polyzystischen leiden kann.

Die polyzystische Ovarialkrankheit ist eine Pathologie, die Ärzte noch untersuchen und neue Behandlungsschemata entwickeln. Nicht selbst behandeln, da selbst die am meisten empfohlenen Volksheilmittel Nebenwirkungen haben und die Situation verschlimmern können. Nur eine komplexe Therapie hilft einer Frau, die unangenehmen Folgen von PCOS zu verhindern und schwanger zu werden.

Polyzystischer Eierstock und seine Behandlung mit Volksheilmitteln

Der polyzystische Eierstock ist eine schwere Krankheit, deren Behandlungsansätze unterschiedlich sind. Einen besonderen Platz unter den Therapieansätzen einnehmen alternative Behandlungsmethoden. Wenn ein polyzystischer Eierstock diagnostiziert wird, hilft die Behandlung mit Volksheilmitteln bei der Heilung der Krankheit und ist Teil einer komplexen Therapie. Betrachten Sie Rezepte und Methoden zur Behandlung von Volksheilmitteln gegen polyzystische Eierstöcke.

Diät und Therapie

Zu den Methoden der alternativen Behandlung gehören: Kräuterkochungen und Tinkturen, therapeutische Tampons, Kompressen und sogar Hirudotherapie. Und auch eine sehr wichtige Rolle spielt die richtige Ernährung, von der die Hormonproduktion abhängt..

Diät und Ernährung

Der polyzystische Eierstock ist eine hormonelle Erkrankung, daher ist es sehr wichtig, bei der Behandlung dieser Erkrankung eine richtige Ernährung einzuhalten.

Die Diät sollte darauf abzielen, das Gewicht von Frauen zu reduzieren, die Produktion der notwendigen Hormone zu stimulieren und den Vitaminmangel wieder aufzufüllen.

Es ist notwendig, Lebensmittel mit einem kleinen hypoglykämischen Index (weniger als 50) zu essen, wie z.

klicken um zu vergrößern

  • Eier, Fisch und Fleisch;
  • Getreideprodukte;
  • Hüttenkäse, Joghurt, Milchprodukte;
  • Soja, Bohnen, Roggenbrot;
  • Gemüse, Gurken, Kohl, Tomaten, Pilze;
  • Früchte, Birnen, Äpfel, Kirschen, Zitrusfrüchte.

Starker Tee und Kaffee, Alkohol und tierische Fette müssen ausgeschlossen werden, da sie die Leber überlasten. Und bei polyzystischen Eierstöcken treten häufig Verletzungen in der Leber auf. Schmalz, geräucherte Lebensmittel und Margarine sollten ebenfalls ausgeschlossen werden. Über das Essen mit polyzystischen Eierstöcken.

Mumientampons

Mumiye ist ein natürliches organisches Mineralprodukt, das mehr als 30 nützliche und heilende Elemente enthält. Bei polyzystischen Eierstöcken wird die Mumie wie folgt verwendet: 100 gr. Das Produkt muss in einer kleinen Menge warmem (gekochtem) Wasser verdünnt werden.

Nachdem die Substanz weich geworden ist, mischen und befeuchten Sie den Tupfer in der resultierenden Zusammensetzung. Führen Sie einen Tampon mit einer Mumie für die ganze Nacht in die Vagina ein. Der Behandlungsverlauf beträgt ca. 9-10 Tage. Verwenden Sie dieses Produkt nicht während der Menstruation.

Hirudotherapie für PCOS

Die Hirudotherapie (Behandlung mit Blutegeln) mit polyzystischem Eierstock hilft bei der Genesung. Blutegel Speichel enthält eine große Menge nützlicher Substanzen, fast das gesamte Periodensystem.

Diese Methode hilft, den Lymphfluss wiederherzustellen, das Immunsystem zu stärken und eventuelle Entzündungen zu beseitigen. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird von einem Spezialisten verordnet.

Kräuter-PCOS

Kräuter mit polyzystischem Eierstock werden seit der Antike verwendet, da sie viele medizinische Substanzen enthalten, die dem Körper helfen, sich zu erholen, das gestörte Gleichgewicht im Körper zu stabilisieren und Entzündungen zu lindern. Wenn ein polyzystischer Eierstock diagnostiziert wird, empfiehlt sich die Kräuterbehandlung als ziemlich wirksame Therapiemethode, die die Hauptbehandlung ergänzt. Lassen Sie uns über die wichtigsten Heilkräuter für polyzystische sprechen.

Gebärmutter der Kiefer

Der Uterus der Kiefer mit polyzystischem Eierstock und auch zur Behandlung vieler gynäkologischer Erkrankungen wird seit sehr langer Zeit verwendet. Daraus wird Tinktur hergestellt oder in der Apotheke fertig gekauft. Wie kann man einen Bor-Uterus mit polyzystischem Eierstock einnehmen? Nehmen Sie Tinktur der Gebärmutter Uterus muss 1 1/2 Teelöffel dreimal täglich für 7 Tage sein. Sie können auch eine Infusion der Gebärmutter vorbereiten, indem Sie einen Esslöffel der Mischung mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen. Ein Glas Brühe sollte tagsüber getrunken werden.

Roter Pinsel

Der rote Pinsel wird auch zur Behandlung von Polyzystika verwendet. Es ist besonders wirksam in Kombination mit einer Kiefer Gebärmutter. Es wird in Form einer Tinktur oder eines Suds verwendet (ähnlich wie im vorherigen Rezept hergestellt). Die Brühe wird für 1 EL verwendet. Löffel zweimal am Tag.

Salbei Brühe

Salbei mit polyzystischem Eierstock ist ein mildes und wirksames Mittel, das zur Stabilisierung des Menstruationszyklus beiträgt. Ein Teelöffel Salbei muss mit einem Glas kochendem Wasser gebraut werden und tagsüber solchen Tee einnehmen.

Maryin Wurzel

Ausweichen Pfingstrose, oder wie es auch "Marinewurzel" genannt wird, ist ein wirksames Mittel zur Wiederherstellung des Hormonspiegels, insbesondere in Kombination mit Süßholz.

Seit der Antike wird dieses Kraut von Kräuterkennern bei der Behandlung von Frauenkrankheiten, Uterusmyomen, fibrocystischer Mastopathie und Ovarialzysten verwendet. Aus Gras Infusion im Verhältnis machen: 2 EL. Esslöffel pro 400 ml kochendem Wasser. Trinken Sie drei Wochen lang dreimal täglich einen Esslöffel.

Brennnesselwurzeln

Brennnesselwurzel ist bekannt für ihre antiandrogenen Eigenschaften, weshalb sie zur Behandlung von hormonellen Störungen und polyzystischen Eierstöcken eingesetzt wird. Aus den Wurzeln der Pflanze wird ein Sud zubereitet, den Sie zweimal täglich verwenden müssen. Um den Geschmack des Getränks zu verbessern, können Sie Honig und Minze hinzufügen..

Basilikumbrühe

Basilikum beeinflusst die Produktion von Androgenen und reduziert Entzündungen. Daher wird diese Pflanze zur Behandlung von PCOS verwendet. Um einen Sud vorzubereiten, benötigen Sie: 2 EL. Esslöffel Basilikum brauen ein Glas kochendes Wasser und kochen dann. Nach dem Abkühlen abseihen und 2 mal täglich 1 2 Tasse einnehmen.

Süßholzbehandlung

Süßholz wird sowohl zur Behandlung von Polyzystose als auch zur Vorbeugung eingesetzt. Diese Pflanze kann zu Lebensmitteln hinzugefügt werden. Ein Sud aus Lakritz wird nach folgendem Rezept zubereitet: 1 EL. Ein Löffel der Pflanze wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang hineingegossen. Nach dem Abkühlen ist es notwendig, durch ein Sieb zu passieren und zwei Wochen lang täglich 1 Glas (vorzugsweise auf leeren Magen) einzunehmen..

Leinsamen

Leinsamen mit polyzystischer Erkrankung helfen, überschüssige männliche Hormone aus dem Körper zu entfernen und den Hormonspiegel zu normalisieren. Der Menstruationszyklus wird im Laufe der Zeit wiederhergestellt und der Eisprung wird regelmäßig. Bei einer polyzystischen Erkrankung werden Leinsamen und Öl aus ihnen zusammen mit der Nahrung eingenommen.

Kräutergebühren

  1. Sammlungsnummer 1. Zu gleichen Anteilen mischen wir Minze, Schachtelhalm, Hunderose, Löwenzahnwurzel und Brennnessel. Die resultierende Mischung sollte in der Menge von 1 EL sein. Löffel. Gießen Sie die Mischung mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie 2 Stunden und nehmen Sie sie tagsüber ein. Sie müssen das ganze Glas trinken und am nächsten Tag eine neue Brühe zubereiten. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen..
  2. Sammlungsnummer 2. Wir sammeln Rhodiola, Hirtenbeutel, Brennnessel, Gebärmutter des Kiefernwaldes und Ebereschenbeeren zu gleichen Anteilen, um 1 EL zu erhalten. der Löffel. In einem Mixer, einer Kaffeemühle oder einem Grasmörser mahlen und 0,5 Liter kochendes Wasser einfüllen. Gießen Sie das Getränk 8 Stunden lang ein und trinken Sie dreimal täglich 1 3 Tasse.
  3. Sammlungsnummer 3. Ebenso mahlen und brauen Sie drei Esslöffel der folgenden Kräuter:
    Süßholzwurzel, Blätter der Manschette, Johannisbeere, Minze, Hirtenbeutel, Thymian, Hagebutten und Weißdorn. Nehmen Sie auch dreimal täglich 1 3 Gläser ein.
  4. Sammlungsnummer 4. Die Arzneimittelsammlung für Polyzystika kann wie folgt hergestellt werden: Zu gleichen Anteilen nehmen wir eine rote Bürste, Brennnessel, Ebereschenfrüchte, Mutterkraut, Viburnum und Kamille. Wir mahlen in einer Kaffeemühle oder einem Mörser und gießen 0,5 l kochendes Wasser ein. Lassen Sie die ganze Nacht darauf bestehen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 3 Tasse. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 3 Monate.

Bei der Behandlung der Krankheit ist es auch sehr wichtig, die emotionale und psychische Gesundheit zu überwachen, da die korrekte Produktion von Hormonen und die Funktion der Hypophyse davon abhängen. Kräuter helfen auch, das Nervensystem wiederherzustellen, haben eine milde beruhigende Wirkung. Besonders nützlich ist Tee mit Kamille, Oregano, Minze und Honig..

Behandlung des polyzystischen Eierstocks mit Kräutern.

Kräutermedizin ist ein zuverlässiger Weg, um die Heilung von polyzystischen und anderen weiblichen hormonellen Problemen zu beschleunigen. In diesem Beitrag werde ich einige der effektivsten Rezepte geben..

Ich muss sofort sagen, wenn Sie mit diesen Kräutern behandelt werden möchten, müssen Sie die Antibabypille vergessen - solche Dinge sind nicht kompatibel, synthetische Hormone „löschen“ die Wirkung von Kräutern.

Die wichtigsten pflanzlichen Heilmittel sind die rote Bürste, die Gebärmutter und die Pallas Euphorbia. Phytotherapeuten mit polyzystischem Eierstock empfehlen, Tinkturen dieser Kräuter für einen dreiwöchigen Kurs mit einer Pause von einem einzunehmen. Sagen Sie voraus, dass es genau auf ihrer Periode ist. Von mir selbst rate ich Ihnen, im ersten Monat Infusionen zu trinken und die Leber, bei der Polyzystik fast immer ein Problem darstellt, aktiv wiederherzustellen und erst dann auf Tinkturen umzusteigen.

Zu den Hilfskräutern für polyzystische Erkrankungen gehören Levzya, Brennnessel- und Löwenzahnwurzeln, Hodgepodge, Mariendistel, Hafer, Schachtelhalm, Pfingstrose und Süßholz. Sie haben hepatoprotektive, antiandrogene und harntreibende Wirkungen..

1. Rote Bürste

Das stärkste weibliche Gras hat adaptogene Eigenschaften, beschleunigt die Heilung von Frakturen und verjüngt den Körper. Es behandelt die Schilddrüse und alle weiblichen Krankheiten, indem es einen gestörten hormonellen Hintergrund wiederherstellt und die Immunität erhöht. Verleiht eine gute antiandrogene Wirkung.

Tinktur eines roten Pinsels: 80 gr. Gießen Sie Kräuter 0,5 Liter Wodka, bestehen Sie für eine Woche an einem dunklen Ort. Nehmen Sie dreimal täglich einen halben Teelöffel vor den Mahlzeiten ein.

Infusion von rotem Pinsel: 1 EL. Ein Löffel Gras gießt ein Glas kochendes Wasser ein und lässt es mindestens eine Stunde ziehen. 3 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

Verstärken Sie die Wirkung der roten Bürste mit Polyzystose können Wurzeln der Leuzea sein: zu gleichen Teilen mischen, 1 Teelöffel in einem Glas Wasser brauen.

Der rote Pinsel hat eine tonisierende Wirkung, er sollte morgens eingenommen werden. Hypertensive Patienten sind besser dran, nicht damit zu experimentieren.

2. Borovy Uterus (ortilia einseitig)

Der Name selbst spricht über die Eigenschaften dieses Krauts. Die Gebärmutter hilft bei verschiedenen gynäkologischen Problemen, einschließlich polyzystischer. Es hat jedoch keine antiandrogene Wirkung und wird daher nur in Kombination mit anderen Arzneimitteln und über einen langen Zeitraum (bis zu einem Jahr) angewendet. Aber wie verjüngt sich der weibliche Körper?.

Tinktur der Gebärmutter: 80 gr. Gießen Sie Kräuter 0,5 Liter Wodka, bestehen Sie für eine Woche an einem dunklen Ort. Nehmen Sie dreimal täglich einen halben Teelöffel vor den Mahlzeiten ein.

Infusion der Gebärmutter: 1 EL. Ein Löffel Gras gießt ein Glas kochendes Wasser ein, lässt es mindestens eine Stunde ziehen und nimmt es tagsüber ein.

Die therapeutische Wirkung der Gebärmutter wird durch einen roten Pinsel verstärkt, daher ist es besser, sie zusammen zu nehmen.

3. Leuzea (Maralwurzel). Vor vielen Jahren erzählte eine Frau im Rahmen eines gesunden Lebensstils, wie sie bei der Behandlung der Unfruchtbarkeit bei Kühen mit einer Leuzea versuchte, ihre Probleme mit Polyzystose mit ihrer Hilfe zu lösen. Soweit ich mich erinnere, recht erfolgreich. Sie verwendete gewöhnliches Levzea in Tabletten - ein kostengünstiges Apothekenadaptogen. Wenn Sie nicht hypertensiv sind, nicht an schweren Erkrankungen der Nieren und der Leber leiden, kann es sehr gut sein, dass eine Leuzea Ihnen hilft.

Trinken Sie es in Kursen von 3 Wochen, morgens und nur in Kombination mit anderen Mitteln.

4. Pfingstrose ausweichend (Marinewurzel) und Süßholz

Pfingstrose normalisiert den Hormonspiegel, Süßholz hat antiandrogene Eigenschaften und zusammen verstärken sie die gegenseitige Wirkung. Nach dem üblichen Muster brauen, in Gängen von einem Monat trinken.

5. Pallas Euphorbia (Wurzelmensch) - der stärkste Immunmodulator, hat eine Antitumorwirkung und reguliert die Produktion von Androgenen.

Pallas Wolfsmilch Tinktur: 10 gr. Wurzel gießen 0,5 Liter Wodka, bestehen an einem dunklen Ort für 8-10 Tage. Abseihen und 3 mal täglich 15 Tropfen einnehmen. Heben Sie jeden Tag einen Tropfen an, bis Sie dreimal täglich 30 Tropfen erreichen. Reduzieren Sie dann einen Tropfen auf 15. Machen Sie eine Pause von 2 Monaten und wiederholen Sie den Kurs.

Pallas Euphorbia ist in der Natur sehr selten, insbesondere in gewöhnlichen Apotheken. Aber in spezialisierten oder Online-Apotheken finden Sie es ohne Probleme.

6. Brennnesselwurzeln haben eine ausgeprägte antiandrogene Eigenschaft. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass in allen Apotheken die Wurzeln und nicht die Blätter verkauft werden. Es gibt viele Spurenelemente und Vitamine in den Blättern, aber als Antiandrogen sind sie schwächer. Die Wurzeln werden in Online-Apotheken und verschiedenen "Reformhäusern" verkauft. Sie können die Infusion täglich aus den Wurzeln trinken, vorzugsweise mit Minze.

7. Der Hauptwirkstoff von Mariendistel - Silymarin, stärkt die Zellmembranen der Leber und hilft bei der Bildung ihrer neuen, gesunden Zellen. Die regelmäßige Einnahme von Mariendistel mit Polyzystikum ist obligatorisch: Je besser die Leber bei Hyperandrogenismus funktioniert, desto schneller werden die zusätzlichen Hormone neutralisiert und ausgeschieden. Es gibt viele Formen der Freisetzung: Mariendistelmehl, das als Tee, Tabletten, Öl, Arzneimittel auf Silymarinbasis (Karsil) gebraut werden kann..

8. Solyanka Hügel hat hepatoprotektive Eigenschaften, ist nützlich für Erkrankungen der Leber, der Gallenwege, der Bauchspeicheldrüse, des Magen-Darm-Trakts und der Nieren, verbessert die Verdauung. Seine Wirkung ist breiter als die von Mariendistel. Trinken Sie Hodgepodge mit Kursen von 3 Wochen im Abstand von 10 Tagen.

9. Schachtelhalm - eine silikonhaltige Pflanze mit ausgeprägter harntreibender Wirkung. Gleichzeitig entfernt Schachtelhalm kein Kalium, ist reich an Vitamin C, Antioxidantien und Flavonoiden. Die Wirkung ähnelt dem bekannten Medikament "Veroshpiron", das zum Auswaschen von überschüssigem Testosteron verschrieben wird. Warum müssen wir alle Arten von Chemie trinken, wenn es Schachtelhalm gibt? Schachtelhalm-Silikon stärkt auch Nägel und Haare, verbessert die Haut. Sie können regelmäßig mit kurzen Pausen trinken.

10. Hafer hat überraschend viele Auswirkungen auf den Körper: Er reinigt Leber und Gallenblase, senkt den Blutzucker, normalisiert die Schilddrüse und verbessert aufgrund seines Silikongehalts den Zustand von Haut und Haaren. Die Infusion (Abkochung) von Hafer ist häufig im Wellness-Menü der Spa-Resorts enthalten.

Haferbrühe: Eine halbe Tasse Hafer mit einem Liter Wasser gießen, zum Kochen bringen und zu einem Drittel der Flüssigkeit verdampfen lassen. Sie erhalten eine Brühe von gesättigter dunkler Farbe mit einem angenehmen Geruch und Geschmack. Es sollte den ganzen Tag getrunken werden. Sie können ständig trinken. Verkauft in Diabetikerabteilungen und oft in Apotheken..

Antiandrogen-Sammlung:

Wurzeln von Brennnessel und Löwenzahn, Schachtelhalm, Minze, Wildrose. Alles zu gleichen Teilen mischen und einen Löffel in einem Glas Wasser brauen. Kurs - 6 Monate, ein Glas pro Tag.

Der Verlauf der Kräuterbehandlung dauert immer mindestens sechs Monate.

Polyzystischer Eierstock - Behandlung mit Volksheilmitteln

Das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke entwickelt sich aus verschiedenen Gründen und geht mit einer erhöhten Produktion männlicher Hormone einher. Ein abnormaler Prozess führt zu einer vorübergehenden oder längeren Unterbrechung der Menstruation. Wenn der Zyklus endet, werden die Eier nicht mehr produziert und die Frau wird als unfruchtbar erkannt. Diese Pathologie ist sehr heimtückisch. Bei der Diagnose eines polyzystischen Eierstocks kann jedoch die Behandlung mit Volksheilmitteln hilfreich sein.

Das Konzept von PCOS

Eine solche Anomalie wie der polyzystische Eierstock wird als behandelbare Pathologie angesehen - die Folgen ihrer Wirkung auf das Fortpflanzungssystem können wiederhergestellt werden. Aufgrund der Tatsache, dass Zysten an den Eierstöcken nicht immer sofort Symptome zeigen, sondern den weiblichen Körper in chronischer Form für lange Zeit schädigen können, ist es manchmal nicht möglich, die Fruchtbarkeit wiederherzustellen.

Die Entwicklung des polyzystischen Ovarialsyndroms wirkt sich jedoch nachteilig auf das Immun- und Hormonsystem des weiblichen Körpers aus. Infolgedessen kann der Patient mit PCOS erheblich an Gewicht zunehmen, Schmerzen und Beschwerden im unteren Rücken oder im Unterbauch verspüren.

Die erhöhte Produktion männlicher Hormone beeinflusst das endokrine System und führt zu einer erhöhten Insulinproduktion, die in Zukunft mit der Entwicklung von Diabetes mellitus oder einer loyalen Einstellung zu Glukose behaftet ist. Statistiken zeigen, dass mehr als 60% aller Fälle von registrierten polyzystischen Eierstöcken durch Übergewicht, männliches Haarwachstum, Akne, Entzündungen und die damit verbundenen somatischen Erkrankungen des Urogenitalsystems gekennzeichnet sind.

Neben der Wahrscheinlichkeit, an Diabetes zu erkranken und die Fruchtbarkeit zu verlieren, ist das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke in erster Linie gefährlich, da es das Auftreten einer großen Anzahl (7-15 Stück) zystischer Kapseln an den Fortpflanzungsorganen hervorruft. Eierstöcke, deren Gewebe von Tumoren betroffen sind, nehmen nicht nur signifikant an Größe zu. Sie können auch die Infektion verbreiten und Entzündungen und Infektionen benachbarter Organe und ganzer Systeme verursachen..

PCOS-Behandlungsoptionen

Das polyzystische Ovarialsyndrom kann mit hormonellen Medikamenten, chirurgisch oder mit Hilfe der Natur selbst behandelt werden. Traditionelle Medizin und alternative Methoden zur Behandlung des polyzystischen Eierstocks gelten als sparsam und wirksam, da sie das weibliche Fortpflanzungssystem nicht beeinträchtigen, nicht in den hormonellen Rhythmus eindringen, sondern die gesunde Funktion des Fortpflanzungsorgans wiederherstellen und die Fruchtbarkeit wiederherstellen.

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, das polyzystische Syndrom mit den sichersten Methoden für den weiblichen Körper zu heilen. Einschließlich hilft bei der Beseitigung des polyzystischen Ovarialsyndroms, Behandlung mit Volksheilmitteln, obwohl die offizielle Medizin hormonelle Medikamente gegen polyzystische bevorzugt. Dieses Verfahren wird zwar als schnell und wirksam angesehen, führt jedoch nicht zu einer vollständigen Heilung der Krankheit. Dies ist auf die Art der Krankheit zurückzuführen. In dieser Hinsicht versuchen sie zunehmend, während einer Krankheit wie dem polyzystischen Eierstock eine Behandlung mit Volksheilmitteln anzuwenden.

Es ist wichtig zu wissen!

Unter den Methoden zur Behandlung des polyzystischen Eierstocks mit Volksheilmitteln gibt es viele gute Rezepte. Aber zuerst müssen Sie die Ursache für die Unwirksamkeit der Behandlung mit hormonellen Medikamenten herausfinden..

Die Sache ist, dass das PCA-Syndrom nicht aufgrund einer Funktionsstörung der Eierstöcke auftritt, sondern aufgrund hormoneller Störungen und einer beeinträchtigten Produktion von Substanzen, die für die Fruchtbarkeit notwendig sind. Das Entfernen von Eizysten mit Hilfe von Hormonen führt nur dazu, dass die Symptome für eine Weile verschwinden, aber bald wieder zurückkehren.

Darüber hinaus können synthetische Hormone den Körper schädigen und das Auftreten von gutartigen Tumoren und abnormalen Körpern an anderen inneren Organen hervorrufen. Bei der Einnahme dieser Art von Medikamenten kommt es zu einer radikalen Invasion von Fremdhormonen in die natürliche hormonelle Umgebung des menschlichen Körpers. Infolgedessen wirkt sich eine Invasion negativ auf die Arbeit vieler innerer Organe aus.

Empfehlungen und Einschränkungen für Patienten mit PCOS

Denken Sie daran, dass Sie nicht nur Volksheilmittel gegen polyzystische Eierstöcke einnehmen müssen, sondern auch ein bestimmtes Schema einhalten müssen, um das Fortpflanzungssystem schneller wiederherzustellen und die Funktion hormoneller Rhythmen zu starten. Es ist wichtig zu wissen, dass:

  • Das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke geht häufig mit einer Gewichtszunahme und einer Ansammlung von Fettablagerungen im Bauch und in den Oberschenkeln einher. Daher sind Sanddornzäpfchen bei einer Krankheit dieser Art für polyzystische Eierstöcke, geringe körperliche Anstrengung, Laufen, Gehen und leichte Fitness willkommen.
  • Da Sie ernsthaft an der Behandlung von PCOS beteiligt sind, ist es wichtig, sich an die Notwendigkeit einer strengen Diät zu erinnern. Eine Patientin mit polyzystischem Eierstock sollte wissen, dass ein bestimmter Satz von Gewohnheitsprodukten das Hormonsystem negativ beeinflussen, die Gewichtszunahme verschlimmern und Diabetes hervorrufen kann. Bei der PCOS-Diät werden Mehlprodukte und Süßigkeiten ausgeschlossen, der glykämische Index der Produkte wird optimiert, das Verhältnis von Proteinen und Kohlenhydraten in der Diät wird kontrolliert, Leinöl wird für polyzystische Eierstöcke verwendet.
  • Um den Prozess der Insulinproduktion und die Entwicklung der Glukosetreue bei PCOS zu verlangsamen, wird einer Frau eine Mumie für polyzystische Eierstöcke empfohlen. Es ist auch notwendig, die Verwendung von kohlensäurehaltigen zuckerhaltigen Getränken und die Lagerung von Säften vollständig zu vermeiden..
  • Bei der Behandlung von polyzystischen Eierstöcken mit Volksheilmitteln lohnt es sich, die Aufnahme von Koffein in einer seiner Formen zu begrenzen: Kaffee, Kakao, starker Tee. PCOS führt zu chronischer Hypertonie und erhöhter Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems. Wenn in diesem Moment das Herz im Ton mit Koffein ist, können die Symptome der Krankheit erheblich verschlimmert werden und zur Entwicklung von Nebenwirkungen führen.

Was wird die Behandlung von polyzystischen Eierstöcken mit Volksheilmitteln überwinden??

Die traditionelle Medizin für polyzystische Eierstöcke wird von den meisten modernen Kliniken nicht verschrieben, da diese Behandlungsmethoden nicht offiziell bestätigt sind. Wenn Sie sich jedoch eingehender mit dem Thema befassen, haben die Symptome der polyzystischen Eierstöcke und die Behandlung mit Volksheilmitteln zum größten Teil jahrhundertelange Tests in der Praxis bestanden und Frauen bei der Behandlung von PCOS in jenen Jahren geholfen, in denen die Medizin keine Lösung für dieses Problem bieten konnte.

Unter den bestehenden Methoden zur Behandlung von PCOS mit Volksheilmitteln ist Folgendes hervorzuheben:

  • Gebärmutter der Kiefer. Diese Pflanze gilt als die wirksamste bei der Behandlung vieler Entzündungen und Krankheiten des weiblichen Urogenitalsystems. Die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels auf der Basis des Bor-Uterus und des Biberstroms mit polyzystischen Eierstöcken tragen zur Verringerung der Entzündung, Desinfektion des betroffenen Bereichs und zu einer Verringerung des Blutinsulinspiegels bei. All dies hilft, die Funktion der Eierstöcke und die Fruchtbarkeit wiederherzustellen. Die meisten Medikamente, die auf der Gebärmutter und dem Honig für den polyzystischen Eierstock basieren, werden für Alkohol hergestellt und vor den Mahlzeiten oral als Tinktur eingenommen. Die Pflanze ist für fast alle Frauen mit polyzystischem Syndrom geeignet. Ausnahmen sind individuelle allergische Reaktionen und persönliche Unverträglichkeiten..
  • Basilikum. Die Heilpflanze wird nicht nur zur Behandlung weiblicher Geschlechtsorgane, sondern auch gegen andere zystische Erkrankungen eingesetzt. Die medizinische Infusion von Basilikum und Süßholzwurzel mit polyzystischen Eierstöcken hat eine bakterizide Eigenschaft, die dazu beiträgt, Entzündungen in den Eierstöcken zu reduzieren, Bakterien und schädliche Mikroorganismen zu zerstören und die Produktion männlicher Hormone zu reduzieren. Die Verwendung von Basilikum-Abkochung hilft bei der natürlichen Wiederherstellung des Hormonspiegels und der Menstruation bei einem Syndrom der polyzystischen Eierstöcke.
  • Roter Pinsel. Sie können für die Krankheit polyzystische Eierstockbehandlung mit Volksheilmitteln in Form von Tinkturen aus den Blättern eines roten Pinsels verwenden. Leinsamen werden auch häufig für polyzystische Eierstöcke verwendet. Letztere haben sich erfolgreich gegen viele gynäkologische Probleme etabliert. Ingwerbrühe mit polyzystischem Eierstock wird in kochendem Wasser hergestellt und vor den Mahlzeiten in verdünnter Form eingenommen. Die Haupteigenschaft dieser Heilpflanze wird als Abnahme des hypertonischen Tons und Wiederherstellung der normalen Funktion des Herz-Kreislauf-Systems angesehen.

Die Wirksamkeit der alternativen Therapie für PCOS

Die Behandlung des polyzystischen Eierstocks mit Volksheilmitteln ist vielfältig. Für einige mit einer Krankheit ist die Behandlung von polyzystischen Eierstöcken mit Volksheilmitteln nutzlos. Andere scheuen sich nicht, begeisterte Kritiken zu hinterlassen. Alles hängt natürlich von den individuellen Eigenschaften des Körpers oder der Art der Krankheit ab, obwohl die Behandlung des polyzystischen Eierstocks mit der Behandlung durch Volksheilmittel sehr effektiv ist..

Der Behandlungskurs mit Volksheilmitteln für polyzystische Eierstöcke dauert laut Bewertungen etwas länger als die Einnahme von Hormonen. Eine alternative Therapie wird jedoch von vielen modernen Spezialisten als sicherer und erfolgreicher angesehen..

Bevor jedoch eine alternative Behandlung für den polyzystischen Eierstock eingeleitet wird, sollte jede Frau, bei der das Syndrom des polyzystischen Eierstocks diagnostiziert wird, daran denken, sich einer obligatorischen medizinischen Untersuchung zu unterziehen. Die richtige Diagnose spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg des Kampfes gegen die Krankheit. Der Versuch, eine Selbstdiagnose mit einem polyzystischen Eierstock durchzuführen, ist sinnlos. Nur ein Spezialist kann die Anzeichen richtig analysieren, die Merkmale des Krankheitsverlaufs identifizieren und erklären, wie der polyzystische Eierstock mit Volksheilmitteln ohne negative Folgen geheilt werden kann.

Alternative Behandlung für polyzystische Eierstöcke

Polyzystische Ovarialerkrankung - eine Erkrankung des weiblichen Fortpflanzungssystems, die mit einer Fehlfunktion der Hormone im Körper verbunden ist.

Zusammen mit der hohen Produktion männlicher Sexualhormone im weiblichen Körper tritt ein Versagen im Menstruationszyklus und in der Reifungsfähigkeit des Eies auf.

Die gefährlichste Manifestation dieser Krankheit sind die vielen Zysten, die sich in den Eierstöcken bilden.

Ursachen der Krankheit

Bisher gibt es keine genauen Daten darüber, was genau die Ursache für den polyzystischen Eierstock ist.

Ärzte betrachten Vererbung als Hauptfaktor, aber es gibt Krankheiten, die den Ausbruch der Krankheit provozieren können:

  • Fettleibigkeit;
  • Diabetes mellitus;
  • Körpervergiftung;
  • akute Infektionen;
  • Abtreibungen.

Es kann gefolgert werden, dass Frauen, die Fälle von polyzystischer Ovarialerkrankung in der Familie haben, besonders vorsichtig sein sollten, da sie gefährdet sind. Wenn es Faktoren gibt, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen, müssen Sie Ihrem Körper mehr Aufmerksamkeit schenken.

Was sind die Symptome des polyzystischen Eierstocks??

Eine zu breite Liste von Symptomen des polyzystischen Eierstocks erlaubt es Frauen oft nicht, selbst zu bestimmen, welche Krankheit ihre Besorgnis verursacht. Verschieben Sie einen Arztbesuch nicht, wenn folgende Symptome auftreten:

  • Unregelmäßige kritische Tage
  • Das Verschwinden der Menstruation;
  • Das Fehlen einer gewünschten Schwangerschaft;
  • Hoher Gehalt an männlichen Sexualhormonen;
  • Männliche Fettleibigkeit;
  • Haarausfall
  • Die Ausbreitung von Altersflecken auf der Haut;
  • Starke fettige Haut;
  • Akne;
  • Seborrhö
  • Beschwerden vor den kritischen Tagen ohne Beginn des Menstruationsflusses;
  • Falten breiten sich in Form von Falten über die Haut aus;
  • Unterbrechung beim Einatmen eines Traums;
  • Depressiver Zustand;
  • Anhaltende Schmerzen im Unterbauch.

Um eine Krankheit zu diagnostizieren, müssen Sie das weibliche Urogenitalsystem vollständig untersuchen, um eine so schwere Krankheit nicht mit etwas anderem zu verwechseln. Nur ein Gynäkologe kann endgültige Schlussfolgerungen ziehen und eine genaue Diagnose stellen. Zögern Sie nicht mit einem Appell an einen Frauenarzt.

Komplikationen des polyzystischen Eierstocks

Wenn eine Frau die Symptome ignoriert, steigt das Risiko schwerwiegender Komplikationen dieser Krankheit. Wenn Sie nicht rechtzeitig eine kompetente Behandlung erhalten, können lebensbedrohliche Krankheiten auftreten:

  1. Brustkrebs;
  2. Endometriumkarzinom;
  3. Schlaganfall;
  4. Fettleibigkeit;
  5. Diabetes mellitus;
  6. Thrombose;
  7. Atherosklerose.

Aufgrund des Ungleichgewichts im hormonellen Hintergrund beginnen Frauen, alle Körpersysteme falsch zu funktionieren, was ihre Gesundheit untergräbt.

Methoden zur Behandlung des polyzystischen Eierstocks

Es gibt viele Medikamente zur Hormontherapie, die diese Krankheit heilen können. Aber diese Nebenwirkungen, die nach der Einnahme von Hormonen auftreten, wecken die Angst, Ihre Gesundheit noch mehr zu verschlechtern.

Um die Krankheit zu heilen, ist es jedoch notwendig, die Produktion weiblicher Hormone und den gesamten Hormonhaushalt zu normalisieren.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Behandlung nur nach Rücksprache mit einem Gynäkologen durchgeführt werden sollte.

Bei der Behandlung des polyzystischen Eierstocks schreiben die Ärzte körperliche Aktivitäten vor, z. B. Schwimmen, Gehen, Laufen. Wie viel Sie für den Sport benötigen, entscheidet der Arzt anhand individueller Indikatoren.

Außerdem müssen Sie nur richtig essen. Dies ist für ein positives Ergebnis erforderlich..

Wie man mit polyzystischem Eierstock isst

Eine alternative Behandlung des polyzystischen Eierstocks impliziert eine spezielle Diät, die sich günstig auf die Heilung der Krankheit auswirkt. Die richtige Ernährung kann dem Körper helfen, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. In der Antike verwendeten die Menschen eine Heildiät als Hauptmittel.

Was muss in der Ernährung geändert werden, um die Krankheit loszuwerden? Einige Empfehlungen sollten beachtet werden:

  1. Es ist notwendig, in Ihre Diät Ballaststoffe in großen Mengen einzugeben. Alle pflanzlichen Rohkost sind reich an dieser Substanz..
  2. Tierische Fette beeinträchtigen den Körper während einer Krankheit, sodass Sie nicht viel fetthaltiges Fleisch, Butter und andere fetthaltige Lebensmittel essen müssen.
  3. Verpackte Säfte und kohlensäurehaltige Getränke mit hohem Zuckergehalt werden am besten beseitigt.
  4. Alle Süßwaren sollten auf ein Minimum reduziert werden..
  5. Koffeinhaltige Getränke werden nicht empfohlen.

Die Ernährung ist ein Bestandteil der Volksbehandlung. Es wird dazu beitragen, das Risiko gefährlicher Krankheiten zu verringern, jedoch nur in Kombination mit dem Rest der Behandlung..

Behandlung des polyzystischen Eierstocks mit Volksheilmitteln

Rezepte für eine alternative Behandlung

Was haben die Leute gemacht, als es keine Pharmakologie gab? Sie heilten erfolgreich verschiedene Krankheiten, einschließlich polyzystischer. Die Behandlung wurde mit traditioneller Volksmedizin durchgeführt. Das Hauptwerkzeug in der Volksmedizin sind Infusionen von Abkochungen von Kräutern und anderen Pflanzenbestandteilen.

Fit Tee für zusätzliche Verwendung in der Behandlung

Der Uterus der Kiefer ist ein wirksames Instrument zur Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen bei Frauen. Sie hat keine Kontraindikationen, außer bei individueller Intoleranz. Tinktur - ein sehr wirksames Medikament zur Beseitigung von Polyzystika.

Zur Herstellung der Tinktur benötigen Sie:

  • 50 g der Gebärmutter von Bor;
  • 0,5 l 40% iger Alkohol, verdünnt mit Wasser oder Wodka;

Es ist notwendig, die Blätter der Gebärmutter mit Wodka oder Alkohol zu füllen und in einem dicht verschlossenen Behälter zu lassen. Tinktur wird an einem dunklen Ort aufbewahrt. Nach einem Monat wird die Tinktur gefiltert und die Flüssigkeit in eine separate Schüssel abgelassen.

Sammlung von Kiefernwald und rotem Pinsel

Nehmen Sie die Tinktur der Gebärmutter der Kiefer viermal täglich, 40 Tropfen. Nach dreiwöchiger Einnahme des Arzneimittels ist es besser, eine Woche Pause einzulegen.

Roter Pinsel

  1. 80 g einer roten Bürste sollten mit Alkohol in einem Verhältnis von 50/50 oder Wodka gefüllt werden. Die Zusammensetzung wird 7 Tage lang an einem dunklen und trockenen Ort infundiert. Dreimal täglich für einen halben Teelöffel eingenommen.
  2. 1 Esslöffel getrocknete rote Bürste gießen 200 g kochendes Wasser. Innerhalb einer Stunde wird der Inhalt gebraut. Jeden Tag, 30 Minuten vor einer Mahlzeit, sollten Sie diesen Sud essen.
  3. Um den roten Pinsel noch effektiver zu machen, können Sie ihm eine linke Hand hinzufügen. Ein Teelöffel einer Mischung dieser Kräuter, gebraut 200 g kochendes Wasser, wird täglich eingenommen.

Basilikum

Basilikum hat positive Eigenschaften für die Gesundheit von Frauen, daher wird es für polyzystische Eierstöcke verwendet. Basilikum tötet auch schädliche Mikroorganismen ab und hilft, die Produktion männlicher Hormone zu verlangsamen, entzündliche Prozesse zu stoppen.

250 g kochendes Wasser werden in zwei Esslöffel Basilikum gegossen. 10 Minuten kochen lassen und nach dem Abkühlen der Brühe jeden Tag ein halbes Glas nehmen.

Lakritze

Süßholz hilft nicht nur bei polyzystischen Erkrankungen, sondern auch zur vorbeugenden Therapie. Süßholz kann gegessen werden, indem es dem bekannten Menü hinzugefügt wird.

Das Abkochen von Lakritz erfolgt aus 1 EL. Esslöffel getrocknetes Lakritz bestehen eine Stunde lang in kochendem Wasser. Nach dem Filtern und Trinken am Morgen vor dem Essen. Unterbrechen Sie den Kurs nicht vorzeitig, um eine vollständige Wiederherstellung zu erreichen.

Sammlung zur Behandlung von polyzystischen:

  1. Hirtenbeutel, Gebärmutter, Ebereschenbeeren, Leuzea und roter Pinsel werden zu gleichen Anteilen gemischt.
  2. Alle Zutaten werden in einem Mixer oder einer Kaffeemühle gemahlen..
  3. In eine Thermoskanne geben und einen halben Liter kochendes Wasser einschenken.
  4. Fest schließen und 9-10 Stunden ziehen lassen.
  5. Täglich drei Monate vor den Mahlzeiten ein halbes Glas trinken.

Behandlung mit Mama

  1. Mumie in einer warmen Flüssigkeit auflösen.
  2. Lassen Sie die resultierende dicke Masse eine Stunde lang ziehen und rühren Sie dann um.
  3. Watte oder Verband wird mit der resultierenden Lösung imprägniert und im Schlaf in die Vagina gelegt.

Eine solche Behandlung dauert 10 Tage. Führen Sie ein solches Verfahren nicht an kritischen Tagen durch..

Leinsamen

Bei einer Verschlimmerung von polyzystischen und ovariellen Zysten ist die Behandlung mit Leinsamen kontraindiziert. Daher sollten Sie diesen Rat sehr sorgfältig verwenden.

  1. Zwei EL. l trinke zwei Wochen lang täglich Leinsamenöl.
  2. Leinsamen brauen und die resultierende Brühe verwenden, gut abseihen.

Die Essenz der Behandlung mit traditioneller Medizin besteht darin, die Schutzeigenschaften des Körpers zu maximieren und ungünstige Böden für die Entwicklung von Komplikationen zu schaffen. Volksrezepte sind sehr unterschiedlich. Wenn Sie mehr über die Eigenschaften von Pflanzen erfahren, können Sie die Behandlung abwechseln und den Körper mit Vitaminen und anderen nützlichen Elementen anreichern.

Es ist wichtig, sich emotional auf die Behandlung einzustellen, da das Wohlbefinden in einer solchen Zeit zu wünschen übrig lässt. Die Angst vor einer gefährlichen Krankheit sollte eine Person nicht in die Dunkelheit stürzen. Die traditionelle Medizin, die den Körper stärkt, hilft bei der Bewältigung von Depressionen, die Menschen mit einer Krankheit häufig überholen..

Was kann man mit polyzystischem Eierstock nicht machen??

Bei einer Erkrankung wie polyzystisch gibt es eine Reihe von Kontraindikationen, die nicht ignoriert werden können:

  • Alle Wraps und Lymphdrainageverfahren sind kontraindiziert.
  • Selbstmedikation kann sich nachteilig auf den Körper auswirken.
  • Säfte aus Verpackungen und koffeinhaltigen Getränken tragen zur Verschlechterung des Gesundheitszustands während der Krankheit bei;
  • Schlechte Gewohnheiten vergessen müssen;
  • Die Empfehlungen der Ärzte zu vernachlässigen ist sehr gefährlich.
  • Sie können den Körper nicht mit übermäßiger körperlicher Anstrengung überlasten;
  • Es ist äußerst unerwünscht, direktem Sonnenlicht ausgesetzt zu sein.
  • Es ist verboten, Zeit in Bädern und Saunen zu verbringen.
  • Keine heißen Bäder.

Der polyzystische Eierstock ist keine eigenständige Krankheit. Es tritt aufgrund einer Fehlfunktion der Hormone im Körper einer Frau auf. Daher ist das erste, was Patienten anstreben sollten, den hormonellen Hintergrund zu normalisieren.

Die polyzystische Erkrankung ist eine schwerwiegende Erkrankung, die unter Aufsicht von Spezialisten behandelt werden muss. Wenn der Arzt sicher ist, dass der Patient Medikamente benötigt, sind traditionelle Medizinrezepte eine hervorragende Unterstützung für die Gesundheit. Wenn Sie eine Diät einhalten, mäßig Sport treiben und Volksrezepte zusammen mit Medikamenten verwenden, können Sie eine gefährliche Krankheit loswerden und das Leben genießen. Selbstdisziplin und Vertrauen in die Genesung helfen, mit der Krankheit fertig zu werden.